Unbewusst schwarz gearbeitet, droht dem Arbeitnehmer eine Strafe?

Hallo,

Ein Freund ist aus Spanien nach Deutschland gekommen um hier zu arbeiten und zu leben. In Spanien war er sein Leben lang in der Gastronomie tätig und hat hier auch schnell einen Job gefunden.
Er wollte so eingestellt werden, dass er auch Krankenversichert ist, der Arbeitgeber behauptete dass er ihn auf 450€ Basis einstellt und er somit krankenversichert wäre.
Jetzt war er drei Monate lang beim Arbeitgeber eingestellt, hat irgendwann mehr als nur 450 bekommen und hat erst gestern einen Vertrag auf Vollzeit bekommen. Einen richtig unverschämten Vertrag. 48 Stunden Woche und 1300 brutto wollte der Ag ihm andrehen. Auch wenn seine Deutschkenntnisse noch nicht die besten sind, das hat er verstanden und den Vertrag erstmal nicht unterschrieben.

Gleichzeitig hat sich die Krankenkasse bei meinem Bekannten gemeldet und verlangt eine Nachzahlung für die letzten drei Monate, weil der Arbeitgeber ihn nie irgendwo gemeldet hatte und auch keine Beträge kamen. Obwohl der Bekannte sogar Formulare der Krankenkasse beim Chef abgegeben hatte. Ist eine ziemlich große Summe die da zusammengekommen ist.
Ans Arbeitszeitgesetz hat er sich auch nie gehalten, ständig ohne Pause durcharbeiten lassen und keinen einzigen Sonntag frei gegeben.
Einen Anwalt kann sich mein Bekannter leider nicht leisten, hat jetzt aber Angst dass Ärger auf ihn zukommt, weil es sich anhört als wäre er die ganze Zeit als Schwarzarbeiter da eingestellt gewesen.
Sollte er jetzt irgendwas bestimmtes Unternehmen, außer der Krankenkasse die Lage zu schildern?
Und was könnte ihm drohen wenn jetzt klar wird, dass er wirklich ohne irgendwelche steuern zu bezahlen gearbeitet hat?

Recht Arbeitsrecht Schwarzarbeit
5 Antworten
Schwarzarbeit bei Schülerjobangebot - ist das wirklich Schwarzarbeit?

Ich habe heute folgenden Post in unsere Stadtgruppe gepostet:

SCHÜLERJOB: ERSTELLUNG/AUFFRISCHUNG VON INTERNETSEITEN, BERATUNG IM BEREICH WEBHOSTING

Hallo, ich bin Martin und suche für die Sommerferien einen sinnvollen Ferienjob. Ich dachte mir, dass ich meine bereits gewonnenen Fähigkeiten im Bereich Web-Development, Web-Design und Suchmaschinenoptimierung dazu nutze, um für Unternehmen oder Privatpersonen eine Internetseite zu erstellen oder bereits bestehende Seiten zu bearbeiten, damit ich mein Taschengeld aufbessern kann.

Folgende Dienstleistungen biete ich an:

[+] Web-Development

[+] Web-Design

[+] Suchmaschinenoptimierung

[+] Bearbeitung der Inhalte auf der Internetseite (Websitepflege)

[+] Beratung im Bereich Hosting und Domainkauf

Es wird meinerseits selbstverständlich ein Kostenvoranschlag erstellt. Referenzen sind ebenfalls vorhanden. Ich würde mich freuen, wenn Sie sich angesprochen fühlen und Sie mit mir per Facebook-Direktnachricht in Kontakt treten, um Fragen zu stellen sowie Weiteres zu erfahren oder zu besprechen.

Nun steht dort in einem Kommentar, dass das kein Schülerjob, sondern eher Schwarzarbeit wäre. Ist das wirklich Schwarzarbeit und wenn ja, wieso? Ich suche ja als Schüler nur eine Aufgabe. In einem Ferienjob geht man ja auch einer Tätigkeit nach, bei mir ist das in dem Fall das Programmieren.

Recht Ferienjob Schülerjob Schwarzarbeit
3 Antworten
Nachträgliche Anmeldung ohne Arbeitsvertrag oder Gehaltsabrechnung?

