Ex loswerden?

Entschuldigung für die Länge

Hey, ich (M16) bräuchte ein wenig Rat, wie ich meine Ex (W16) loswerde. Was ich nicht möchte ist jegliche Art von Verurteilung, das hilft weder euch noch mir, deswegen wäre ich sehr verbunden wenn ihr das nicht tun würdet.

Zur Vorgeschichte:

Ich bin Psychopath, das ist auch der Grund warum die Frage anonym ist.

Durch meine starke Tendenz zur Langeweile habe ich häufig sinnlose Beziehungen für pure Unterhaltung angefangen.

Ich spiele humorvoll und charmant und kriege Mädchen damit bis jetzt leicht rum.

Diese Beziehungen halten meist jedoch nicht lange, weil ich sie häufig beende wenn sie den Pepp verlieren.

Als gerade wieder eine endete, lernte ich sie über gemeinsame "Freunde" (ich führe "Freundschaften" nur zum reinen Nutzen) kennen.

Sie hatte eine traumatische Vorgeschichte: Sexuelle belästigung, emotional abuse, ..., sie würde gestalkt und von ihrem Stalker beinahe umgebracht (er ist nun wegen Mordes im Jugendknast). Ihre Freundin ist in ihrer ersten Beziehung fremdgegangen und hat sie dermaßen betrogen.

Es war ein leichtes sie rumzukriegen.

In der 3 monatigen Beziehung wehrte sie sich gegen nichts, ich konnte sie von allem überzeugen während sie im Glauben war selbst zu kontrollieren.

Ich habe es geschafft sie nach mir süchtig zu machen. Sie wurde extrem anhänglich.

Das ging jedoch schnell nach hinten los.

Sie wurde extrem süchtig nach Aufmerksamkeit und Anerkennung, dabei wurde sie oft extrem emotional (womit ich als Psychopath nichts anfangen kann).

Ich beendete die Beziehung nach 3 Monaten, weil es ihr immer schlechter ging (familiär bedingt). Sie fragte nach viel zu viel Aufmerksamkeit und wurde zum Kontrollfreak.

Jetzt ist sie sehr anhänglich. Ich bekomme sie nicht los. Sie schreibt mir ununterbrochen und schickt mir 17 Minuten lange Sprachnachrichten.

Natürlich könnte ich sie emotional zerstören und sie kaputt zurücklassen, aber irgendwie wollte ich ihr das nicht antun.

Gibt es andere Möglichkeiten? Welche die sie besser zurücklassen? Ich habe schon versucht mit ihr zu reden und habe die gemeinsamen Bekannten auf die angesetzt.

Ich entschuldige mich erneut für die Länge. Bitte keine Vorwürfe

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Teenager, Beziehung, Ex, Jungs, Manipulation, anhaenglich, Kontrollfreak, Psychopath
Dein Kind fährt mit dem Schulbus. Der Opa vom Kind nimmt die Rechnung und sagt, er zahle das. Jetzt kam ganz unvorhersehbar (war ja alles vom Opa bezahl0)...?

Letzte Woche eine letzte Mahnung mit sofortiger Zahlungsaufforderung. Über mehr als 200 für dieses Schuljahr. Die Mutter erschrak und bezahlte umgehend.

Gestern erhielt Sie jedoch nochmal eine letzte Mahnung wohlgemerkt über die Fahrt Kosten betreffend aus dem letzten Jahr. Der Großvater hat offensichtlich trotz seiner eigenen Zusage andauernd nicht gezahlt. Was ist deine Meinung dazu bzw was würdest du tun und ansprechen wenn du in diesem Fall die Mutter wärst und der Opa deiner Kinder also dein Vater.

Der übrigens gerne m. E. Unfrieden sät und gewissenlos Leute aufeinander aufhetzt, zumindest innerhalb der Familie üble Nachrede betreibt etc.

Er tut dann immer so als das er niemand was zu leide tut und schiebt Schild auf andere.

Ist er ein Psychopath? Warum hat er von sich aus angeboten zu zahlen und dies dann nicht getan und dennoch versichert dies getan zu haben.

