Hilfe bei Hundewelpen malinois?

Hallo erstmal, ich habe seit Freitag einen 8 Wochen alten belgischen Schäfer Hund Welpen (Malinois). Es ist mein erster Hund, ich weiß dass es keine Anfänger Rasse ist aber der Hund musste dort raus wo er war und da ich die Zeit habe, habe ich es beschlossen ihn zu mir zu holen. Der kleine ist eig ganz lieb, aber das Problem was ich mit ihn habe ist zb das er ständig beißen will was normal für ein Welpen ist aber ihn kann man auch nicht das Kommando nein Bzw aus beibringen ehergesaht ich kriege es nicht hin natürlich liegt es an mir und nicht an den kleinen. Er ist auf einmal auch sehr aktiv Bzw hyperaktive beißt an allem will unbedingt Tauziehen beißt an uns rum..

Ich will wissen wie kann ich den am besten beschäftigen ? Natürlich es ist eine sehr trriebstarke Rasse, also ich frage mich ob zb Tauziehen mit einem Handtuch also seinen ihn scharf macht oder es normales spielen mit ihn ist ? Natürlich kein starkes Tauziehen da er im Zahnwechsel ist.

draussen zb an der Leine ist er eig ganz lieb aber auf manche Menschen reagiert er aggressiv und nimmt die typische Hunde kampfstellung ein ... auf Hunde reagiert er teils aggressiv / ängstlich ..

Er wird eine Welpen Schule besuchen er braucht ja immer hin Soaziale Kontakte.

ich will ihn ja gut erziehen aber habe keinen Plan wie ich da anfangen soll Sitz kann er zb macht es aber meistens nur mit Leckerei ok ist auch ne einfache Übung aber ich meine er ist nicht mal lernwillig also hat Kb drauf... eventuell liegt es ja daran da er es 4 Tagen bei uns ist das er uns noch nicht vertraut ...

Tiere Hund Hundeerziehung Malinois Welpen
10 Antworten
Malinois Junghund hört nicht und ist nicht sozialisierbar?

Hallo liebe Mitglieder und evtl auch Hundebesitzer.

Ich habe ein Problem mit der Erziehung meines Malis, 6 Monate alt, sehr aufgeregt und angespannt in der Öffentlichkeit, begreift Neues aber sehr schnell.

Wir gehen regelmäßig in die Hundeschule, jede Woche oder auch mal nur alle zwei Wochen zum Mantrailing und ansonsten fast täglich eine Stunde zur Hundewiese. Nun ist es so, körperlich geht es ihr sehr gut ihr fehlt nichts. Zu Hause ist sie ruhig und ausgeglichen, wir versuchen ein Mittelmaß an Aktivität zu finden da man weder zu viel noch zu wenig machen sollte. Sobald wir zur Haustüre gehen ( zuerst ich dann sie, oder sie muss warten bis man ihr das ok gibt) zieht sie wie verrückt (alles bereits probiert: stehenbleiben sobald Spannung Ist, mit Leckerlies bei Fuß keksen, kurzer Leinenruck mit "gscht", Knie vor sie und versuchen vorne zu bleiben) bringt leider alles nichts obwohl sie schnell versteht will sie genau diesen Teil nicht wahrhaben dass man mit lockerer Leine läuft. Ein weiteres Problem ist ihr Sozialverhalten. Sie ist sehr dominant und selbstbewusst, testet auch bei älteren Hunden immer wieder ihre Grenzen oder mischt sich in Spiele anderer Hunde ein. Auf der Hundewiese damit natürlich kaum abrufbar und sobald man auf dem Gehsteig läuft flippt sie aus wenn jemand vorbeiläuft. Seit neuestem macht sie immer mehr was sie will und hört nicht mehr richtig auf mich. Gassi gehen ist jedes mal eine Qual und wird immer kürzer da ich keine Lösung finde und mir mittlerweile alles weh tut.

Was kann ich tun, um meinen Hund zu sozialisieren und ihm beizubiegen zu gehorchen? Mittlerweile bin ich schon am verzweifeln ob das überhaupt noch etwas werden kann mit ihr.

