Zalando übergibt Rechnung an Inkasso ohne recht?

Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen bevor ich einen Anwalt aufsuche.

es geht um eine Zalando Bestellung die ich zurück geschickt habe. Ich habe die Jacke 1 Tage getragen und dann zurück geschickt (ja ich weiß sollte man nicht) aufjedenfall habe ich dann eine email bekommen wo stand „die Jacke wurde getragen hat also Gebrauchsspuren und ist somit ausgeschlossen von der Rückgabe“ Zalando hatte mich um eine Erklärung gebeten. Ich habe diese email erst später gesehen(waren 4wochen vergangen) weiter unten in der email stand das die Jacke nach 7 Tagen Aufbewahrung wieder zurück an mich retourniert wird. Aber nach diesen 4 Wochen wo ich die email gesehen hatte hatte ich die Jacke immernoch nicht zurück bekommen. Ich hatte dort bei Zalando beim Service angerufen und diese sagten mir das die Jacke wohl entsorgt wurde und ich die Jacke trotzdem zahlen soll. Ich habe mich geweigert das zu bezahlen weil ich die Jacke nicht zurück bekommen habe bzw die haben in der Mail selbst erwähnt das die nach 7 Tagen Aufbewahrung ohne Erklärung von mir wieder an mich zurück Versand wird. Jetzt paar Monate später bekomme ich ein Brief vom Inkasso sie fordern jetzt schon das 2 fache 350€ von mir. Habe dem netten Herren am Telefon erklärt das ich diese email bekommen hatte und das nicht zahlen will weil keine Jacke vorhanden ist. Keine Jacke kein Geld. Ich habe einen Anwalt gefragt gehabt dieser meinte das Zalando eigentlich im Recht war aber durch diese Aktion sich ein Eigentor geschossen hat und ich in der aktuellen Situation der Geschädigte bin. Bzw habe einen Eintrag in der Schufa (Inkasso)bekommen wegen Zalando.
die Frage aller Fragen ist. Kann ich Schadensersatz verlangen ? Immerhin habe ich jetzt einen Eintrag in der Schufa deswegen. Und lohnt es sich dafür jetzt einen Anwalt einzustellen?

Recht, Inkasso, Zalando
Zalando, inkasso bei zurück geschickte Ware?

Hallo!

ich habe am 05.08.2020 2 Sachen bei Zalando bestellt. Und zwar eine Brille im Wert von 120,95€ und eine Tasche im Wert von 29,19€. Die habe ich zurück geschickt und am 11.08.2020 habe ich eine Bestätigung per email bekommen dass die Ware angekommen ist: „Hallo Zuzanna, Wir haben deine Rücksendung erhalten. Vielen Dank dafür!Deine Bestellung ist somit ausgeglichen und es gibt keinen offenen Betrag mehr.“

Ich dachte die Sache ist gegessen, habe aber dann am 28.08.2020 eine email bekommen mit einer Erinnerung: „Kurze Erinnerung Hallo Zuzanna, wir hoffen, dass dir deine Bestellung 10103251684 gefällt. Wir wollen dich kurz daran erinnern, dass deine Zahlung innerhalb von 14 Tagen nach Versand deiner Bestellung fällig ist. Anhand deiner Versandbestätigung kannst du noch einmal nachprüfen, wann es genau war.“

Ich dachte mir so huh? Warte ich einfach ab. Habe dann aber am 02.09.2020 wieder eine email bekommen und zwar:“ Erste Erinnerung: Deine Zahlung ist fällig Hallo Zuzanna, wir wissen, dass es nicht immer einfach ist, bei Rechnungen den Überblick zu behalten. Deshalb senden wir dir eine kurze Erinnerung. Da wir noch keine Zahlung (oder Rücksendung) zu dieser Bestellung erhalten haben, bitten wir dich, deinen offenen Rechnungsbetrag zu begleichen.“

sage ich ehrlich da sollte ich schon mal zalando kontaktieren habe es aber gelassen, die zweite Mahnung kam aber am 15.09.2020.:“Zweite Erinnerung: Deine Zahlung ist fällig Hallo Zuzanna, Wir haben dir am Mi, 02.09.2020 eine E-Mail mit der Zahlungserinnerung für deine Bestellung vom Mi, 05.08.2020 geschickt. Leider haben wir bisher noch keine Zahlung oder Rücksendung für diese Bestellung erhalten.“

