Leichte Esstörung bekommen durch Blähbauch?

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Ich habe eine ziemlich schlanke Figur das heißt alles an meinem Körper ist extrem dünn außer mein Bauch. sobald ich eine ganze Mahlzeit esse bläht sich mein Bauch auf. Also es sieht wirklich aus als wäre ich schwanger.Selbst mein Bruder hat mich schonmal gefragt ob ich denn schwanger sei. Und ich fühle mich dann auch sehr unwohl und einfach voll. Deswegen habe ich oft Phasen wo ich sehr wenig esse damit mein Bauch halt dünn bleibt und sich nicht aufbläht. In der Zeit habe ich ca . 300-500 kcal am Tag gegessen jetzt ist wieder eine Zeit wo ich es schaffe ,,normal „zu essen aber dafür habe ich halt dauerhaft diesen Bauch und ich fühle mich extrem unwohl. Ich müsste ca 1 Tag nichts bis kaum etwas essen damit das wieder weg geht aber das kann ich ja auch nicht immer bringen. Ich wiege mittlerweile 47 Kilo war auch schon bei 45 bei einer Größe von 1,70m. Weiß jemand was ich dagegen tun kann? Ich habe Angst noch mehr in eine Esstörung reinzurutschen ,weil mein Bauch einfach total komisch ist. Ich weiß , dass mein Gewicht nicht gesund ist aber ich habe irgendwie eine verzehrte Wahrnehmung von mir . Ich weiß nicht ob das genetisch bedingt ist aber ich kenne so viele Mädchen die viel mehr als ich essen, mehr wiegen und deren Bauch nicht so dick wird. Kann man gegen diesen Blähbauch Tabletten nehmen? Ich würde gerne wieder normal essen können ohne mich schlecht fühlen zu müssen.

danke im voraus

Ernährung, blähbauch, Essstörung, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
2 Antworten
Wie kann ich meinen Blähbauch loswerden?

Hallo und einen schönen Sonntag euch!

Ich habe mit einem dicken Problem (im wahrsten Sinne) zu kämpfen, und zwar mit meinem Blähbauch. Ich bin an sich ein schlankes Mädchen, aber immer wieder kommt es vor, dass sich ein extrem dicker, unschöner Blähbauch bildet und tagelang nicht mehr verschwindet. Ich habe keine Ahnung, woran es liegt, denn mein Essverhalten und mein Stuhlgang sind vor und während dieser Phasen wie immer. Von einem Tag auf den anderen ist er einfach da.

Um sich das mal besser vorstellen zu können: Meine Körpermaße im "aufgeblähten" Zustand sind 79 - 82 - 84. Mein Bauchumfang liegt sonst bei 66 - 68 cm. Man kann sich also vorstellen, wie sehr der Unterschied zu sehen und zu spüren ist.

Diverse Untersuchungen (Ultraschall, Magenspiegelung) waren alle ohne Befund. Der Arzt stellt immer fest, dass ich Luft im Bauchraum habe und sagt, das ginge von selbst weg. Tut es ja auch immer, aber trotzdem stört mich dieser Bauch, wenn er da ist, extrem. Wenn er so aufgebläht ist, kann ich nur Jogginghosen tragen, weil andere Hosen entweder nicht mehr zugehen oder weh tun.

Ich habe gefühlt schon alles probiert ... Weniger gegessen, mehr gegessen, etwas anderes gegessen, Zucker weggelassen, Saft- und Teekur ... der Bauch bleibt.

Ich bin wirklich verzweifelt und hoffe, dass mir hier jemand weitere Tipps geben kann. Hat vielleicht jemand dasselbe Problem? Gibt es Medikamente, die dagegen helfen, oder bestimmte Lebensmittel? Ich bin für alles offen, denn so kann es nicht weitergehen.

Bauch, Gesundheit, Schmerzen, abnehmen, Bauchschmerzen, blähbauch, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Übelkeit
5 Antworten
Schmierblutung mit schmerzhaftem Blähbauch?

