Darf die Hausverwaltung die Kostenübernahme für den Austausch einer Tür verlangen? Vor Allem wenn sie mir unterstellen OHNE Beweis, dass ich sie beschädigte?

Hallo zusammen,

das Thema fing mit einer E-mail an, durch die ich mich über die Kälte meiner Wohnung beschwerte, da die Wohnungstür nicht richtig abgedichtet ist. Sie habe ich vor 2 Monaten abgeschickt. Dazu kommt, dass wir (die Bewohner des Hauses) einen sehr unfreundlichen und inkompetenten Hausmeister haben, der sich an NICHTS hält. Heute Vormittag habe ich Fragebögen eingereicht, die unsere Unzufriedenheit mit diversen Themen äußern.

Nach konstanten Druck meiner Seite, damit endlich Maßnahmen hinsichtlich dieser Sache eingegriffen werden, haben sie mich nur vertröstet und heute kommt folgende E-mail von der Hausverwaltung an:

"...nach einem Besichtigung vor Ort konnte Herr xxxx (der Hausmeister) feststellen, dass dem Luftzug an Ihrer Wohnungstüre eine unsachgemäße Öffnung der Türe zu Grunde liegt, bei welcher diese beschädigt wurde. Eine Reparatur ist nicht mehr möglich, sodass wir nur die Option haben, die Tür auszutauschen. Die Kosten für diese Arbeiten inklusive Material liegen bei 800,00 €. Da es sich bei dem Grund der Reparatur um ein von Ihnen verschuldetes Problem handelt, müssen Sie die Kosten der Reparatur tragen."

Zuerst denke ich mir, wollen sie mich ernsthaft dermaßen veräppeln?!

Zudem dürfen sie überhaupt sowas machen? Durch eine Unterstellung, von mir irgendwelche Kosten zu verlangen?!?!

Meine Antwort dazu:

"Sehr geehrte/r xxxx,

sie behaupten, ich habe diese Beschädigung verursacht. Ich hätte Ihrer Meinung nach diese Handlung zu vertreten. Ich muss Ihnen leider mitteilen, Sie müssen beweisen können, dass ICH dies verursacht habe. Sie dürfen rechtlich unter gar keinen Umständen von mir jegliche Kostenübernahme verlangen. Vor Allem, wenn diese durch eine Unterstellung erfolgen.

Ich bin daher zum Schadenersatz nicht verpflichtet. Ihre Ansprüche werden hiermit ausdrücklich zurückgewiesen.

Zum Austausch der Tür würde ich den Freitag 21.12. vorschlagen..."

Ich brauche bisschen Beratung hier! Ich find's einfach unverschmät!!!

LIEBSTEN DANK!

Recht, Mietrecht, Hausverwaltung, Reparaturkosten, mangelhaft
5 Antworten
Hausverwaltung droht mit Kautionseinbehalt und Behinderungsanzeige. Was können wir tun?

Unsere WG hat zum 31.3.2019 die Mietwohnung frist gerecht gekündigt. Darauf hin sollten wir der Hausverwaltung eine Telefonnummer für die Interessenten geben. Das wollten wir nicht und haben stattdessen eine E-Mail Adresse abgegeben.

Nun hatten wir bereits über 10 Leute hier, die sich die Wohnung angesehen haben. Nun mussten wir einer Person sagen, das wir in den nächsten zwei Wochen keine Besichtigungen mehr vornehmen, da wir alle terminlich sehr eingebunden sind, dann aber wider Termine zur Besichtigung haben.

Das fand der Interressent nicht so lustig und hat sich bei unserer Hausverwaltung beschwert. Von der haben wir dann eine schöne Mail bekommen. In der Stand, das wir eine Anzeige wegen Behinderung bekommen, wenn wir die Interessenten nicht in die Wohnung lassen.

Darauf hin haben wir der Verwaltung geschrieben, das wir halt keine Zeit haben in den nächsten Wochen, dann aber wieder. Und das wir sie doch bitten solche Unterstellungen bezüglich der angeblich nicht angebotenen Besichtigungen zu unterlassen. Immerhin hatten wir schon über 10 Leute innerhalb von zwei Woche hier.