Schade dass ich da auch nichts gemacht habe, was total dumm war. Aber irgendwie habe ich es nicht angesehen nochmal zalando zu kontaktieren obwohl ich die Artikels ja zurück geschickt habe.
Am 19.10.2020 habe ich eine email von Coeo Inkasso bekommen:“ Zalando Payments GmbH hat uns gebeten, wegen einer offenen Rechnung Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. Zalando Payments GmbH hatte Sie hierzu am 02.09.2020 erstmalig angemahnt. Die genaue Zusammensetzung der nun offenen Forderung in Höhe von 138,92 € können Sie der nachfolgenden Forderungsaufstellung entnehmen.„

da dachte ich mir so huh vorher die 138,92?

aber habe es dann ratenweise abbezahlt. (Voll dumm von mir)
Habe somit paar Monate ca 20€ monatlich bezahlt. Am 07.09.2021 habe ich eine email von Coeo Inkasso bekommen mit Restforderung, habe mich gefreut dass es bestimmt schon abbezahlt ist, war aber ein Fehler:“ Aktuell besteht hier noch eine Restforderung in Höhe von € 144,45 .“ ich war schockiert! Habe aber weiter bezahlt statt zalando zu kontaktieren (Bravo ich). Gesamte Rechnung hab ich am 10.05.2022 beglichen:“danke für den vollständigen Ausgleich Ihrer Forderung!“

habe am Ende ca 256€ bezahlt, für Artikel die ich zurück geschickt habe.


was denkt ihr was sagt zalando wenn ich die kontaktiere?

Recht, Inkasso, Zalando
Muss ich die Inkassokosten bezahlen?

Guten morgen zusammen,

Ich habe mal bei Amazon Payments eine Bestellung aufgegeben. Da ich wohl nicht genug Deckung auf der Bank hatte, gab es wohl ein Rückläufer. Amazon Payments hat sie mir daraufhin mit Inkasso gedroht. Ich habe sofort mit einer Mitarbeiterin gesprochen, habe mich für den Rückläufer entschuldigt und sofort die Hauptforderung inklusive Rücklastschriftgebühr bezahlt. (Am 2.06.2022)

Laut Amazon ist die Zahlung erst heute eingegangen. Das Inkasso meinte, dass ich die Inkassokosten trotzdem tragen muss. Amazon sagt das auch. Aber das kann ich mir nicht vorstellen. Amazon hat gesagt, dass der Auftrag an das Inkasso bereits am 01.06 erfolgt ist. Bezahlt habe ich einen Tag später. Genau an dem Tag als ich noch mit der Mitarbeiterin gesprochen habe und sie mir auch gesagt hat, dass ich die Überweisung schnellstmöglichst vornehmen soll. Und sie hätte das auch so vermerkt. Das wurde allerdings von der jetzigen Mitarbeiterin die ich jetzt gerade gesprochen habe, ignoriert.

Muss ich jetzt die Inkassokosten trotzdem bezahlen? Obwohl die Hauptforderung inklusive Rücklastschrift beglichen sind? Woher weiß ich denn wann die das Inkassounternehmen Einschalten? Ich habe vielleicht eine Drohung bekommen. Aber da stand kein Datum drin da stand nur dass ich unverzüglich zahlen muss. Daraufhin habe ich ja auch dann die Mitarbeiterin gesprochen. Habe ihr natürlich auch gesagt dass das ein paar Tage dauern kann, bis die Zahlung ankommt. Sie meinte zu mir sie wird das vermerken.

Und das Inkasso meinte, dass sich die Inkasso Kosten trotzdem zahlen müsste. Und ich müsste dann wohl auch den kompletten inkasso-kosten bezahlen, weil es ja meinen Verschulden ist. Irgendwas stimmt da nicht. Ich habe das Gefühl die versuchen da wieder richtig rum zu tricksen.