Normalerweise verläuft mein Zyklus ganz normal. Zwei, drei Tage vor der Periode leichte Unterleibsschmerzen und dann während dem ersten richtigen Periodentag heftige Schmerzen (aber keine Bauchschmerzen, eher Gebärmutterschmerzen) und starke normalgefärbte, also rote, Blutung. Der zweite und dritte Tag sind dann nur noch leicht und danach ist meine Periode auch schon wieder vorbei.

Doch Freitags (also vor drei Tagen) hatte ich morgens leichte Unterleibsschmerzen, und entdeckte erste braune Blutspuren nach dem Mittagessen. Was ich nicht ungewöhnlich war, weil ich in den ersten paar Minuten meiner Periode öfters braunes, altes Blut entdecke. Alarmierend für mich war jedoch, dass ich abends heftigste Bauchschmerzen kriegte, als hätte ich eine Lebensmittelvergiftung. Komischerweise hatte mein Papa das Gleiche gegessen und hatte keine Symptome. Jedenfalls bekam ich heftigste Schweissausbrüche und meine Arme und Beine zitterten. Hinzu kam ein riesiger Blähbauch und es war mir nicht mehr möglich zu pupsen oder zu rülpsen, alles war irgendwie verklemmt. Meine Periode war weiterhin braun und nach einigen Recherchen bin ich überzeugt, dass es sich um eine Schmierblutung handelt.
Am gleichen Abend musste ich mich noch übergeben und die Schmerzen durch den Blähbauch blieben auch bis gestern bestehen.

Heute fühl ich mich so weit wieder fit, aber mein Periodenblut ist weiterhin braun gefärbt. Nun frage ich mich, was das sein könnte, das eine Schmierblutung mit Blähbauch und Erbrechen hervorrufen kann. Die Möglichkeit einer Schwangerschaft ist da, auch wenn sie nur sehr gering ist.

Liebe Grüsse!

Schwangerschaft, blähbauch, Gesundheit und Medizin, Menstruation, Schmierblutung
1 Antwort
Wieso sind viele Kinder und Jugendliche übergewichtig?

Hallo zusammen,

bevor ich anfange möchte ich nochmal klarstellen, dass ich mit dieser Frage niemanden aufgrund seines Essverhaltens oder Gewichts angreifen möchte! Es ist nur etwas, dass mir in der letzten Zeit immer wieder aufgefallen ist und zu dem ich jetzt ein paar andere Meinungen hören möchte.

Es fallen mir immer öfter Kinder und Jugendliche z.B. in der Stadt auf, die ziemlich übergewichtig sind. Damit meine ich nicht ein bisschen moppelig, sondern wirklich dick mit Bauchansatz, der oft über die Hose hängt. Das die Bevölkerung tendenziell immer dicker wird, ist bekannt. Was mich interessiert ist: Warum sind die Eltern dieser Mädchen und Jungen anscheinend hilflos, wenn es um die Ernährung ihrer Töchter und Söhne geht? Ist es ihnen egal?

Sind alle in der Familie zu dick, ok. Aber man sieht häufig z.B. einen übergewichtigen Jungen mit seiner schlanken, zumindest normalgewichtigen Mutter. Fällt diesen Eltern nicht auf, dass das Kind zu viel Gewicht mit sich herumträgt? Sie sehen es doch bestimmt auch mal, wenn es aus der Dusche kommt, oder wenn sie zusammen schwimmen gehen.

Natürlich ist es einfacher sein Kind alles essen zu lassen, worauf es Lust hat, aber ist das richtig? Irgendwann lässt sich der Sohn oder die Tochter nichts mehr sagen, aber man wird einem 6 oder 10-jährigen Kind wohl noch was zum Thema Essen sagen können, oder?

Ich möchte hier wie gesagt niemanden persönlich angreifen und es gibt auch viele, die sich mit ihrem Übergewicht wohl fühlen. Aber auch manche, die das nur behaupten, damit sie nicht mehr darauf angesprochen werden.

Ich habe selbst einen Freund, der 145kg wiegt und sich jetzt wünscht, dass seine Eltern früher etwas gesagt hätten. Daher mein Interesse.

Vielleicht liest ja auch der ein oder andere diese Frage, der selbst etwas Übergewicht hat und kann mir das ein oder andere beantworten.

Vielen Dank schonmal!

