Roller macht Probleme: Zylinder wechseln oder andere Fehlerquelle?

Hallo,

ich habe meinen ersten Roller, eine Piaggio NRG Power 50 DD Bj 07 vor etwa 2 Monaten auf Ebay gekauft, unerfahren wie ich war/bin, habe ich leider ein völlig verbasteltes Fahrzeug gekauft:

Vergaser ist irgendein Dellorto Nachbau

Zylinder wird 70ccm vermutet (in der Werkstatt hat einer das gesagt, da der Zylinder aus Alu ist)

Und viele andere, größere sowie kleinere Mängel die teils schon behoben sind nenne ich jetzt nicht, da sie unbedeutend für mein größtes Problem sind.

Also:

Bevor ich in der Werkstatt war, hat er bis Halbgas moderat beschleunigt, und ab da sind die Drehzahlen in die Höhe geschossen und er beschleunigte sehr stark.

Das hat sich mit dem neuen Vergaser (Dellorto 17,5mm, davor irgendeiner 19.5mm) nicht geändert.

Allerdings hatte er davor bei Vollgas immer geruckelt, was nun nicht mehr der Fall ist.

Was allerdings neu ist, ist dass er neuerdings einfach so bei etwa 1/4 Gas mal ausgeht. An sich nicht so schlimm, aber schon nervig.

Das größte Problem, das auch neu hinzugekommen ist (auch nach dem Werkstattbesuch), ist dass er manchmal während der Fahrt an Leistung verliert; er fährt für 5-10 sec bei 5-6000 Umdrehungen nur 20 km/h und dann kann ich langsam wieder beschleunigen. Das passiert unabhängig wie schnell ich bin, dementsprechend auch im fließenden Verkehr was echt schlimm ist.

Ich kann jetzt noch sagen was in der Werkstatt gemacht wurde (abgesehen von den kleineren, irrelevanten Mängeln):

Neuer Vergaser wie bereits gesagt:

Da er aber zu hoch gedreht hat, wurde eine Unterlegscheibe zwischen Luftfilter und Vergaser geklemmt, sodass die Drehzahlen nicht so hoch gehen.

Gegen die hohen Drehzahlen bei Vollgas wollte ich aber einen oder 2 Varioringe rausmachen (Ist als Mofa gedrosselt).

Weil alle Probleme irgendwie mit dem Motor zusammenhängen (ungleichmäßige Beschleunigung, Motor geht aus, hohe Drehzahlen...), und der Vergaser schon gewechselt wurde, dachte ich mir, ich kaufe einfach den auch legalen Originalzylinder.

Wäre das die Lösung all meiner Probleme? Oder nur für einen Teil?

Sorry für diesen Roman, aber ich bin am verzweifeln, ich bin frustriert über diesen Fehlkauf und möchte einfach problemlos mit dem Roller fahren.

Ich bin für jede Hilfe sehr Dankbar!

Mit freundlichen Grüßen

Motor, Mofa, Piaggio, Roller, Vergaser, Zylinder, motorschaden, Auto und Motorrad
Was soll ich tun Mofa startet nicht?

Moin,

ich habe ne 1976 piaggio Bravo als scheunenfund gekauft als anfänger

Ich habe alles komplett raus, neue Dichtungen im Motor + sauber gemacht, Vergaser komplett sauber, Neuer Benzinschlauch weil der andere Kompletz Verstopft war genau so wie der vergaser.

jetzt hab ich grad alles wieder rein, zündkerze sieht noch ok aus Zündung müsste auch in Ordnung sein wobei ich das ja eigentlich nicht weiß.

Theoretisch ist alles ok außer, das ich nichts über die Zündung weiß, dass es beim Treten manchmal blockiert (weswegen ich den Motor rausgenommen habe um die kurbelwelle zu richten lag dann aber wohl doch nicht daran) ist jetzt aber auch nur minimal besser, es fehlt ein Kolbenring und der Zug bei diesem Kleinen Hebel choke oder so hängt nicht im Zylinder und das ich nur einen Kolbenring drin hab, weil der mir gebrochen ist.

Es sind mir beim abmontieren vom Motor zwei Kabel abgerissen, die sind aber grün und rot genau wie die vom Licht vorne, also gehe ich davon aus, dass diese beiden nichts mit der Zündung zu tun haben. Sonst sind beide Stecker für die Zündung einmal an Zündung drinne und am Motor.

Würde mich über Ratschläge freuen, bin verzweifelt ich hab solange gebraucht das alles neu zu machen und jetzt geht trotzdem nichts.

