Restschuldbefreiung/Löschung Schuldnerverzeichnis/ Löschungsurkunde/ Löschung Schufa Verzeichnis?

Hallo

Ich leben in Sachsen Anhalt und habe mir im Jahr 04/ 2014 Professionelle Hilfe gesucht, dort bin ich dann um ein Insolvenzverfahren nicht herum gekommen, im April 2016 war dann soweit das ich alle Gläubiger Gerichtskosten etc. mit der vorzeitigen Erteilung der Restschuldbefreiung befriedigen konnte, meine Wohlverhaltensperiode wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, soll ab den April 2016 noch 3 Jahre andauern bis alle Verzeichnisse gelöscht werden können(01.01.2020?).

Als ich letztens auf der Bank wegen eines Bausparer gewesen bin, wurde ich als Vorbildlicher Kontoführer betitelt und wir wollten denn mal so durchspielen in welcher Höhe ich ein Kredit zum Kauf einer Immobile bekommen könnte, leider ging diese nicht da die Restschuldbefreiung noch in der Schufa steht(jährliche Schufa Auskunft wurde eingeholt), die Bank hat mir daher nahe gelegt die Einträgen  Vorzeitig löschen zu lassen!

Daraufhin bin ich zum Amtsgericht gefahren und wollte mir einen Antrag zur vorzeitigen Löschung des Schuldnerverzeichnissen geben lassen, aber außer das ich dort jetzt sämtliche Gebäude und Zimmer mit Mitarbeiter kenne, konnte mir dort niemand weiter helfen, auch die Nummer vom Schuldnerverzeichnis konnte ich nirgends in meinen Unterlagen finden, ich habe nur die Aktennummer von der Restschuldbefreiung hier wurde mir auch nochmal ein offiziellen beglaubigten Dokument für das Schuldnerverzeichnis mit gegeben falls es benötigt wird.

Wer kann mir ab hier weiter helfen?

Wo bekommt man die Nummer vom Schuldnerverzeichnis her?

Was muss dann wo in Dessau Roßlau beantragt werden oder läuft das nur über mein Wohnbereich zuständiges Amtsgericht welches mir bis dato nicht weiter helfen konnte?

Wie und wo muss die Löschungsurkunde beantragt werden? Welche (Akten)Zeichen werden dafür benötigt und wo bekomme man dieser her oder wo kann man diese beantragen?

löschen, Recht, Schufa, Wirtschaft und Finanzen
1 Antwort
Habe kein Bankkonto; jedoch ist es bei der Schufa so vermerkt, weil ich bei einer Bank Verbindlichkeiten habe; was soll ich tun?

Wegen diesem Vermerk (weiß nicht, ob das ein „Vermerk“ ist; das Konto ist einfach mit den Schulden in der Schufa „aufgeführt/eingetragen“) kriege ich nirgends(!) ein Bankkonto eröffnet, weil jedes Mal, wenn ich ein Bankkonto bei einer Bank eröffnen möchte und die Unterlagen schicke, mir die Bank dann ein Brief schickt, in dem steht, ich hätte bereits ein Konto, was so nicht stimmt! Mein altes Konto ist nicht existent; es wurde gelöscht; ich habe keinen Zugriff darauf. Das Konto ist aber sozusagen mit den Verbindlichkeiten vermerkt/verbunden, was natürlich, so nicht mehr zu ertragen ist und keinen Sinn ergibt: wie soll man Schulden zurückzahlen, wenn man kein Konto hat? Ich benutze für Eingänge und Überweisungen seit Jahren das Konto meines Bruders, was inskzeptabel ist und auf Dauer rechtlich bestimmt in einer Grauzone ist.

