Mädchen wird oft angeflirtet. Lüge oder Wahrheit?

Kenne ein Mädchen und als wir uns näher kennen lernten hat sie mir ständig erzählt, dass sie oft von Jungs/Männern angeflirtet wird, die mit ihr zusammen sein möchten. Dies erzählte sie mir und auch vielen ihrer Freundinnen, Bekannten etc.

Angeblich wollten mehrere Jungs in ihrer Schule und auch ein paar Mädchen (Bisexuelle) mit ihr zusammen sein. Sie meinte auch bei ihr auf der Arbeitsstelle gebe es viele, die sie anbaggern und auch viele Kunden würden sie nach ihrer Nummer fragen und würden sie als sexy und hot bezeichnen.

Ich meine sie sieht nicht schlecht aus und ist auch süß, aber es ist jetzt nicht so, dass sie so übertrieben hübsch ist, dass man sagen könnte, dass man so ein hübsches Mädchen noch nie im Leben gesehen hätte.

Was halt sehr einmalig bei ihr ist, sind ihre Augen. Sie hat smaragdgrüne Augen und eine sehr weiße Haut mit hellbraunen Haaren. Dazu hat sie eine kleine Körpergröße.

Aber wie gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand so extrem angebaggert wird. Meiner Meinung nach will sie sich nur bisschen aufspielen und bisschen protzen. Denn das einfach so viele Männer sie anflirten. Die sendet denen doch bestimmt vorher Signale, weshalb es so weit kommt oder sie lügt einfach.

Würde mich mal von Frauen/Mädchen interessieren, was sie dazu sagen.

PS: Sie wohnt in den USA.

flirten, Wahrheit, Freundschaft, Mädchen, Frauen, angeben, Charakter, Liebe und Beziehung, Lüge, lügen, Frauen und Männer, lügengeschichten
Würdet ihr Frauen mit eurem Freund Schluss machen nach so einem Geständnis?

Frage an die Frauen:

Angenommen du bist Mitte Zwanzig und lernst im Fitnessstudio einen Mann kennen. Ihr flirtet miteinander und er kommt dir mega Sympathisch und Attraktiv rüber und ihr verliebt euch.

Ihr trefft euch regelmäßig und Unternimmt zusammen sehr viel und seit schon seit einem halben Jahr zusammen. Ihr seid unheimlich stark ineinander verliebt.

Dein Freund erscheint zu jedem treffen mit einem nagelneuen teuren Auto und erzählt dir immer was für einen tollen und mega gut bezahlten Job er hat.

Plötzlich bricht er seinen Kontakt zu dir ab und du hörst seit einer Woche nichts mehr von ihm und das obwohl ihr euch davor fast täglich getroffen habt oder Stundenlang telefoniert habt.

Dann meldet er sich bei dir und will dir etwas gestehen.

Du und er setzt euch hin und er gesteht dir das alles gelogen sei mit seinem gut bezahlten Job. Er ist doch kein gut bezahlter Manager, der ein teuer Auto fährt, sondern ein Stinknormaler Angestellter in seiner Firma. Der Wagen mit dem er immer gefahren ist, war nur von seinem Arbeitskollegen geliehen.

Er sagt, dass er nur ein Stinknormaler Arbeiter ist, der nicht viel verdient und er wollte es vor dir geheim halten, weil er sich so unendlich in dich verliebt hatte und du die beste Frau überhaupt bist, die ihm jemals begegnet ist. Er wollte dich um jeden Preis als seine Frau an seiner Seite haben und hat deshalb gelogen.

Aber er kann mit dieser Lüge nicht weiterleben und er sagt, dass es ihm jedes mal, wo er dich angelogen hat, innerlich unendlich leid tat.

Er sagt, dass wenn du jetzt deshalb mit ihm Schluss machst, wird er das verstehen können auch wenn ihm das unendlich wehtun wird.

Was wird deine Entscheidung sein ?

Bitte stimmt wirklich zu 100% Ehrlich ab, was ihr in dieser Situation wirklich getan hättet, danke.

Ich verzeihe ihm und bleibe weiterhin zusammen mit ihm 60%
Ich mache Schluss 24%
Ich geb ihm eine Backpfeife und mache Schluss 4%
Ich breche den Kontakt ab für eine Weile 4%
Ich beleidige ihn und mache Schluss 2%
Ich Friendzone ihn 2%
Ich verzeihe ihm nicht aber bleibe trotzdem mit ihm zusammen 2%
Liebe, Wahrheit, Freundschaft, Geld, Menschen, Beziehung, Sex, Psychologie, angeben, Feminismus, Frauenprobleme, Gesellschaft, Liebe und Beziehung, Lüge, Partner, Partnerschaft, reich, teuer, angeber, Geständnis
Soll ich ihm alles beichten?

Also, folgendes

Ich habe einen nsfw(Not safe for work,es bedeutet einfach, dass man mindestens 18 sein muss um diesen Content zusehen) reddit account.Auf dem Account sind Nudes zu sehen und ich stelle es so da,als ob es meine wären.

