Abmahnung nicht zulässig?

Ich arbeite als Lagerist und bin seit einiger Zeit im Konflikt mit meinem Arbeitgeber aus gewissen Gründen. Deshalb versucht er mir jetzt eine rein zu drücken und nach der Nadel im Heuhaufen zu suchen, so wie heute als er mir eine schriftliche Abmahnung gegeben hat wegen eines nicht erwähnswerten Vorfalls vor 2 Tagen.

Beim inneren Transport mit dem Steh Stapler ist mir beim abbremsen Material von der Palette weg gerutscht und auf dem Boden gefallen. Es ist aber nichts beschädigt worden. Jetzt wirft mir der Arbeitgeber in der Abmahnung grob fahrlässiges Verhalten vor und das ich die Ware bevor ich sie in Bewegung setze hätte sichern müssen und das ich meinem Vorgesetzten nicht über diesen Vorfall informiert habe, also Vertuschung. Und das ein Sachschaden hätte entstehen können oder jemand verletzt werden hätte können. Man merkt also alles hätte hätte, aber passiert ist garnichts. Außerdem ist keine Stunde danach einem Arbeitskollegen eine ganze Palette von der Gabel weg gerutscht und auf dem Boden geflogen und die Ware wurde beschädigt und es entstand ein Sachschaden. Aber der Kollege hat keine Abmahnung erhalten. Als ich dem Personalleiter heute darauf ansprach und ihm vorwarf mit zweierlei Maß zu messen, gab er sogar zu das er aufgrund des angespannten Verhältnis zwischen mir und ihnen mit zweierlei Maß misst.

Ist diese Abmahnung rechtskräftig und was kann ich jetzt dagegen tun ?

Bitte nur kompetente Antworten oder aus eigener Erfahrung, Danke.

Kündigung, Rechtsanwalt, Recht, Abmahnung, Arbeitsrecht, Arbeitgeber, Ladungssicherung, Logistik, Warentransport, lagerist
5 Antworten
Hat jemand eine Idee, wir man große Kartonage-Platinen mitarbeiterschonend von A nach B transportieren kann?

Ich bin frisch mit der Ausbildung fertig geworden und habe mein neues eigenes Projekt bekommen. Es geht um die Umstrukturierung des Lagers sowie ddes Logistikprozesses. Ich bin dann auf ein Problem gestoßen, welches ich schnellst möglich beheben möchte.

Aktuell werden die 1,2 m x 1,9 m Platinen vom Logistiker transportiert. Die Kartonage wird auf Paletten angeliefert. Unser Logistiker nimmt immer 15 Platinen auf einmal. Er nimmt sie aus der Waagerechten und dreht sie um 90°, sodass er sie hochkant in den Logistikwagen stellen kann. Wenn er am Linienarbeitsplatz angekommen ist, dann entnimmt der die Platinen aus dem Wagen und dreht sie wieder um 90° um sie waagerecht in die Ablage zu schieben. Dieser Ablauf ist sehr anstrengend und eine große Belastung für den Rücken.. Aus diesem Anlass und weil die Logistik umgestellt wird soll eine neue Lösung her. Wir wollen die Platinen mit einem separaten Wagen befördern, welcher sich leicht schieben lässt und auch durch unsere Bereitstellerdamen befördert werden kann. Um die Belastung für unsere Mitarbeiter so gering wie möglich zu halten bin ich nun auf der Ideensuche, wie man solche Kartonagen noch  transportieren kann, ohne großen Kraftaufwand.

Hier ein Beispielbild der Kartonage-Platinen:

Kann mir jemand helfen?

Technik, Transport, Logistik, Technologie, Kartonage, verbesserungsvorschläge
6 Antworten
Welche Möglichkeiten gibt es, um Kartonage-Platinen zu transportieren?

Ich habe in der Firma ein neues Projekt erhalten, bei dem ich aktuell nicht weiter komme. Und zwar geht es um den Transport der Kartonage-Platinen von der Palette zum Linienarbeitsplatz. Aktuell holt der Logistiker dir Platinen, jedoch ist das eine große Belastung für den Rücken. Er nimmt die Kartonage aus der liegenden Position und dreht sich um 90°, sodass sie hochkant steht und in einen Wagen geschoben werden kann. Wenn der Logistiker an der Linie angekommen ist, dann zieht er die Kartonage-Platine wieder heraus, dreht sie wieder um 90° zurück und hebt sie über den Kopf in die Ablage am Linienarbeitsplatz. Im Zuge einer neuen Lagerplanung soll die Kartonage in Zukunft von unseren Bereitstellerdamen geholt werden. Daher ist das alte System unmöglich, zumal die Belastung des Rückens auf Dauer keinem Zumutbar sein sollte. Nun habe ich mir Gedanken über die Sachlage gemacht und dazu auch eine Grundidee. Der Kraftaufwand soll weitestgehend reduziert werden. Mir schwebte ein Hubtischwagen ´mit Fußpedal vor. Diesen kann man herunterfahren, die Kartonage-Platinen von der Palette auf den Wagen ziehen, dann zum Linienarbeitsplatz ziehen. Dort angekommen pumpt man den Tisch nach oben, auf die benötigte Höhe und schiebt die Kartonage in das dafür vorgesehene Fach. Das Problem ist, dass man mit einem Tritt auf das Pedal ca 20 - 40 mm Höhe zurücklegt und eine Höhe von ca 1500 - 1700 mm benötigt wird, außerdem ist der Hubtischwagen durch ein hohes Eigengewicht sehr schwer zu ziehen. Deswegen entfällt die Idee. Allerdings will ich an der Grundidee mit der Höhenverstellung festhalten. Eventuell mit Hilfe von Gasdruckfedern oder ähnlichem.

Hat jemand noch einen anderen Vorschlag, wie die Situation vereinfacht werden kann?

Vielen Dank für die Hilfe

Transport, Firma, Logistik
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Logistik

Arbeitet DHL (Die Logistik für die Pakete) auch an Feiertagen?

17 Antworten

Ist der Samstag ein Werktag für DPD?

7 Antworten

Bis wie viel Uhr liefert Hermes Samstags?

11 Antworten

DHL - Die Sendung wird dem Empfänger nach Ablauf der vereinbarten Lagerfrist zugestellt.?

2 Antworten

Bis wann stellt die österreichische Post Pakete zu?

7 Antworten

Samstag Post verschicken, kommt es Montag an?

9 Antworten

Versand per DHL an Postfiliale direkt / auch ohne Postnummer?

2 Antworten

Braucht man für die Bedienung einer " AMEISE " ( Elektohubstapler ) einen Staplerschein?

6 Antworten

Bestellung bei Wish an eine Packstation liefern lassen?

2 Antworten

Logistik - Neue und gute Antworten