Hallo :)

Ich hab im März in einer neu eröffneten Diskothek gearbeitet, der Job wurde mir von einer Freundin vermittelt.

Bewerbungsverfahren gab es daher keins, ich habe einfach angefangen zu arbeiten. Es war besprochen das ich für 9 € die Stunde + anteiligem Trinkgeld an der Garderobe arbeite.

Der Club hat nur 1 mal die Woche offen und ich war dort an 3 Samstagen zum arbeiten. (Habe dann 2 mal abgesagt wegen privaten Gründen) Danach hat der Club geschlossen weil es so schlecht gelaufen ist (es hieß wegen Umstrukturierungsmaßnahmen, er ist bis jetzt also fast 2 Monate geschlossen)

So nun zur eigentlichen Frage :

Ich habe keinen Arbeitsvertrag und auch keine Gehaltsabrechnung für den Monat März bekommen, habe damals das Geld bar auf die Hand bekommen, und bin dort bis jetzt nicht angemeldet worden.

Nun will die Chefin das ich ihr ein Anmeldeformular schicke, damit sie mich nachträglich anmelden kann.

Ich habe allerdings Angst wenn ich ihr das gebe, dass sie mich verarscht.

Der Club und die Organisation ist seeehr suspekt, kaum jemand dort wurde angemeldet, keiner hat einen Arbeitsvertrag & die, die schon angemeldet sind haben nie eine Kopie davon bekommen, dass heißt sie wissen überhaupt nicht wie sie wirklich angemeldet sind & von einem Teil der Mitarbeiter war von Anfang an klar das sie dort schwarz arbeiten werden.

Außerdem wurde fast allen regelmäßig zu wenig Geld gezahlt, Trinkgeld erst recht nicht, Beschwerden darüber wurden ignoriert, Gehalt im Nachhinein dann auch noch nach unten gedrückt, wir wurden ständig früher nach Hause geschickt weil keine Gäste da waren & Kommunikation war sowieso Fehlanzeige, uns als Mitarbeiter wurde nicht mal mitgeteilt das der Club zu macht. Wir haben das alle erst Wochen später nach mehrmaliger Nachfrage erfahren.

Was soll ich jetzt tun? Ich habe nichts schriftlich & auf ihr Wort geben diese Leute, wie man sieht, nicht viel.

Kann ich mich weigern mich nachträglich anmelden zu lassen? (aus Angst das die irgendwas falsch angeben & ich am Ende Stress mit dem Finanzamt bekomme)

Kann ich jetzt noch, nach 2 Monaten auf einen Arbeitsvertrag bestehen? Und eine Gehaltsabrechnung für März verlangen? Damit ich irgendwas in der Hand habe?

Gehalt Arbeitsrecht Arbeitsvertrag Anmeldung Lohn Schwarzarbeit Arbeiten gehen Arbeitsaufnahme zu wenig gehalt
3 Antworten
Hilfe ich brauche Rat für zwei Themen?

Guten Abend ihr Lieben,

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich Arbeite in einer kleinen Firma momentane Lage sehr schlecht. Ich mache dort alles da es nur noch bin Büro gibt. Buchhaltung, allgemeine korrepondez, Telefonzentrale, Ausgangsrechnungen / Eingangsrechnungen, Post, Personalverwaltung, etc.... wirklich alles (was normal mehrere machen) was auch eigentlich nicht so schlimm ist...

Alles in der Firma ist komisch MA werde nicht alle ausgezahlt oder viel zu spät.... der GF ist selten zu erreichen, lässt wut an den MA raus, sieht Fehler nicht ein, zahlt offene Rechnungen nicht, (nur ab und zu mal). Bei leerem Büromaterial wird nichts neues beschafft (auf Rechnung bestellen ist nicht möglich da RG mal nicht gezahlt wurde.) Hab schon oft von meinem Geld Büromaterial gekauft... und das Geld hab ich bis heute nicht wieder zurück. Es liegt mind. Einmal monatlich eine Kontopfändung vor. Es heißt immer (über telefon) mach dies mach das mach jenes....

Familiär würde mir geraten schnell was neues zu suchen und die Firma zu verlassen. Ich bin auf VZ angestellt und soll auf TZ runter gestuft werden.