Es sind obviously nicht meine,weil ich weiß wie gefährlich es ist Nudes zu posten,zum anderen wären die nudes sogar von mir illegal,da ich nicht Mal volljährig bin.

Ich benutze diesen Account um über meine sexuellen Fantasien zu reden und noch dazu vielleicht jemanden dazu zu bringen mit mir zu sexten.

Anyways,ich habe vor paar Wochen einen Typen kennengelernt und er ist echt nett.Ich fühle mich so scheiße,da ich ihn die ganze Zeit anlüge.Er hat erhlich gesagt null Chancen rauszufinden wer ich bin.Er weiß nur meinen echten Namen und das wars.Sonst war alles eine Lüge.Nach meinem Account zufolge,bin ich schon 18.

Er ist schon 19 und ich glaube der mag mich mehr als er eigentlich sollte.Ich mag ihn halt echt und ich würde vielleicht Video calls oder so mit ihm machen.Natürlich nicht nackt und ich würde ihn nie meine eigenen Nudes schicken.

Ich habe Angst es ihn zu sagen,weil ich mich zum einem so schäme was ich mache und zum anderen weiß ich,das er Angst kriegen wird,da ich ja Minderjährig bin.Wir haben nämlich schon gesexted.

Er hat sogar davon geredet wie gerne er mich treffen würde in ein paar Jahren oder so(Eventuell sogar in einem oder in zwei Jahren).Es macht mir so Stress darüber nachzudenken.

Ich mag ihn sehr und er ist sogar ein guter Freund geworden.Er würde mir echt fehlen.

Kann mir bitte jemand einen Rat geben,wie ich weitermachen soll?Wie würdet ihr reagieren wenn ihr erfahren würdet,dass der Mensch mit dem ihr sexted minderjährig ist?

Ich habe schon darüber nachgedacht einfach meinen Account zu löschen und mich einfach nie wieder bei ihm zu melden.

Liebe, Freunde, Liebe und Beziehung, Lüge, sexting, nudes
Ich finde meine Freundin sehr Hässlich aber liebe sie trotzdem, soll ich lügen?

Hallo zusammen,

Ich bin mit meiner Freundin zusammen und wir sind maximal in einander verliebt. Ich fand sie am Anfang, wo ich sie neu kennengelernt habe hässlich und unattraktiv. Zudem meinen alle das ich sehr Attraktiv und hübsch wäre, sehr unterhaltsam und anziehend wäre und mit meinem Aussehen eigentlich jede kriegen könnte. Aber ich habe mich trotzdem in sie verliebt obwohl ich sie mich optisch kaum angesprochen hatte. Ich fand ihren Charakter so schön. Sie hatte eine sehr schlimme Vergangenheit und musste viel durchmachen und war immer auf ihrer Seite. Sie ist so ehrlich und so dankbar und hat überhaupt keine dunkle Seite an sich. Ich bin so von ihrem Charakter beeindruckt, dass ich mich für sie entschieden habe. Wir lieben uns abnormal sehr und teilen miteinander alles und bei ihr kann ich mich komplett öffnen und sie ebenfalls. Sie gibt mir immer Regelmäßig Sex oder holt mir einen Runter, wenn ich es brauche, weil sie mich liebt und ich könnte umfallen dabei. Sie erfüllt mir jeden sexuellen Wunsch ausnahmslos. Ich habe ihr erklärt, dass ich es sehr dringend brauche und weil sie mich so sehr liebt, gibt sie mir so viel wie ich will davon und liebt und genießt es, wenn sie mich glücklich macht. Das habe ich noch nie bei einer Frau gesehen, die meisten sind voll egoistisch und denken nur an sich selbst aber wir lieben uns über alles und stehen uns immer bei wenn wir was brauchen.

Aber ich finde sie nicht wirklich hübsch. Am Anfang fand ich sie sogar sehr hässlich aber weil ich verliebt bin ist das weggegangen und ich finde sie mittlerweile sehr attraktiv wegen ihrem Charakter. Ich will sie nicht traurig machen und lüge sie an indem ich ihr immer sage wie hübsch ich sie finde und das sie sehr schön ist und sie freut sich immer und sagt, dass sie sich früher wegen ihrem Aussehen sehr schämen musste und das sie jetzt wegen mir ein gutes Selbstbewusstsein bekommen hat. Mich freut das sehr sie damit so glücklich machen zu können.

Soll ich sie weiter anlügen wegen ihrem Aussehen ?

oder was kann ich noch machen ?

Ja 72%
Nein sondern ... 28%
Wahrheit, Freundschaft, Betrug, hässlich, Aussehen, Traum, Sex, Sexualität, Psychologie, Attraktivität, Ehrlichkeit, Feminismus, Frauenprobleme, Freundin, Gesundheit und Medizin, Große Liebe, Liebe und Beziehung, Lüge, lügen, Moral, offenheit, Outing, Toleranz, verliebt, Dankbarkeit, anlügen, Traumfrau, unattraktiv, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage
Freund belügt mich wegen einer anderen?