Was mich auch brennend(!) interessiert, wie es bei anderen ist: ich bin bestimmt nicht der Einzige, der bei einer Bank Schulden hat und -aus welchen Gründen auch immer- bei dieser Bank kein Konto mehr hat, aber ein neues Konto haben will, haben sollte und haben muss(!) -wenn man denn in dieser Gesellschaft teilhaben will.

ps: Es geht jetzt nicht(!) darum, dass ich Schulden habe und DESWEGEN kein Bankkonto eröffnen kann/darf (die meisten Banken wollen bestimmt immernoch niemanden mit Schulden), sondern -wie gesagt- dass ich angeblich ein Konto habe und mir ein „Neues/Zusätzliches“ verwehrt wird. Was nicht stimmt. Ich habe keins und will NUR eins. Ich möchte nur ein stinknormales Guthabenkonto, wo ich Geld ein- und auszahlen kann und Überweisungen tätigen kann - mehr nicht. (Ich möchte kein Dispo oder Kreditkarten etc.)

Schulden, Bank, Recht, Girokonto, Konto, Schufa, guthabenkonto, Wirtschaft und Finanzen
3 Antworten
DSGVO - ist die Schufa jetzt angreifbar?

Alle reden über Facebook und darüber, dass Facebooks einziges Geschäftsmodell darin bestehe, den Datenschutz wie er nach der neuen Europäischen Datenschutz Grundverordnung gefordert wird, zu mißachten.

Vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit bekommt in diesem Zusammenhang eine andere Datenkrake, die im Prinzip das gleiche Geschäftsmodell verfolgt, nämlich so viele Daten wie möglich zu sammeln, diese zu einem Profil zusammenzustellen und ihren gewerblichen Kunden kostenpflichtig zur Verfügung zu stellen - die Schufa.

Das alte Bundesdeutsche Datenschutzgesetz hatte für die Schufa extra eine Ausnahme gemacht - das Europäische Datenschutzgesetz hat diese Lücke jedoch geschlossen. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die Speicherung persönlicher Daten maximal nur bis zum Wiederspruch nach Art.21 DSGVO erfolgen darf und alle erhobenen Daten nach Art. 17 gelöscht werden müssen - zumindest insoweit keine vorrangig berechtigten Gründe dagegen sprechen.

Wenn also nicht gerade eine Eidesstattliche Versicherung vorliegt oder andere, schwerwiegende Schuldverältnisse, dann sollte die Schufa eigentlich gehalten sein, alle Daten auf Antrag zu löschen.

Gemeint sind hier vor allen Dinge solche Daten, die zu einem Profiling genutzt werden, wie etwa das Wohngebiet in dem man lebt. Es ist bekannt, dass die Schufa aus solchen und anderen Daten, einen Score errechnet und es ist bekannt, dass die DSGVO genau diese Form des Profilings unterbinden will.

Natürlich wehrt sich die Schufa mit Händen und Füßen gegen einen solchen Antrag und verweist auf den dafür zusändigen Hessischen Datenschutzbeauftragten. Die Frage ist aber: Muss sie sich nicht letztendlich beugen und wäre es nicht angeraten, die Schufa jetzt mit Löschanträgen zu beplastern?

Recht, Schufa, Wirtschaft und Finanzen, DSGVO
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schufa

Wo bekomme ich eine SCHUFA-Auskunft her?

13 Antworten

Wer kennt die Schuffa Auskunft Firma NPHO Services Lmtd?

24 Antworten

wann bekommt man ein schufa eintrag, und woher weiß ich das dann?

9 Antworten

Kommt es bei einer Pfändung automatisch zu einem Schufa-Eintrag?

7 Antworten

ist Dispo trotz Schufa bei Hausbank irgendwie möglich?

7 Antworten

Wie lange ist eine Schufa-Auskunft gültig?

4 Antworten

Wer vermietet in Berlin mit negativer Schufa?

7 Antworten

Schufaauskunft für den Vermieter, was steht da drin?

8 Antworten

Hallo. Ich habe von der Firma. yourFinance AG einen Kredit Trotz Schufa genehmigt bekommen. Kennt die Firma jemand. Kann man denen trauen?

8 Antworten

Schufa - Neue und gute Antworten