Will er seiner Tochter bzwv der Mutter der Kinder hinterrücks Steine in den Weg legen. Warum ist er sobundvwie sollte die Tochter von ihm und gleichzeitig die Mutter von seinen Enkelkindern nun damit verfahren, umgehen. Was sollte sie tun

Kinder, Mutter, Schule, Verwandtschaft, Opa, Vater, Eltern, Kosten, Gewalt, Psychologie, Familienprobleme, Großeltern, Grundschule, Lügner, Mahnung, Psyche, Streit, hinterhältig, Psychopath, Schulbus, unehrlichkeit
Heimlich beim sex gefilmt oder hat er jemanden erlaubt zuzusehen?

Hallo ich brauche Meinungen

ich und mein Freund kennen uns seit 8 Monaten und seit einem Monat richtig zusammen in einer Beziehung.Er ist beruflich viel unterwegs und hat noch 2 Kinder mit der exfrau die Kinder sind oft bei ihm, aus diesem Grund haben wir nicht sehr viel Zeit zusammen. Jetzt hatte er Ferien und ich war 1 Woche am Stück bei ihm. Die ersten 5 Tage waren die schönsten meines Lebens doch die letzten zwei Tage waren so komisch! Ich habe mich so beobachtet gefühlt ich hatte ständig das Gefühl das mit jemand in der Wohnung war, und beim Sex zugeschaut hat . Ich hatte fast Angst . Vorallem da wir fast die ganze Nacht waren und tagsüber geschlafen haben. Zumindest ich habe geschlafen er war glaube ich die ganze Zeit wach und auf der Terrasse was ich auch komisch finde b BC. Ich habe überall nachgeschaut aber nichts gesehen. Aber unauffällig weill ich nicht will das er mich für einen paranoiden Psycho hällt. Dann dachte ich mir vileicht hat er jemanden eingeladen um zuzusehen Mann weiss ja nie ich habe von einer Freundin mal so eine Story gehört. Ich wollte ihn drauf ansprechen aber fals ja würde er es e abstreiten oder vlt Kameras aber heutzutage sind die so klein das man die sowieso nicht sieht. Ich weiss echt nicht was machen ich liebe ihn so sehr bin am verzweifeln. Und da ich ihn. Nicht soo gut kenne kann ich garnicht einschätzen. Hatte jemand so eine ähnliche Situation wie ist es bei euch ausgegangen was soooo ich tun danke

verrückt, Männer, Betrug, Angst, Gefühle, Freunde, Frauen, Sexualität, Psychologie, Geschlechtsverkehr, heulen, Orgasmus, Paranoia, Stalking, Verbot, gefilmt, Psychopath, Swinger Club, Voyeurismus, komisch
Wollte man mich warnen?

Hallo. Ich bin w 23 jahre und habe autistische veranlagungen und kann oftmals soziale verhaltensweisen nicht wirklich deuten deswegen hier meine Frage.

zur story. Ich hatte eine Beziehung. Wir waren verlobt und ein Baby hätte sich auf den weg machen sollen. Vor paar tagen wurde ich verzweifelt von meinen eltern angerufen. Großeltern meiner Partnerin hätten angerufen und gemeint eine Hochzeit könne nie stattfinden, da die enkelin kein Verantwortungsbewusstsein hat und viel lügen würde. Es stellte sich dann raus dass sie nie arbeiten ging. Aber um 5:20 immer aufstand und um 16 uhr nach hause gekommen ist um mich in dem glauben zu lassen dass sie arbeiten geht. Das geld bekam sie immer von ihren Großeltern und Eltern. Mir hatte sie weiß machen wollen dass der AG halt einfach weniger bezahlt und sie gerichtliche Schritte einleiten wird. Wir waren da zusammen sogar diesbezüglich beim anwalt, sodass ich nie einen Verdacht geschöpft hatte. Mach mir auch vorwürfe dass ich es nicht eher gecheckt habe.

Sie hat auch ein Flugticket gebucht und hätte an dem tag im Flugzeug sein sollen. Hatte mir aber von nichts erzählt. Sie meinte zu mir auch immer ihre Familie sei gewalttätig und ich solle keinen Kontakt zu der Familie aufnehmen. Ich glaubte das natürlich. Mittlerweile weiß ich wieso sie nicht wollte dass ich diesen Kontakt aufrecht erhalte da sie sonst früher aufgeflogen wäre.

