Verkäuferin auf Vinted gibt schlechte Bewertung?

Ich habe mir vor ein paar Wochen etwas bei einer Verkäuferin auf Vinted bestellt. Nun gab es aber ein kleines Problem und zwar das die Verkäuferin zwei Pakete also mein Paket und dem eines anderen vertauscht hatte und mich daher gebeten das angekommene Paket wieder zurück zu schicken. Ich war schon sehr wütend darauf weil ich nun in den Ferien bin und erst am September zurückkomme und ich gerne abschalten wollte weil ich davor schon auch sehr viel Stress mit anderen Paketen hatte und hoffte dass dieses Paket problemlos ankommen würde.

Die Situation hat mich sehr wütend gemacht und ich habe der Verkäuferin auch Bescheid gegeben dass ich gerade in den Ferien bin und das Paket leider nicht mehr rechtzeitig zurück bringen kann. Dazu noch muss ich länger auf meine eigentliche Bestellung warten, was mich nur noch mehr verärgert.
Auf Vinted ist es normalerweise so, dass wenn eine Bestellung ankommt beim Käufer, dass man eine Frist hat um die Bestellung abzuholen und Bescheid zu geben ob alles in Ordnung ist oder es ein Problem gibt. Da ich aber in den Ferien bin habe ich die Nachricht spät gelesen und konnte daher weder das eine noch das andere tun. Der Kauf wurde daher automatisch abgeschlossen.

Ich habe der Verkäuferin eine Bewertung von zwei Sternen hinterlassen wo ich auch ebenfalls erklärt habe warum und die Situation geschildert habe. Daraufhin hat mir die Verkäuferin ebenfalls eine Bewertung hinterlassen und zwar von zwei Sternen das ich nicht so ganz verstehe. Sie hat nicht einmal begründet warum sie mir die zwei Sterne gegeben hat sondern hat nur einen lächelnden Smiley dahin geschrieben was ich sehr komisch finde.

Was denkt ihr, hab ich etwas falsch gemacht? Sie antwortet auch nicht mehr und alle meine Nachrichten werden nur von ihr gelesen.

Internet, verkaufen, Online-Shop, Bewertung, kaufen, vinted
Meine Mutter denkt nur schlecht von mir?

Also, ich bin von der Persönlichkeit her optimistisch und lächle sehr viel. Vor allem, wenn es anderen schlecht geht, versuche ich die Stimmung mit etwas Lachen oder Positivität zu verbessern. Ich bin aber auch äußerst schuselig und vergesse hier und da Dinge, wenn man mich nicht daran erinnert. Meine Mutter aber, scheint jedes dieser Eigenschaften irgendwie schlecht zu heißen. Wie zum Beispiel dieses Lächeln, meine Mutter erzählte mir, dass sie beim Arzt war und sie mir halt sagte, was er ihr wegen ihrem Bein vorgeschrieben hatte. Ich hörte ihr dann zu, hatte aber ein neutrales (lächelndes) Gesichtsausdruck, dass ich oft drauf habe und sie sah mich später mit einem fassungslosen Blick drauf. Auch unterstellt sie mir oft Dinge, dass ich anscheinend nur so tue als ob ich meinen Neffen gern hätte, weil die anderen da sind, aber sobald sie weg sind, ich gar nicht so bin, was echt nicht wahr ist, weil ich Kinder wirklich mag und auch gerne für sie da bin, egal ob in der Familie oder nicht. Und wegen meiner Vergessligkeit, wenn ich mal was vergesse, gibt sie mir wieder diesen fassungslosen Blick und wenn ich erkläre, dass ich es vergessen habe, glaubt sie mir nicht. Es gibt noch viele andere Beispiele, aber ich nenne jetzt nur diese, weil ich meinen Text nicht zu lange machen möchte. Ich verstehe echt nicht was ich mache, aber alles was ich bin oder tue, findet sie schlecht, obwohl ich es nicht mal schlecht meine. Ich habe sie mal gefragt, warum ich so schlecht für sie bin und sie sagte mir, dass sie es nicht so meinte und hat dann völlig andere Dinge gesagt, als sie das die Male davor gesagt hat. Sie redet sich ständig raus, aber tut dennoch das Gleiche. Diese Situation wird meist schlimmer, wenn meine älteren Geschwister zu Besuch sind, da wird sie regelrecht feindselig mir gegenüber und schaut mich immer so seltsam misstrauisch an, auch wenn ich nicht einmal in der Zwischenzeit mit ihr geredet oder mich um meinen Kram gekümmert habe.

Hat jemand anderes das auch?