Ich bin momentan sehr unglücklich mit der Situation und weiß nicht was Ich machen soll... ich suche nach stellen... ich habe Angst wenn ich was finde und gehe, dass ich mein Geld nicht bekommen werde.

Das zweite ist: ich liege seit Sonntag flach. War heute nicht Arbeite. Mein Arzt hat bis Mittwoch zu uns die Vertretung bis morgen. Könnte nicht zum Arzt gehen. Schreibt der mich dann wenn ich morgen zu der Vertretung gehe mich von heute rückwirkend krank....?

Vielleicht sucht hier jemand jemanden fürs Büro ?(-:

Danke im voraus für euere Antworten.

Arbeit Beruf Finanzen Buchhaltung Kinder Familie Rechnung Job Betrug Geld Gehalt Polizei Recht Krankheit Geschäftsführer Buerokauffrau Arzt Ehe Gewerbe lügen Mitarbeiter Schwarzarbeit Strafrecht Streit Job wechseln Postbearbeitung
5 Antworten
Sollte ich Schwarzarbeit vor den Mitarbeitern der Agentur für Arbeit verschweigen?

Folgende Situation: Ich habe einen Termin bei der AA, weil ich mir beim Finden eines neune Jobs helfen lassen möchte. Selbständig bekomm ich das leider nicht auf die Reihe. Seit Oktober bin ich zwar in einem regulärem Arbeitverhältnis, will dies aber ändern.

Mein Problem ist die Lücke zwischen Abbruch meines Studiums vor zwei Jahren und Oktober. In dieser Zeit habe ich nur sporadisch irgendwelche Gelegenheitsjobs gehabt, wovon die meisten unangemeldet für meinen jetzigen Arbeitsgeber (einen Bekannten) waren. In der Zeit war es für mich meistens ein Ding der Unmöglichkeit morgens aus dem Bett zu kommen, deshalb war ich sehr froh bisschen Geld reinbekommen zu können, wenn es die Motvitaion gerade zuließ.

Zur Klarstellung: -ich habe in diesem Zeitraum keinerlei Sozialleistungen empfangen. Hab ich noch nie und will ich möglichst auch nicht müssen. - das "spoardische" arbeiten hat sich in vielen Monaten schon auch auf 500€ und etwas mehr summiert. Die sind halt für meine KV (war nach dem Studium ohne Arbeit noch in der PKV) und das Wichtigste draufgegangen

Naja, jetzt frage ich mich halt, ob ich diese Situation gegenüber der Beraterin der AA besser verschweige und einfach eine Lücke im Lebenslauf lasse, damit ich oder meine Jobgeber keinen Stress bekommen? Natürlich würde ich lieber offen damit umgehen können, damit ich auch möglichst gut beraten werden kann

Arbeit Depression Schwarzarbeit Ausbildung und Studium Beruf und Büro
4 Antworten
Ich wurde beklaut was soll ich tun?

Hallo,

seit November letzten Jahres muss mein Auto repariert werden. Da mein Onkel in einer Werkstatt arbeitet, wollte ich es bei ihm reparieren lassen. Er hat sich das Auto angeschaut und meinte dass die Teile 700€ kosten würden. Da mein Papa sich damit auch sehr gut auskennt, habe ich ihn gefragt ob das i. O. ist. Er meinte ja. So.. nach 2 Tage ca. habe ich das meiner Mama erzählt und Sie hat mich gefragt ob ich ihm das Geld schon gegeben habe.. lange rede garkein Sinn... hatte ich nicht aber meine Mama meinte dass ich ihm das schon geben soll. Ich habe über 2 Monate mit ihm Stress gehabt.. er hatte immer wieder Ausreden gesucht dass das Auto noch nicht reparieren werden kann weil entweder Teile noch nicht da sind dann falsches Teil geliefert dann dies dann das... Meine Cousine und ihr verlobter hatten das mitbekommen denn ihr verlobter arbeitet auch dort. Ich habe von ihm erfahren dass der Postbote zu denen nach Hause kam und die Teile abgeben wollte.. sie hatten aber keine 700€ parat gehabt und haben den Postboten gesagt er soll das Paket zur Poststelle bringen und mein Onkel sollte es abholen... Es ist nichts passiert! Ich habe meinen Onkel angerufen.. er geht nicht ran. Jetzt ist er weg und mein Geld auch... mein Auto habe ich dann in einer anderen Werkstatt reparieren lassen. Keiner von meiner Familie weiß wo er ist... und erreichbar ist er auch nicht. Im Nachhinein habe ich erfahren dass er bei der Werkstatt nicht angemeldet war d. h. er hat dort schwarz gearbeitet.

