Top Nutzer

Thema Volk
  1. 1 P.
Warum leugnen viele die Existenz der Volkszugehörigkeit?

Ich muss jetzt ein bisschen ausholen. Viele meinen, dass Nationalität nur die Staatsbürgerschaft ist. Das ist richtig, nur das „nur“ muss weg. Nationalität ist ein Begriff für zwei verschiedene Dinge. Einmal für die Staatsangehörigkeit und einmal für die Volkszugehörigkeit. Und die Volkszugehörigkeit gibt es, jede andere Aussage ist realitätsfern. Man sehe sich den Balkan an. Da gibt es den Staat Kosovo. Im Normalfall ist ein Bürger von Kosovo ein Kosovare. Jedoch gibt es Kosovare nicht als Volk. Die Kosovaren sind größtenteils Albaner, manche auch Serben und Romma. Und das auch, wenn der betreffende Kosovoalbaner keine albanische Staatsbürgerschaft hat.

Dann gibt es bosnische Serben, lettische Russen, deutsche Dänen, rumänische Roma, amerikanische Juden etc. Natürlich kann und muss man die Volkszugehörigkeit nicht genau definieren können. Man muss keine Ahnenforschung oder Rassentheorien ins Spiel bringen, um dann ganz genau unterscheiden zu können, Ob Herr Z ethnischer X oder ethnischer Y ist. Natürlich ist die Definition, Deutscher ist wer die Deutsche Staatsbürgerschaft hat richtig. Aber darf es denn keine zweite neben dieser rein rechtlichen Definition geben? Ein ein Mensch, der in der Türkei geboren und aufgewachsen ist, aber die Deutsche Staatsbürgerschaft hat, ist für mich ein richtiger Deutscher! Eindeutig! Aber warum darf er nicht auch ein Türke für mich sein, auch wenn er die türkische Staatsbürgerschaft nicht mehr hat? Er ist und bleibt auch Türke, weil er die türkische Volkszugehörigkeit hat.

Natürlich kann man diese nicht 100%ig genau definieren und das soll man auch gar nicht. Ebenso gibt es kein amtliches Papier für die Volkszugehörigkeit, muss es aber auch nicht geben, da das etwas individuelles und persönliches ist. Er kann doch auch ein richtiger Deutscher und ein richtiger Türke sein. Ich muss mein Volk nicht auf den einzelnen Menschen genau abstecken können. Ansonsten gäbe es keine Engländer, Schotten und Waliser und Nordiren, weil es keine dieser Staatsangehörigkeiten gibt, es gibt nur die britische.

Gab es vor 50 Jahren denn keine Russen und keine Usbeken, nur weil es keine Staatsbürgerschaft gab, weil beide Völker die sowjetische Staatsbürgerschaft hatten? Gibt es kein kurdisches Volk, nur weil es keine kurdische Staatsbürgerschaft gibt? Man sollte das alles nicht so eng sehen. Es gibt wie überall auch hier eben nicht nur pechschwarz und reinweiß, sondern auch sehr viele verschiedene Grautöne.

deutsch, Ausland, Länder, Nationalität, Patriotismus, Staat, Staatsbürgerschaft, Volk, ethnie
9 Antworten
Warum weicht polnisch so sehr von anderen slawischen Sprachen ab?

Nun, mir ist aufgefallen, daß es einige Überschneidungen zwischen Russisch und Serbokratisch gibt. Wobei die Konjugationen anders sind z.B. "snaju" vs. "znam", aber die Wortbestandteile, da gibt es viele Überschneidungen.

Mir sagten auch schon Serben oder Kroaten, daß sie Russisch ähnlich gut herleiten können, wie ein Deutscher z.B. Holländisch.

Auch zwischen bulgarisch (die Sprache kenne ich allerdings nicht!) und serbisch scheint es viele Überschneidungen geben. Tschechisch und Slowakisch sollen auch näher beisammen sein, als so manche Deutsche Dialekte, wenn man sie direkt vergleichen würde.

