Ist meine Genetik einfach nur schlecht?

24, Männlich, 1.83m groß, 112 Kilo schwer.

Tatsächlich bin ich vor zwei Monaten angefangen im Job. Da es körperliche Arbeit ist und ich mich auch zwecks Ernährung umgestellt habe, habe ich etwa 6.5Kg in diesen zwei Monaten verloren.

Wog vorher ca. 118,5Kg. Und hoffentlich geht es weiter runter.

Ich war als Kind/Jugendlicher so bis 13-14 noch normalgewichtig. Nur leider ging es dann bergab. Dann gab es so um 18-19 rum eine sportliche Phase (6 Monate Fitnessstudio) wo ich dann auch viel besser aussah. Leider aber nie wirklich "heiß". Das "Beste" waren damals 92 Kilogramm wo ich aktiv Fitness betrieben habe.

Auch wenn ich nicht mehr als Jungfrau sterbe, wären ein paar Abenteuer wieder mal schön. Auch mal was schönes anziehen.

Vom Körperbau sehe ich tatsächlich aktuell mit 112Kg eher so aus wie Gurkensohn (googlen) - nur mit etwas weniger Brust.

Das mit dem Gym ist jetzt halt schon 5 Jahre her. Jünger wird man auch nicht.

Sollte ich es nochmal probieren im Fitnessstudio? Kann man sich auf den Trainingsplan der Trainer dort immer verlassen? Wie sieht es mit der Ernährung aus? Das Ziel ist natürlich erstmal noch abnehmen bis zu ca. 78-85Kg. Dann Aufbau.

Hatte mir als Ziel vorgenommen in die Beste Form meines Lebens zu kommen solange es noch geht. Was ist Natural möglich? Grad auch mit so einem Körper?

Sport, Training, Fitnessstudio, Biologie, Genetik, Gesundheit und Medizin, Gym., Sport und Fitness, Natural
War Hitler Jude?

Herr Lawrow Außenminister der Russischen Föderation und Inoffiziell als Zweiter Mann im größten Flächenstaat der Welt bekannt meinte Sinngemäß das Hitler Jude gewesen bzw "Jüdisches Blut" in Hitlers Adern geflossen sei und man auch oder gerade deswegen NAZI sein kann. Da die größten Antisemiten wohl Juden gewesen sein in der Geschichte.

https://www.google.com/amp/s/www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-sergej-lawrow-sorgt-mit-nazi-vergleich-in-israel-fuer-empoerung-a-be645c25-8d26-4557-897d-de847007e384-amp

Lawrow hatte am Sonntagabend im italienischen Fernseher Rete4 die russische Kriegsbegründung wiederholt, in der Ukraine seien Nazis am Werk. Als Gegenargument werde gesagt: »Wie kann es eine Nazifizierung geben, wenn er (der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj) Jude ist? Ich kann mich irren. Aber Adolf Hitler hatte auch jüdisches Blut. Das heißt überhaupt nichts. Das weise jüdische Volk sagt, dass die eifrigsten Antisemiten in der Regel Juden sind.«

Das bringt mich zu zwei Fragen

A) Ist da etwas dran eurer Meinung nach?

B) Wieso werden bei denn Mächtigsten Menschen der Welt nicht regelmäßig Psychologische Tests vorgenommen zb alle 2 Jahre seitens der UNO... Es dürfte doch mittlerweile klar sein das innerhalb der Russischen Führung dahingehend "etwas nicht stimmt" ?

Religion, Geschichte, Krieg, Politik, Ahnenforschung, Antisemitismus, Genetik, Hitler, Juden, Judentum, Russland, Philosophie und Gesellschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Genetik