Und wenn der Verwaltung das nicht passt, widerrufe wir die Weitergabe der Email Adresse, weil das ist soweit wir das verstehe ein entgegenkommen unsererseits. Und dann muss die Verwaltung halt Termine mit uns ausmachen und regelmäßig mit antanzen.

Daraufhin kann von der Verwaltung eine echt heftige Mail. Wir verhalten uns anscheinend wie Kinder und sollten die Beleidigungen sein lassen. Wenn der Nachmieter Probleme mit der Wohnung hat, dass das auf uns zurückfällt und da wir doch dran denken sollen, die Wohnung ja ordentlich und sauber, wie im Vertrag vereinbart zu hinterlassen. Damit es ja keine Problemmw gibt.

In der heutigen Zeit kann jeder den Unterton in der Mail der Verwaltung raus lesen.

Unsere WG ist mittlerweile auf 180 und hat auf diesen Kindergarten, denn die Verwaltung anscheinend beteibt, keine Lust mehr. Aber bevor wir zum Anwalt laufen wollten wir auf dem Weg mal nachfragen wir andere anliegen beurteilen und lösen würden.

Wohnung, Miete, Recht, Mietrecht, Hausverwaltung, Kaution einbehalten, WG, Nachmieter, Belehrung, Besichtigungstermin, drohung per mail, Mietrecht Kündigung, Beleidigungen und Bedrohungen
9 Antworten
Hausverwaltung mobbt-Anzeige?

Hallo, wir haben schon seit 10 Jahren ein Problem mit der Hausverwaltung. Es waren immer Kleinigkeiten, die mann Lachen konnte. Dieses Jahr ist es extrem, das wir einen Anwalt herholten. Er beschuldigte sehr viel und nichts stimmte. Er wollte einfach das wir die Wohnung frei machten. Wir hatten nun 4 Monate unsere Ruhe. Wir wohnen in einem Haus mit 3 Wohnungen, 2 sind leer. Das heißt wir wohnen noch alleine. Unsere Nachbarin ist vor 1 Monat ausgezogen, sie hat auch das Treppenhaus geputzt. Wir zahlten dafür immer 400 €, obwohl wir dagegen war. So, vor 3 Wochen schickt die Hausverwaltung eine neue Reinigungskraft, obwohl wir das ganze auch selbst machen können. In der Hausordnung steht, das die Mieter wöchentlich, das Treppenhaus reinigen sollen. Wir haben nichts schiftliches erhalten oder so. Daraufhin bin ich zu der Reinigungskraft selbst hingegangen und habe gefragt, ob sie jetzt hier eingestellt ist und das wir eigentlich keine bräuchten. Sie meinte, das wir das mit der Hausverwaltung klären sollten. Da dies nichts bringen würden, habe ich meine Vermieterin angeschrieben und sie meinte, das sie nichts davon wüsste und das wir keine Reinigungskraft bräuchten. So 3 Wochen sind vergangen und ich erhalte ein schreiben, das wir nicht in seine Angelegenheiten einmischen sollten. Wieso wir den fremde (Reinigungskraft)ansprechen. Das ich die Reinigungskraft bedrängen würde. Wir sollten doch lieber, in der Zeit das Treppenhaus neu bestreichen, die wir mit schwarzen Streifen versehen haben. WAS WIR NICHT WAREN. Er würde eine Rechnung schreiben. Dies schreibt er jedes mal und weiß auch das wir es nicht waren. Er hat uns deswegen schon 3 Abmahnungen geschrieben. Die Streifen sind schon seit 5 Jahren vorhanden, als unser Nachbar umgezogen ist. Dann schreibt er, das uns schon 5 Abmahnungen geschrieben hat und es für alle besser, wenn wir uns eine neue Wohnung suchen würden. Die Über unter unter uns gelebt haben, sind nur wegen UNS ausgezogen. Ich kann das gar nicht fassen, das ist sowas von erlogen. Die Über uns ist ausgezogen, weil sie zurück in ihre Heimat wollte und war eine sehr nette Frau und die Unter uns ist ausgezogen, weil sie das ganze Haus abkaufen wollte und wir dagegen waren, weil wir unsere Wohnung auch abkaufen wollten. Daraufhin hat sie eine Kündigung geschrieben. Schon unter früher Nachbar ist wegen der Hausverwaltung ausgezogen. Es steht lange schon fest, das wir die Wohnung kaufen wollen und unsere Vermieterin ist auch dafür. Sie hat Kontakt zum Notar aufgenommen. Kann ich die Hausverwaltung anzeigen und lohnt sich das ? Wir würden, nachdem wir die Wohnung gekauft haben, die Hausverwaltung kündigen (Natürlich wenn alle Eigentümer damit einverstanden sind).