Aber polnisch, ist irgendwie vom Aufbau ganz anders. Die Schrift ist lateinisch, nicht kyrillisch, die Aussprache ist wirklich sehr schwierig, haufenweise Zungenbrecher, auch weicht der Wortschatz viel mehr viel mehr ab.

Ich kann weder gut russisch, noch serbokratisch, aber ein paar Brocken kann ich. Höre ich z.B. ein Lied aus einem der Länder, kann ich doch manche Dinge ableiten, aber bei polnisch nicht ein einziges Wort.

Nun, was ist da im polnischen noch drin, daß es sich so von anderen Sprachen abhebt. Geographisch würde man ja deutsch vermuten, aber ich glaube, das würden wir dann alle raushören ;)

Haben sich die Polen bei der Völkerwanderung mit irgendeinem anderen Volk vermischt? So, wie z.B. Magyaren eine völlig andere Sprache sprechen, die nur mit finnisch verwandt ist?

Schule, Polen, Geschichte, Sprache, Politik, Kultur, osteuropa, polnisch, Russland, Slawen, Volk
7 Antworten
Warum gibt es Multi Kulti nur hier?

Hallo Community,

neulich habe ich mir in einer Universität einen Vortrag über die immer mehr zunehmende Multikulturelle Gesellschaft. Nach einiger Recherche ist mir etwas ganz besonders aufgefallen !! Schaut man sich alle anderen Länder der Welt man, wird man zu dem Entschluss kommen, dass es fast überwiegend reine Ethnostaaten mit dem eigenen ethnischen Volk, siehe China auschließlich aus Bio-Chinesen , Indien ausschließlich aus Bio-Inder, Japan, die arabischen Staaten, Afrikanische Ländern etc... alle bestehen überwiegend aus dem eigenen genethisch ethnischen Volk der selben Menschenrassenzugehörigkeit und Multi Kulti ist dort ein Fremdwort und wird nicht versucht zwanghaft durchzusetzen.

NUR in den Ländern mit der überwiegend kaukasischen Bevölkerung, oder nennen wir sie auch "Weiße Länder" wie hier in Europa, der Usa, Kanada oder auch Australien wird einem das Multi Kulti System als die Zukunft präsentiert und das die Umwandlung so passieren muss! Schaut man sich einige europäische Grosstädte wie etwa London oder Paris an, dann ist es schon so weit gekommen, dass die ethnische Bevölkerung , die Weißen dort schon in Minderheit sind in ihren eignenen Ländern. Und weit entfernt sind einige westliche deutsche Großsstädte auch nicht mehr ganz entfent davon.

Meine Frage ist : Warum wird das "Multi Kulti System NUR in den weißen Ländern durchgeführt, obwohl diese Ethnie weltweit fast nur noch 8 % darstellt?? Ist das alles Zufall, weil es die Regierungen so wollen, oder steckt da ein Plan hinter, die weiße Menschen Rasse durch beschleunigte Rassenvermischung zu ersetzen?

Also warum Multi Kulti nur in weißen Ländern???

Religion, Geschichte, Deutschland, Politik, Volk, ethnie, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen
20 Antworten
Sehr spezielles Problem mit einer Klassenkameradin für welche ich Gefühle habe, kann mir Jemand helfen?

