Wie erreiche ich es asexuell zu werden?

Hallo ich bin männlich und 22 Jahre alt.

Ich möchte wie oben schon erwähnt gerne asexuell werden. Ich halte meine Heterosexualität nicht mehr aus. Ich will nicht mehr an Frauen denken, da die Frauen und Männer meiner Meinung nach biologisch gesehen böse sind.

Ich finde es nämlich extrem unfair, dass Frauen soviel fordern dürfen und entscheiden ob ein Mann mit Ihnen Sex haben darf (ausgenommen von Vergewaltigung, aber das verachte ich). Allgemein das Prinzip der Natur, dass sich nur die stärkeren und dominanten fortpflanzen dürfen widert mich regelrecht an. Es ist allerdings nicht so, dass sich keine Frau für mich interessiert (trotz Babyface und geschätzten Aussehen eines 17-jährigen). Ich werde öfter regelrecht angestarrt von Frauen und auch schon an den Schwanz angefasst, aber ich ich finde die Regeln der Natur auf dieser Welt einfach abstoßend. Außerdem hasse ich dieses ständige Verhalten von Unterwerfung und Dominanz. Es ist einfach nur krank. Auch das sich Frauen von Männern beim Akt unterwerfen und somit ihre Würde verlieren macht mich extrem traurig. Da ich leider kein Alien bin, dass von einer Welt stammt in der diese Gesetze herrschen, möchte ich gerne asexuell werden.

Ich habe mir vor 2 Tagen vorgenommen auch nicht mehr zu masturbieren, aber es ist so unfassbar schwer. Dieses ganze Konstrukt von Sex und Beziehung ist so unfassbar schwer zu ertragen für mich.

Ich wäre auch so gerne wieder 10, wo die Sexualität noch keine Rolle gespielt hat, aber das ist leider nicht möglich.

Das soll jetzt übrigens keine Hassbotschaft an Frauen sein. Ich finde das Sexualverhalten von Männern genauso widerlich. Die Naturgesetze dieser Welt machen mich so kaputt. Die Schwachen bleiben auf der Strecke und die Starken dürfen sich durchsetzen. Ich verkrafte diese Tatsachen einfach nicht mehr und verliere jeden Tag mehr den Glauben an die Menschheit zu der ich leider auch gehöre.

Ich will unbedingt asexuell werden. Daher meine eigentliche Fragen an euch:

  1. Wie schaffe ich es nicht mehr an Frauen zu denken?
  2. Warum akzeptiert jeder die Tatsache, dass die Naturgesetze so grausam sind?
  3. Habt ihr konkrete Lösungen, wie mich Frauen anfangen abzustoßen?
  4. Warum zeigen Frauen ihren Körper in Hotpants oder Netz-Oberteilen. Sie verliern doch ihre Würde damit, genauso wie Männer in Tank-Tops, die jeden dominieren wollen?
  5. Bin ich der einzige der so denkt, ich glaube ich wurde einfach nicht in die Sexualität reingeführt? (Aufklärung von familiärer Seite gab es nie, das Thema wurde nie konkret angesprochen, obwohl meine Familie eigentlich nicht prüde ist. Aufklärung gab es nur in der 6. Klasse Sexualkunde, ich hatte aber pubertas tarda also spätpubertierend und habe mich erst später intensiv für Mädchen bzw. Frauen interessiert)

So das war es. Ich hoffe meine Probleme wurden einigermaßen anschaulich geschildert.

Schönen Abend noch

Liebe, Männer, Natur, Frauen, Sex, Psychologie, asexuell, Evolution, Liebe und Beziehung, Heterosexualität, Sexualitäten, Philosophie und Gesellschaft
15 Antworten
Verhindert der Mensch die natürliche Selektion bei der eigenen Spezies?

Findet heutzutage überhaupt noch natürliche Selektion statt oder wird sie durch den medizinischen und gesellschaftlichen Fortschritt verhindert? Menschen, welche es aufgrund ihrer genetischen Ausstattung früher niemals ins fortpflanzungsfähige Alter geschafft hätten, und ihre Gene somit nach und nach auf natürlichem Wege "aussortiert" wären, überleben dank der modernen Medizin und einer zivilisierten Gesellschaft trotz Krankheit und Behinderung, sodass sie ihre Gene weitergeben können. Sorgt der Mensch somit dafür, dass genetische Mängel und Behinderungen immer wieder vorkommen, anstatt die Anzahl der Menschen die unter genetischen Mängeln leiden zu reduzieren? Was lässt sich dagegen unternehmen? Natürlich sollte man diese Menschen nicht einfach ihrem Schicksal überlassen sondern sie medizinisch versorgen und ihnen Leid ersparen, doch was kann man Unternehmen dass die natürliche Selektion effektiver wird und weniger Menschen behindert oder krank zur Welt kommen? Ich weiß, das ganze ist ein sensibles Thema und kann schnell missverstanden werden, würde mich aber über eine konstruktive und sachliche Debatte freuen.

Medizin, Gesundheit, Menschen, Krankheit, Biologie, Psychologie, Behinderung, Ethik, Evolution, Fortpflanzung, Gene, Genetik, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Philosophie, Erbkrankheit, Selektion, Zivilisation, Vererbung, Philosophie und Gesellschaft
16 Antworten
Evolutionstheorie im Jahre 2018, unzweifelhaft bewiesen?

In vielen wissenschaftlichen Disziplinen befasst man sich unter anderem mit der Enstehung der Arten.

Paläontologie, Morphologie, Anatomie, Verhaltensbiologie, Ökologie, Biogeographie, Entwicklungsbiologie . . . Die Erkenntnisse aus diesen Bereichen möchte ich jedoch aussen vor lassen. Ich habe eine Frage, die sich im Bereich der Mikrobiologie, Biochemie und Genetik bewegt.

Es geht mir speziell um die Herkunft der Informationen im Genom. Nehmen wir als Beispiel die Erbinformation eines Menschen. Sind die Erkenntnisse auf diesen erwähnten Gebieten tatsächlich soweit fundiert, so dass wir mit Sicherheit erklären können wie es zu den komplexen Ansammlung von Informationen von Vielzellern gekommen ist. Vorneweg: Über die biologischen Mechanismen bin ich weitestgehend informiert

(Mutationen, Crossing Over, alternatives Spleißen. Die selektierende Intelligenz bewahrt die positiven Veränderungen)

aber können wir mit Sicherheit sagen, dass diese Prozesse neuartige Informationen hervorbringen? Sind wir in dieser Frage ( die Herkunft der sinnvollen Information im Genom) noch auf Hypothesen angewiesen? Über eine qualifizierte Antwort, wäre ich mehr als nur dankbar.

Evolutionstheorie im Jahre 2018, unzweifelhaft bewiesen?
Die Evolutionstheorie ist unzweifelhaft. 75%
Die Evolutionstheorie sollte man in Frage stellen 17%
Die Evolutionstheorie ist reinster Bull Shit. 8%
Biologie, DNA, DNS, Evolution, Evolutionsbiologie, Evolutionstheorie, Gene, Genetik, Darwinismus, Fakeprofil
17 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Evolution