Danke im Vorraus

Recht, Inkasso, Amazon Payments, Zahlungsverzug
Paypal drohen mit Inkassobüro und aufladen des Paypal guthabenkonto mit gesendetem Geld von anderen?

Hallo ich weiß erhlich gesagt nicht mehr was los ist.

Alles fing letzten Dezember an, dort erstellte ich für meinen Nachbarn ein paypal konto, da ich für ihn einen Router kaufen wollte damit er telefonieren kann (er nutzt sipgate free+ ein kleinen teil unserer internet Bandbreite weil er hat kein eigenes internet und dass braucht er auch nicht weil er telefoniert extrem selten). Deshalb der Router. Die Geschichte wie er dazu gekommen ist und wie er vorher telefoniert hat, ist zu lang um sie hier zu erzählen.

Vor ein paar Tagen erhielt er eine E-Mail von Paypal ( Wir hatten mal ein googel Konto erstellt für sein Smartphone, was er aber nicht mehr nutzt). Ich überwachte seine E-Mail da er mit dem Internet nichts zu tun haben möchte.

Dort stand drin, dass er auf seinem guthabenkonto - 6 Euro hat (ich glaube Paypal konnte einmal eine Rate (er hat seinen Router auf Raten gekauft) nicht beim ersten Mal anzeigen und die Bank hat paypal 6 Euro berechnet.Die E-Mail war aber sehr verwirrend und ich wusste nicht ob Paypal dass Geld jetzt abzieht oder ob mein Nachbar es überweisen soll.

Die E-Mail :Aufgrund einer kürzlich durchgeführten Transaktion weist Ihr PayPal-Konto derzeit einen ausstehenden Betrag in Höhe von 6,00 € EUR auf.

Bitte überprüfen Sie Ihre Kontoauszüge. Sollte eine von uns eingezogene Lastschrift erfolgreich von Ihrem Bankkonto abgebucht worden sein, sind Ihrerseits keine weiteren Schritte notwendig. Bitte beachten Sie, dass es sieben bis elf Werktage ab dem Zeitpunkt der Abbuchung dauern kann, bis der Betrag in Ihrem PayPal-Konto als gutgeschrieben angezeigt wird.

Bitte zahlen Sie den oben genannten fälligen Betrag. Sie können eine einmalige Zahlung vornehmen, indem Sie auf den unten stehenden Link klicken und sich einloggen. Die E-Mail war vom 27.mai.

Gestern kam dann folgende E-Mail:Aufgrund einer kürzlich durchgeführten Transaktion weist Ihr PayPal-Konto derzeit einen ausstehenden Betrag in Höhe von 6,00 € EUR auf.

Bitte überprüfen Sie Ihre Kontoauszüge. Sollte eine von uns eingezogene Lastschrift erfolgreich von Ihrem Bankkonto abgebucht worden sein, sind Ihrerseits keine weiteren Schritte notwendig. Bitte beachten Sie, dass es sieben bis elf Werktage ab dem Zeitpunkt der Abbuchung dauern kann, bis der Betrag in Ihrem PayPal-Konto als gutgeschrieben angezeigt wird.

Bitte zahlen Sie den oben genannten fälligen Betrag. Sie können eine einmalige Zahlung vornehmen, indem Sie auf den unten stehenden Link klicken und sich einloggenU

nd da war ich völlig verwirrt weil paypal hatte ja ein paar Tage geschrieben, dass sie dass Geld ja eventuell abziehen und dann drohen sie ein paar Tage später (die 11 Tage von der E-Mail davor waren noch nicht um) mit dem Inkassobüro?

Inkasso, Inkassounternehmen, PayPal
Mastercard ABZOCKE Payplus Advantia Card Ltd & Inkassodienst.NRW - Euro Collect GmbH - Schuldner.NRW?