In der Hundeschule dreht sie durch, zumindest am Anfang wenn noch viel "Unordnung" herrscht. Sie ist die einzige die die Übungen nicht immer vollständig mitmachen kann. Und dann das Verhalten in der Öffentlichkeit das raubt mir die Nerven.

Vielleicht findet sich jemand der mir ein wenig helfen kann und mir Tipps gibt.

Kurze Info dazu. Es gibt kein Alphatier. Ich bin Hundehalterin, wenn ich arbeiten gehe ist sie bei Verwandten (immer die selbe). Dort gelten dann auch andere Regeln als bei mir. Einheitliche Regelungen zu schaffen sind schwierig denn ich bin konsequenter. Wenn ich esse wird eben beispielsweise nicht vom Tisch gefüttert was bei den anderen dann doch ab und zu vorkommt. Genau wie das Leinenziehen.

Ich hoffe auf die ein oder andere Anregung. Liebe Grüße

Hund Psychologie Hundeerziehung Kinder und Erziehung Malinois Sozialisierung
7 Antworten
Welpe pinkelt ständig aufs Bett, sind menie Lösungen richtig?

Hallo,

Ich habe seit 2 Wochen einen Malonois Welpen als Zweithund zu mir genommen. Die kleine ist Weiblich und 14 Wochen alt. Sie ist mega süß mega verspielt und auch sehr lernbereit.

Allerdings gibt es ein Problem... Sie pinkelt nirgendwo anders ausser in mein Bett. Ich lasse sie dort nicht drauf, sie wartet auf einen Moment der Unachtsamtkeit hoppst aufs Bett und entleert sich dort.

Habe jetzt eine neue Matartze gekauft um das bett mal "Geruchsfrei" zu bekommen. Bringt aber auch nichts. Wenn ich mit ihr auf die Straße gehe und angenommen 15 min später in die Küche oder ins Bad gehe habe ich wieder eine Pfütze auf dem Bett.

Nun ist mir der Gedanke gekommen das ich ihr Körbchen unter meinen Schreibtisch tue und sie den ganzen Tag dort behalte, also so, das ich sie sehen kann sie Junkert halt hin und wieder aber irgendwie sehe ich auch nicht ein noch einmal 400€ für eine Matratze zu zahlen die die kleine dann wieder ohne schlechtes Gewissen voll pullern kann.

Ich gehe 4-5x mit ihr für jeweils 20-30 Minuten raus. Wir haben feste Zeiten zum spazieren gehen. abends bekommt sie auch kein Wasser mehr ab 21 uhr.

Kennt ihr vielleicht noch ein Paar Tricks? Bin ich mit meinem Methoden auf dem richtigen weg? "Körbchen Arrest bis Stuben Reinheit eintrifft" Ich will das Tier natürlich nicht Quälen oder schmerzen hinzufügen trotzdem soll sie verstehen das nicht alles in der Wohnung ihr gehört und sie damit tun und machen kann was sie möchte. Aber sollte ich sie aus dem Körbchen lassen baut sie nur mist, sie knabbert Stromkabel an, pinkelt auf das Bett oder auf die Couch, klaut Schuhe, kaut an Schränken usw. Ihr Spielzeug ist ihr nahe zu egal.

Nunja das sind so meine kleinen "Problemchen" vielleicht habt ihr ja einen guten Rat.

Danke für ERNSTHAFTE Antworten.

Lg

Sascha

Hund hundetraining Hundeerziehung Malinois Schäferhund stubenrein Welpen
13 Antworten
Hündin plötzlich Nierenkrank und Inkontinent?