Recht, Hausverwaltung, Streit
6 Antworten
Warum ist soviel Wasser unter dem Estrich in der Diele?

Ich hatte bei mir Zuhause in der Eigentumswohnung einen Wasserschaden. Das Wasser aus dem Bad lief in die Diele auf den Teppichboden

Ein Handwerker von der Gebäudeverwaltung kam raus und stellte bei einer Messung fest, dass unter dem Estrich in der Diele Wasser ist. Daraufhin schlosse er ein Gerät an

(ich weiss die Bezeichung nicht von dem Gerät), Dieses Gerät hat einen Schlauch, der in den Fussboden gesteckt wurde und ist seit vergangenen Mittwoch dafür zuständig, sämtliches Wasser aus dem Boden zu entfernen. Ich nehme an, dass es abgesaugt wird. Jedenfalls wird es bis komenden Mittwoch (also eine Woche insgesamt) angeschlossen sein.

Man sagte mir, dass ich regelmäßig das angesammelte Wasser aus dem Kanister des zweiten Gerätes, das auch angeschlossen ist, entfernen muss.

Nun stelle ich fest, das der Kanister seit vergangenen Mittwoch (Tag des Anschlusses) jeden Tag voll mit mehreren Litern Wasser ist. Ich mache mir jetzt sorgen, dass das Wasser bis diesen Mittwoch nicht komplett entfernt werden kann

Nun zu meinen Fragen;

ist es normal, das im Fussboden des Estrichs soviel Wasser ist?

Woher kommt denn das viele Wasser?

Das Gerät läuft ununterbrochen und das Wasser müsste doch bald raus sein, oder?

Meine Diele ist auch nur 6 Quadratmeter gross und laut Info des Handwerkers ist auch nicht der gesamte Boden betroffen.

Des Gerät verbraucht doch auch eine Menge Strom. Wie sieht es denn mit den Stromkosten aus?

Bekomme ich die denn auch von der Gebäudeversicherung erstattet

Vielen Dank und LG

Hausverwaltung, Wasserschaden unter Estrich
2 Antworten
MMietwohnung und Haustiere?