Hallo liebe Community,

Mein Freund und ich führen seit 1 ½ Jahren eine sehr glückliche Beziehung. Wir sind relativ früh zusammengezogen, über eine eventuelle Verlobung hat er mich auch bereits angesprochen. Am Anfang war es nur eine Art Freundschaft+ diese hat sich aber in Liebe entwickelt.

Genau deswegen war ich so erstaunt als er mir davon berichtete das ihm eine alte Schulkollegin geschrieben hat und sich gerne einmal wieder mit ihm treffen möchte. Das sagte er mir aber mit den Begleitsatz "ich hatte richtig Bauchweh es dir zu erzählen da du immer so eifersüchtig bist". Ich hatte ein komisches Bauchgefühl und fragte ob er denn etwas von ihr wollte oder etwas mit ihr hatte, die Antwort war klar und deutlich "Nein es war nur eine Schulfreundin".

Ich vertraue ihm, natürlich habe ich gesagt das es für mich okay ist das er sich mit ihr trifft, nicht mehr und nicht weniger. Nach dem Treffen verhilt er sich sehr seltsam. Er brachte mir ein Geschenk mit, kümmert sich mehr um mich, gesteht seine Fehler ein und sagt Dinge wie " du bist die letzte die ich lieben werde", was vorher nie so war.

Aus meinem Bauchgefühl und meinem schlechten Gefühl heraus habe ich wohl einem Fehler gemacht und sein Handy entsperrt um die Nachrichten mit ihr durchlesen zu können. Mir ist durchaus bewusst das dies eine Verletzung der Privatsphäre ist, aber seit diesem Treffen kann ich an nichts anderes mehr denken.

Es stellte sich heraus das er früher gerne eine Beziehung mit ihr haben wollte sie jedoch nicht mit ihm. 1 Jahr später schrieb er ihr wieder, sie lernten sich wieder besser kennen, tauschten Nacktbilder usw. Lüge Nummer 1, es war nur eine alte Schulkollegin von der er nichts wollte. Auch schrieb er ihr eine Nachricht wo wir bereits zusammen waren er hätte noch Nacktbilder von ihr auf seinem Handy und sie sei sehr heiß... das war wirklich verletzend zu lesen..

Aber das er sie neulich nach dem Kaffee und einer erneuten Freundschaft fragte hat meine Gefühlssituation wohl endgültig zum straucheln gebracht da er dies auch verneinte gefragt zu haben. Er entschuldigte sich bei ihr führ das Fragen nach den Nacktbildern und sagte er würde gerne einmal einen Kaffee mit ihr trinken gehen.

Spaßhalber meinte er zu mir sie sei Bisexuell und für einen Dreier geeignet, in den Nachrichten stellte sich heraus das er sie wirklich darum gefragt hat und mich auch damit wieder angelogen hat. Das Treffen soll auch nicht einmalig bleiben sondern alle paar Wochen wieder stattfinden..

Vielen Dank wenn ihr es bis hierhin gelesen habt. Nun stellt sich mir nur die Frage wie spreche ich ihn darauf an ohne zu sagen ich hätte sein Handy durchstöbert und wenn er es zugibt was mache ich. Mir läuft es gerade einfach nur eiskalt den Rücken runter, mein Körper zittert und es ist warm und kalt zugleich.

Es würde mich sehr freuen wenn jemand eine Meinung oder einen Rat für mich hat..

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Lüge
Soll ich ihm vertrauen?

Hi, es kann sein dass hier ein paar Rechtschreibfehler kommen,da meine tastatur total spinnt aber gut.

Also ich bin w13 und habe einen besten Freund m14 und habe eine ,,Beste Freundin,, w13.

Meine ehemalige beste Freundin nutzt mich sehr aus und macht mich vor anderen schlecht. Und vorallem belügt sie mich , weshalb ich mich entschlossen habe, aber das schon seit längerer Zeit, die Freundschaft zu beenden. Doch das dumme ist , dass sie denkt ,dass sie Depressionen hat und wir beide deshalb zur Sozialpädagogin in die schule müssen. Diese Sozialpädagogin meinte, dass wir eine besondere Freundschaft haben . Ich habe der Sozialpädagogin noch nichts von meinen ,,Plänen,, erzählt, da das ja echt komisch wäre , wenn sie erst was von toller Freundschaft erzählt und dann mitbekommt , dass ich sie beenden will .

Ich habe mit meinem Besten Freund darüber gesprochen und er meinte , ich solle es ihr einfach sagen. Damit man nicht noch mehr anrichtet und sie sehr belügt. Doch leider versteht sie meine Nachrichten nicht .

Doch ich bin etwas misstrauisch. Also ich kann meinem besten Freund wirklich sehr vertrauen , doch irgendwie habe ich do ein komisches Gefühl im Bauch. Denn ich habe Angst, dass ich dann die Freundschaft mit der Freundin beende und er gleichzeitig dann die Freundschaft mit mir beendet .