Hallo, vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und hat eine Idee oder einen Tipp für mich???Wäre für alles dankbar!!! Wir haben eine 2 jährige Malinois Hündin die bisher topfit war und vor Energie sprühte. Vor 8 Wochen war sie einen Tag nicht 100% fit, nachts übergeben, Fieber, wir sind zum Haustierarzt. Verdacht auf einen Infekt, gab Medizin, leichte Besserung, dann wieder schlechter. Ich kürz das jetzt hier etwas ab....Nach dem 4 Besuch beim TA sind wir in die Klinik mit Verdacht auf Nierenversagen. Die Nierenwerte waren bombastisch schlecht, so das wir gar nicht wussten ob wir sie wieder mitnehmen konnten. 3 Tage hing sie am Tropf und ihr ging es schlagartig besser. Alle Untersuchungen wurden gemacht, Röntgen Niere/Blase, Mehrere Ultraschallaufnahmen von Niere und Blase in denen zum Vorschein kam, das eine Niere "in der Oberflächenstruktur auffällig" wäre. Das kann schon von Geburt an so sein. Jetzt kommt aber das komische an der Sache. Sie wurde am 3 Tag, als es mit der Nierengeschichte losging plötzlich Inkontinent!? Die Kastration lag da bereits 11 Monate zurück, und bis dato ist nie etwas gewesen. Die Tierärzte konnten auch nicht so wirklich sagen warum und wieso. Es passte nicht so recht zusammen. Sie bekam die Canephedrin Tabl. und die Inkontinenz verschwand. Nach 5 Tagen war Polly Gott sei Dank wieder zu Hause und sie war wie immer fit und agil. Das Canephedrin wurde abgesetzt und nach 5 Tagen, begann sie wieder im liegen "auszulaufen". Also geben wir die Tabletten weiter. Manchmal passiert es aber dennoch, immer morgens und auch nicht so viel. Manchmal 3 Tage hintereinander, dann 2 Tage nix, dann wieder. Wir haben noch eine spezielle Ultraschalluntersuchung der Blase machen lassen, bei der auch direkt Urin aus der Blase entnommen wurde (ohne Befund), da war alles ok. Harnleiter, Ein und Ausgang. Polly bekommt absolute Nierendiät und in 4 Wochen gibt es ein neues Blutbild zur Kontrolle. Jetzt hatte ich allerdings gelesen, dass Nierenkranke Hunde möglichst keine Canephedrin bekommen sollten.....? Hat jemand von Euch irgendeine ähnliche Erfahrung gemacht? Plötzlich Inkontinenz bei Erkrankung? Die Tierärzte wissen es irgendwie auch nicht. Da die Gründe für die akute Nierensache im Nachhinein auch nicht wirklich diagnostiziert werden konnte. Ich finde es nur so merkwürdig das beide Sachen zusammen fallen???? Vielen Dank Nicole F.

Hund Hündin Inkontinenz Malinois Nierenkrank
5 Antworten
Probleme mit Junghund (Malinois)

Guten Abend

Mir ist heute ein Malinoisrüde anvertraut worden. Ein 8 monate altes Kraftpaket, das so gut wie dauernd angekettet war, bis er zu uns gekommen ist. Der Rüde ist dementsprechend ein absolutes Kraftpaket, bellt die ganze Zeit, hört nicht auf seinen Namen und reisst an der Leine wie was weiss ich. Ich gebe dem Vorbesitzer die schuld, nicht dem Hund, denn ich bin mir ganz sicher, dass man aus diesem Wauwau wirklich etwas ganz tolles machen kann :) Charakterlich ist er wirklich ein ganz lieber, aber halt völlig unausgelastet, unerzogen usw.Ich habe mir schon immer einen sportlichen, arbeitswilligen Hund gewünscht, mit dem ich meine Sportpassion teilen kann. Deshalb habe ich mich ja auch dafür entschieden dem Hund eine Chance zu geben. Der Typ, der mir den Hund anvertraut hat, hat einfach gemeint, dass ich den Hund haben könne, auch wenn bei dem Vieh Hopfen und Malz verloren seien. Was ich natürlich nicht glaube ...

Selber haben wir bereits zwei Hunde (Leonbergermix und Schäfermix) sind bestens erzogen, können die verschiedensten Tricks (ja, auch unnötige g) und sind dementsprechend auch sehr angenehme Zeitgenossen. Diese beiden sind aber auch bereits von klein auf bei uns und besuchten auch über mehrere Jahre eine Hundeschule.