Hallo liebe Community,

Folgendes: wir würden gerne einen Hund haben. Laut Mietvertrag benötigen wir die Zustimmung der Hausverwaltung(HV). Also haben wir gefragt. Nach 2 Wochen kam die Antwort: Haustiere sind nicht erlaubt (außer die Kleintiere) und sollten wir uns doch einen Hund zulegen bekommen wir die Fristlose Kündigung. Das war vor über einem Jahr. Jetzt ist es so, dass unsere Nachbarn seit über 2 Monaten einen Hund haben. Wir haben die Hausverwaltung also nochmal gefragt ob wir uns einen Hund holen dürfen. Dieses Mal haben wir der HV mitgeteilt wir würden uns einen Hund holen, da Nachbarn mittlerweile auch einen haben und so davon ausgehen, dass dies erlaubt sei. Keine Stunde später kam die Antwort, Haustiere seien in den Häusern der HV nicht erlaubt und die Nachbarn haben keine Erlaubnis dafür. Eine Begründung wieso keine Tierhaltung erlaubt ist haben wir nie bekommen. Mails usw werden einfach ignoriert. Es heißt immer nur ist nicht erlaubt und führt zu einer fristlosen Kündigung. Nun ist es so, dass auch in den anderen Häusern der HV Hunde und zum Teil auch Katzen gehalten werden - was ja laut HV nicht erlaubt ist. Wir kommen uns jetzt ziemlich verarscht vor. Wir fragen um die Erlaubnis und bekommen nur Absagen, während alle anderen quasi tun und lassen können was sie wollen und die HV sich nicht einmal an Ihre eigene Hausordnung hält oder willkürlich die Erlaubnis verteilt. Einfach so, wie die anderen, sich dann aber einen Hund zu holen wollen wir auch nicht. Zumal der Hund unserer Nachbarn immer extrem laut ist, bellen, jaulen, kratzen an dem Boden usw wenn niemand da ist. Lärmprotokoll führen wir schon aber es scheint die HV nicht zu interessieren. Kann man da irgendetwas machen oder müssen wir dass jetzt einfach so hinnehmen? Mich persönlich schränkt das Verbot ein. Da ich psychisch erkrankt bin, schon seit 6 Jahren, hilft mir ein Hund extrem meinen Alltag zu bewältigen. Das merke ich vorallem wenn ich bei meinen Eltern bin, die selbst einen haben. Wir würden uns über hilfreiche Tipps und Tricks, auch bezüglich der Rechtslage, wenn das jemand weiß, wirklich freuen.

Schönen Abend euch noch und einen ruhigen Restfeiertag :)

Hund, Haustiere, Mieter, Mietwohnung, Recht, Mietrecht, Rechte, Hausverwaltung
7 Antworten
Mietvertrag fristlos kündigen. Haben wir eine Chance?

Hallo zusammen!

Mein Freund und ich haben eine Wohnung in Aussicht, die wir in den kommenden Wochen beziehen möchten, wenn alles klappt. Der Grund, weshalb wir aus unserer jetzigen Wohnung ausziehen möchten ist, dass diese Mängel aufweist, wie Feuchtigkeitsschäden und Schimmelflecken. Über die Mängel haben wir unsere Vermieterin bzw. unsere Hausverwaltung des öfteren in Kenntnis gesetzt, jedoch ist von deren Seite keine Abhilfe gekommen. Auch auf Schreiben unserer Berater vom Mieterverein sind die Herrschaften nicht eingegangen. Ein selbst eingeholter Gutachter hat festgestellt, dass eine zu hohe Luftfeuchtigkeit herrscht und Schimmelflecken entstanden sind, die wir nicht verschuldet haben. Ein vorher von der Hausverwaltung bestellter Gutachter hat ebenfalls das gleiche gemessen, jedoch haben weder wir noch unser Mieterverein die Auswertung zu Gesicht bekommen. (eine Mietminderung haben wir bereits unter Vorbehalt durchgesetzt)

Noch ein Winter in dieser Wohnung wäre für uns nicht tragbar, denn die Lebensqualität und die Psyche leiden mittlerweile erheblich drunter.

Mein Freund hat unserem Ansprechpartner der Hausverwaltung bereits eine Email zukommen lassen, in der er fragt, ob wir im Falle einer alternativen Wohnung den Mietvertrag vor der 3-Monatsfrist beenden könnten. Dies ist jetzt auch über zwei Wochen her. Daraufhin wieder keine Rückmeldung.

Nun ist unsere Frage, was wir tun können bzw. ob wir mit den oben aufgeführten Gründen eine Chance hätten, früher aus dem Mietvertrag zu kommen (außerordentliche fristlose Kündigung).

Vielleicht hat ja jemand hier schon mal Ähnliches durchgemacht und kann seine Erfahrung teilen.

Vielen Dank

Kündigung, Recht, Hausverwaltung, Mangel, Mietrecht Kündigung
6 Antworten
Hausverwaltung in Berlin (ADO Properties) stellt keine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung aus?

