Mit Mofa auf dem Radweg außerorts angezeigt?

Hallo Leute, ich hab da Mal ne Frage. Und zwar bin ich (M/17) mit meinem Mofa außerorts von der Straße auf den Radweg gewechselt und kam von der Arbeit. Keine 200 Meter weiter stellt sich mir ein älterer Herr in den Weg und sagt mit lauter Stimme, dass ich gefälligst anhalten soll und dass er jetzt mein Kennzeichen fotografiere. Ich hab also den Motor ausgemacht, er machte sein Foto. Währenddessen hab ich versucht, ihm zu erklären, dass nach §2 Absatz 4 der StVO das Nutzen von Radwegen mit einem Mofa (bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h) außerorts erlaubt ist. Der hat mir nicht geglaubt und erzählt, dass er schon zwei andere Mofafahrer angezeigt hat, die auf dem Radweg Rennen gefahren sind (also wahrscheinlich getunt, meins ist original und fährt auf der Geraden max 28).

Zum Ende hin hab ich noch versucht, ihn zu überzeugen, dass ich dort fahren darf und dass er doch bitte kurz im Internet nachschaut. Er meinte, das mache er Zuhause.

Dann hat er sich noch mehrfach dafür bedankt, dass ich die ganze Zeit so respektvoll war und dass ich direkt angehalten habe. Ich wünschte ihm noch nen schönen Tag, er mir auch.

Jetzt ist meine Frage an euch: habe ich was zu befürchten? Ich weiß, dass es 20€ kostet, wenn man innerorts mit dem Mofa aufm Radweg fährt, aber außerorts?

Vielen Dank schonmal, euch noch nen schönen Tag ✌️

(Hier noch ein Bild von meinem Mofa)

Mit Mofa auf dem Radweg außerorts angezeigt?
Fahrrad, Mofa, Auto und Motorrad
Roller macht Probleme: Zylinder wechseln oder andere Fehlerquelle?

Hallo,

ich habe meinen ersten Roller, eine Piaggio NRG Power 50 DD Bj 07 vor etwa 2 Monaten auf Ebay gekauft, unerfahren wie ich war/bin, habe ich leider ein völlig verbasteltes Fahrzeug gekauft:

Vergaser ist irgendein Dellorto Nachbau

Zylinder wird 70ccm vermutet (in der Werkstatt hat einer das gesagt, da der Zylinder aus Alu ist)

Und viele andere, größere sowie kleinere Mängel die teils schon behoben sind nenne ich jetzt nicht, da sie unbedeutend für mein größtes Problem sind.

Also:

Bevor ich in der Werkstatt war, hat er bis Halbgas moderat beschleunigt, und ab da sind die Drehzahlen in die Höhe geschossen und er beschleunigte sehr stark.

Das hat sich mit dem neuen Vergaser (Dellorto 17,5mm, davor irgendeiner 19.5mm) nicht geändert.

Allerdings hatte er davor bei Vollgas immer geruckelt, was nun nicht mehr der Fall ist.

Was allerdings neu ist, ist dass er neuerdings einfach so bei etwa 1/4 Gas mal ausgeht. An sich nicht so schlimm, aber schon nervig.

Das größte Problem, das auch neu hinzugekommen ist (auch nach dem Werkstattbesuch), ist dass er manchmal während der Fahrt an Leistung verliert; er fährt für 5-10 sec bei 5-6000 Umdrehungen nur 20 km/h und dann kann ich langsam wieder beschleunigen. Das passiert unabhängig wie schnell ich bin, dementsprechend auch im fließenden Verkehr was echt schlimm ist.

Ich kann jetzt noch sagen was in der Werkstatt gemacht wurde (abgesehen von den kleineren, irrelevanten Mängeln):

Neuer Vergaser wie bereits gesagt:

Da er aber zu hoch gedreht hat, wurde eine Unterlegscheibe zwischen Luftfilter und Vergaser geklemmt, sodass die Drehzahlen nicht so hoch gehen.

Gegen die hohen Drehzahlen bei Vollgas wollte ich aber einen oder 2 Varioringe rausmachen (Ist als Mofa gedrosselt).

Weil alle Probleme irgendwie mit dem Motor zusammenhängen (ungleichmäßige Beschleunigung, Motor geht aus, hohe Drehzahlen...), und der Vergaser schon gewechselt wurde, dachte ich mir, ich kaufe einfach den auch legalen Originalzylinder.

Wäre das die Lösung all meiner Probleme? Oder nur für einen Teil?

Sorry für diesen Roman, aber ich bin am verzweifeln, ich bin frustriert über diesen Fehlkauf und möchte einfach problemlos mit dem Roller fahren.

Ich bin für jede Hilfe sehr Dankbar!

Mit freundlichen Grüßen

Motor, Mofa, Piaggio, Roller, Vergaser, Zylinder, motorschaden, Auto und Motorrad
Was soll ich tun Mofa startet nicht?

Moin,

ich habe ne 1976 piaggio Bravo als scheunenfund gekauft als anfänger

Ich habe alles komplett raus, neue Dichtungen im Motor + sauber gemacht, Vergaser komplett sauber, Neuer Benzinschlauch weil der andere Kompletz Verstopft war genau so wie der vergaser.

jetzt hab ich grad alles wieder rein, zündkerze sieht noch ok aus Zündung müsste auch in Ordnung sein wobei ich das ja eigentlich nicht weiß.

Theoretisch ist alles ok außer, das ich nichts über die Zündung weiß, dass es beim Treten manchmal blockiert (weswegen ich den Motor rausgenommen habe um die kurbelwelle zu richten lag dann aber wohl doch nicht daran) ist jetzt aber auch nur minimal besser, es fehlt ein Kolbenring und der Zug bei diesem Kleinen Hebel choke oder so hängt nicht im Zylinder und das ich nur einen Kolbenring drin hab, weil der mir gebrochen ist.

Es sind mir beim abmontieren vom Motor zwei Kabel abgerissen, die sind aber grün und rot genau wie die vom Licht vorne, also gehe ich davon aus, dass diese beiden nichts mit der Zündung zu tun haben. Sonst sind beide Stecker für die Zündung einmal an Zündung drinne und am Motor.

Würde mich über Ratschläge freuen, bin verzweifelt ich hab solange gebraucht das alles neu zu machen und jetzt geht trotzdem nichts.

+ Die Kupplung ist ganz rostig, kann es sein das daher das blockieren beim treten kommt? Die klappert auch immer so beim treten.

& Voll aufgetankt isses auch.

Was soll ich tun Mofa startet nicht?
Technik, Öl, Tuning, Benzinverbrauch, Werkstatt, Motor, 2-Takt, Benzin, Mofa, mofa tuning, Moped, Ölwechsel, Roller, Schrauben, Vergaser, Zweirad, Zündung, Mopedführerschein, Mopedtuning, Vergaser einstellen

Meistgelesene Fragen zum Thema Mofa