+ Die Kupplung ist ganz rostig, kann es sein das daher das blockieren beim treten kommt? Die klappert auch immer so beim treten.

& Voll aufgetankt isses auch.

Was soll ich tun Mofa startet nicht?
Technik, Öl, Tuning, Benzinverbrauch, Werkstatt, Motor, 2-Takt, Benzin, Mofa, mofa tuning, Moped, Ölwechsel, Roller, Schrauben, Vergaser, Zweirad, Zündung, Mopedführerschein, Mopedtuning, Vergaser einstellen
Vergaser Suzuki GSX 550 ES nicht richtig eingestellt?

Hallo allerseits, bin nen heimschrauber mit nen bisschen Erfahrung, aber das Ding kriege ich ums verrecken nicht hin. Habe mir werkstattbücher geholt und geschaut, beim laufen mal ausprobiert und und und…. Habe schon einige vergaser eingestellt aber der is mir neu.

Naja aufjedenfall will der vergaser nicht so richtig, sie springt im choke auch gut an und läuft mit choke auch gut, allerdings wenn ich den rausnehme dann geht die fast aus, also Standesschranken höher gedreht. Erst ging dann mal wieder garnichts mehr und sie wollte nicht. Dann habe ich die luftmengenschazben wie es im servicebuch heißt umgestellt, also raus gedreht ca 1 Umdrehung und sie ging an. Also weiter rum probiert und jetzt ist es so das sie im Standesamt ohne choke läuft aber sobald ich versuche Gas zu geben verschluckt sie sich.

Ist es eigentlich zwingend notwendig den gleichen Luftfilter drauf zu haben, weil sie jetzt erst ohne und dann mit dem originalen lief aber das keinen großen unterschied gemacht hat. Mich würde nur interessieren was das sein kann.

Mit dem choke kann ich sie wenn sie warm ist bis 5000 Umdrehungen bekommen, mehr ist dann aber auch nicht drin und wenn ich es übers Gas mache geht sie erst hoch und geht danach dann recht schnell wieder runter und meistens auch ganz aus.

Suzuki GSX 550 ES mit laut Internet mikuni bsw30

Falls es hilft kann ich auch noch ein Video senden.

vielen vielen dank schonmal im Voraus.

Motorrad, luftfilter, Vergaser, Auto und Motorrad
Motorrad Fehlzündungen durch mageres Leerlaufgemisch provozieren?

Hallo,

(Kurz)

kann ich bei meiner CB600f Bj. 2001 (4 Zylinder, Vergaser) Fehlzündungen provozieren indem ich das Leerlauf gemisch mager stelle?

(Lang)

kann ich bei meiner CB600f Bj. 2001 (4 Zylinder, Vergaser) Fehlzündungen provozieren indem ich das Leerlauf gemisch mager stelle? Ich weiß, dass dadurch das Motorrad im Stand wohl etwas unruhiger laufen würde und mit magerem Gemisch soll der Motor ja auch heißer werden. Ist es denn wirklich sooo schlimm wenn man das Leerlaufgemisch ein wenig magerer stellt? Andere Motorräder haben ja auch Fehlzündungen und laufen super. Es soll ja nur bei Landstraßen im Schiebebetrieb vor der Kurve ein bisschen brummeln einfach nur wegen des Sounds. Die Vergaser wurden erst vor 6 Monaten eingestellt und gereinigt. Wenn man das Leerlaufgemisch dicker stellt soll es ja nicht funktionieren. Den Kat kann ich nicht beschädigen weil ich keinen hab. Als ESD habe ich den Mivv xcone mit DB-killer. Höre ich evtl. Fehlzündungen nur nicht wegen des DB-killers? Und wie stelle ich das Leerlaufgemisch magerer bei 4 Vergasern? Muss ich dafür den Tank abnehmen oder geht das auch so? Und was wenn man nur einen Vergaser verstellt?

Und nebenbei, es gibt doch auch Motorräder mit Einspritzung, bei den während des Schiebebetriebes garnichts eingespritzt wird. Wieso sollte ein mageres Gemisch da auswirkungen haben bei Vergasern?

Danke schonmal im Voraus.

Motorrad, Motor, Vergaser, Fehlzündung, Auto und Motorrad
Simson S51 nach einer Woche Standzeit nicht mehr funktionstüchtig?

