Modulstudium kann nicht abgeschlossen werden?

Hallo, und zwar bin ich im starken Verdacht auf ADHS und Asperger und habe deshalb mein ganzes Herzblut in die praktische Fahrprüfung gesteckt, weil ich zweimal nicht bestanden habe und mir so oft gesagt wurde dass ich den Führerschein nicht schaffe. Habe dann zwar bestanden, aber daran hat die Uni drei Wochen lang gelitten, weil bei mir absolutes Chaos ausbricht, wenn ich mich auf mehrere komplett unterschiedliche Sachen konzentriere, und weil ich jetzt stark hinterherhinke, lerne ich im Moment daheim, weil ich die aktuellen Vorlesungen noch gar nicht verstehen würde. Das Ding ist, als ich mich für die Prüfungen angemeldet habe, hat es von den ECTS perfekt gepasst, jetzt merke ich aber, dass ich etwas übersehen habe, und man sich für eine bestimmte Art von anderer Prüfung anders anmelden hätte sollen, ich falsch gezählt habe, und ich jetzt mit meinen aktuellen Prüfungen 23,5 ECTS statt 30 hätte. Und anmelden kann man sich nicht mehr, die Deadline ist schon längst vorüber. Ich bin in einem Modulstudium, also vorerst ein Semester, man kann es aber auch auf zwei erweitern, also es wird verlangt, pro Semester 30 ECTS insgesamt haben, und davon entweder 10 im Naturwissenschaft oder Nachhaltigkeit zu bekommen, um in einem dieser beiden Themen ein Zertifikat zu erlangen (Modulstudium Naturale in der FAU). Die 10 in Naturwissenschaft schaffe ich schon, aber sonst sind es eben nur so wenig. mach das noch einen Sinn, würde das überhaupt irgendwie gehen, oder ist das Studium geschmissen? Also weiß irgendwie im Moment gar nicht wo oben und unten ist, komm schon mit den Alltagssachen nicht zurecht, war deswegen in Therapie und werd auch wieder eine anfangen. Und wenn jemand im Studium auch so ähnliche Schwierigkeiten hatte kann mir jemand was empfehlen, oder irgendjemanden der mir helfen könnte? Vielen Dank!

Schule, Prüfung, Ausbildung, Alltag, Psychologie, Alltagsprobleme, ECTS, Ausbildung und Studium