Und ich habe halt nicht wirklich soo viele Freunde.

Kann man das nachvollziehen?

Was soll ich tun? Soll ich den Kontakt abbrechen? Soll ich ihm vertrauen?

Bitte ernst nehmen

Freundschaft, Angst, Psychologie, Ausnutzen, beste Freundin, bester Freund, Kontakt, Liebe und Beziehung, Lüge, ratlos, Vertrauen
Wie würdet ihr reagieren wenn ihr hinterm Rücken an einem Geburtstag ausgeladet werdet?

Hallo zusammen,

Ich habe echt ein Problem.

Es gibt nämlich ein Thema, das mich schon seit längerem immernoch beschäftigt.

Und zwar ist es vorgefallen, dass ein Mädchen, mit dem ich angeblich befreundet bin (Komme später nochmal dazu wieso angeblich) mich vor ungefähr 2,5 Jahren an ihrem Geburtstag erst eingeladen hat und dann hintern Rücken ausgeladen hat, weil mehrere Leute, die auch eingeladen waren, dagegen waren, dass ich auf den Geburtstag kommen soll. Also hat sie mich damals hinter meinem Rücken ausgeladen und heimlich mit extrem vielen Leuten gefeiert. Die Sache ist, dass ich davon am Anfang nichts wusste und deshalb ihr natürlich auch Geschenke gekauft und gegeben habe (35 Euro insgesamt). Weil ich dann dachte, dass sie wirklich nicht gefeiert hat habe ich ihr die Geschenke einfach in der Schule gegeben.

In der Zeit danach wurde manchmal ganz kurz etwas zu ihrem Geburtstag gesagt wurde war ich natürlich skeptisch und habe sie angeschrieben warum sie den Geburtstag hinter meinem Rücken gefeiert hat.

Meine ehemalige beste Freundin, mit der sie auch befreundet ist war am stärksten dagegen das ich auf die Party kommen sollte. Diese hat mich übrigens verraten und im Stich gelassen. Außerdem wollte sie mir sonst nicht sagen wer nich dagegen war, weil das "lange und enge" Freunde sind. Ihr könnt euch vorstellen wie hasserfüllt und sauer ich war.

In einem Gespräch danach hat sie mir gesagt, dass das an ihrem Geburtstag nicht nochmal vorkommen wird. Aber es ist nochmal vorgefallen. An ihrem 18 Geburtstag vor ungefähr 1,5 Jahren hat sie mich dann gar nicht erst eingeladen, aber alle Leute die im Vorjahr dagegen waren mit Sicherheit, weil ich sie angeblich auf meinem nicht eingeladen habe (Totaler Quatsch) und ihre Mutter meinte, sie soll nicht zu viele einladen. Das war übrigens ein gegebenes Versprechen, dass so etwas nicht nochmal vorkommt. Also hat sie erneut einen Geburtstag ohne mich gefeiert.

Und jetzt komme ich zu meiner Frage oben im Titel. Sagt bitte etwas.

Ich will übrigens die 35 Euro und beide Geschenke (Für die ich 3 Stunden gesucht habe) von ihr zurückbekommen für diese Aktionen. Das ist etwas das ich wollte seitdem sie mir von dem ersten Geburtstag erzählt hat. Aber ich habe es nicht direkt gemacht, weil sie mir halt dieses Versprechen gegeben hat. Aber seitdem sie es nochmal gemacht hat will ich noch verstärkter mein Geld zurück und die Geschenke (Damit ich diese wegschmeißen kann).

Bin ich nicht selbst auf der Geburtstagsfeier gratuliere ich ihr nicht und schenke ich ihr auch nichts. Das ist meine Einstellung. Erst recht nicht wenn es sich um so eine Verräteraktion handelt. Und wenn sie meint so etwas abzuziehen dann soll sie auch als Mindestentschädigung mir gefälligst mein Geld und die Geschenke zurückgeben.

Dazu könnt ihr gerne auch etwas sagen.

Ich habe ihr auch gesagt, dass sie nur noch eine letzte Chance von mir bekommt (Allgemein nicht nur auf Geburtstag bezogen).

Ansonsten würde ich halt das mit dem zurückfordern machen.

Leben, Freundschaft, Geburtstag, Liebe und Beziehung, Lüge
Christentum: Warum gibt es kein Bibel-Vers über Dreieinigkeit?

Die Dreifaltigkeit / Dreieinigkeit / Trinität Gottes steht nirgends in der Bibel in einem Vers beschrieben. Nicht einmal in mehreren zusammenhängenden Versen wird in klaren Worten darauf eingegangen.

In den ersten Jahrhunderten gab es keine eindeutige Definition dafür:

Wikipedia: Trinität im Christentum

Erst seit der nachträglich gemachten christologischen Definition gibt es konstruierte Interpretationen über mehrere zerstreute Verse hinweg, die jedoch auch anders interpetiert werden können.

Nichts davon ist eine klare Botschaft.