Hallo,

Bitte von Anfang bis Ende durchlesen bevor ihr mir wirklich helfen wollt

also folgendes Ich war vor 2 Monaten auf der Suche nach einer Kreditkarte im Internet. Wie ich sie gefunden habe weiß ich nicht mehr und wie ich sie bestellt habe weiß ich auch nicht mehr. Aufjedenfall war das ganze Telefonisch und kostenlos daran erinnere ich mich noch etwas. Kein Abo wurde erwähnt keine versteckten Kosten, nichts. Ich habe nicht mal eine Rechnung ein Vertrag oder die Kreditkarte bekommen?

Ich erinnere mich nicht mehr so gut aber was ich noch weiss ist das der Mann am Telefon mir Fragen gestellt hat und alles eben telefonisch gemacht gat

Aufjedenfall später habe ich eine Mail bekommen das 98,90 zu zahlen sind? Das tat ich dann einmalig um einfach keine Probleme zu bekommen.

Dann irgendwann später bekam ich vom Inkasso eine e-Mail von Euro Collect GmbH - Schuldner.NRW so heißt der Inkasso

(schau ganz unten Screenshot von der Mail)

ich habe mich gewundert und ich soll 148,30€ an die zahlen obwohl ich schon 98,90 gezahlt habe? (Siege ganz unten das Bild)

Im Internet gebe ich also diesen Inkasso Team ein und ich finde viele Bechwerden über Euro Collect GmbH. Das viele Leute so ein Inkasso reingedrückt bekommen mit Haftbefehlen bedroht werden mit mehreren Mahnungen usw also sowie ich. Ich habe mit einem Spezialist aus Abo-Hilfe.de am Telefon geredet und er meinte ich bekomme diese Geld-Anforderungen Monatlich also das ich ein Abo mit denen hätte? Er klärt das alles angeblich für mich aber dann wurde 300€ verlangt.

Also was soll ich jetzt tun? Ich hab auch nicht viel Ahnung von diesem Zeug ich hab auch kein Anwalt und auch keine Lust dem Spezialisten von Abo-Hilfe Geld dafür zu geben damit der meine Sache klärt obwohl mir gesagt wurde am Telefon die Kreditkarte sei kostenlos?

Soll ich jetzt diesen Inkassodienst wirklich ernst nehmen oder soll ich die ganzen Mahnungen ignorieren? Weil ich weiß jetzt nicht ob das alles jetzt Fake war oder ein echtes Inkasso ist und ich Angst haben sollte wenn ich nicht zahle

Mastercard ABZOCKE Payplus Advantia Card Ltd & Inkassodienst.NRW - Euro Collect GmbH - Schuldner.NRW?
Kreditkarte, Betrug, Inkasso, Mastercard
Inkassounternehmen schickt Briefe an alte Adresse?

Hallo,

ich habe einen sehr speziellen Fall.

Ich habe soeben eine Bestellung bei Otto tätigen wollen und als ich mich dann anmelden wollte, habe ich gesehen, dass mein Account geschlossen ist, weil ein offener Betrag nicht beglichen wurde und meine Daten jetzt bei einem Inkassounternehmen liegen.

Allerdings wusste ich nicht dass eine Rechnung fällig war, da ich keine Zahlungserinnerung noch sonstiges bekommen habe (ich habe per Rechnung bestellt und vergessen zu zahlen). Mir ist aber auch aufgefallen, dass die Rechnungsadresse noch eine ganz alte Adresse ist, wo auch keiner mehr wohnt.

3 Tage nach meiner ersten Bestellung habe ich auch nochmal etwas auf Rechnung bestellt und habe dann per E-Mail eine Zahlungserinnerung für die Rechnung bekommen, die ich dann auch direkt beglichen habe. Ich verstehe aber nicht, wieso ich denn bei meiner ersten Bestellung keine Zahlungserinnerung per Mail bekommen habe. Mir ist bewusst, dass Unternehmen nicht verpflichtet sind für eine Zahlungserinnerung, aber trotzdem fand ich das merkwürdig.

Ich nehme nun an, dass das Inkassounternehmen einige Briefe an die alte Adresse geschickt hat. Das kann ich aber nicht bestätigen weil ich ja selbst keine an meine richtige Adresse bekommen habe, welche ja die Lieferadresse ist. Wie hoch die Rechnung ist, weiß ich nicht, da das ganze noch vor dem 01.10.2021 passiert ist. (Ende Juli 21)

Jetzt weiß ich nicht wie ich vorgehen soll. In den AGB habe ich jetzt nichts gefunden, dass man bei Adressänderungen o.ä. verpflichtet ist, diese auch sofort mit anzugeben.