Wir kannten uns 3,5 jahre und 1.5 jahre waren wir zusammen. Seit den letzten 6 monaten hat sie sich extrem gewandelt und ich habe sie dann aufgrund der ganzen story die die großeltern meinen Eltern erzählten und ich mir dann von den großeltern auch selbst ein bild machte (sind alles andere als gewalttätig und brutal) sondern sehr sachte und lieb. Sie machten mir auch klar von den Problemen der Enkelin genug zu haben und sich diesbezüglich nicht mehr zu kümmern.

denkt ihr auch dass die Familie von ihr mich warnen wollte? Sie wussten ja von allem der ganzen planung mit Hochzeit und Kinder. Sie hatte das alles so gut vorgetäuscht nicht mal meine Familie hatte das Gefühl dass da was nicht stimmt. Erst dann als die Großeltern kontakt aufgenommen haben.

meine mittlere ex verlobte gibt jetzt natürlich ihrer Familie die schuld dass alles in die Brüche gegangen ist.

meine Therapeutin glaubt dass sie psychotisch / psychopathisch veranlagt ist und ich noch extremes glück im Unglück hatte.

also denkt ihr auch dass das was die therapeutin meinte stimmt ? Und dass mein Verdacht der warnung auch stimmt? Oder wie sieht ihr das wenn ihr die story lest…

Beziehung, Eltern, Psychologie, Familienprobleme, Großeltern, Partnerschaft, Psyche, Psychotherapie, Streit, beschützen, Psychopath, psychopathie, Autismusspektrumsstörung
Ist er Krankhaft besessen und ein heimlicher stalker?

Hallo und zwar ich habe jemand kennengelernt wir verstehen uns gut aber er hat sehr früh gesagt das er mich liebt ich aber nicht ich möchte nur Freundschaft aber er macht einfach alles für mich zum beispiel wenn ich sage hol mir mal das oder kannst du das putzen einfach alles dann noch dazu wenn wir im bus nebeneinander sitzen guckt er mit sein Auge zu mir und beobachtet mich richtig und auch lange aber heimlich dann weiß er alles auswendig wieviel Beiträge ich hab und wieviele leute mir folgen auf instagram und er schreibt mir sehr viel wenn ich mal 20 min nicht antworte kommt direkt noch eine nachricht und dann noch eine und so weiter dann noch er hat keine eigene meinung meine meinung ist direkt seine meinung dann fragt er mich immer aus wenn ich mich mit jemandem treffe und auch fragen die ihn nichts angehen eigentlich er kauft mir ständig sachen obwohl ich das nicht möchte und er hat einfach keine freunde was ich auch merkwürdig finde er ist sehr hübsch und lieb eigentlich sind hübsche menschen meistens beliebt und er hat auf Facebook eingestellt das man ihn nicht findet und instagram eigentlich genauso er hat nur ein account den er nicht wirklich benutzt er folgt nur mir dort sonst niemanden ich frage mich ob in der Vergangenheit irgendwas war und er deswegen keine freunde hat oder online nirgends aktiv ist noch dazu will er jeden tag am liebsten treffen er hat plötzlich auch ganz genau die gleichen Interessen wie ich bei allem und wenn wir auf WhatsApp schreiben er ist die ganze zeit auf unseren chat drauf durchgehend selbst wenn ich erst nach 40 min antworte der Haken ist direkt blau und antwortet direkt und dieses heimliche beobachten finde ich merkwürdig

Deshalb frag ich mich ist er krankhaft besessen von mir bitte hilft mir was meint ihr dazu was ich eure meinung oder habt ihr tipps?

Stalker, besessen, Psychopath
Warum begehen Serienmörder so viele Morde?

In düsteren Zeiten vergangener Tage trieben viele unheimliche Serienkiller ihr Unwesen. Sie verübten grausame Taten gegenüber der Menschheit und fanden schließlich ihr verdientes Ende, sei es durch eine geheimnisvolle Krankheit oder einem rätselhaften Tod in den düsteren Mauern des Gefängnisses.