Wäre es nicht eine der wichtigsten Aufgaben von Jesus gewesen, das neue Gottesbild in klaren Worten, zur Unterscheidung zur bisherigen Glaubensvorstellung der Juden, zu verkünden?

Jesus hingegen hat genau das Gegenteil gepredigt:

"Aber Jesus sprach zu ihm: Was heißest du mich gut? Niemand ist gut denn der einige Gott."[Markus 10,18]

Das wäre doch die Gelegenheit für ihn gewesen den Leuten klar zu machen, dass er, der Heilige Geist und der Vater ein dreieiniger Gott sind.

Jesus macht aber genau das Gegenteil. Er weist in diesem Vers jegliche Göttlichkeit von sich ab und verweist auf den einen einigen Gott.

Es finden sich zahlreiche weitere Verse in der Bibel, wo Jesus ausschließlich einen einigen Gott predigt. Aber keinen einzigen Vers zur Dreieinigkeit!

Diesen Widerspruch haben die Kirchenväter im 16. Jahrhundert erkannt.

Deshalb hatten sie, als sie die Bibel nicht mehr vor dem Volk verstecken konnten (wie sie es jahrhundertelang getan haben) eine Fälschung der Bibel vorgenommen.

Die Fälschung ist unter dem Namen "Comma Johanneum" bekannt.

Wikipedia: Comma Johanneum

Diese nachweisliche Fälschung wurde Anfang des 20. Jahrhunderts aus fast allen Bibelversionen wieder entfernt (bis auf z. B. Schlachter).

Das nachfolgende Schaubild zeigt welcher Widerspruch in der Dreieinigkeit steckt:

Was denkt ihr über die Trinität / Dreifaltigkeit / Dreieinigkeit?

Christentum: Warum gibt es kein Bibel-Vers über Dreieinigkeit?
Dreifaltigkeit entspricht nicht der Wahrheit 41%
Andere Antwort (bitte erklären) 34%
Dreifaltigkeit ist richtig (bitte klare Bibelverse darstellen) 24%
Religion, Islam, Jesus, Sprache, Politik, Fälschung, Christentum, Bibel, Christus, Dreieinigkeit, Dreifaltigkeit, Gott, Jesus Christus, Lüge, Widerspruch, gottesbild, trinität, Trinity, Philosophie und Gesellschaft
Christentum: Sind 10 Briefe im Neuen Testament Fälschungen?

Folgende 10 Briefe unter den 21 Briefen des Neuen Testaments gelten nachgewiesenermaßen als Pseudepigraphen:

  • Epheserbrief
  • Kolosserbrief
  • 2. Thessalonicherbrief
  • 1. Timotheusbrief
  • 2. Timotheusbrief
  • Titusbrief
  • 1. Petrusbrief
  • 2. Petrusbrief
  • Jakobusbrief
  • Judasbrief

Unter Pseudepigraphen (übersetzt: "lügenhafter Name") versteht man, dass die Autorenschaft einer anderen Person zugeschrieben worden ist, als die des Schreibers.

So sind beispielsweise die Petrusbriefe nicht von Petrus.

Quelle: Pseudepigraphie in der Bibel

Deartige Fälschungen werden in der Bibelwissenschaft "pia fraus" (übersetzt: "Frommer Betrug") genannt.
Das Motto dieser Fälschungen an der Bibel war "der Zweck heiligt die Mittel".

Quelle: Bibelwissenschaft: Frommer Betrug in der Bibel

Zitat: „Derlei Kuckuckseier waren nicht nur in der jüdischen Tradition üblich, sondern ganz allgemein in der Antike, wenn einem Bericht besonderes Gewicht und erhöhte Glaubwürdigkeit verliehen werden sollte. Wie aber Christen mit ihrem hohen Wahrheitsethos so viele gefälschte Briefe verfassen konnten, bleibt nebelhaft.

Quelle: Kuckuckseier in der Bibel

Kann mir bitte jemand sachlich erklären, wie man in Anbetracht dieser Fakten noch guten Gewissens behaupten kann, dass das die Bibel die unverfälschten Worte Gottes sein sollen?

Christentum: Sind 10 Briefe im Neuen Testament Fälschungen?
Religion, Jesus, Betrug, Christentum, Aberglaube, Bibel, Gott, Lüge, Neues Testament, Theologie, Fake
Christentum: Warum ist die Erbsündenlehre eine Lüge?

Prüft man die Entstehungsgeschichte der Erbsündenlehre, dann stellt man fest, dass diese eine menschengemachte Fabrikation ist.

Der griechische Kirchenvater Origenes (ca. 185 - ca. 254 n. Chr.) entwickelte über das Sühneopfer Jesu („Die Bezahlung für die Sünden der Welt durch seinen Tod am Kreuz“) eine sogenannte »Lösegeld-Theorie«, die der Bibelwissenschaftler und Pastor Robert Tillman Kendall so zusammenfasste:

Der Tod Christi war das an Satan gezahlte Lösegeld: Satan kreuzigte Jesus, aber in Wirklichkeit war es nichts anderes, als dass Gott den Teufel »mit List dazu brachte«, genau dies zu tun. Satan hatte durch den Sündenfall bestimmte Rechte über den Menschen erworben; von daher gehören alle Sünder aufgrund ihrer Sünde Satan. Mit dem Tod Christi bezahlte Gott den Preis für die Auslösung der Sünder. Satan akzeptierte Jesus als Lösegeld für die Sünder, aber er konnte ihn nicht festhalten. Am Ostersonntag stand Jesus siegreich von den Toten auf, sodass Satan schließlich weder seine ursprünglichen Gefangenen noch das für sie bezahlte Lösegeld besaß.“
Pastor R. T. Kendall

Quellen auf Wikipedia:

Christentum: Wie wurde das Konzept der Erbsünde "entwickelt"?

Soteriologie im Christentum

Laut Bibel wollte Jesus nicht gekreuzigt werden:

"Und ging hin ein wenig, fiel nieder auf sein Angesicht und betete und sprach: Mein Vater, ist's möglich, so gehe dieser Kelch von mir; doch nicht, wie ich will, sondern wie du willst!"
[Matthäus 26:39]

Und hier als er schon stundenlang am Kreuze hing:

"Und in der neunten Stunde schrie Jesus mit lauter Stimme: Eloï, Eloï, lema sabachtani?, das heißt übersetzt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?"
[Markus 15,34]

Können das die Worte von jemandem sein der sich seiner Aufgabe bewußt war?

Warum glauben Christen, dass Jesus für alle Sünden am Kreuz gestorben ist?

Und das der Glaube an seinen Kreuzigung ihre Erlösung sei?

______________________________________________________________________________
Bitte keine Interpretationen. Ich bin an klaren Fakten interessiert.
Antworten bitte nur mit Belegen (Link zur Quelle).
Und bitte freundlich Antworten, so dass ein gewisses Anstandsniveau in diesem Forum gewahrt bleibt.

Christentum: Warum ist die Erbsündenlehre eine Lüge?
Religion, Jesus, Betrug, Christentum, Aberglaube, Bibel, Christus, Gott, Judentum, Lüge, Theologie, Adam und Eva
Zeugen Jehovas: Warum musstet ihr die Bibel verändern?

Vergleicht man die Bibel der Zeugen Jehovas, die sich "Neue Welt Übersetzung" nennt, dann stellt man fest, dass in dieser zahlreiche fundamentale Veränderungen gegenüber den Urschriften und gegenüber den Inhalten der absoluten Mehrheit der Bibelversionen (z. B. Luther, Schlachter, ...), vorgenommen worden sind:

1. Der Name Gottes wurde geändert

Im Alten Testament, wurde JHWH in "Jehova" geändert.

Und das, wo "Jehova" nachgewiesenermaßen eine komplett falsche Widergabe von JHWH ist.

"Jehova" die falsche Transkription von JHWH

Ist es nicht eigenartig, dass alle, die den Namen "Jehova" zuvor aus Unkenntnis falsch verwendet haben, sich nun ausdrücklich davon distanzieren ...

... außer den Zeugen Jehovas, die diesen weiterhin sogar in Ihrem Namen "Zeugen Jehovas" tragen?

2. Dem Neuen Testament wurde das Wort "Jehova" hinzugefügt

Im gesamten Neuen Testament wurde der Name "Jehova" hinzugefügt.

Alle stellen, die in den Urschriften "kyrios" (Herr) lauten wurden durch „Jehova“ ersetzt.

Und das, obwohl die Urschriften des Neuen Testaments an keiner einzigen Stelle bezeugen, dass Jesus jemals JHWH oder "Jehova" gesagt hat.

Als Erklärung argumentieren die Zeugen Jehovas gegenüber ihren Anhängern, in zahlreichen Broschüren und Werbefilmen, dass „JHWH“ und „Jehova“ in den ältesten griechischen Bibelübersetzungen, nämlich der Septuaginta, vorkommt.

Diese Aussage ist sogar vollkommen richtig.

Jedoch ist ihre Argumentation falsch, da die Septuaginta die griechische Übersetzung des Alten Testaments ist.

Hier der Beweis: Septuaginta ist nur das Alte Testament

Die Septuaginta ist jedoch nicht die griechische Übersetzung vom Neuen Testament, in welchem die Worte von Jesus vorkommen.

In den Urschriften kommt in keinem der 27 Bücher des Neuen Testaments der Name „Jehova“ oder „JHWH“ vor.

Falls jemand nachsehen möchte, hier die älteste umfangreich erhaltene Urschrift der Bibel aus dem 4. Jahrhundert:

Codex Sinaiticus

Der Name Jehova wurde in der Sonder-Bibel der Zeugen Jehovas (Neue-Welt-Übersetzung) also nachträglich hinzugefügt.

Wie konnten Sie das tun, wo doch in der Bibel folgendes geschrieben steht?

"Tue nichts zu seinen Worten hinzu, damit er dich nicht bestraft und du als Lügner dastehst!" [Spr 30,6]

Gibt es für diese Veränderungen an dem Buch, welches als das "unverfälschte Wort Gottes" bezeichnet wird, eine rational nachvollziehbare Erklärung?

__

Auch haben die Zeugen Jehovas in ihrer Neuen Welt Übersetzung zahlreiche Inhalte von Versen und damit deren Bedeutung verändert. Diese sind jedoch nicht Gegenstand meiner hier gestellten Fragen (einfach Googlen).

Religion, Jesus, Betrug, Christentum, Zeugen Jehovas, Aberglaube, Bibel, Gott, Jahwe, Jehova, Lüge, Sekte, Theologie, JHWH, Philosophie und Gesellschaft
Freunde haben fast Lüge heraus gefunden: Was soll ich ihnen jetzt sagen?

Hey

Ich habe gerade ein ernsthaftes Problem. Ich habe einen Freund, der nicht so hübsch ist, und dass ist auch gar nicht schlimm. In meinem Freundeskreis ist es aber wichtig, einen schönen Freund zu haben und deshalb haben sie letztens nach einem Bild gefragt. Natürlich habe ich ihnen daraufhin kein wirkliches Bild von ihm geschickt und da sie ihn alle nicht kennen, war es einfach für mich einfach irgendein Bild zu benutzen von einem dieser Bilder auf Pinterest.

Nur habe ich mir dabei vermutlich jemanden rausgesucht, der zu bekannt ist: Manu Rios. Für alle, die ihn nicht kennen, er ist ein junger spanischer Schauspieler, wie ich gerade selbst erst rausgefunden habe. Ich habe dieses Bild unter anderem meinem besten Freund geschickt, den ich wirklich gern habe und auf keinen Fall verlieren möchte. Er hat jetzt mit einigen Freuden herausgefunden, dass es Manu Rios ist und ich habe es daraufhin gegoogelt.

Jetzt denken alle, ich hätte sie volle kanne angelogen und gar keinen Freund. Mein Freund wohnt sehr weit weg, also kann ich ihnen den auch erst gar nicht vorstellen. Mein Freund ist sehr schüchtern und möchte meine Freunde noch nicht kennenlernen. Jetzt muss ich meinen Freunden irgendwie klar machen, dass ich nicht gelogen habe. Ich kann die anderen auch weiter anlügen hätte da jemand von euch ne Lüge? Meinen besten Freund will ich eigentlich nicht anlügen, aber ich kann es ihm nicht sagen, dass würde alles zerstören. wirklich alles. mein leben. also kann ich es ihm nicht sagen. Habt ihr ne Idee was ich ihm und den anderen sagen kann?

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Lüge, lügen
Streit mit einem Freund, ich fühle mich echt mega schlecht, was tun?

Hallo liebe Community!

Erstmal Entschzldigung für den langen Text

Ich habe jetzt total ein schlechtes Gewissen, weil ich mich mit einem Freund gestritten habe. Also ich habe mit ihm gestritten, weil ich immer Sachen geschrieben habe, die für ihn angeblich nicht realistisch waren wie zum Beispiel: Dass wir bis um 16 Uhr Schule haben, jedoch hat er es nicht geglaubt, weil ich mich vertippt habe und ich habe ausversehen geschrieben 17 Uhr und dann habe ich etwas länger gebraucht es ihm zu erklären und dann hat er gesagt du lügst und ich habe dann gefragt wieso?

Dann hat er gesagt, weil du so lange bdim Tippen brauchst, du suchst nur eine Ausrede oder so ähnlich.

Es war wegen meiner Tastatur, den ich habe mir eine App herruntergeladen und mit der brauche ich nun länger um was zu tippen... Das habe ich ihm versucht zu erklären, aber er hat mir auch nicht geglaubt.

Dann hat er gefragt: Willst du mich eigentlich verarschen, weil die Geschichte klingt bisschen merkwürdig, ich weiß, aber wie kann ich ihm das noch deutlicher erklären?

Jetzt ignoriert er meine Nachrichten und tut immer so eins auf ɪsᴛ ᴍɪʀ ᴇ0ᴄʜᴛ sᴄʜᴇɪss ᴇɢᴀʟ

Und ich habe das Gefühl, das er mich für immer hasse wird, aber ich will noch die Freundschaft retten, weil er auch echt mega nett ist!

Wäre echt nett, wenn jemand die Frage Ernst nehmen würde!

Mit freundlichen Grüßen

Walker7073

Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Lüge, Streit
Ist es verwerflich, wenn ich behaupte, dass ich lesbisch bin, obwohl das unwahr ist?

Ich möchte erfahren, ob es verwerflich ist, wenn ich behaupte mich ausschließlich für Frauen zu interessieren, obwohl ich mich in der Realität noch nie zu Frauen hingezogen gefühlt habe und ausschließlich Männer attraktiv finde.
Natürlich hat diese Behauptung auch eine Ursache bzw. ein Problem, dass mir nur noch jenes offen lässt. Ich möchte nicht, dass Männer jemals davon ausgehen könnten, dass ich mich für sie interessiere, auch, wenn ich z.B. verliebt bin. Ich möchte mich niemals dafür erklären müssen, dass ich Männern körperlich nicht nah kommen möchte. Folglich möchte ich auch z.B. im Berufsleben sicherstellen, dass ich dort mit niemandem in Berührung komme, der sich falsche Hoffnungen machen könnte.
Ich weiß, dass diese Lüge eine sehr mächtige ist, vor allem, wenn meine Körpersprache mich zusätzlich unglaubwürdig wirken lässt. Jedoch weiß ich, dass ich niemals in der Lage sein werde, mich von einem Mann unbekleidet berühren oder sogar umarmen, geschweige denn intim berühren zu lassen. Man kann sich vorstellen, dass selbst die Vorstellung, dass mich jemand berühren könnte, bei mir Panik aufkommen lässt. Natürlich ist es gleichermaßen schmerzhaft zu akzeptieren, dass ich niemals vertrauen und mich fallen lassen kann oder lieben darf, aber letztlich bleibt mir keine Option, außer sich darum zu bemühen ein halbwegs normales Leben führen zu können, eben ohne Mann und folglich ohne Kinder. Ich möchte im Allgemeinen nicht, dass sich jemand Zugang zu meiner Welt verschafft.
Dadurch, dass ich behaupte lesbisch zu sein, würde die Familie das ständige Fragen nach einem Partner unterlassen und ebenso würden Freunde mich seltener auf das Thema Sexualität ansprechen, eben, weil dann weniger Interesse an mir bestünde. Ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass ein Teil meiner Familie eine andere Herkunft und Religion hat, was dazu führen würde, dass man das Thema Beziehung im meinem Fall totschweigen würde und mich demnach nicht mehr mit Fragen bombardieren, mich wohl auch eher innerlich verleugnen würde.

Ich möchte lediglich meinen Frieden finden, ohne jemals intensiv auf das Thema Beziehung eingehen zu müssen, weil der Schmerz dahinter so überwältigend ist, dass ich diesen nicht einmal verbalisieren kann, auch nicht mit professioneller Hilfe. Ich finde selbst keinen Zugang mehr und akzeptiere, dass es am einfachsten ist normal weiterzuleben und eben bestimmtes für sich auszuklammern. Das Thema Beziehung und Sexualität gehört dazu.

Eventuell habt ihr bessere Lösungsansätze. Ich betrachte das alles auch sehr einseitig. Wie würdet ihr meine Frage beantworten?
Würdest du akzeptieren, dass jemand dir so etwas gegenüber behauptet, auch wenn du dir sehr sicher bist, dass die Person sich nicht für dasselbe Geschlecht interessiert? Würdest du dieser Person ihren Frieden lassen und es akzeptieren? Mich würde es interessieren...

Vielen Dank bereits im Voraus :)

Freundschaft, Psychologie, Frieden, intimität, lesbisch, Liebe und Beziehung, Lüge, Ratlosigkeit, Trauma, Verzweiflung
Wie kommt man über eine unausgesprochene Trennung hinweg?

Hallo zusammen.

Ich kommunizierte viel mehr als die Partnerin mit mir. Die letzten Ehrlichkeiten und Aussprachen erfolgten nicht von der Gegenpartei, als ich das nicht mehr konnte und es beendete. Zwar sagte sie, man wüsste nun alles, allerdings war es verstrickt in Lügen und definitiv nicht der Fall.

Es sind sehr viele offene und teilweise intime Fragen offengeblieben, wenn der Partner selbst offen war und höflich um Aufklärung bat.

Zur Frage: wie kommt man über eine Beziehung hinweg, in der sich eine Person komplett verstellte und einen mit 1000 Fragen und Geheimnissen über ihre Handlungen zurücklässt und man teilweise nur 10-20% von den Inhalten erfuhr?

Man will sie definitiv nicht zurück für ihre chronische Lügen und dennoch ist es verdammt schwer als stets transparente und zu ihr loyale Vorzeigeperson, chronisch bis zum Ende angelogen worden zu sein und auf die Bitte, wenigstens zum Abschluss hin eine Aufklärung zu erfahren nach all der Investition in sie. Obwohl man sie 100% nicht zurück will, kommt man mit den stets offenen Fragen nicht zurecht sowie der Tatsache, dass man zu oft angelogen wurde. Die offenen Details hindern tatsächlich die Verarbeitung. Immerhin war es eine lange Zeit und das ist die Person einem irgendwo schuldig, wenn man es selbst stets vorzeigte und seit Tag 1 um Ehrlichkeit bat und dies einem versprochen wurde. Eure Ratschläge?

Liebeskummer, Beziehung, Trennung, Psychologie, Allgemeinfrage, Beziehungsstress, Liebe und Beziehung, Lüge, Verarbeitung

Meistgelesene Fragen zum Thema Lüge