Kann man sich nur kurzzeitig in nem anderen Landkreis anmelden?

6 Antworten

Rein theoretisch ist das möglich, wenn du deinen Hauptwohnsitz änderst. Bedeutet aber „viel Aufwand“ bei den Behörden mit dem Ummelden. Wenn du dich wieder ummeldest kannst du dein Wunsch Kennzeichen behalten, da man dies Mittlerweile mitnehmen kann, das Ummelden fürs Auto kostet aber auch nochmal

Vielen Dank für die Antwort. Hätte es irgendwelche Nachteile für die andere Person wenn ich mich bei ihnen anmelde? Sie leben in Eigentum, nicht in Miete

0

Wenn Du doch eh Verwandte im anderen Landkreis hast, dann lasse die doch das Auto anmelden.

Nach ein paar Wochen meldest es dann auf Deinen Namen um und hast Dein Kennzeichen. Das ist wesentlich günstiger und einfacher ist es auch noch :-)

Ist aber trotzdem eine Rennerei

Das geht leider nicht, da ich das Auto als Firmenangehörige kaufe und es somit über mich laufen muss.

0

Mal abgesehen davon, dass deine Verwandten eine Ordnungswidrigkeit begehen würden, die ein Bußgeld von bis zu 50.000 EUR nach sich ziehen kann, und du eine Ordnungswidrigkeit begehst, die ein Bußgeld von bis zu 1.000 EUR bedeuten kann, würde das auch mehr Abfallgebühren etc bedeuten.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

OWi weswegen?

0
@PissedOfGengar

Ja, von dieser Verschärfung habe ich auch schon gehört, aber wenn die das machen und die Person tatsächlich (kurzzeitig) dort wohnt, spricht doch eigentlich nichts dagegen.

0
@PissedOfGengar

Das ist klar, wenn man sowas vorhat, muss man es auch rechtssicher machen. Ob das den Aufwand lohnt, ist eine andere Frage.

0

Kannst du machen, wird dir aber nichts bringen, da du auch dein Auto wieder ummelden müßtest.

Auto ummelden ja, aber man kann das Kennzeichen mittlerweile behalten.

2

Wenn dir der Kosten bzw. Papieraufwand plus die Wartezeiten bei den Behörden nichts ausmachen - Viel Spaß :D

Was möchtest Du wissen?