Hey liebe Community, ich weiß echt nicht wo ich anfangen soll. Also ich erzähl mal bisschen was über mich, ich bin 16 Jahre alt und gehe zurzeit in die zehnte Klasse. Ich war bis zur achten/neunten Klasse extrem unbeliebt bei meinen Klassenkameraden, weil ich extrem dick war und überhaupt kein offener Mensch war. Habe mich immer von allem ferngehalten und kaum geredet. Ich habe damals auch in der fünften und sechsten Klasse sehr viel gelogen (wahrscheinlich um auch mal „cool“ zu sein) und das hatte schwere Folgen für mich, mit einer der Gründe wieso ich keine Freunde hatte. Die zehnte Klasse hat sich nun überraschender Weise zu meinem besten Jahr entwickelt. Ich habe sehr viel für mein Aussehe getan, weil ich mich einfach nicht mehr wohl gefühlt habe in meiner Haut. Ich habe sehr sehr stark abgenommen, bin dann fast täglich zum Fitness gegangen und habe viel an Muskelmasse gewonnen. Charakterlich habe ich mich dieses Jahr auch komplett geändert, um 180 Grad. Ich bin mittlerweile extrem selbstbewusst, habe viele Freunde, bin relativ beliebt, sehr offen & gesprächig geworden. Nun habe ich seit ca nem Monat starke Gefühle für eine Klassenkameradin von mir. Damals hatte ich auch schon leichte Gefühle für sie, habe diese aber nicht beachtet weil ich in meinem damaligen Zustand ohnehin keine Chance bei ihr hatte. Die Gefühle sind viel stärker geworden, nicht zuletzt wegen der letzten Klassenfahrt. Damals wurde ich von Mädchen immer ignoriert, mittlerweile werde ich sogar ab und zu von Klassenkameradinnen angesprochen. Kommen wir wieder zu dem Mädchen, ich schaue im Unterricht fast täglich ab und zu unauffällig zu ihr und weiß auch, dass sie immer mal wieder zu mir rüberguckt. Ich kann einfach meinen Blick nicht von ihr lassen, sie ist meine Traumfrau (Falls ich das in dem Alter schon so sagen kann). Ich habe mittlerweile ein relativ gutes Gespür für Frauen und verstehe so einige „Anzeichen“ und ich frage mich, ob sie mittlerweile Gefühle für mich hat. Ich mein, ich bin quasi zu nem anderen Menschen geworden (sowohl charakterlich als auch äußerlich). Ich habe auch das Gefühl, dass sie seit einigen Tagen auf dem Schulhof oder so immer weiter scheinbar grundlos an mir vorbeigeht.Habe vor ca 2 Monaten von mehreren Leuten gehört, dass sie wohl nen Freund hat. Seit einigen Tagen sind meine Gefühle viel zu stark geworden, sodass ich sie nun komplett ignorier weil ich denke dass sie schon vergeben ist.  Wenn sie zu mir guckt, schau ich weg. Wenn sie zu mir und meinen Freunden kommt oder ans uns vorbeiläuft, gehe ich immer. Ich habe einfach Angst dass sie schon vergeben ist und es wird mich extrem verletzten wenn meine Gefühle weiterhin so stark bleiben. Daher versuche ich mich von ihr fernzuhalten und auf andere Gedanken zu kommen. Heute habe ich das wieder getan und ich habe deutlich bemerkt bzw. es kam mir so vor, dass sie traurig darüber war. Was soll ich tun?

Liebe, Gesundheit, Schule, Familie, Notfall, Freundschaft, männlich, Sprache, Gefühle, Bildung, Freunde, Beziehung, Abitur, Emotionen, Freundin, Jugend, Volk, weiblich, klassenkameraden, Nation
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Volk

Einbürgerung in Deutschland begründung

5 Antworten

Folgen des Imperialismus für die Völker

3 Antworten

Was ist die älteste sprache der welt?

17 Antworten

Was ist der unterschied zwischen öriginäre und derivativer Faktoren?

2 Antworten

Wie unterscheidet man Asiaten, also zB. Chinesen von Koreanern, geht das überhaupt?

20 Antworten

Was ist das älteste Volk der Welt?

18 Antworten

Was genau feiern die Türken beim Bayram Fest?

7 Antworten

Sind Marokkaner Araber oder Berber?

16 Antworten

Unterschied zwischen ARmenier und ARamäer?

3 Antworten

Volk - Neue und gute Antworten