Leider habe ich wie auch viele andere welche die ADO Properties aus der Hauptstadt kennen regelmäßig Probleme mit der Hausverwaltung (ausfallende Heizung, grundlos einbehaltene Kaution....).

Nun ist es so das ich gern eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung für einen Vermieter brauche und auch ich die Erkenntnis gemacht habe das dies bei

diesem Unternehmen nix wird.

Als Grund nannte die Hausverwaltung sie wären sich nicht sicher ob Forderungen vorliegen. Vor 2 Jahren sowie einmal vor 3 Jahren fiel mitten im Winter für 2 Wochen die Heizung bei -15 Grad aus. Hierdurch minderte ich die Miete zu Hälfte meiner Meinung zu Recht.

Ebenso wollten diese die Betriebskosten erhöhen und mir Unkosten für einen Aufzug sowie ein Breitbandkabelnetz auf meine Vorauszahlungen packen obwohl ich im Erdgeschoss wohne. Weder habe ich einen Aufzugsschlüssel noch ist meine Wohnung an ein Breitbandkabelnetz angebunden.

Jetzt antwortet mir die Hausverwaltung sie werde keine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung ausstellen ehe die fehlenden Beträge nicht nachgezahlt werden.

Ist dies rechtens seitens des Vermieters mit solch Praktiken die Miete zu erhöhen mit dem Druckmittel einer Mietschuldenfreiheitsbescheinigung als Gegenleistung. Selbst eine Bescheinigung mit der Anmerkung das noch offene Forderungen bestehen welche nicht gänzlich geklärt sind wollte diese HV nicht machen??

Diese Hausverwaltung hat es geschafft innerhalb kürzester Zeit über 300 negative Google Bewertungen anzuhäufen. Ehemals stand hier noch als Unternehmensname ADO Properties - nun hat sich die Firma etwas einfallen lassen damit Interessenten nicht so schnell auf deren negative Bewertungen stolpern.

https://goo.gl/maps/KK5co2epNq42

Der Unternehmensname ADO Properties wurde in "Berlin" abgeändert und so praktisch sich mit einem Wisch von all deren negativen Bewertungen befreit.

Ist es sinnvoll seinem neuen Vermieter einfach mitzuteilen das die ehemalige HV einem keine Bescheinigung ausstellt?!

Vor 2 Jahren gab es schonmal einen Thread über diesen "Verein".

https://www.gutefrage.net/frage/koennte-jemand-erfahrung-ueber-ado-immobilien-mitteilen?foundIn=list-answers-by-user#answer-250908877

Wohnung, Berlin, Mieter, Recht, Mietrecht, Vermieter, Hausverwaltung
4 Antworten
Hausverwalter nimmt Gemeinschaftseigentum ab?

Hallo,

es geht um ein Wohnhaus mit 9 Eigentunswohnungen. Die Wohnungen wurden im August an die Eigentümer übergeben. Anfang September war die Eigentümerversammlung.

Es gab keinen Tagesordnungspunkt „Abnahme des Gemeinschaftseigentum“ unter Sonstiges wurde aber darüber diskutiert. Der Hausverwalter wurde beauftragt einen Gutachter anzufragen und mit diesem eine Vorbegehung zu machen. Bei entsprechenden Angebot sollte eine außerordentliche Versammlung einberufen werden und beschlossen werden, dass der Gutachter beauftragt wird. Nun ging der Hausverwalter aber für 3 Wochen in Urlaub, hat sich aber von seiner Kollegin vertreten lassen.

Samstag bekamen wir dann einen Brief mit der Abschlussrechnung (7. Rate nach Bauträgerverordnung “Fertigstellung”) und einem Baustandsbericht vom Bauleiter, dass die Schlussabnahme und behördliche Abnahme erfolgt sei.