Beim Lesen ihrer Geschichten stellt sich unweigerlich die Frage: "Was trieb sie an? Welches dunkle Geheimnis verbarg sich hinter ihren Taten, um letztendlich ein armseliges Schicksal zu ereilen?" Anfangs mag man denken, dass solche Wesen nur Einfaltspinsel sein können, die von geistiger Schwäche geplagt wurden, um derart abscheuliche Handlungen zu begehen. Doch erschreckenderweise begegneten uns auch hochintelligente Serienkiller wie Ted Bundy oder Jeffrey Dahmer.

Das Rätsel bleibt bestehen: Ist es möglich, dass Intelligenz und vernunftbegabtes Denken nicht zwangsläufig mit klugen Entscheidungen einhergehen? Und wenn ja, aus welch finsterer Quelle mögen solche Abgründe der Psyche entspringen? Es sind ungelöste Rätsel, die uns weiterhin in den Bann ziehen und nach Antworten suchen lassen. Die dunklen Schatten der Geschichte mögen uns lehren, dass die menschliche Seele oft eine undurchdringliche Tiefe birgt, die nur das Mysterium selbst zu ergründen vermag.

Bild zu Frage
strafbar, Todesstrafe, Tod, Gesetz, Psychologie, böse, Gesellschaft, Kriminal, Kriminalität, Kriminalpsychologie, Philosophie, Psyche, Psychologe, Rechtsmedizin, Serienmörder, Strafe, Strafrecht, Straftat, das böse, gut und böse, Psychopath, Philosophie und Gesellschaft
Wann kann ich endlich, gegen diese Belästigung vorgehen?

Ich hab einen Stalker! Wir waren ursprünglich befreundet, er war einseitig in mich verliebt. Trotz ganz klarer Ansage, hat er sich dennoch Hoffnung gemacht. Er ist ein cooler Kumpel, ich hab alles gesagt, nicht mein Bier.

Mit der Zeit stellte sich raus, dass er ein krankhaftes verhalten hat. Er hat mich auf jeder social Media Plattform gesucht & gefunden. Er hat sich tinder gemacht, um so lange darin herum zu wischen, bis er auf mein Profil stößt (die App beinhaltet keine Profilsuche). Er hat regelmäßig das Profil meiner Mum besucht und demnach bestimmt auch die meiner Freunde. Das ganze ist doch gestört?!

Dann kam es zu einer Diskussion am Handy, diese artete aus. Ich brach das Telefonat ab, mit den Worten, es morgen zu versuchen. Darauf folgten etliche Anrufe. Ich schrieb ihm, dass ich jetzt nicht mit ihm reden werde & er es akzeptieren solle. Es kamen noch ein paar Anrufe und danach ging das gespamme in whatsapp los. Auch hier setzte ich ihn in die schranken. Bis ich ihn anschließend blockierte. Es hat nicht lang gedauert und es klingelte an meiner Haustür. Es war mitten in der Nacht! Ich war fassungslos, es war einfach so dermaßen grenzüberschreitend. Ich stellte die Klingel ab, doch einer meiner Nachbarn drückte ihm wohl die Tür auf denn 3 min später, absoluter Lärm. Er war dabei meine Wohnungstür einzutreten und schaffte dies auch nach einigen Tritten.

Diese ganze Aktion hat mich traumatisiert. Ich hatte so Angst.. keiner meiner Nachbarn half mir, auch schrie ich nach Hilfe und Polizei und niemand tat etwas. Ich war froh, dass ich nicht alleine lebte und mein Mitbewohner die Polizei rief. Nach dem Telefonat ging der Typ auch wieder.

Ich machte natürlich direkt eine Anzeige und nur eine Anzeige bzgl Sachbeschädigung war drin. Ich hatte die ersten Wochen sehr schlimme Ängste, ich bin bei jedem Geräusch aufgeschreckt etc, ich hab mich über Verteidigungskurse erkundigt, ich habe mir Pfefferspray gekauft etc.

Ich blockierte ihn aus Angst noch nicht. Angst, dass er wieder mit den Ausweg sieht, gewaltsam in die Bude zu kommen. Er spammte mich weiter voll, aber ich reagierte nicht mehr darauf. Es regnete Entschuldigungen, ich setzte irgendwann einen Punkt und sagte, ich wolle nichts mehr hören. Kurze Stille und wieder Nachrichten, er wolle ein letztes Gespräch, einen Abschluss. Dieses bekam er und ich erzählte, was er in mir ausgelöst hat, ich ihn nun hasse und nie im Leben wieder etwas hören will und blockte ihn auf allen social Media worüber wir je Kontakt hatten.

Seither über einen Monat Ruhe. Nun hat er ein Schlupfloch gefunden, rief letzte Nacht wieder 3x an und sendete mir eine Nachricht. Er wolle mal wieder einen Abschluss, könne sich nicht vorstellen und verstehen, dass ich wegen ihm in Angst lebe und würde sich vertragen wollen😡 er hat eine richtige Ansage von mir bekommen, die nicht missverstehen ist. Habe auf seine genutzten Chancen hingewiesen. Geblockt. Er wagt es mich schon wieder anzurufen! Geblockt.

Was kommt als nächstes?! Neue Nummer?

Liebe, Freundschaft, Angst, Polizei, Stalker, Streit, Psychopath
Ist mein Sohn ein Psychopath?
Ist mein Sohn ein Psychopath?

Hi ich habe gerade ein Problem mein Sohn ist gerade 18 geworden und hat gerade ein paar schwere Zeiten hinter sich und hat selber Angst ein Psychopath zu sein in ein paar Tagen haben wir auch einen Termin beim Therapeuten.

Mein Sohn hat schon im frühen Alter mit am Anfang seinem großen Bruder den Haushund gequält wir haben es nie verstanden warum. Mit ungefähr 15 Jahren hatte er ein Aquarium was es sich unbedingt gewünscht hat (ich vermute weil er das bei YouTube gesehen hat) irgendwann wollte ehr eine schlage haben wir meinten aber das er davor erstmal die Fische loswerden soll daraufhin hat er einfach ein kleineres Aquarium gekauft und die Fische meinem Vater gegeben aber halt nicht alle ich habe durch den Türschlitz gesehen das er einigen Fischen mit den Fingern den Kopf abgetrennt hat. Ich habe Ihn nie darauf angesprochen und wirklich belastet hat es ihn nicht, jetzt haben wir seit ungefähr 3 Jahren einen neuen Hund am Anfang war alles top doch nach einiger Zeit hat er angefangen auch diesen zu quälen (hat ihn oft gebissen am Nacken ernsthaft Verletzungen hatte er aber nie) dies hat aber irgendwie seit ungefähr 4 Monaten nachgelassen und kommt nicht mehr vor.

Ich verstehe ihn nicht mehr anfangs war er so warmherzig er hat bei jeder Kleinigkeit geweint z.b. wenn jemand in Filmen gestorben ist. Oder er ist häufig auch mit mir zusammen eingeschlafen bis er 12-13 war oder immer mit seinem Vater zusammen mit 14 oder 15 Jahren hat er häufig vor dem einschlafen geweint weil er den Gedanken nicht ertragen konnte das sein Vater stirbt nun ist es anders jetzt ist er kälter seine Kindheit war nicht einfach er war sehr lange sehr aggressiv anderen gegenüber und mit seinem Großen Bruder hat er sich eigentlich nur geprügelt also wirklich permanent einmal ist er ihm sogar mit einem Messer hinterher gerannt nur das er abhaut und er ist daraufhin weinend zur Großmutter gerannt er hatte viel Angst vor seinem großen Bruder in der Kindheit weil dieser ihn immer geärgert hat und meistens nur meinen man an seiner Seite hatte.

Jetzt hat er Sorgen ein Psychopath zu sein im allgemeinen lügt er auch sehr viel und ist sehr Schadenfroh aber zugleich weint er immer bei seiner Serie (Naruto oder so etwas). Heute kam er zu mir und meinte das er ganz schreckliche Gedanken, wie z.b. das er seinen Vater umbringt nur um zu schauen ob er es bereuen würde oder das selbe mit dem Hund. Dazu meinte ehr das er sich in letzter Zeit selbst nicht mehr versteht und das Gefühl hat all seine Emotionen zu Schauspielern. Bis vor 2 Monaten hatte er auch eine Essstörung und hat es mit unserer Hilfe selbst überstanden was aber sehr schwer für ihn war da er. sich immer so grausame Geschichten durchgelesen hat nun ist es das selbe mit dieser antisozialen Persönlichkeitsstörung zusätzlich meinte er auch das sich seine Reaktion auf den Tod seines Vater geändert hat nun hat er sorge das es ihm egal wäre. 