Paul

Ernährung, Erziehung, Jugendliche, Eltern, fett, Adipositas, Bevölkerung, blähbauch, Ernährungswissenschaft, Jugend, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Studie, Übergewicht, dicker Bauch, dick
16 Antworten
Blähbauch oder Hungerbauch beim Pferd?

Hey, meine Freundin hat momentan folgendes Problem mit ihrem Pony:

Ihr Wallach, 17 Jahre, Quartermix, ca 146cm hat seit längerem einen riesigen Bauch. Er ist nicht gerade fett, da man seine Rippen gut ertasten kann und manchmal diese auch ein wenig sehen kann. Und trotzdem hat er einen sehr dicken, runterhängenden Bauch. Er hat auch einen Senkrücken, den er schon hatte, als sie ihn gekauft hat, jedoch hatte er nicht immef so einen dicken Bauch, sie weiß allerdings nicht mehr genau, seit wann er diesen hat. Zu den Haltungsbedingungen:

Er steht jetzt über den Winter nachtsüber in der Box und kommt gegen Mittag mit der ganzen Herde auf das Winterpaddock. Abends so gegen 17 Uhr werden alle Pferde wieder reingeholt. Morgens und abends gibt es einen großen Arm voll Heu und abends noch sein Müsli + Mineralfutter. Bewegt wird er so 4-7 mal die Woche, sprich viel gearbeitet wird er eigentlich. Dabei wird er dressurmäßig geritten und 1-2 mal die Woche longiert. Schwitzen tut er, also kann man das für ihn als richtige Arbeit ansehen. Und trotz viel Arbeit hat er einen "dicken" Bauch. Könnte es eventuell ein Bläh- oder Hungerbauch sein? Soll er mehr Heu bekommen oder empfiehlt jemand etwas wie Colosan etc? Oder würde das eher in die Richtung von Bauchmuskeln gehen? Denn zu fett ist er ja nicht und dürfte er glaube ich ja so auch gar nicht sein. Da er ja momentan kein Gras bekommt, ist es schließlich auch kein Weidebauch. Was sagt ihr?

Pferde, blähbauch
5 Antworten
Pferd mit hartem Blähbauch, wieso?

Hallo,
Meine 5 jährige stute hat seit gestern einen extrem harten Blähbauch. Gestern Abend bin ich nochmal in Stall und sie war leicht verschwitzt, ich habe den Bauch abgetastet (habe mal gelernt circa eine Hand nach vorne von der flanke, wenns dort hart ist ist was schlecht...😅) und sie hat ihre flanke so immer wieder gezogen (also hatte sie wohl schmerzen). Bin dann noch ne weile spazieren gegangen, wir haben ihr nur noch ein wenig nasses Heu hingelegt und sie in eine einzelbox gestellt. Heute Morgen sah es dann schon besser aus. Nurnoch leichter Blähbauch und keine Bewegung an der Flanke aber eben noch hart am Bauch. Sie ist aber sonst eigentlich topfit! Und ich bewege sie einfach weiterhin im Schritt. Heute morgen hat sie ein wenig heucobs bekommen.
Jetzt frage ich mich natürlich woher das kommen könnte? Ich kenne mich mit Pferdefütterung leider kaum aus. Sie bekommen (Offenstall mit 2 weiteren Pferden) mehrmals täglich Heu und einmal am Tag Mineralfutter (vom Tierarzt empfohlen). Bis vor kurzem wurde auch stroh eingestreut und ich habe festgestellt dass sie dieses sehr gerne (und sogar lieber als heu) frisst. Jetzt meinte die SB aber dass das zu Kolik und Verstopfung führen kann und gibt kein Stroh mehr. Seit kurzem bekommen die Pferde auch öfter nasses Heu und Heucobs, da eines der Pferde kein trockenes Heu mehr verträgt. Auf der Koppel stehen sie gerade nicht und sie frisst vielleicht ab und an beim Spazieren gehen mal einen Happen wenn ich nicht schnell genug reagiere.
Findet ihr Stroh als Futter/Einstreu wirklich so schädlich? Und habt ihr Ideen woran das mit ihrem Bauch jetzt liegen könnte?

Pferde, Pony, Futter, blähbauch, heu, Pferdefütterung, Stroh
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Blähbauch