Fast alle Eigentümer wussten nichts davon. Vor allem da es noch sehr viele Mängel man Gemeinschaftseigentum gibt. Z.b. Steht nich ein Gerüst und eine Einfahrt in die Tiefgarage ist nicht möglich. Nun tauschen sich die Eigentümer Aus. Heute hat sich einer der Eigentümer gemeldet, der dann den restlichen erklärte, dass die Abnahme durch die Hausverwaltung erfolgte. Er habe das Protokoll vorliegen (es enthält gerade einmal 3 Mängel).

Die restlichen Eigentümer wussten nichts von einer Abnahme und wurden auch im Nachgang nicht informiert. Das Protokoll wurde nicht verteilt.

Nun frage ich. Ist diese Abnahme nichtig? Meiner Ansicht haben wir den Hausverwalter nicht bevollmächtigt eine Abnahme durchzuführen. Keiner der Eigentümer war bei der Abnahme dabei. Darf der Verwalter so eine Abnahme eigenmächtig vornehmen?

vielen dank für die Antworten.

Recht, Eigentumswohnung, Hausverwaltung, Wohnungseigentümergemeinschaft
5 Antworten
Die haben das Turschloss aufgebrochen - ist das okay?

Also: ich habe eine neue Wohnung gekriegt und DANN erfahren, dass ich im Ausland arbeiten muss. Die Mindestvertragsdauer war 1 Jahr.

Ich habe mir einen Untermieter gesucht, der immer pünktlich und nur 1:1 die Miete bezahlt hat und wollte die Wohnung nun zurückgeben.

Ich hatte dort keine einzige Nacht geschlafen!

Vor zwei Wochen ist dem Untermieter der Schlüssel im Kellerschloss stecken geblieben, da dieser Schlüssel auch die Wohnungstür aufsperrt, hat er den Notdienst der Hausverwaltung angerufen.

Die sind gekommen und haben den Schlüssel entfernt und ihn dabei kaputt gemacht.

Dadurch konnte der Untermieter die Wohnungstür auch nicht mehr aufsperren.

Also haben die auch die Wohnungstür geöffnet und ein neues Ersatzschloss eingebaut.

Die Rechnung liegt bei 300,- für dieses Schloss, für das Entfernen des Schlüssels im Keller hat man nichts berechnet.

Nun stellt sich für mich die Frage, ob ich das zahlen soll.

Denn: der Untermieter (für den ich verantwortlich bin, der dort nicht wohnen hätte dürfen) hat einfach den Notdienst angerufen, obwohl anderswo noch zwei Schlüssel hinterlegt waren.

Und: der Notdienst hat einfach gemacht, was der Untermieter verlangt hat - ohne Daten zu prüfen, ohne herauszufinden, ob diese Person überhaupt im Mietvertrag steht, ohne zu prüfen, ob das nicht eine Person von der Straße sein könnte.

Da könnte ja jeder kommen???

Recht, Hausverwaltung, Schlosser
5 Antworten
Jahresabrechnung WEG Hausverwalter Fristsetzung, wenn Parteien sich uneinig?

Hallo. Wir haben folgendes Problem. Wir bewohnen eine Eigentumswohnung in einem Zweifamilienhaus, d.h. es gibt noch eine weitere Partei bei uns im Haus die eine Eigentumswohnung bewohnen.

Unser Anwesen wird per WEG per Hausverwalter verwaltet. Dies soll auch weiterhin so laufen, da wir uns in einigen Sachen was Geld usw angeht nicht immer ganz einig sind mit den anderen...

Per Teilungserklärung gibt es keine Frist, auch im Vertrag mit dem Hausverwalter haben wir dummerweise keine Frist gesetzt, bis wann dieser die Jahresabrechnung für das Vorjahr erstellt haben muss. Es gibt auch gesetzlich keine Fristen, die der Verwalter einhalten muss. Nach einem Gerichtsurteil haben Verwalter 6 Monate Zeit eine Abrechnung zu erstellen.

Es ärgert mich jedoch sehr, dass sich der Verwalter sooo lang Zeit lässt mit dem Erstellen. Sind doch nur zwei Parteien und viele Rechnungen gibt es da auch nicht. Ich möchte aber natürlich manches gern beim Finanzamt angeben, wie zB. Schornsteinfeger oder sowas.... was natürlich nur geht wenn sie mir vorliegen. Sprich konnte immernoch nicht meine Steuer einreichen.