Ps er hat nur einen richtigen Freund

Kinder, Mutter, Erziehung, Tod, Vater, Eltern, Psychologie, Bruder, Familienprobleme, Psyche, Streit, Psychopath
Ist mein Sohn ein Psychopath?

Hi ich habe gerade ein Problem mein Sohn ist gerade 18 geworden und hat gerade ein paar schwere Zeiten hinter sich und hat selber Angst ein Psychopath zu sein in ein paar Tagen haben wir auch einen Termin beim Therapeuten.

Mein Sohn hat schon im frühen Alter mit am Anfang seinem großen Bruder den Haushund gequält wir haben es nie verstanden warum. Mit ungefähr 15 Jahren hatte er ein Aquarium was es sich unbedingt gewünscht hat (ich vermute weil er das bei YouTube gesehen hat) irgendwann wollte ehr eine schlage haben wir meinten aber das er davor erstmal die Fische loswerden soll daraufhin hat er einfach ein kleineres Aquarium gekauft und die Fische meinem Vater gegeben aber halt nicht alle ich habe durch den Türschlitz gesehen das er einigen Fischen mit den Fingern den Kopf abgetrennt hat. Ich habe Ihn nie darauf angesprochen und wirklich belastet hat es ihn nicht (eine schlage hat er trotzdem nicht bekommen) jetzt haben wir seit ungefähr 3 Jahren einen neuen Hund am Anfang war alles top doch nach einiger Zeit hat er angefangen auch diesen zu quälen dies hat aber irgendwie seit ungefähr 3 bis 4 Monaten nachgelassen und kommt eigentlich gar nicht mehr vor.

Ich verstehe ihn nicht mehr anfangs war er so warmherzig er hat bei jeder Kleinigkeit geweint z.b. wenn jemand in Filmen gestorben ist. Oder er ist häufig auch mit mir zusammen eingeschlafen bis er 12-13 war oder immer mit seinem Vater zusammen mit 14 oder 15 Jahren hat er häufig vor dem einschlafen geweint weil er den Gedanken nicht ertragen konnte das sein Vater stirbt nun ist es anders jetzt ist er kälter seine Kindheit war nicht einfach er war sehr lange sehr aggressiv anderen gegenüber und mit seinem Großen Bruder hat er sich eigentlich nur geprügelt also wirklich permanent einmal ist er ihm sogar mit einem Messer hinterher gerannt nur das er abhaut und er ist daraufhin weinend zur Großmutter gerannt er hatte viel Angst vor seinem großen Bruder in der Kindheit weil dieser ihn immer schikaniert hat und meistens nur meinen man an seiner Seite hatte.

Jetzt hat er Sorgen ein Psychopath zu sein im allgemeinen lügt er auch sehr viel und ist sehr Schadenfroh aber zugleich weint er immer bei seiner Serie (Naruto oder so etwas). Heute kam er zu mir und meinte das er ganz schreckliche Gedanken, wie z.b. das er seinen Vater umbringt nur um zu schauen ob er es bereuen würde oder das selbe mit dem Hund. Dazu meinte ehr das er sich in letzter Zeit selbst nicht mehr versteht und das Gefühl hat all seine Emotionen zu Schauspielern. Bis vor 2 Monaten hatte er auch eine Essstörung und hat es mit unserer Hilfe selbst überstanden was aber sehr schwer für ihn war da er. sich immer so grausame Geschichten durchgelesen hat nun ist es das selbe mit dieser antisozialen Persönlichkeitsstörung zusätzlich meinte er auch das sich seine Reaktion auf den Tod seines Vater geändert hat nun hat er sorge das es ihm egal wäre.

Ps er hat nur einen richtigen Freund

Mutter, Angst, Erziehung, Tod, Eltern, Psychologie, Bruder, Familienprobleme, Psyche, Psychopath, antisoziale persönlichkeitsstörung

Meistgelesene Fragen zum Thema Psychopath