Guten Tag,

ich habe eine Frage bezüglich meiner Simson S51, da ich ein Problem habe, bei welchem ich nicht weiter weiß. Ich würde mich freuen, wenn sich ein Profi die Zeit nehmen würde, den Text zu lesen und mir zu helfen oder irgendeine Idee hat, was falsch laufen könnte.

Unzwar ist mein Problem folgendes:

Die Simson stand eine Woche und lief danach sehr ungleichmäßig.

Sobald ich Gas gegeben habe, wurde dies nicht direkt angenommen, sondern kam verzögert und sobald ich stehen blieb, ist sie ausgegangen und wenn ich Gas gegeben habe, ist sie wie gesagt entweder abgestorben oder hat kurz sehr hoch gedreht und ist dann ausgegangen. Ich dachte also es hängt vielleicht mit dem vergaser zusammen, dass die Düsen oder so verstopft sind oder der Schwimmer nicht in Ordnung ist.

Nach drei mal gründlichem Reinigen hatte ich das Problem immer noch und hab dir daraufhin einen neuen Vergaser geholt, diesen eingestellt (mehrmals auch unterschiedliche Einstellungen bei der Gemischschraube, sowie der Nadel und dem Standgas) und das gleiche Problem ist weiterhin vorhanden.

Beim Ankicken geht sie zumal nur mit Choke an und dreht schon sehr hoch, sobald ich den Choke loslasse dreht sie kurz noch höher und säuft dann ab. Eigentlich habe ich rein gar nichts verändert und vor einer Woche lief sie perfekt.

Das einzige Problem was ich hatte, war, dass die Krümmermutter nicht mehr gehalten hat, da das Gewinde des Untermaßes sehr stark beschädigt sind. Nun habe ich den krümmer mit Schrauben fixiert und er ist etwas undicht (Problem wird noch behoben), kann es vielleicht damit zusammenhängen, dass er dort Falschluft zieht? Zudem habe ich festgestellt, dass die Zündungsplatte an einer Schraube locker war und habe diese festgezogen. Könnte die Zündung vielleicht ein Problem sein?

Die Simson stand in der Garage und nun weiß ich nicht weiter.

Ich hoffe Sie haben vielleicht irgendeine Idee…

Fahrzeug, Moped, Simson, Vergaser, Auto und Motorrad
VW Golf 2 ( 1.6L PN 70ps 2EE Vergaser ) geht beim runterschalten aus?

Hallo zusammen

Mein Golf 2 (1.6L 70ps 2EE-Vergaser Bj. 91) hatte bis vor kurzem 2 Probleme: Er hatte wenig Leistung, konnte also nur langsam beschleunigen und ging oft aus wenn man z.B. vor einer Ampel wieder langsamer wurde und den Gang raus nahm. Manchmal hat es schon gereicht wenn man nur die Kupplung drückte während man langsamer wurde. Gerade bei hohen Geschwindigkeiten. Also baute ich einen neuen Vergaserflansch ein und die Leistungsprobleme waren weg.

Nur leider geht er immernoch beim runterschalten aus... Den vergaserflansch kann ich auch immernoch nicht zu 100% ausschließen... der sah nämlich nicht besonders gut verarbeitet/qualitativ hochwertig aus (Marke: ATEC) Leider gibt es diesen Flansch ja nur noch von Billigmarken zu kaufen. Aber bevor ich es mit einer anderen Marke versuche, würde ich hier gerne mal rumfragen, ob ihr noch weitere Ideen habt was dieses Problem verursachen könnte. Eine weitere Vermutung von mir waren die Unterdruckschläuche. Da konnte ich allerdings nichts entdecken. Was meint ihr?

Achja - bevor diese Probleme auftraten habe ich folgende Sachen ersetzt:

-Zündkerzen

-Verteilerkappe + Verteilerläufer

-Luftfilter

-Kraftstofffilter

-alle Ventilstößel

-Zylinderkopfdichtung

-Ventildeckeldichtung

-Ansaugkrümmerdichtung

-Abgaskrümmerdichtungen

-der Zylinderkopf wurde geschliffen und komplett gereinigt

Steuerzeiten und Zündung wurden korrekt eingestellt.

Technik, VW, Volkswagen, Golf, Golf 2, Technologie, Vergaser, pn, Auto und Motorrad
Roller Stottert Vibriert und verliert Geschwindigkeit?

Hallo, habe mir vor 3 Wochen eine Aprilia SR 50 LC 50ccm Piaggio Motort Bj 2005 zugelegt um sie eigentlich zu Restaurieren etc. als Hobby halt. Nun aber bin ich mit meinem Spanisch am Ende.