Ich möchte nur neutrale Meinungen, jeder, der ohne beide Seiten zu berücksichtigen, meine Mutter verteidigen oder mich beleidigen möchte, kann auch gleich wieder weiterscrollen.

Andernfalls, danke im Voraus!

Mutter, Familie, Freundschaft, Psychologie
Habt ihr das auch oft (Familie)?

Also meine Mutter und ich haben eine komplizierte Beziehung zueinander. Sie ist oft sehr launisch und ich muss sozusagen auf Zehnspitzen laufen, um nicht von ihr attackiert zu werden. Auch wenn ich mich um meine Angelegenheiten kümmere, steht sich manchmal mit herablassender Miene neben mich und beginnt prokovokante Kommentare über mein Essverhalten zu machen oder macht mich ohne Grund an, obwohl sie weiß, dass ich es nicht mag wenn sie so mit mir reden, aber ihr Verhalten immer wiederholt. Sie gibt mir auch oft die Schuld an Situationen zbsp wenn es Streit gibt (weil ich mich wehre und sie nicht mit dem Verhalten durchkommen lasse).

Also meine große Schwester ist auch oft auf der Seite meiner Mutter, egal ob sie Schuld ist oder nicht. Sie verhamlost oft ihr Verhalten und sagt ich solle Verständnis haben, aber wenn ich mich aufführe und meine Mutter auch so behandele, scheut meine Schwester keine Scheu mir zu sagen was für ein schlechter Mensch ich bin und einen schei* Charakter habe. Sie sagte mir sogar einmal, dass sie sich immer für meine Mutter entscheiden wird und es ihr egal ist, was mit mir geschieht. Das sorgt natürlich dafür, dass sich meine Mutter weiterhin so mir gegenüber verhält. Meine Schwester war sogar einmal dabei als meine Mutter so zu mir war und sie hat nichts gesagt, dann später als ich mich darüber beschwert habe, sagte sie zu mir „Wirklich? Du bist nur wütend, weil sie das gemacht hat?“.

Habt ihr das eigentlich auch, dass sich eure Geschwister auf der Seite der Eltern stellen, egal wofür?

Nein habe das nicht. 67%
Ja habe das auch! 19%
Habe keine Geschwister. 14%
Mutter, Familie, Freundschaft, Psychologie, Schwester
Sind Tarotkarten böse?

Ich erinnere mich noch daran vor zwei Jahren, nachdem es aus war zwischen meinem Ex und mir, war ich echt verloren und litt sehr unter unserer Trennung. Ich hab dann angefangen Tarot Lesungen auf Youtube zu schauen und viele davon waren einfach mal so wahr, weshalb ich dann angefangen habe über Esoterik zu recherchieren und mich mehr so in die Spiritualität zu vertiefen. Einige Zeit hatte ich auch ein paar Tarot Karten, mit denen ich mir hier und da mal Karten gelegt habe, um mein Gewissen über Konflikte in meinem Leben klar zu werden. Meine Familie und viele die ich kenne sagen mir, dass Tarot Karten schlecht sein, das Böse anziehen und es gegen das steht, was die Bibel bzw. Gott uns gelehrt hat. Ich finde aber, dass seitdem ich mit Tarot Karten praktiziere, ich näher an Gott gekommen bin. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich meistens Tarot Leserinnen folge, die eine positive Schwingung haben und mehr so in Richtung Engeln und Gott gehen.

Die Karten und die Esoterik im Allgemein haben mir geholfen das Problem an mir oder meinen Beziehungen zu sehen und wie ich das besser machen könnte. Aber vor allem hat es mich gelehrt zu Glauben und nicht alles so krampfhaft und negativ aufzunehmen. Ich bin sehr dankbar, dass ich in diese Welt eingetreten bin, weil ich mich dadurch echt nicht mehr alleine fühle. Auch als ich meine depressive und boderline Phase hatte, habe ich immer online diese Tarot Lesungen gesehen, die meine Situation genau beschrieben hatten und ich mich dadurch getröstet fühlte.

Ich verstehe echt nicht, wie man sowas schlecht oder Böse nennen kann? Vielleicht sprechen die Menschen von den Lesern, die mit schwarzer Magie praktizieren und zum Sata...mus gehören, aber es gibt sicherlich auch eine ganz andere und helle Seite der Esoterik, das die Menschen leider immer wieder runtermachen.

Meine Frage war eigentlich: Denkt ihr wirklich, dass das Praktizieren mit Tarotkarten ist schlecht oder böse?

Ja, sie sind schlecht! 50%
Nein, sehe es genau wie du. 50%
Religion, Karten, Spiritualität, Esoterik, Psychologie, Gott, Tarot, tarotkarten