Beide Parteien haben mehrfach in den vergangenen Monaten um die Abrechnung gebeten. Er reagiert jedoch nicht.

Nun zur eigentlichen Frage. Die andere Partei möchte dem Verwalter für das kommende Jahr keine (kürzere) Frist setzen, in der er uns die Abrechnung zu übergeben hat... wir jedoch wollen diese natürlich so zeitnah wie möglich, um die Steuer erstellen zu können, bekommen einiges an Geld zurück und daher wollen wir diese zügig erstellen. Aus welchem Grund die andere Partei keine Frist setzen will ist uns unbekannt.

Können wir dem Verwalter nun alleine eine Frist setzen? Obwohl die anderen ja eigentlich was das Haus usw angeht genauso viel Stimmrecht haben? Oder kann der Verwalter sagen, nein nur wenn beide sich einig sind und gemeinsam eine Frist setzen wollen?

Sry dass die Frage nun so lang geworden ist, wollte nur jede mögliche Rückfrage ausschließen.

Vvielen Dank schonmal für eure Hilfe.

Recht, Steuererklärung, Eigentumswohnung, Hausverwalter, Hausverwaltung, Jahresabrechnung, Weg, Frist, Wohnungseigentumsgesetz
4 Antworten
Mieter soll für Nachmieter Wohnungsbesichtigungen koordinieren und durchführen trotz fristgerechter Kündigung?

Wir haben fristgerecht unsere Wohnung gekündigt. Nun waren wir der Meinung, die Hausverwaltung würde die Suche der Nachmieter und die Koordination der Wohnungsbesichtigungen durchführen, da wir ja keinen Nachmieter stellen müssen. In einem Schreiben habe ich bekannt gegeben, dass Wohnungsbesichtigungen von dann bis dann möglich wären und die Hausverwaltung mich unter dieser Telefonnummmer erreichen kann. Nun bekomme ich Anrufe von Mietinteressenten (die wohl auch meine Telefonnummer bekommen haben), die Infos und Termine zur Besichtigung haben möchten. Ich war total verdutzt. Ich habe also bei der Hausverwaltung angerufen, dass diese sich doch mit den Interessenten beschäftigen sollen und die Besichtigungen durchführen. Darauf kam die Antwort, ob ich denn wüsste, wie viel Arbeit das denn wäre und dass die Anwesenheit des Vermieters nur bei Verkäufen üblich wäre. Ich müsste ja nur die Tür aufmachen und die Interessenten durchlaufen lassen und bei Fragen nichts sagen bzw. an die Hausverwaltung verweisen. Termine müssten die Interessenten ja sowieso mit mir vereinbaren. ???

Das ist doch die Arbeit der Hausverwaltung, wenn ich mich nicht irre??? Dann hätte ich ja gleich einen Nachmieter selbst suchen können, wäre weniger Arbeit gewesen....

Mietwohnung, Recht, Vermieter, Auszug, Hausverwaltung, Wohnungsbesichtigung, Mietrecht Kündigung
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hausverwaltung

Wer kann mir Hausverwalterprogramm empfehlen?

11 Antworten

Wer hat Erfahrungen mit "Deutsche Wohnen AG"?

33 Antworten

Hornissen ständig in meiner Wohnung ...

6 Antworten

Wie schreibe ich einen Brief an meine Hausverwaltung?

2 Antworten

mit welcher farbe streicht man den balkon (beton)?

13 Antworten

Hilfe! Brief an Hausverwaltung Firma macht keine Treppenhausreinigung.

2 Antworten

Zählerschrank für Elektroinstallationen zwingend im Keller oder nicht?

7 Antworten

Hisense Fernseher Sat anlange keine Sender

6 Antworten

Rolladenmotor Gemeinschafts- oder Sondereigentum?

8 Antworten

Hausverwaltung - Neue und gute Antworten