Meine Fragen an euch:

  • Wie kann ich den Malinois am besten auslasten (Gemäss Rassenbeschreibung sind das ja sehr arbeitswillige Tiere)
  • Wie kann ich ihm dieses ständige Dauerbellen abgewöhnen oder legt sich das mit ausreichender Bewegung von selbst?
  • Wie kann ich ihn an seinen Namen gewöhnen?
  • Habt ihr noch sonstige Tipps und/oder Ratschläge für mich?
  • Lohnt sich der ganze Aufwand überhaupt? (okay ... selbst wenn nicht ... ich würde es dennoch versuchen :) Denn der Grosse hat es mir wirklich angetan)

Ich habe mittlerweile so ziemlich alles durchforstet und bin mir bewusst, dass da ein ganz schönes Stück Arbeit auf mich zukommen wird.

Zu meiner Person: Ich bin gerne bereit mehrere Stunden pro Tag mich mit dem Hund abzugeben. Dank zwei Monaten Ferien wird mir dies in nächster Zeit auch ohne Probleme möglich sein.

Yakez und ich freuen uns über konstruktive und ausführliche Antworten :)

Hund Erziehung Malinois Ratschlag
7 Antworten
muss mein hund jetzt streben? (august 2012)

hallo, ich habe eine 2 jährige malinoi hündin, ich war nie mit ihr in einer hundeschule, sie kennt nur mich und meine familie, sie ist sehr aggresiv gegenüber fremden menschen und hunden, sie will alle beißen die ihr zu nahe kommen (ausser familie) Leider kahm es dazu das sie ein 9 jahre altes mädchen gebissen hat... Ich wurde angezeigt und muss auch viel zahlen da ich keine steuern für sie bezahle und sie bis dahin auch noch nicht angemeldet hatte. Da ich mich nicht beim amt auf die briefe gemeldet habe, kahm ein gelber brief, das sie mir jetzt weggenommen werden soll... seit dem versuchen wir sie zu vermitteln, was nicht leicht ist, da sie jeden beißen will und gegen fremde total ausflippt, gestern (15.8.2012) ist die frist abgelaufen um sie ins tierheim zu geben, ich hatte mich heute noch mit einigen leuten getroffen, -von hunde experten bis malinios züchtern, aber keine will sie nehmen und sagen alle im letzten moment ab, wenn das amt meinen hund holen wird, würden sie, sie bestimmt sofort einschläfern, was eine schande wäre weil sie sonst ein super, verwöhntes liebes mädchen ist und auch noch so jung und voller energie ist...die letzte möglichkeit, ist ein 72 jähriger mann mit großen grundstück und stefford(11 jahre), da war ich vorhin noch gewesen - die hunde verstehen sich zum glück gut, nur den mann will sie wieder ansprignen und beißen, ich hoffe ich schaff es noch sie dort unterzubringen und an den mann zu gewöhnen, da ich sie dort noch besuchen könnte und sie vielleicht auch später wieder mitnehmen könnte wenn die vom amt sehen das ich wirklich keinen hund mehr habe...- ich werde den amt dann erzählen, sie sei weggelaufen...die frage ist jetzt,-gestern lief die frist ab- heute kam das amt noch nicht, vielleicht dann morgen, also freitag!? weiss einer wann die kommen nach ablauf der frist!??? will nicht das mein mädchen jetzt sterben muss und versuche alles um sie noch zu retten. shit!!

Hund einschläfern Malinois
18 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Malinois

Worauf muss man bei Malinois Erziehung besonders achten?

13 Antworten

Probleme mit Junghund (Malinois)

8 Antworten

Malinois Charakter?

9 Antworten

Erfahrungen mit Malinois?

8 Antworten

Malinois auslasten?

4 Antworten

Malinois, ein guter Hund?

19 Antworten

ich habe ein Problem mit meinem Malinois!

6 Antworten

Hilfe mein Hund stinkt extrem und erbricht Morgens manchmal :-(

7 Antworten

Erfahrung mit border collie malinois mix

7 Antworten

Malinois - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen