Echte Freundin oder nicht?

Ich habe ein Problem beim Analysieren einer Freundschaft und wäre wirklich glücklich wenn mir da jemand helfen könnte!

Ich habe eine Freundin ( ich nenne sie einfach x). Wir kennen uns seit der 5. Klasse. Doch in der 8. Klasse musste sie Schule wechseln und ging auf eine Schule in der nächsten großen Stadt. Sie wohnt von mir aus auch 15 min mit dem Auto entfernt, weshalb wir uns seitdem noch kaum gesehen haben.

Wir sind 2 mal in den Sommerferien mit meiner Familie zu einem privaten Bootshaus gefahren und ich fand es sehr lustig. Ich hatte das Gefühl X auch.

X war noch nie wirklich zuverlässig, also hat sie oft nie sofort auf meine WhatsApps geantwortet.

Jetzt stehen wieder die Planungen für die Sommerferien an und ich habe sie sicher schon vor 2 Monaten geschrieben, was es sich jetzt mit unserem gemeinsamen Urlaub auf sich hat.

Eine Ewigkeit antwortete sie nicht, obwohl die Nachrichten deutlich angekommen waren und andere Nachrichten in zum Beispiel Gruppen von mir erhalten hat.

Irgendwann, nach ewiger Zeit, schrieb sie dann, dass es ihre Mutter nicht erlaubt. Ich weiß auch, dass sie öfters mal ihre Mutter belog. Meine Mutter wollte jetzt ihrer Mutter schreiben, ob das jetzt mit dem Urlaub klappt...

Ich schrieb X weiter Fragen zu dem Urlaub, während sie online war, doch sie schrieb mir nicht und war dann auch gleich wieder offline.
Solche Situationen, dass X mir halt „wegen ihrer Mutter“ abgesagt hat, sind mir schon öfters passiert und ich weiß nicht, ob sie ihre Mutter dazu benutzt, mir indirekt zu sagen, dass sie nichts mehr mit mir zu tun haben will.

Dazu hat sie halt auch jetzt in ihrer neuen Schule viele neue Freunde etc. Wir sind 16.

Ichhabe sicher irgendeinen wichtigen Punkt zu dem Thema vergessen, um alles richtig zu verstehen. Ich hoffe man kann mir trotzdem helfen.

Schule, Freundschaft, Freunde, Beziehung, Liebe und Beziehung, Lüge
3 Antworten
Was würdet ihr tun oder euch denken?

Hi, ich wurde am 12.03.2001 im Libanon geboren , meine Schwester am 12.03.2003, ich hieß damals mit Vornamen Mirna und mit zweitem Namen Maria.Ich wurde aber immer Maria genannt.Als meine Schwester zur Welt kam nannte meine Mutter sie mit Vornamen auch Mirna, weil sie meinem Vater sagen wollte er solle mich mit meinem zweiten Namen anmelden da mich eh niemand mit Vornamen ansprach , hatte sie aber nicht gemacht da sie nicht wusste , das er mich melden wollte.

Da hatten wir beide die selben Namen, wir beschlossen es einfach so zu lassen und meldeten mich in Deutschland als Maria und mit dem richtigen Geburtsdatum 12.03.2001.

Ich wurde im Libanon 2003 gemeldet da wir überlegten zu flüchten.Dies war ein großer Fehler, da ich nun das Problem hab, ich möchte mich einbürgern auf meiner Geburtsurkunde steht aber mein alter Vorname und mein falsches Geburtsdatum somit hab ich und meine Schwester die gleichen Daten.

Ich kann nichts dafür das meine Eltern es so gemacht haben, meine Eltern sind ungebildet .

Außerdem verbreitet jeder Gerüchte über mich, angeblich heisse ich anders und angeblich sei ich 2 Jahre jünger, sie zeigen Klassenfotos von meiner Schwester und erzählen das ich es bin.Wir sehen uns zum verwechseln sehr ähnlich und alle verwechseln uns.

Meine Frage ist jetzt , wie soll ich das meiner Freundin erklären , ich hab Angst das sie denkt ich lüge.
Was würdet ihr tun oder denken ?

Sie hatte einmal ein Zeugnis von mir da standen meine richtigen Daten drin.Sie fragte mich , wie mein Zeugnis war und ich hab es ihr geschickt, ich hätte es ja nicht schicken müssen.

Wahrheit, Freundschaft, Angst, Verwandtschaft, Menschen, Hilfestellung, Gedanken, Geburt, Psychologie, Gerücht, Gerüchte, Liebe und Beziehung, Lüge, lügen, Namen
7 Antworten
Mann lügt?

Mein neuer Partner hat sich für mich von seiner ehemaligen Verlobten getrennt. Er hat sie damals quasi kurz vor der Hochzeit stehen lassen. Er erzählte mir, ich sei die Frau seines Lebens und es wäre Schicksal, dass wir uns kennen gelernt haben. Ich war damals in einer richtig doofen Ehe und habe ihm glauben wollen. Ich habe ihm so viel geglaubt. Nach und nach hat sich nun aber herausgestellt, dass er seine damalige Verlobte nicht nur mit mir, sondern auch mit zwei weiteren Frauen betrogen hat. Nun stand sie aber in seiner WhatsApp Kontakte Liste ganz oben unter häufig kontaktiert. Darauf angesprochen meinte er, ich würde mir was einbilden. Ich bin also nachts aufgestanden und habe mir den Chatverlauf angesehen. Da hat er sie das We, welches ich bei meiner Oma war, in Österreich besuchen wollen. Das hat er mir aber verheimlicht. Er hat ihr Dienstag geschrieben, dass er das kommende Wochenende Zeit ür sie hätte. Also mit Vorsatz. Dann hat er ihr Ende Mai geschrieben sie sei die Liebe seines Lebens und die Sache mit mir des größte Fehler seines Lebens sei. Ich habe ihn also wieder darauf angesprochen, aber er verkauft mich für blöd, lügt mir ins Gesicht und meint, ich bilde mir das ein. Er hat dann sogar besagte Nachrichten gelöscht und mir den beschönigten Verlauf gezeigt. Ich habe sie aber abfotografiert (weiß er bis jetzt nicht). Ich habe für ihn meine Ehe, meine gemeinsamen Freunde und mein ganzes Leben aufgegeben und komme mir nun ziemlich hintergangen vor. Er macht mit mir nun das, was er mit ihr gemacht hat, bevor er sie verlassen hat. Ich bin danach Hals über Kopf gegangen. Das schlimmste för mich ist, dass mir seine Mutter schreibt, ich wisse nicht, was ich will und ihr Sohn hätte mich nie belogen und es wäre eine Frechheit, wie ich mit ihm umgehe. Das klingt wie Hohn für mich. Auch ein gemeinsamer Freund schrieb mir, wie ich so herzlos sein kann, ihn einfach zu verlassen - es töte ihm schließlich leid. Dabei habe ich diesem Freund zuvor erzählt, dass ich einfach nicht mehr kann und mich diese ganzen Lügen verrückt machen. Er behauptet noch immer, dass er das nie geschrieben hat. Was soll ich tun? Niemand glaubt mir. Ich komme mir albern vor, wenn ich die abfotografierten Nachrichten verschicke oder herumzeige. Außerdem würde mein (Ex)Partner auch hierfür eine Erklärung finden. Schließlich findet seine Mama es auch ganz normal, dass er seiner Ex im März schon mal geschrieben hatte, dass sie die Liebe seines Lebens und ich der größte Fehler war. Schließlich hätte er es ja bereut. Ich bin total am Ende. Bitte hilft mir jemand. Ich will endlich aus diesem Alptraum aufwachen.

Freundschaft, Betrug, Scheidung, Trennung, Fremdgehen, Liebe und Beziehung, Lüge, lügen, Narzissmus, Vertrauensbruch
6 Antworten
hab das Gefühl gute Freundin lügt über ihr ganzes leben?

Hey,

ich hab mich vor einem halben Jahr mit einem Mädchen angefreundet, das ich super cool finde. Sie ist sehr energetisch, lustig, emotional, sie lacht sehr viel, ist offen.. cooles Mädchen.. nur vor kurzem haben wir geredet, und ich hatte ganz stark das Gefühl, sie erfindet ihre Geschichten.. Erstens, aufgrund der Körpersprache (hab sie nämlich mal gefragt, was sie eig nach der Schule alles gemacht hat bis jetzt.. weil sie immer kreuz und quer von verrückten Reisen erzählt hat von überall auf der Welt, und ich hatte keine Übersicht; ich habe gesehen, wie sie abgelenkt hat um sich Zeit zu "erkaufen"). Zweitens hat sie keine Übersicht gegeben, sondern total skurrile Geschichten erzählt, voll im Detail... wenn ich Sachen frage, überlegt sie keine Sekunde, kann sich an die kleinsten Details sofort erinnern (der Name vom bartender irgendwo irgendwann) von irgendwelchen stories vor Jahren UND sie setzt immer um was ich sage (also, ich erzähl zb davon wie gut ich es mit meiner Mama hab; zack erzählt sie 5 Minuten später die skurrilste Geschichte, wo sie mit ihrer Mama in Texas von zwei Schwarzen angesprochen wurde und sie gemeinsam einen joint geraucht haben und sie dann noch irgendeinen Typen in einer bar getroffen hat und ach ihre Beziehung zu ihrer Mama SO eng und toll und ach so verrückt ihr Leben)... Ich weiss nicht wie damit umgehen?? Trau mich nicht, sie darauf anzusprechen, glaube auch sie würde es eh verleugnen..... aber ist das ein Grund die Freundschaft abzubrechen? ich fühl mich halt voll verarscht und irgendwie fühlt sich das immer sehr sehr fremd an immer wenn sie so komische Geschichten auspackt.. Meinungen? Erfahrungen? DANKE schonmal!!

Freundschaft, Psychologie, Freundin, Liebe und Beziehung, Lüge, Lügendetektor, psychische-stoerung
6 Antworten
Über Alter gelogen im Internet, was tun?

Hallo liebe Community,

ich habe über mein Alter im Internet gelogen. Schon seit 2 Jahren. Anfangs habe ich nur gelogen, damit die Leute auch mit mir zocken wollen, und nicht direkt sagen jaaaa sie ist noch zu jung und so. Vor zwei Jahren, da war ich elf, habe ich jemanden kennengelernt. Natürlich habe ich über mein Alter gelogen, wollte ja mit ihm zocken. Habe ihm gesagt ich sei 14. Bis heute glaubt er es immer noch.

So, jetzt bin ich ja 13 (bald 14) und überlege mir, ihnen die Wahrheit zu sagen. Natürlich muss ich es mal irgendwann sagen. Ich habe viele neue Freunde kennengelernt, die mit mir zocken wollen, bin auch jeden Tag voicechat mit ihnen. Es ist nur die Sache, dass ich Angst habe. Die Leute die ich kennengelernt habe, sind schon ein paar Jahre älter als ich. Einer ist 3 Jahre älter, der andere 5, usw. Was passiert wenn ich es ihnen sage? Ich glaube sie würden mich hassen. Vor allem, schon der Gedanke allein, die denken bestimmt so: „Als ob ich seit 2 Jahren die ganze Zeit mit einer 13 Jährigen gechillt habe, die sich als 16 ausgegeben hat.“

Ich wollte es ihnen eigentlich erst die Wahrheit sagen, wenn ich 15 bin. Also „18“ für sie. Der Grund warum ich es sagen will, weil sie wissen, dass ich auf einem Gymnasium gehe. Man macht ja eben Abitur. Und fürs Abitur muss man sich ja vorbereiten, aber ich habe keine Lust 2 Monate lang kein Kontakt mit ihnen zu haben, weil sie sind mir echt lieb. Die sind auch übrigens voll chillig.

Die meisten würden jetzt bestimmt sagen, dass ich es direkt jetzt sagen soll. Je länger ich sie anlüge, desto schlimmer wird es ausgehen. Es ist einfacher gesagt als gemacht. Aber ich will ihnen noch nicht die Wahrheit sagen, weil ich ja noch 13 bin.

Internet, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Lüge
6 Antworten
Hilfe , mein ganzes Leben ist eine selbst erdachte Lüge?

Hallo,

ich muss jetzt mal was los werden, dass mich schon länger beschäftigt.

Ich kann mit niemanden über meine wirklichen Gefühle reden. Ich sag immer, dass es mir gut geht, auch wenn es nicht so ist. Ich habe mich ihn eine Person verliebt und wäre fast mit dieser zusammengekommen aber dann hat die Person einen Rückzieher gemacht obwohl wir uns sehr nah waren. Aber stattdessen, dass ich das erzähle, erzähle ich allen dass ich mit der Person zusammen läuft und alles prima läuft! Das geht schon seit einem halben Jahr und geht schon so weit, dass meine Eltern denken ich bin mit der Person zusammen, weil ich es ihnen gesagt habe und ich sage ihnen immer jetzt gehe ich zu meinem Freund. Dann gehe ich dort hin und erzähle ihnen wie toll es war und was wir gemacht haben( eine Lüge!) Das erzähle ich allen meinen Freunden und es ist so verzwickt weil alle wollen ihn sehen und meine Eltern natürlich auch! Was soll ich jetzt tun , bin verzweifelt!!!! Reden kann und will ich mit niemanden, ich bin immer freundlich und nett und alle sagen ich bin so ein Sonnenschein! Wenn ich alleine bin, fühl ich mich aber schlecht und denk mir in meinen Kopf Geschichten weiter aus, z.b wie mich irgendjemand rettet oder mir hilft oder ich mit jemandem rede über die wahren Sachen und dass ich Hilfe bekomme. Aber das ist leider alles nur in meinem Kopf. Wenn ich daran denke , geht es mir viel besser. Sonst fühle ich mich alleine, obwohl ich viele Freunde habe!

Was ist das ? Ich habe Angst durch die Lügen mir alles kaputt zu machen und dass dass ich dann wirklich alleine bin! Was soll ich tun?!

Lg

Leben, Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Lüge
3 Antworten
IQ überdurchschnittlich?

Hi,

vor vier Jahren war ich, wegen lebensbedrohlicher Magersucht, in der Psychiatrie. Folgeerscheinungen zu dem Zeitpunkt (mittlerweile wieder regeneriert): Perikarderguss und geschrumpfte Hirnmasse durch Unterernährung.

Man überredete mich im Verlauf (ungefähr BMI 15 bis 16) dazu, einen professionellen HAWIK-IQ-Test zu absolvieren.

Der Arzt bescheinigte mir im Folgenden eine überdurchschnittliche Intelligenz, ohne mir ein genaues Ergebnis zu nennen. Er kreiste den Bereich ein, auf dem ich in der Gaußschen Kurve lag, und meinte: Wir ordnen dich hier ein, du bist auf jeden Fall überdurchschnittlich intelligent.

Jedenfalls wollte ich ein genaues Ergebnis wissen, weshalb ich zwei Jahre nach der Behandlung nach den Befunden fragte und sie zugesandt bekam.

Mein Gesamt-IQ liegt aber laut Test nur bei 110. Der Untertest Sprachverständnis zog mein Ergebnis runter (97). Der Rest Logik (112), Verarbeitungsgeschwindigkeit (117) und Arbeitsgedächtnis (111) lag in den genannten Bereichen. Es gab noch einen Untertest, aber davon habe ich das Ergebnis vergessen.

Jetzt frage ich mich, warum man mir dann eine überdurchschnittliche Intelligenz attestiert hat? Man hat mich damit angelogen. Haben sie dann neben dem IQ-Test noch andere Faktoren in die Einschätzung fließen lassen oder was sollte das?

Psychologie, Intelligenz, Gesundheit und Medizin, IQ, Lüge, Manipulation
21 Antworten
Die Glaubensbücher als Ziel für Konflikt?

Dieses Kunstwerk steht unter Künstlerfreiheit - Künstlername: Shelkon

Religion existiert schon seid sehr langer Zeit. Leider. Damals schon glaubten unsere leichtgläubigen Vorfahren an die Existenz verschiedenster Gottheiten. Sie sprachen alles was passierte den „Göttern“ zu. Wenn es eine Plage, Pest oder sonstiges schlimmes gab, dann waren die „Götter“ zornig und ließen die Menschheit büßen. Wenn alles wie geschmiert lief, dann waren die „Götter“ mit ihnen und halfen ihnen.

Doch heute leben wir im 21gsten Jahrhundert und wissen, dass es keine Götter oder Gottheiten gibt. Dennoch glauben viele an ihren Gott, ob Christ, Moslem oder sonstiges. Viele reden sich ein durch den Glauben Kraft zu schöpfen, doch eigentlich beziehen sie die Kraft nicht durch den Glauben, sondern von anderen Menschen.

Die Kirche ist mittlerweile nichts weiter als ein Gemscheinschaftsort, ein einflussreiches Gebilde der Gesellschaft, welches Unsinn predigt. Laut dem total authentischen christlichen Glaubensbuch, sind alle Menschen gleich, laut der Kirche gibt es heilige, gesegnete die über den Menschen stehen. Es ist eine Art Sekte, die einen versucht durch Irrglauben sowie Kirchensteuer an der kurzen Leine zu halten.

Wenn man in die Historie schaut, dann ist es unweigerlich bitter mit anzusehen wie viel Leid, Tod und Schmerz die Welt nur wegen imaginären Glauben schon ertragen musste. Unstimmigkeiten führen zu Konflikten, Konflikte führen zu Hass, Hass führt zu Streit sowie Krieg und wohin Krieg führt ist uns allen bewusst. Es ist keine Interpretationssache! Menschen erfanden verschiedene Glauben als Grund für schreckliche Abscheulichkeiten.

Es ist eine widerliche Jahrhundertlüge, die den Leuten eingeredet wird. Von wegen Freiheit, als Kind wird man gezwungen am Religionsunterricht teilzunehmen, die eigenen Eltern wurden damit schon manipuliert und trichtern den Humbug ihren hilflosen Kindern ein. Mobbing, Rauferein sowie Prügeleien enstehen öfter durch Glaubensverschiedenheiten als durch soziale Ungleichheit oder sonstigem. 

Was denkt ihr dazu?

Religion, Wahrheit, Mobbing, Geschichte, Krieg, Tod, Politik, Psychologie, Konflikt, Lüge, Philosophie und Gesellschaft
7 Antworten
Kann eine Beziehung nach so vielen Lügen funktionieren?

Ich versuche eine Kurzfassung zu erzählen, denn es ist eine lange Geschichte.

Vor einem Jahr habe ich mich verliebt, er sich auch in mich. Es ging eigentlich alles von ihm aus, am Anfang wollte ich erst nicht da ich dachte er hat eine Freundin usw.

Irgendwann habe ich mich schlussendlich überwunden und wir fingen an uns zu treffen. Ich hab mich wirklich sehr verliebt. Es war aber ein ständiges hin und her mit seiner Ex-Freundin, er hat sie noch immer getroffen, da sie angeblich einen gemeinsamen Freundeskreis haben und es ein wenig kompliziert ist, aber er sagte sie sind getrennt.

Nach langem Überlegen und reden mit Freundinnen habe ich mir gedacht ok, wenn es so ist, kann ich nichts ändern, hauptsache der Kontakt mit den beiden wird weniger und sie sind getrennt.

In der Zwischenzeit ist viel passiert, er weiterhin was mit ihr und Freunden unternommen, das habe ich akzeptiert. Wir waren noch immer kein Pärchen. Aber an einem Tag hat er mich angelogen und gesagt er fährt nach Berlin aber war mit ihr im Wellness. Ich war so sauer. Das war für mich nicht normal, mit seiner Ex-Freundin dort auch noch zu übernachten! Er sagte es sei ein langes Geschenk von ihr gewesen. Nach langer Diskussion habe ich ihm verziehen.

Es lief wieder alles gut. Doch dann, als wir eines Tages das Gespräch führten was mit uns seien soll veränderte sich wieder alles. Wir waren und einig das wir beide eine Beziehung wollen. Am nächsten Tag hat er bei einer Feier mit einer anderen Frau geschlafen. Ich war schockiert und hab es sofort beendet. Er war der Meinung dass er doch noch nicht bereit war.

Monate vergingen und wir sahen uns wieder und versuchten es nochmal. (Ich spare die genauen Details, dass sich die Geschichte ausgeht)Wir waren wieder nicht wirklich zusammen sondern hatten nur was miteinander. Es passte wieder alles, ich war glücklich.

Monate später passierte das Schlimmste. Es kam heraus dass er die ganze Zeit mit seiner angeblichen Ex-Freundin zusammen war. Für mich brach die Welt zusammen.

3Monate vergingen, mir ging es ein wenig besser. Er war mittlerweile wirklich getrennt.

Vorgestern haben wir uns bei Freunden wieder gesehen. Er war betrunken und ich hab ihn nach Hause gebracht, immerhin war er mir trotzdem wichtig & die Gefühle waren noch da.

Er fing an sich tausendmal zu entschuldigen, dass es ihm leid tue wie es mit uns ausgegangen ist und er die Zeit wenn er könnte zurückdrehen und alles anders machen würde. Er sagte er will mich und wirklich eine ernsthafte Beziehung. An seinen Gefühlen habe sich nichts geändert, es war einfach kompliziert mit seiner Ex-Freundin da sie doch 6Jahre zusammen waren und er es anders/ohne sie nicht kannte, es war reine Gewohnheit. Er hat aber viel nachgedacht und er wird sich für mich ändern wenn ich das noch immer will usw.

Ich weiss aber nicht ob er sich wirklich ändern wird und kann.. Irgendwie würde ich ihm gern verzeihen, dass war es ja was ich immer wollte, eine Beziehung.

Soll ich ihm verzeihen? Kann er sich ändern?

Liebe, Freundschaft, Betrug, Liebe und Beziehung, Lüge, verzeihen
10 Antworten
Beziehungsaus durch eine Lüge, was sagt ihr kann ich bzw. soll ich tun?

Guten Tag liebes Gutefragen-Forum,

Um kurz die Situation zu erklären, gibt es ein bisschen Kontext. Meine Freundin und ich haben uns heute mehr oder weniger voneinander getrennt. Grund dafür war, dass ich an einem Tag als wir beiden uns etwas angezankt haben, mich mit einem Kumpel und einer Freundin getroffen habe. Soweit kein Problem, allerdings habe ich meine Freundin darüber nicht in Kenntnis gesetzt. Ich habe am gleichen Abend dann noch mit dieser einen besagten Freundin eine Zigarette geraucht und diese Freundin hat mir geraten mich zu trennen aus mehreren Gründen, woraufhin ich gesagt habe dass sie das bitte mein Bier lassen soll. Das ganze wurde relativ komisch und weshalb auch immer bat diese Freundin mich, kein Wort darüber zu verlieren, dass ich mit ihr an dem Abend unterwegs war.

Nun.. ich habe genau dies getan, aus dem Anlass heraus deren Freundschaft nicht zu zerstören.. ich weiß nicht wieso.. Auf jeden Fall hat diese Freundin jetzt vor einigen Tagen diese Situation vor meiner Freundin erwähnt und somit etwas ins Rollen gebracht, was unaufhaltbar wurde. Für meinen Teil muss ich sagen, hab ich geplant diese Sache meiner Freundin zu beichten.. leider kam es nicht dazu und ich wurde dann quasi zur Rechenschaft gezogen.

Heute hab ich mich wie gesagt mit meiner Freundin getroffen und ihr gesagt, dass es mir leid tut und ich verspreche, dass dies nie wieder vorkommen wird. Allein die letzten Tage hab ich oft ihr gegenüber geäußert, dass ich sie über alles liebe und das Gleiche hat sie auch so gesagt. Trotz dessen habe ich ihr heute gesagt, dass ich mir selbst extreme Schuld gebe für diese Scheiße und all das. Wir haben viel zusammen geweint, hielten uns in den Armen und sind sogar noch Hand in Hand zu ihr gelaufen, wo ich mich dann schwerenherzens von ihr verabschiedet habe. Jetzt zu der Frage, soll ich ihr Zeit lassen? Denkt ihr es wird soweit kommen, dass sie sich die Tage meldet und mir diese eine Chance zuspricht alles wieder zu verbessern? Ich vermisse sie sehr und bin mir meinem Fehler bewusst.. Ihr Herz scheint dadurch gebrochen zu sein.. Ich bin verzweifelt und weiß nicht wie es nun weiter geht..

Freundschaft, Trennung, Liebe und Beziehung, Lüge, Verlust
3 Antworten
Wie kann ich das alles vergessen?

Hallo Freunde,

Zuallererst bitte nicht beurteilen ..

Ich bin seit ungefähr 4 Monaten mit einer Person in Kontakt gewesen.. Aber wir haben uns nie getroffen. Wir haben nur geschrieben.. Es entstanden gegenseitige Gefühle

Aber es gab etwas, dass er nicht wusste. 

Ich war nicht die Person auf den Bildern, also war mein Fake Account..

 Ich habe mehrmals versucht, es zu beenden. Ich habe mich vor einer Woche ohne Worte zu ihm gelöscht, das Instagram Account vollständig gelöscht, aber er hatte meine E-Mail-Adresse und schrieb mir ständig darauf

Ich habe heute ein neues Instagram Konto eröffnet, ich habe ihm alles gesagt, was ich getan habe, ich habe mich entschuldigt, er hat nur gefragt warum ich sowas getan habe, dann hat er gefragt ob er mich kennenlernen kann, wenigstens ein Foto sehen darf. Zuerst verneinte ich denn wie soll das gehen das wäre unmöglich. dann fragte er ob er dann das Mädchen auf den Bildern kennenlernen kann daraufhin sagte ich sie wohnt nicht in der Nähe und kommt aus einem anderen Land.. also er war Kurde und sie ist keine Türkin (ich bin es) und fügte hinzu ob es denn nur das Aussehen der Person war was ihn hielt er meinte natürlich nicht nur auch mein Charakter und meine Art aber klar habe er sich in das Aussehen auch verliebt.

Dann wollte er mit mir in Kontakt bleiben nach mehrmaligen Wiederholungen sagte ich ok und schickte ihm ein Bild von mir und sagte dass mein tatsächliches Alter 21 nicht 23 ist.

Nach dem Foto (Ich bin nicht hässlich) dankte er und sagte, dass er endlich erfahren habe, mit wem er Monate lang Kontakt hatte und nun mit reinem Gewissen abschließen kann.

Jetzt bin ich eigentlich mega down und denke mir zum einen hätte ich es nicht veröffentlicht sondern wäre es bei Ungewissheit so geblieben.. und vielleicht könnte ich ihn dann noch mal mit meinem eigenen account kennenlernen aber jetzt ist es zu spät.. er folgt bereits neuen weibern und ist sicher schon auf der Suche nach einer neuen.. 

das ist echt dumm gelaufen.. er fehlt mir bzw das Gefühl was er mir immer gab..

Freundschaft, Liebeskummer, Liebe und Beziehung, Lüge, Fake-Account
3 Antworten
Warum ist das Mädchen so?

Hallo

Ich habe damals mit ihr über Mädchen geschrieben, mit Bezug auf auf ein Mädchen, in das ich verliebt war.

Als wir uns nach einem Tag bei mir zu Hause spontan getroffen hatten, da Sturm war, verstanden wir uns sofort gut und haben auch näheren Körperkontakt gehabt...( Umarmungen, usw.)

Wir wurden nach ein paar Tagen zufällig in der Schule zusammengesetzt. Wir saßen oft in den Pausen und haben über Probleme gesprochen, sowie auch geschrieben. Ich necke und kitzel sie oft, obwohl sie sagt ich soll aufhören, lacht sie dabei. Am Dienstag kitzelte ich sie schon wieder (Insider zwischen uns). Sie legte ihren Kopf nach dem Lachen auf meine Schulter und klammerte ich an meinen Arm. Als ich aufgrund irgendeiner Sache, die sie tat " Danke dir Digga" sagte, ließ sie los und schaute mich böse an und fragte: "hast du mich etwa gediggert?"😕

Als wir vorgestern zur zweiten Stunde hatten, bat sie mich, mit ihr auf den Unterricht zu "warten" und bestand darauf unbedingt, dass ich früher komme. Da ich weit weg wohne, dauerte die Fahrt zu lang und ich verspätete mich. Sie war sehr wütend, obwohl ich ihr nichts verspach.

Sie schaut mich oft an aber will meistens mit ihrer Freundin zusammen sitzen.

Sie belog mich heute, wegen eines Gerüchtes. Ich bin jetzt wütend auf sie weil sie mir in die Augen log.

Ernst gemeint, wie immer! :) Danke

Liebe, Schule, Freundschaft, Mädchen, Jungs, Jungs und Mädchen, Liebe und Beziehung, Lüge, Streit
3 Antworten
Zu unrecht disqualifiziert worden?

Hallo Leute,

ich hatte am 11.03 mein Eignungsauswahlverfahren bei der Bundespolizei. Das Auswahlverfahren besteht aus einem Diktat und einem Sporttest. Das Diktat habe ich ohne Probleme geschafft. Wie einige wissen besteht der Sporttest ja aus drei Elementen und zwar den Koordinationslauf, dem Pendellauf und der 12 Minuten Lauf. Den Koordinationslauf habe ich ebenfalls ohne Probleme geschafft. Beim Pendellauf wurde am Anfang und am Ende der stecke jeweils 1 Kasten aufgestellt, der während des Laufes berührt werden muss! Als ich anfing zu rennen berührte ich den einen Kasten und wollte so eben zurück rennen da pfiff die Prüferin und schrie ich hätte den Kasten nicht berührt. Ich blieb wie angewurzelt stehen, weil ich es nicht glauben konnte was sie da gerade gesagt hat. Ich habe ihr gesagt, dass ich sehr wohl den Kasten berührt habe und ich mir da mehr als sicher bin. Die Prüferin jedoch bezeichnete mich als Lügnerin und hat mir gesagt dass ich ohne jegliche Diskussion disqualifiziert wäre. Ich konnte es nicht fassen und wollte es nicht auf mir sitzen lassen und fing an zu diskutieren. Ich habe gesagt dass ich den Kasten zu 100% berührt habe und ich niemals lügen wenn ich es ehrlich nicht geschafft hätte. Doch sie hat ziemlich unfreundlich reagiert und meinte dass es immer die Frauen sind, die diskutieren und rummeckern. Nun bin ich leider aus dem Auswahlverfahren raus und kann es immer noch nicht fassen. Kann ich gerichtlich was gegen sie machen? Ich hab leider keine Beweise, dass ich ehrlich den Kasten berührt habe.

Betrug, Polizei, Lüge
4 Antworten
Sollte man die Wahrheit sagen oder lügen?

Das hat mich schon immer verwirrt. Jedes mal wenn ich meiner Mutter mit der Wahrheit antworte, mir fällt gerade kein Beispiel ein, schreit sie mich nur an und schlägt mich manchmal auch. Wenn ich sie aber anlüge, also nur kleine Lügen wie, nein, das ist nicht mein Blut, oder nein, ich war nicht in der Küche, dann ist sie normal.

Da ich Menschen allgemein nicht verstehe, will ich wissen ob man jetzt lügen oder die Wahrheit sagen soll und wann. Also so viele Beispiele wie möglich bitte.

Ich wurde nämlich schon auch öfters von Lehrern angeschrien, weil ich die Wahrheit gesagt habe. Oder einfach nur weil sie mich falsch verstanden haben. Wie damals als der Lehrer mich etwas in Mathe gefragt hatte, da keiner die Hand oben hatte und ich mit, "einen Moment, ach ja achtzehn", geantwortet habe, da ich die Antwort zuerst vergessen hatte und der Lehrer mich so lange angeschrien hat, dass ich die Frage nicht mehr weiß usw, bis die Stunde aus war. Oder als ich der Deutsch Lehrerin versucht habe zu erklären, dass ich nicht verstehe wann man "dass" oder "das" verwendet. Gleiche Situation am Ende. Sowas ist mir mit fast allen Lehrern passiert.

Das ganze Konzept kenn ich auch nur aus dem Internet. Der Platz der mich fast alles was ich über soziales Verhalten weiß, gelehrt hat.

Leider noch immer keine deutsche Rechtschreibung. Nur englische.

Wahrheit, Schule, Liebe und Beziehung, Lüge, Wahrheit oder Lüge
6 Antworten
Antwort auf die Frage “hast du einen Freund” wenn man noch nie einen hatte?

... und das nicht zugeben will.

Ich habe so eine Freundin, die ich selten sehe, kaum Kontakt habe (vielleicht kann man sie deswegen auch nicht so als Freundin bezeichnen) und die das komplette Gegenteil von mir ist.

Sie hat sehr viel Freunde, ist überall beliebt, während ich einen eher kleinen Freundeskreis habe und seltener raus gehen.

Das Problem ist, dass ich sie bald wieder sehe und mir sicher bin, dass sie wieder die gleiche Frage stellen wird. Nämlich, ob ich einen Freund habe. Die Antwort ist nein. Dann wird sie fragen, ob ich einen hatte und darauf muss ich ebenfalls mit nein antworten. Ich bin seit 19 Jahren Single.

allerdings will ich nicht, dass sie das weiß. Bzw. Gut möglich, dass sie es schon weiß, weil sie halt viele Kontakte hat, aber mir war das schon unangenehm, als sie mich das erste Mal danach gefragt hat. Damals war ich ca. 15 und in der ganzen Zeit hat sich nichts geändert. Außerdem ist mir er leider nicht egal, was sie über mich denkt, weswegen ich auch nichts unhöfliches, wie “das geht dich nichts an” antworten will.

Klar, ich könnte Lügen, aber das will ich nicht, weil das viel zu schnell auffliegt. Die Wahrheit sagen will ich aber auch nicht. So Sachen wie “das muss einem nicht peinlich sein” oder “jeder soll dann einen Freund haben, wenn er bereit dafür ist” helfen mir überhaupt nicht weiter. Ich hätte nämlich echt gerne einen Freund, aber ich traue mich nicht. Ich bin einfach zu schüchtern.

Also, was kann ich ihr sagen, wenn ich weder Lügen, noch die Wahrheit sagen kann?

Ich brauche driiiiingend gute Vorschläge.

Danke 💕

Freundschaft, Freunde, Beziehung, Ausrede, Freundin, Liebe und Beziehung, Lüge
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Lüge