Roller lief Top alles einwandfrei hat gut angezogen wenn auch spät (sache der Mechanischen Abstimmung Kupplung etc) zog Bergauf immer durch.

Jetzt seit 3-4 Tagen zickt die kleine rum.. Fängt jeden Tag schlimmer an zu stottern und vibrieren beim anfahren und statt 70 die sie mal fuhr nur noch langsame schleppende 50 das dauert auch bis sie da ist. Manchmal nur 45 wenn sie wärmer wird.
Und sobald eine leichte Steigung kommt wird sie immer langsamer und schleppt sich mit 20 und jaulenden Motor hoch..

Das was ich nicht verstehe, ich hab nichts Verändert sei es am Vergaser oder Variomatik. Außer einen neuen Spiegel und Bremshebel + Griffe.

Was ich bisher probiert habe ist Folgendes

Vergaser gereinigt, HD ND komplett sauber gelegt

CDI vom Funktionierenden gut ziehenden Roller (selber Roller selber Motor)

Neue Zündkerze + Zündkerzenstecker

Luftfilter sauber gemacht, Drossel entfernt.

1Stunde versucht das Luft Benzin Gemisch einzustellen und zieht weiterhin Bergauf nicht mehr wie 20-25 und je steiler desto schlimmer.

Zylinderkopf abgenommen und überprüft ob alles I.O ist. Fresser etc.

Andere Kupplungsfedern andere Gewichte. Aber wieder auf Original zurück gebaut weil er ja so perfekt gezogen hat und lief.

Das CDI Kabel gekürzt auf jeder Seite und neu verschraubt.

Unterdruck überprüft und ob Sprit ankommt.

Kerzenbild ist Rehbraun.

Mein Gefühl die Kupplung packt nicht mehr richtig sonst merkt man das ja sofort wenn er zieht das sie richtig packt und dich nach vorne schiebt nun nur beim Anfahren und sobald er warm ist und man an der Ampel anfährt schleppt es sich.

Morgen wollten wir vom Funktionierenden Aprilia SR 50 LC meines Kollegen mal schritt für schritt unter einander tauschen

Den Vergaser unter einander Tauschen

Die Kupplung

Die Variomatik

konnten schon viel ausschließen aber mittlerweile weiß ich nicht weiter..

Ich bin in der Hoffnung das noch jemand einen Rat parat hat oder Tipps was ich ausprobieren kann etc.

ich danke schonmal!

Edit:

Es war der Auspuff, hat gerasselt und irgendwas war Lose. Anderer Pott drunter und lief wieder wie eine 1. War verstopft bzw verengt deswegen hat er sich so gequält und gestottert.

Motor, Aprilia SR 50, Roller, Vergaser, Auto und Motorrad
Rasenmäher Motor geht. Mach kurzer Zeit aus?

Hi, ich habe nun seit ein paar Wochen das Problem, dass mein Aufsitzmäher nach ein paar Minuten ausgeht. Ich hab Luftfilter und Zündkerze gewechselt und den Benzinfilter gereinigt. Nach ca. 2 Minuten verliert der Mäher weiterhin an Drehzahl und fängt an zu stottern bis er ausgeht. Jetzt ist mir folgendes aufgefallen: wenn ich den Tank Deckel auf lasse, dann läuft der Mäher super und es passiert nichts. Woran kann das liegen bzw. was ist hier das Problem?

Meine erste Theorie war, dass sich im Tank ein Vakuum bildet und so kein Sprit mehr nachläuft. Allerdings kommt es mir nachdem öffnen des Deckels nicht so vor, als hätte sich ein Vakuum gebildet(fehlendes plöppen). Meine zweite Theorie: der Vergaser funktioniert nicht richtig und es kommt kein gutes Gemisch (Sauerstoff und Benzin) zustande und durch den offenen Tankdeckel wird das irgendwie ausgeglichen. Ich bin ganz ehrlich. Ich kenne mich in dem Gebiet nicht gut aus und nehme jede Hilfe dankend an.

Weiterhin ist mir aufgefallen:

Wenn der Rasenmäher anfängt zu stottern und ausgeht, dann stottert der beim Neustarten direkt und die Drehzahl schwankt sehr stark. Aber wenn ich einmal den Tankdeckel öffne und wieder schließe, dann läuft der Mäher für ein paar Minuten wieder mit konstanter, stabiler Drehzahl. Dann fängt das gleiche von vorne an.

KFZ, Technik, Motor, aufsitzmäher, Rasenmäher, Technologie, Vergaser, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Vergaser