Wie gehe ich am besten vor, kennt sich jemand etwas besser mit dem geltenden Recht aus? Dass ich die Rechnung begleichen möchte steht außer Frage, aber ich finde es jetzt blöd, dass ich davon keine Kenntnis hatte, dass ich noch etwas zu begleichen habe.

Danke euch.

E-Commerce, Online-Shop, Recht, AGB, BGB, HGB, Inkasso, E-commerce Recht
Drittschuldner, Pfändungsbeschluss, Erklärung?

Hallo, hab vor einer Weile bei einem Unternehmen einen Mahnbescheid in Auftrag gegeben. Hab diese Mail bekommen, kann mir das jemand genauer erklären, ich verstehe das ausnahmsweise nicht ...

Nach Zustellung eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses muss der darin näher bezeichnete Drittschuldner auf Verlangen des Gläubigers eine Drittschuldnererklärung abgeben. Die Abgabe der Erklärung gründet auf dem Recht des Gläubigers auf Auskunft über den Wert und den Bestand der Forderung. Eine Drittschuldnererklärung beinhaltet nach § 840 ZPO Auskünfte darüber, ob und inwiefern die Forderung vom Drittschuldner als begründet anerkannt wird und ob die Bereitschaft zu einer Auszahlungen besteht. Des Weiteren muss die Erklärung darüber informieren, ob und inwieweit von anderen Gläubigern bereits Ansprüche geltend gemacht worden sind und ob weitere Pfändungen vorliegen.

Handelt es sich bei dem Drittschuldner um ein Kreditinstitut, muss die Drittschuldnererklärung auch Informationen zu potenziellen Vorpfändungen, Anordnungen im Hinblick auf die Unpfändbarkeit eines Guthabens oder dem Vorliegen eines Pfändungsschutzkontos beinhalten.

Die in vorbezeichneter Angelegenheit übermittelte Drittschuldnererklärung entspricht vollumfänglich den gesetzlichen Vorgaben. Sobald wir demnach Auszahlungen durch den Drittschuldner verbuchen können, werden wir Sie unverzüglich darüber informieren.

Politik, Recht, Inkasso, Mahnbescheid, schuldner, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen
inkassounternehmen kaufen schulden oder?

wenn man zb bei amazon auf rechnung bestellt hatte und dann nicht zahlt. kommt ja nach einiger zeit ein brief von paigo oder ein andere dieser ekelhaften unternehmen die menschen noch weiter ausbeuten. bei amazon kann man dann auch weiter auf rechnung kaufen. das mekrt man wenn der brief vom inkasso kommt. also kaufen inkassounternehemen schulden von zb amazon. aus meiner sicht. die inkasso zahlen einfach mehr als die schulden sind in diesem beispiel an amazon, als man hat bswp. 500€ schulden bei amazon und zb paigo kauft die schulden und die erste mahnung hat gleich ca 100€ an anderweitigen kosten. amazon ist das geldproblem los und paig wie in diesem beispiel verdient durch den kauf der schulden nch mehr durch das auflegen der mahnkosten, brief, briefpapier etc was halt alles noch so dazukommt.

sieht man das so richtig oder wie wollen inkassounternehmen sonst profietieren? man es werden auch immer weniger inkassofirmen. scheint so als würden die sich gegenseitig verschlingen wie die aufkäufe it firmen durch it firmen

das würde auch erklären warum zb wenn man bei amazon etwa auf rechnung kauft bswp. ein 600€ laptop, das geht. und den nicht zahlt. kommen die ersten drei mahnungen von amazon und das konto ist gesperrt aber dann beim vierten brief der diesmal vom inkasso kommt, scheinen sie die schulden bei amazon verschunden zu sein. denn sobald der erste brief vom inkasso kommt funktioniert amazn wieder normal und man kann wieder zb eine spielekonsole für 300€ auf rechnung bestellen. obwohl man schulden bei amazon gemacht ist man sobald es beim inkasse landet wieder frei und kann weiter auf rechnung bestellen.

wwarum sollte amazon das tun? profitieren durch inkassounternehmen weil die irgendwie durch den verkauf an inkasso noch mehr verdienen?