Kann ich damit zur Polizei gehen? Werde ich dadurch Ärger kriegen weil er dort schwarz gearbeitet hat?

klauen Schwarzarbeit geld-geklaut
4 Antworten
Was kann man tun wenn der Nachbar Altöl lagert und Schwarzbau betriebt?

Hallo,

ich habe ein neues Haus in einer ruhigen Nachbarschaft gebaut und habe mich im Vorwege über die Bewohner informiert. Soweit waren alle sehr nett und freundlich als wir uns vorgestellt haben. Ein Bewohner jedoch tanzt ein bisschen aus der Reihe und hat einen großen Hof und ein altes Bauernhofsgebäude welches er mit Holz heizt. Hin und wieder raucht es mal beim anmachen vom Holz, was mich nicht gestört hat. Der Mann ist Mechaniker und Arbeitet sehr viel an Fahrzeugen auf seinem Hof, teilweise auch Nachts was uns sehr stört und andere Bewohner die Kinder haben ebenfalls. Ich habe einen Kunden von ihm gefragt ob er ein Unternehmen für die Reparaturleistung angemeldet hat und auch eine ordentliche Rechnung schreibt. Er hat kein Unternehmen angemeldet und macht alles als Schwarzarbeit. Soweit wollte ich mich da auch nicht hinein stürzen und habe ihn anschließend gefragt ob er nach 12 Uhr Nachts eventuell ein bisschen weniger Lärm machen kann. Er lächelte nur und sagte aber natürlich kann ich das machen. Bislang hat sich noch nicht viel geändert. Ich habe dann über die Nachbarschaft erfahren das dieser Mann sein Altöl in einem alten Gastank lagert der neben der Garage steht, ohne jegliche Sicherheitsvorkehrungen. Was er genau mit dem Öl macht weiß ich nicht genau. Beim welcher Behörde müsste man sich da melden damit das aufhört? Ebenfalls hat er vor einem halben jahr angefangen einen Schuppen bzw eine Halle in 2,5m entfernung zu meinem Grundstück zu bauen. Er hat mir gesagt das er dafür eine alte bestehende Baugenehmigung genutzt hat, die noch in den alten Unterlagen aufgeführt war. Ich war selber beim Bauamt und habe auf den Karten lediglich sein Wohnhaus als eingetragen gesehen. Es existieren noch 2 weiter Hallen die größer sind als ein Carport und jetzt noch die zusätzliche Halle. Kann ich jetzt beim Bauamt anrufen und anfragen ob die das nochmals vor ort prüfen können ob das alles so rechtens ist? Im Grunde will ich dem nachbarn nichts böses, es laufen aber noch eine vielzahl von dingen mehr schief, die man eigentlich so nicht hinnehmen sollte. Was könnte man unternehmen damit das Altöl lagern, die Schwarzarbeit und der Schwarzbau aufhört?

Vielen dank im Vorraus

Umweltschutz Recht Schwarzarbeit altöl
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schwarzarbeit

Wo kann man jemanden wegen Schwarzarbeit anzeigen und geht das anonym?

68 Antworten

Schwarzarbeit beweisen, wie?

7 Antworten

Hat jemand Erfahrungen mit Altenpflegern aus Polen?

32 Antworten

Strafe für Schwarzarbeit?

9 Antworten

Muss Handwerkerrechnung ohne Auftrag bezahlt werden?

4 Antworten

Chef zahlt bar auf die Hand. Legal?

9 Antworten

Selbstanzeige wegen Schwarzarbeit

12 Antworten

Kann ich Schwarzarbeit anonym anzeigen? eventuell auch online? Und wenn wo?

4 Antworten

Anzeige wegen Schwarzarbeit? Bekannte arbeitet im großen Stil schwarz!

5 Antworten

Schwarzarbeit - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen