Wo haben Obdachlose ihren festen Wohnsitz?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sie sind zwar OFW aber in fast allen Städten gibt es Möglichkeiten um sich Postalisch erreichbar zu machen. Es gibt klassisch Postfächer welche man bei der Post beantragen kann. Auch gibt's Wohnheime bei denen man sich temporär anmelden.

Auf dem Ausweis steht bei Anschrift der derzeitige Aufenthaltsort ohne Straße also z.B. 91217 Hersbruck. Hat der Ort mehrere Postleitzahlen so wird die Postleitzahl der ausstellenden Personalausweisbehörde eingetragen.

Eintragungen wie "unbekannt", "ohne festen Wohnsitz" u.ä. sind nicht erlaubt.

Sie antworten "OFW" (ohne festen Wohnsitz). Wenn sie von der Polizei kontrolliert werden, wird "OfW" im Bericht vermerkt.  

b03hnch3n 02.07.2017, 09:59

Woher weißt Du das so genau?

1
Zorro1970 02.07.2017, 10:01
@b03hnch3n

Eine Bekannte von mir ist Rechtsanwältin (Betreuerin) und sie schlägt immer die Hände über dem Kopf zusammen, wenn sie Fälle bekommt, in denen der Betreute "OFW" ist.  :-) 

1

Noch nicht überall gibt es Obdachlosenheime... manche schlafen unter Brücken - irgendwo wo sie Schutz vor Regen und Kälte finden... viele von ihnen haben Schlafsäcke... 

Es gibt hier in Salzburg soweit ich weiß auch die Caritas-Notschlafstelle... beim Sozialamt kann man auch fragen wo man hin kann und was man tun soll... 

Doch so optimal sind die Lösungen für dieses Problem noch nicht...

Sie haben keinen, darum sind es ja Obdachlose

Dadurch, dass sie ohne Obdach sind, wird es schwer, einen festen Wohnsitz zu haben.

b03hnch3n 02.07.2017, 09:59

Deswegen

0

Was möchtest Du wissen?