Schule, Recht, Inkasso, Wirtschaft und Finanzen
Ex lebte kurze Zeit bei mir und bestellte Dinge die nie bezahlt wurden über meinen Nachnamen an meine Adresse - Inkasso Briefe flattern ins Haus - was passiert?

Liebe Leute ich stellte eben schon quasi die selbe frage allerdings ohne gewisse Zusatz Informationen .

die Lange ist folgende : und ich weiß werde hier sicher als erstes als dummer naiver idiot abgestempelt- was ich wohl auch bin …

vor ca 7 Monaten lerne ich jemanden kennen der sich unglaublich präsentiert hat . Sehr charmant sehr daran interessiert mich richtig kennenzulernen.. wir waren relativ schnell in einer Beziehung und noch schneller habe ich ihn bei mir leben lassen . Ich wusste bis vor 3 Wochen nicht das er verdunkelt lebt . Er ist ein absoluter Meister im Lügen und diese aufrechterhalten auch wenn man ihn darauf anspricht .. ein begnadeter Redner !
mein Ex hat sich wie gesagt komplett anders dar gestellt als die Realität wirklich ist .

Ein fleißiger intelligenter Typ der im Kunstbereich tätig ist , finanziell gut gestellt ist Lebenserfahrung hat und die viel auf der Welt gesehen hat . Eine tolle Familie hat welche fest mit einander verwurzelt ist .. ein Bilderbuch Typ 🤦‍♀️.

nach dem 6 Monat im zusammen leben mit ihm stürzte sein Kartenhaus nach und nach ein alles was er mir sagte und von sich erzählte war eine gnadenlose Lüge .

er ist das genaue Gegenteil von einem normalen soliden Bürger !

nun er war fleißig am spendieren und schenken durch Bestellungen die er getätigt hat .. - er sagte er arbeite von zu Hause ( ich weiß da hätten bei mir schon Alarmglocken angehen sollen ) und war somit die ganze Zeit ungestört in seinem handeln .
er bestellte wie verrückt Sachen ins Haus ( Möbel / Kosmetika / Klamotten deko sachen und viel mehr )

Ich denke im Nachhinein um mir so zu bestätigen das es ihm finanziell gut geht ..

er hat wie ich wie gesagt kürzlich erfahren habe eine Menge dreck am Stecken und wie das Schicksal es so will hat ihn die Polizei bei einer Routine Sache geschnappt und sitzt nun seit ein paar Tagen in u Haft .
ich habe hier diese ganzen Inkasso Briefe gefunden alle ungeöffnet alle mit meinem Nachnamen darauf und mit irgendwelchen Vornamen die er sich ausgedacht hat . Also zweimal stand sein echter Vorname auf den Briefen aber Immer Mein Nachname . Er hat nie geschrieben Max Mustermann BEI frau Soundso sondern wie gesagt immer Im Grunde auf meinen Nachnamen und an meine Adresse die Dinge Bestellt . Ausgepackt und sich mir als der große Gönner dargestellt ..

ich habe diese Briefe erst gestern gesehen und geöffnet . Und seh die ganzen Forderungen und Fristen zb sind gerichtliche Mahnverfahren bereits eingeleitet .

im Grunde gibts ihn ja so nicht . Wenn nun irgendwer vor der Tür steht wird es heissen die Sachen sind alle auf meinen Nachnamen gekommen an meine Adresse wurden auch alle angenommen ( immer von ihm ) und nun Sitz ich in meiner Wohnung mit Gegenständen die er hier rein gebracht hat ohne sie jemals zu bezahlen und werde dafür auch noch belangt werden können . Richtig ?

wie gesagt ich wusste nicht das er die Sachen nicht bezahlt .

Recht, Inkasso, Stipendium

Meistgelesene Fragen zum Thema Inkasso