Katzen zeitweilig aus der Gewohnten Umgebung nehmen kann das gut gehen? Brauche dringendst Hilfe :(?

Hello together,

Ich stecke in einer ziemlichen Misere und brauche Rat.

Meine Oma hat bei sich Zuhause zwei Katzen, beide inzwischen knapp über 10 Jahre alt und sehr Personen- und Ortsbezogen. Sie sind beide schon in dem Haus meiner Oma geboren. Jetzt ist meine Oma seit Freitag im Krankenhaus und die Katzen müssen die meiste Zeit alleine im Haus verbringen, aktuell gehe ich dreimal am Tag zu ihnen und lasse sie auch mal aus dem Haus raus, füttere sie und kümmere mich auch um deren Seelenwohl.

Leider hat eine der Nachbarinnen angefangen die Katzen zu füttern und bei sich ins Haus zu lassen, trotz meiner Bitte das zu unterlassen

Ich habe einfach enorm Sorge, dass die Katzen sich irgendwann absetzen und vergessen wo sie hin gehören, wo doe Heimat ist, hat da jemand schon mal Erfahrungen gemacht?

Das nächste Problem ist, dass meine Oma möglicherweise noch ein paar Wochen im Krankenhaus plus ein paar Wochen Reha vor sich hat, und ich mache mir sehr Sorgen dass die Katzen aus zu wenig Zuwendung nach einem neuen Zuhause suchen (Im schlimmsten Fall zu der Nachbarin)

Ich spiele jetzt jedenfalls mit dem Gedanken, die beiden in der Zeit zu mir ins Haus zu holen (wohne 10 Minuten Fußweg entfernt), es hätte einfach den Vorteil dass sie immer jemanden bei sich haben und nicht knapp 18 h am Tag alleine sind. Einziger Nachteil ist dann nur, dass sie das Haus nicht verlassen dürften. aber für Katzen die jetzt seit über 10 Jahren am gleichen Ort leben, ist das sicher eine ziemlich harte Umstellung zuerst die wichtigste Bezugsperson so lange zu verlieren und dann an einen völlig neuen Ort gesteckt zu werden.

Ich weis nicht was ich tun soll... Hat da jemand Erfahrungen gemacht, oder kann mir Tipps geben wie ich das regeln soll?

Tiere, Haustiere, Katzen, Katze, Heimat, Tierliebe, tierpflege, Umstellung
3 Antworten
Vorstellungsgespräch Tierpfleger/in? Welche Fragen?

Hallo liebe Community,

ich habe fleißig Bewerbungen für eine Ausbildung als Tierpflegerin für das Jahr 2020 verschickt und habe nun auch schon bald die ersten Vorstellungsgespräche.

Ich habe im September 2019 eine Ausbildung als Forstwirtin begonnen, aber ich werde diese abbrechen, weil es nicht 100%ig das ist, was mich erfüllt, es passt einfach nicht so ganz. Ich wollte schon die ganze Zeit eine Ausbildung als Tierpflegerin machen, aber es ist verdammt schwer etwas zu bekommen, weshalb ich eine Alternative brauchte.

Nun ja, genug Gerede, jetzt komme ich zu meiner eigentlichen Frage.

Am Montag habe ich mein erstes Vorstellungsgespräch in einem Zoo. Ich weiß aber überhaupt nicht, wie ich mich darauf vorbereiten soll. Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht und weiß, was für Fragen gestellt werden könnten? Was sollte ich auf jeden Fall alles über den Zoo wissen? Was für Fragen könnte ich noch stellen?

Ich habe so Angst, dass es an dem Vorstellungsgespräch scheitert, weil ich schlecht vorbereitet bin. Ich weiß überhaupt nicht, was mich da erwarten wird.

Ich bin über jede Antwort dankbar! Ich hoffe, dass es jemanden unter euch gibt, der damit Erfahrungen hat, selbst schon ein Vorstellungsgespräch im Zoo hatte, etc.

Vielen Dank!

Ich wünsche euch einen schönen Abend!

Tiere, Schule, Ausbildung, Infos, Vorbereitung, Tierpark, tierpflege, tierpflegerin, Vorstellungsgespräch, Zoo, Ausbildung und Studium, Vorstellungsgespräch Ausbildung, Beruf und Büro, Fragen
6 Antworten
Erste Katzen was beachten?

