wie kann ich herausfinden, ob mein Luftfilter für einen geschlossenen Bauraum richtig funktioniert?

Ich will mit 2 120mm Gehäuselüftern, den Kasten in dem mein 3D Drucker steht entlüften... ich hab mir jetzt ne billige Lösung einfallen lassen, ich weiß nur nicht ob das wirklich funktioniert

mein Aufbau... 2 Baugleich Gehäuselüfte sitzen im Abstand von 20mm hintereinander (die Lüfter sitzen hintereinander, weil sich damit der "Luftdruck" etwas erhöhen sollte)... die Lüfter sind einzeln eingefasst und haben an Ein-/Ausgang ein Öffnung so groß wie das Lüfterblatt.... an der Saugseite des ersten Lüfters ist eine Reduzierung... an der Druckseite des 2. ebenso... ich reduziere den Durchmesser auf 50 mm und habe eine Anlaufstrecke für den Filter von 100mm... der Filter besteht aus ca 6mm Aktivkohle, die von FFP2 Maskenmaterial eingeschlossen werden, dann kommen je 2 Schichten eines Staubsaugerbeutels, Staubsauger-Motorfilters und dem Endfilter aus dem Staubsauger...

mein Problem... ich weiß nicht welche Fördermenge die Lüfter haben (vermutlich so 40-60m³/h)... sind noname Lüfter aus nem PC Gehäuse und ich kann keinen nennenswerten Luftstrom nach dem Filter feststellen... also mit Hand drüber halten... montiert saugt das ganze auf der Saugseite ein Blatt Papier an... aber nicht so gut wie ohne Filter...

nun die eigentliche Frage wie könnte ich sehen, dass das System auch das macht, was es machen soll? nämlich Luft fördern und reinigen?

Technik, Lüfter, abluft, luftfilter, Physik, Technologie
Auto hat Leistungsverlust (?) und ruckelt beim Anfahren?

Hallo zusammen,

seit zwei Wochen bin ich im Besitz eines Berlingo Multispace Bj. 2004, Benzin, 109Ps, 199.xxx km

Also irgendwie zieht der nicht die Wurst vom Brot. Auf der Autobahn merkt man es stark, dass er Mühe hat auf der Geraden über 140kmh zu kommen außer wenn es bergab geht. Wenn es auf der Autobahn bergauf geht baut er deutlich ab und ich muss meistens runterschalten um die Geschwindigkeit zu halten. Mir kommt es eher so vor als wäre es die Version mit 75 Ps... Ich hatte schonmal einen 2005er mit 109 Ps. Der ging, gegenüber meinem aktuellen, deutlich besser. Da hatte ich nie Probleme auf der Autobahn 170 zu fahren. -Kann es daran liegen, ...dass der Motor nicht gut eingefahren wurde? ...dass er wegen der Laufleistung schwächelt? ...dass Zündkerzen, Luftfilter, Benzinfilter, Lambdasonde etc. was abhaben?

Mir ist aufgefallen, dass dieses Zuführrohr zum Luftfilterkasten fehlt. Das würde bedeuten, dass er warme Luft ansaugt. Aber ob das so einen großen Einfluss auf die Motorleistung hat kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

Und noch ein Problem.. Er ruckelt beim Anfahren. Und bei niedrigen Drehzahlen merkt man auch ein leichtes ruckeln im Antriebsstrang (?). Einen Kavalierstart kann man auch nicht wirklich hinlegen, wenn man es provoziert... trotz hoher Drehzahl baut diese direkt ab wenn man die Kupplung kommen lässt.

  • evtl Kupplung ?

Vielleicht weiß ja jemand was oder hat Ansätze was es ungefähr sein könnte.

Beste Grüße

Auto, Filter, Leistung, Kupplung, Autobahn, Benzin, Citroen, luftfilter, PS, Zündkerze, Lambda, Leistungsverlust, Ruckeln, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Luftfilter