Hilfe! Wird das Jugendamt irgendwann einschreiten?

Hallo GFler

Es geht um die Schwester meines besten Freundes. Ich beschreibe sie mal so gut es geht. Sie ist so ein Mensch, der begeistert und völlig unreflektiert Bauer sucht Frau, Schwiegertochter gesucht usw. guckt. Sie raucht und trinkt ziemlich viel Alkohol. Auch ist sie sehr faul und kümmert sich wenig um ihr Mietshaus. Nun hat sie auch insegasmt vier Kinder von drei Vätern. Mit dem Vater der jüngsten, zwei Mädchen 3 und 5, ist sie verheiratet und lebt in einem Mietshaus mit ihm und den Schwestern. Die älteren Söhne sind ausgezogen. Beide sind Kriminell und haben Drogenprobleme. Ihre Erziehung ist von Inkonsequenz, Willkür und Rumgeschreie geprägt. Mein Freund erzählte mir damals schon viel von ihr und dass er sich starke Sorgen macht. Um seine Neffen und seine Schwester selbst. Ich habe sie auch schon ein paar Mal erlebt. Und die ist halt wirklich ziemlich durch den Wind. Leugt wohl auch an einigen schwierigen Beziehungen die sie hatte. Dass ihre Söhne abstürzen werden zeichnete sich schon damals ab. Leider lässt sie sich absolut nichts sagen. Und genau da liegt das Problem. Sie ist einfach eine schlechte Mutter. Sie meint es ja nicht böse und ist auch absolut kein schlechter Mensch. Nur eben als Mutter ungeeignet. Jedenfalls macht sich mein Freund nun Sorgen um seine Nichten. Er befürchtet, dass seine Schwester ihnen nicht das geben kann, was sie für das Leben brauchen und auch sie später viele Probleme haben werden. Und das verstehe ich auch. Die zwei Grundsätze der Erziehung scheinen Anschreien und mit Fernsehen ruhigstellen zu sein. Er war nun schon mal beim Jugendamt doch sie konnten nichts machen. Es gebe keine Beweise für akute Gefährdung der Kinder und Hilfe will sie von sich aus nicht.

Was kann er denn tun, damit das Jugendamt einschreitet oder hat jemand eine Idee was er sonst tun kann? Gibt es eine Möglichkeit Beweise zu finden? Also was kann als Beweis bei sowas dienen? Oder gibt es vielleicht auch noch andere Stellen als das Jugendamt, wo man sich hinwenden kann?

Vielen Dank

V

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

Kinder, Familie, Recht, Jugendamt, Kinder und Erziehung, Soziales
4 Antworten
Ist Systemkritik berechtigt?

Hallo GFler!

Unter Systemkritik verstehe ich Kritik an Politikern, Parteien, Konzernen...

Meiner Meinung nach ist ein mehr oder minder großer Teil dieser Kritik unberechtigt. Ohne das Fehlverhalten selbst in Frage zu stellen, versteht sich. Die Fehler werden gemacht und in der Kritik steckt oft genug die Wahrheit.

Trotz allem überleben Konzerne, wie Nestlé oder Facebook, an denen ja sehr viel kritisiert wird, weil wir sie finanzieren. Wir kaufen ihre Produkte oder tragen passiv, durch reine Nutzung, wie bei Facebook, zu ihrer Monetarisierung bei. So funktioniert die Wirtschaft.

Politiker werden alle vier Jahre in den Bundestag gewählt. Die selben. Immer wieder. Wenn so viel konstruktive Kritik im Raum steht und die Leute so unzufrieden sind, sollten sich doch viel mehr neue Parteien formieren. So funktioniert Demokratie. Die Politiker können sie nicht zerstören. Wenn dann das Volk.

Wir sind die 99% und kritisieren ständig das eine Prozent. Das eine Prozent, das wir selbst hoch halten. Wir haben hier in Deutschland eine sehr privilegierte Situation. Wir dürfen wählen. In jeder Hinsicht. Ob Politiker oder wessen Produkte wir kaufen. Welche Personen wir unterstützen und wem wir Macht verleihen. Oder Aufmerksamkeit.

Sollten wir uns nicht vielmehr selbst kritisieren? Für unsere Unfähigkeit das System richtig zu nutzen? Wenn viele es doch so viel besser wissen?

Was denkt ihr dazu?

LG

Politik, Rechte, Demokratie., Freiheit, macht, Volk, mehrheit, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen
4 Antworten