Hallo, meine Freundin und ich wollen uns 2 Kätzchen anschaffen, hatten beide allerdings noch gar keine Erfahrung mit Katzen im Elternhaus etc. und wollten uns ein par Ratschläge einholen, der dies eben hat :).

Wir wohnen in einer relativ "großen" 2 Zimmerwohnung ziemlich zentral in der Stadt, was bedeutet, dass wir Hauskatzen suchen die kein Auslauf haben/brauchen sollten.

Wir wollen uns die Katzen am besten vom Tierheim holen.

Zur ersten Frage: Welche Katzenrasse passt zu uns?
Welche Katzenrassen sind geeignet für unseren Bedingungen ?
Wir wollen bestenfalls 2 anhängliche, verschmuste Katzen. Bei uns ist bis ende des Jahres immer jemand Zuhause der sich um die beiden Kümmern kann, dann jedoch von 10-16 Uhr sind die Katzen auf sich gestellt. (Kurz zur Mittagspause schaut einer von uns natürlich nach ihnen).

In unserem Tierheim steht zum Beispiel, dass man Katzen am besten immer zu 2. nehmen soll, und diese später auf jeden Fall Freilauf haben sollen, was bei uns ja nicht möglich ist.

Zweite Frage: Gibt es Katzen, die sich 100%ig wohl fühlen wenn sie nur Zuhause sind? Wir wollen ja natürlich, dass unsere Katze ein schönes Leben bei uns hat, und nicht nur UNSER Bedürfnis erfüllen eine Katze zu haben.

(Wir möchten am besten eine etwas jüngere Katze holen, welches Alter ist empfohlen / sollte man Geschwister nehmen, oder gibt es Katzenrassen die sich gar nicht verstehen, meine Freundin würde sich eine Schwarze Katze wünschen & ich hätte mir bspw. ein kleines Tigerkätzchen / Britisch Kurzhaar vorgestellt also im Idealfall)

Wäre schön, wenn ich ein par Antworten bezüglich "Welche Katze passt zu uns / und ein par Tipps worauf man achten sollte, beim Kauf einer Katze / Rasse etc.".

MfG :) Danke schonmal im Voraus

Beratung, Tiere, Haustiere, Katzen, Tierheim, tierpflege
3 Antworten
Was Tun nach Jahre langen Anfüttern von schwer kranken Straßenkatzen und nicht ein sehen der Gesundheitsgefährdung?

Hallo Ihr die Ihr Familie habt! Ich weiß das wir dem anderen erlauben dürfen und sollen zu wählen was erwählt. Egal wie und wann erwählt. So weiß ich auch das es Wahl ist sich ein Leben lang als Opfer zu sehen. Ein Mitglied meiner Familie hat sich schon lange für diesen Schritt entschieden. Doch nun ist seit geraumer Zeit durch diese Wahl des Familienmitglieds ein Problem auf getreten was nicht nur für mich und den Rest meiner Familie gesundheitsgefährdend ist sondern auch für alle die das Grundstück der dort lebenden Familienmitglieder betreten und auch für das Familienmitglied selbst. Meine Eltern die selbst sonst gute Problemlöser sind wissen sich nicht mehr zu helfen. Denn das Familienmitglied spielt das Problem runter und macht sich ehr Sorgen was andere über sie sagen oder denken! Doch das es selbst und andere dadurch Toxoplasmose und ähnlichen Mist wie so gar Spulwürmer bekommen können will das Familienmitglied nicht sehen! Meine Eltern und ich haben bereits alle drei Toxoplasmose auf unserem Lebensweg mit genommen. Woraus auch meine Behinderung resultiert mit der ich seit der Geburt lebe! Meine Eltern wissen nicht mehr weiter! Denn auch bereits vorher gesicherte Problemlösungen stehen jetzt auf dem Spiel! Ich bin für eure Fragen un Tipps von Herzen dankbar! LG Sirka Chmara

Tiere, Familie, artgerechte haltung, Katzen, Katze, Tierarzt, Tierhaltung, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, tierpflege, Toxoplasmose
6 Antworten
Warum bitte wird nur auf Schulnoten geachtet (Ausbildung Tierpfleger)?

Es bricht jetzt schon das dritte Jahr an, indem ich versuche, eine Ausbildung als Tierpflegerin zu machen (möglichst in einem Wildpark). Es ist ja leider so dass dieser Beruf ziemlich beliebt ist und es wenige Plätze gibt. Leider hatte ich in der Schule eine sehr schwere Phase (war auf einem Gymnasium, habe aber die 11 "abgebrochen", da ich starke Depressionen bekommen habe) ich war aber in Behandlung und mir geht es viel besser. Tja trotzdem habe ich jetzt nur einen Realschulabschluss mit 3,0 (wäre viel besser, die mündlichen Noten machen alles kaputt, weil ich verdammt schüchtern war, aber das hat niemanden interessiert). Aber warum bitte achten die Menschen nur darauf???? Es ist ein Beruf als Tierpfleger, da sind die praktischen arbeiten doch viiieeel wichtiger. Um meine schulischen Noten auszugleichen, habe ich schon den Jagdschein gemacht, dann den Narkoseschein. Ich habe 2 Praktikums in Zoos gemacht und mache jetzt ein Jahrespraktikum in einem Wildpark, wo ich ein suuuper Zeugnis bekommen habe. Warum bitte interessiert das kein schwein??!!?? Trotzdem bekomme ich nur Absagen (oft nur wegen der **** schule) langsam regt es mich so auf. Ich Versuche alles und es passiert nichts. Was soll ich tun, warum ist das so? Ich will einfach meinen Traum verwirklichen aber ich kann nicht.

Beruf, Tiere, Schule, Ausbildung, tierpflege, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
11 Antworten
Überall Hasenkot auf der Terrasse, was soll ich machen?

Wir haben seit ein paar Wochen Hasen auf der Terrasse.Vor vier bis fünf Wochen haben wir mit zwei jungenHasen angefangen. Ich weiss nicht mehr wie alt sie waren, aber es war auf jedenfall alt genug :)Es sind zwei Weibchen und Geschwister.Sie wurden vom vorbesitzer hinter dem Haus im kleinen Käfig gehalten. Leider sind sie nach wie vor extrem Scheu. Nach nachträglicher Recherche haben wir erfahren das dass wohl daran liegt das sie keinen Kontakt zum Mensch hatten bisher.Also beschlossen wir uns noch ein kastriertes Männchen dazu zu holen. Das war circa eine Woche später. Auch etwa im gleichen Alter. Es dauerte circa eine Stunde bis die fronten geklärt wurden und jetzt sind sie ein Herz und eine Seele.Halten tun wir die Hasen in einem sehr großen zweistöckigen Stall. Bis vor zwei Wochen hatten Sie immer sehr viel Auslauf auf der Terrasse und am Abend ging es in den Käfig. Da hat sicher der Kot natürlich dort gesammelt.Als es mir aber nach einer Weile zu blöd wurde jeden Abend eine Stunde lang zu versuchen die Tiere in den Stall zu locken. ( die beiden ersten sind ja total Scheu, Hase Nr. drei war Menschen gewohnt ) lassen wir sie jetzt 24 H draußen und der Käfig ist offen.( Terrasse ist 360 ° abgesichert. )Jetzt machen sie natürlich überall hin.... und man kann zweimal am Tag jede Menge Hasenkot zusammen kehren.Vor zwei Tagen haben wir noch Hase Nr 4 geholt :D weiblich. etwas über Zwei Monate laut Besitzer...(also auch viel z u früh von der Mutter weggenommen ) wir dachten den retten wir da er in einem winzigen Käfig hinten im Eck im Zimmer gehalten wurde und Toastbrot zum essen bekam.......Sie wird nicht ganz so akzeptiert in der dreier Gruppe aber sie werden langsam warm miteinander....Hasenkacke vermehrt sich halt auch auf der Terrasse :DZu Fressen bekommen Sie jeden Tag eine riesen Menge an Wiesenkräutern, Gräsern, Ästen ect... nur frisch. Kein Trockenfutter und eben Obst und Gemüse ( natürlich nur das was sie auch Essen dürfen )Liegt das also am vielen Gras??Wie bringt man junge Hasen dazu bei so viel auslauf das sie sich wenigstens auf eine Ecke einigen? Geht das überhaupt bei Auslauf? Im Stall werden sie ja irgendwann selber sauber da sie sonst in ihrem eigenen Dreck sitzen würden.Liegt das daran das immer wieder ein Hase dazu kam? Das jetzt 4 Hasen wild durcheinander Reviere Markieren?Oder liegt es am Alter? sind ja so zwischen 2,5-4 Monate... sind die da vielleicht noch zu verspielt?Könnt Ihr mir bitte helfen? Wir können kaum noch laufen am Morgen :D

Kaninchen, Tiere, Haustiere, tierpflege
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Tierpflege