Ist es richtig, einen unzuverlässigen Freund nach einem wiederholt vergessenen Telefonat mal zurückzuweisen?

Mein bester Freund und ich sind uns emotional sehr nah. Da wir weiter voneinander entfernt leben, telefonieren wir regelmässig jede Woche am selben Tag (wir haben keine Beziehung).

Gelegentlich kommt es vor, dass einer von uns aus beruflichen oder privaten Gründen dann nicht kann, so dass wir es auf das Wochenende verschieben.

Es kommt dabei hin und wieder vor, dass er eine bestimmte Uhrzeit am Samstag oder Sonntag vorschlägt und sich dann nicht meldet, weil irgend etwas dazwischen gekommen ist.. er sagt dann aber auch nicht ab, sondern meldet sich dann am Montag darauf, berichtet, warum er nicht konnte und schlägt das Telefonat für den selben Tag (Montag oder Dienstag) vor. Das hab ich bisher um des lieben Friedens Willen auch gemacht.

Die letzten 3 Male war es so, dass er ALLE 3 Wochenend Telefonate hat verstreichen lassen. 2x hat er sich dann montags gemeldet. Einmal hatte seine Schwester am Wochenende einen Unfall, einmal sprach er mir was im total betrunkenen Kopf drauf, weil er das Dorffest in seinem Wohnort so heftig gefeiert hatte.

Heute schrieb er mir wieder montags, nachdem gestern das Telefonat unentschuldigt ausgefallen war, weil im Dorf eine Sitzung stattfand.

Ich antwortete, dass ich keine Zeit habe, heute mit ihm zu telefonieren und dass ich mich melde, wenn ich Zeit und Lust habe..

es ist das erste Mal, dass ich ihm ein Telefonat verwehrt habe, weil mir die selbstverständliche Unzuverlässigkeit auf die Nerven geht. Ich war auch betont kurz ab und habe gesagt, ich weiss noch nicht, wann ich Zeit habe. Das ist er überhaupt nicht gewohnt. Ich finde es aber unschön, nicht mal 30s Zeit zu haben, um zu sagen, heute klappt es nicht.

Er entschuldigt sich jedes Mal und macht es doch wieder.

Wenn ich sauer reagiere, ist er extrem betroffen. Es ist jetzt das 1. Mal, dass ich ihn so stehen lasse.

Wie würdet Ihr mit der Situation umgehen? Wir verstehen uns sonst sehr gut.

Freundschaft, Date, Freunde, Psychologie, Benehmen, Interaktion, Liebe und Beziehung, Unzuverlässigkeit, Verabredung, warten, Telefonat
11 Antworten
Keine Lust auf Verabredung. Wie absagen?

Eine Schulfreundin hat mich gestern über WhatsApp angeschrieben, ob wir uns nächste Woche vielleicht mit Übernachten verabreden wollen. Bisher tue ich noch so, als hätte ich die Nachricht nicht gelesen aber es ist bald schon 24 Stunden her und ich möchte sie nicht so lange warten lassen. Aber ich brauche eine super duper gute Ausrede, weil (ich bin ehrlich) es macht einfach keinen Spaß, sich mit der Freundin zu verabreden. Sie möchte die ganze Zeit nur Gesellschaftsspiele spielen, welche anfangs zwar noch irgendwie Spaß machen aber nach einiger Zeit wird es echt langweilig. Dann erzählt sie mir jedes Mal das selbe. Oder singt immer und das reizt mich total, weil sie einfach nicht gut singt und denkt, sie könnte gut singen. Dann sind ihre Bewegungen immer im Schneckentempo und ihre Reflexe sind irgendwie kaum vorhanden. Deswegen kann ich Basketball spielen oder so weglassen. Oder generell haben wir einfach keine gemeinsamen Interessen. Und ja, das nervt mich alles irgendwie und ich habe echt keine Lust mich am Wochenende mit ihr zu treffen. Jetzt habe ich vor einer Woche allerdings schonmal bei ihr abgesagt, weil sie sich dann schon mit mir treffen wollte. Jetzt weiß ich nicht, wie ich dieses Mal absagen soll :(

Ich weiß, mein Verhalten ist ziemlich asozial, aber ich habe echt keine Lust auf die Verabredung. Kann mir jemand helfen und sagen, was ich zu ihr schreiben kann ohne sie zu verletzen? :)

Freundschaft, Freundin, Liebe und Beziehung, Verabredung, Absage
8 Antworten
Sollte ich es riskieren? Was habe ich schon zu verlieren, wenn es schief gehen sollte?

BITTE BIS ZUM SCHLUSS DURCHLESEN, IST SEHR WICHTIG!

Ich m31 habe im Internet ein Sexdate gefunden.

Es ist ein junger Mann ungefähr 5 Jahre älter als ich, und sehr attraktiv. Ich kenne ihn aber nur von Facebook. Er wohnt ganz weit weg von mir. Ich würde zu ihm hinfahren, und bei ihm sogar eine Nacht übernachten. Ich bin vom Schwarzwald, und er wohnt in einer Stadt in NRW. Eigentlich sollte man ja vorsichtig sein, mit wem man sich im Internet trifft, nur denke ich, was habe ich groß zu verlieren als Schwuler?

Die meisten Menschen hassen mich sowieso ohne Grund. Und dazu kommt, das weder Männer, noch Frauen mich verstehen. Lesben werden hingegen von jedem verstanden in sexueller Hinsicht. Aber wir Schwule werden ja nicht mal von den Frauen verstanden, und von Männer brauche ich erst garnicht anfangen, selbst Frauen finden es ekelig, wenn 2 Männer sich küssen, oder Sex haben, und finden nackte Frauen erotischer und ansehnlicher, als nackte Männer.

Es ist alles so ungerecht, und dazu kommt, das ich einsam bin, und mich keiner versteht, außer er.

Er versteht mich voll und ganz, in allen Punkten die ich geschrieben habe.

Meine Frage ist soll ich zu ihm fahren, und Sex mit ihm haben?

Weil ich kenne ihn ja nicht, nacher ist es vielleicht noch einn böser Mensch, und wenn nicht, schlafe ich mit ihm, und bekomme vielleicht Krankheiten wie Aids oder ähnliches.

Aber dann denke ich an die Ungerechtigkeit der Welt, und denke mir, was habe ich schon zu verlieren? Verstehen tut mich eh niemand, ich werde von jedem gehasst, von Männer und Frauen, also was habe ich eigentlich zu verlieren?

Soll ich es einfach tun, ohne groß darüber nachzudenken? Also zu ihm fahren, mit allen Risiken?

Internet, Freundschaft, schwul, Sex, Liebe und Beziehung, Risiko, Verabredung, sexdate
11 Antworten
Eine Freundin von mir sagt dauernd Verabredungen ab?

Hallo,

ich habe in meiner Schule nach längerer Zeit endlich Freunde gefunden.

Es fing alles damit an, dass ich meinen Geburtstag feiern wollte und das eine Mädchen meinte, dass sie keine Zeit hat, weil sie lernen muss. Ich war sehr enttäuscht, denn es wäre am Wochenende gewesen und maximal 3 Stunden. Später konnte sie dann doch. Darüber habe ich mich sehr gefreut und mein Geburtstag war wirklich schön. Dann wollten wir uns am Wochenende treffen und in die Eissporthalle gehen. Ein Mädchen durfte nicht und das andere hat erst gesagt, dass sie Zeit hat. Kurz vorher kam wieder die Absage. Sie muss lernen. So ist es jedes Mal. Es kam dann noch 2-3 Mal vor. Jetzt wollten wir uns am Mittwoch treffen. Das war nicht meine Idee. Wir hatten alles ausgemacht. Eben schrieb sein mir, dass sie lernen muss und sich erst nach den Prüfungen treffen kann.

ich kann sehr gut verstehen, dass sie lernen will und eine gute Prüfung schreiben will. Ich wünsche ihr auch wirklich, dass sie eine gute Prüfung schreibt. Nur ich freue mich jedes Mal total und dann kommt ein Tag vorher die Absage. Anstatt direkt zu sagen, ich kann nicht, ich muss lernen. Langsam bin ich wirklich ein bisschen sauer und enttäuscht. Ich nehme mir Zeit und freue mich. Ich kann es voll und ganz verstehen, dass die Prüfungen wichtig sind, aber dann kann man auch direkt nein sagen und nicht erstmal ja.

Was soll ich machen? Ihr das mal so sagen?

LG

Freundschaft, Treffen, Verabredung
1 Antwort
Wenn man mit jemanden befreundet ist der komplett unverlässlich ist, soll man den Kontakt beenden?

Hallo

folgendes, ein Freund von mir (17 genau wie ich) ist ziemlich unverlässlich.

Also wir sind befreundet und nicht zusammen.

Mir laufen ja ständig Leute über den Weg die unverlässlich sind, zu den meisten beende ich dann auch recht rasch den Kontakt, bei ihm ist es allerdings so dass wir uns schon länger kennen, also seit der Volksschule. Privat Kontakt haben wir ca seit wir so 10/11 herum sind.

Bei ihm ist es komplett unterschiedlich wie er so ist, manchmal gibt es Phasen wo wir uns fast jeden Tag treffen und zusammen stundenlang rumhängen, was auch immer extrem Spaß macht. Wir haben auch schon zusammen sau viel erlebt, ich meine ist ja klar so über die Jahre hinweg, in der Volksschule haben wir auch allerhand Unfug getrieben.

Jedenfalls ist es so dass er - vor allem seit Anderthalb Jahren ca fällt mir das verstärkt auf, ist allerdings schwer zu sagen seit wann genau - extrem unverlässlich ist.

Also wenn man mit ihm was ausmacht dann ist das das reinste Glücksspiel, manchmal kommt dass dann zu Stande und manchmal meldet er sich einfach nicht mehr.

Telefonisch erreichbar ist er auch immer mal wieder einige Wochen nicht, obwohl er ständig online ist und auch ständig mit anderen Leuten unterwegs ist. Dann ist er mal wieder einige Wochen lang ständig erreichbar, mal so mal so.

Wenn eine Verabredung mal wieder so ins Wasser fällt könnte ich ihn sprichwörtlich erwürgen, weil er da oft nicht mal den Anstand hat überhaupt bescheid zu sagen, er hebt dann auch nicht ab wenn ich anrufe. Ziemlich ärgerlich ist das halt weil ich mir ja da auch extra Zeit nehme, das war ein paar mal auch schon erst als ich schon dort war wo wir uns treffen wollten...

Anschließend ist er meist gut eine Woche lang unerreichbar.

Ich habe auch schon oft mit ihm darüber geredet und gesagt wie sehr mich das stört, er sagt dann meist halt dass sein Handy nicht ging oder irgendwas blödes dazwischen kam und verspricht dass das besser wird.

Es war bisher halt immer so dass ich ihm dann doch nach einiger Zeit wieder verziehen habe.

Ich hatte ja schon mit vielen zu tun wo sowas vorkommt, bei denen habe ich allen den Kontakt beendet, aber wie gesagt, ihn kenne ich mein halbes Leben irgendwie will ich ihn nicht aufgeben, daher gebe ich ihm halt immer wieder eine Chance aber es wird einfach nie besser.

Was für ihn spricht ist dass er - zumindest wenn er da gerade nicht auf U-Boot Fahrt ist - immer ein offenes Ohr hat, er hat mir auch schon sehr oft bei irgendwas geholfen und gibt mir auch immer Tipps worum es auch immer geht.

Achja und eines noch: Weder will er von mir was, noch umgekehrt. Also das ist nicht diese typische gefriendshiped Geschichte. Ich will jetzt nicht ins Detail gehen warum das ganz sicher so ist, aber glaubt es bitte einfach.

Wie würdet ihr das handhaben?

Kontakt abbrechen oder warten wie es weitergeht?

lg Lisa

Kontakt beende, das ist nur zum ärgern 66%
Abwarten, vielleicht wird der irgendwann noch verlässlicher 33%
Freundschaft, Mädchen, Freunde, Junge, Anstand, Liebe und Beziehung, Treffen, Verabredung
6 Antworten
Sollte ich zu der Verabredung gehen?

Hallo. Ich hab einfach keine Ahnung, was ich tun soll. Ich wäre für Ratschläge sehr dankbar.

Also auf dem Weg zur Arbeit im Zug hat ein Typ mich angesprochen. Es war hauptsächlich er, der gesprochen und Dinge gefragt hat. Als sich unsere Wege trennten, wollte er meine Nummer und hat mich gefragt, ob wir mal zusammen essen gehen sollen. Ich habe Schwierigkeiten damit, nein zu sagen, wenn Leute mich nett fragen, also hab ich zu beidem ja gesagt. Jetzt hat er mich in ein Restaurant eingeladen. Ich kenne diesen Typen im Prinzip nicht und wenn man mich fragt, ob ich Interesse hab oder nicht - ich hab ehrlich gesagt einfach keine Ahnung.

Ich bin 21 und hab mich noch nie mit einem Typen getroffen, hatte nie einen Freund, nie Interesse. Das liegt evtl. aber auch daran, dass es oft Typen waren, die mich früher in der Schule gemobbt haben. Außerdem hab ich einige äußerliche Defizite (um es nett auszudrücken) und von meiner Persönlichkeit her bin ich sehr still und ziemlich langweilig.

Von daher kapier ich generell nicht, warum der Typ sich überhaupt mit mir treffen will. An öffentlichen Orten laufen jede Menge weibliche Personen rum, die besser sind als ich. Warum dann ich? Lustigerweise ist das der 2. Typ innerhalb von 3 Monaten, der mich nach meiner Nummer und nach einer Verabredung gefragt hat. Ich hab keine Ahnung, was los ist.

Naja, jetzt kann man sagen, dass ich es einfach mal ausprobieren und zu der Verabredung gehen sollte, aber ich bin leider total tollpatschig und gerade bei fremden Personen bzw. in fremden Situationen total nervös und gestresst. Deswegen hab ich auch einfach Angst davor und denke mir, dass ich nicht hingehen sollte. Nachher blamier ich mich total und wünschte mir, niemals hingegangen zu sein.

Andererseits denke ich mir, dass das eine Chance ist. Obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass sich daraus irgendwas entwickelt. Ich bin mit dem Gedanken aufgewachsen, für immer allein zu sein, einfach weil ich für sowas irgendwie nicht geeignet bin.

Ich bin total verwirrt. Wenn ihr euch in mich hineinversetzt, was würdet ihr tun?

Schule, Freundschaft, Date, Psychologie, Liebe und Beziehung, Verabredung
6 Antworten
Wo kann man als Schwuler eventuell normale Schwule kennen lernen die ungefähr in meinem alter sind?

Hi ich bin 19 und ich habe mir vor drei Monaten eingestanden Schwul zu sein. Mein Pfarrer meinte, dass es schlimmeres gibt als praktizierende Schwule und auch wenn die Bibel da eine klare Meinung im alten Testament hat, so bin ich nicht Jude sondern Christ und im neuen Testament gibt es nichts herrlicheres als die Liebe zu gewähren, zu vergrößern, weil sie der Nährboden ist für eine bessere Welt. Meine Eltern meinten ganz trocken, bei 10 Kindern haben sie statistisch schon es immer kommen sehen, dass mindestens 1 Kind Schwul wird und dass sie mich deswegen nicht weniger lieben. Damit will ich die Phase des Selbsthasses, der Selbstbeschuldigungen und der Schuldgefühle meiner religiösen Verpflichtungen und meinen Eltern gegenüber beenden und hinter mir lassen.

Meine Freunde die eher Homophob eingestellt gewesen sind, hat mein outing zum Glück nicht dazu gebracht mich zu hassen, sondern im Gegenteil jeder von ihnen hat seine Einstellungen überdacht und distanzieren sich jetzt von dieser Haltung.

Ich hab also mein soziales Umfeld hinter mir

Nun zu meiner Frage kennt ihr Orte in Berlin Clubs, Bars etc. wo man vielleicht Schwule in meinem alter treffen könnte, und vielleicht Seiten, wo man Schwule kennen lernen könnte. Leider hab ich immer nur Seiten gefunden die halt immer sich auf Sexverabredungen fokussiert haben und dass ist mir etwas zu lieblos :/

Danke an Jeden im Voraus der mir da vielleicht einen Tipp geben möchte :)

Liebe, Freundschaft, schwul, homosexuell, kennenlernen, Liebe und Beziehung, Outing, Verabredung
12 Antworten
Welche Themen beim ersten Date?

Guten Abend,

Ich habe demnächst eine Verabredung mit einem netten Mädchen. Ich hole sie mit dem Auto ab und dann fahren wir zusammen in ein Restaurant.

Welche Fragen kann ich während der Autofahrt und des Abends stellen um (vor allem bei der Fahrt) eine unangenehme und komische Stille zu vermeiden.

Wir waren, bzw. sind beide auf der gleichen Schule (Ich habe meinen Abschluss gemacht und sie muss noch 1 Jahr die Schule besuchen. Sie 17, ich 18). Ich weiß nicht aber ich finde Fragen wie "Und, was macht die Schule?" eher etwas unpassend. Ich persönlich kann leider nicht sehr gut spontane Gespräche anfangen, außer ich weiß genau worum es geht. Außerdem ist mein Leben momentan, vorallem durch die Ausbildung, nicht sehr spannend. Klar, ich könnte was von meiner Ausbildung erzählen, finde ich aber jetzt nicht so passend (außer natürlich sie will etwas darüber wissen). Auch auf der Arbeit fällt es mir sehr sehr schwer während der Mittagspause (es herrscht meistens Stille weil unser Beruf sehr anstrengend ist, wir sind aber alle gut befreundet) einfach in der ruhigen Runde ein Thema anzufangen. Ich bin eigentlich nicht schüchtern und rede auch oft (z.B. bei Abenden mit dem Freundeskreis) wie ein Wasserfall und ich könnte tausende Sachen erzählen die mir in den Kopf kommen. Nur wenn ich nervös bin oder ich unter Druck das Gefühl habe dass ich definitiv liefern muss fällt es mir schwer auszupacken.

Also welche Themen gibt es über die man sich unterhalten könnte? Ich weiß nicht ob das normal ist, aber ich finde diese normalen Standard-Themen irgendwie langweilig. Falls diese aber der Schlüssel zum Erfolg sind, werde ich diese wohl probieren...

Liebe, Schule, Freundschaft, Date, Mädchen, Beziehung, Liebe und Beziehung, Verabredung
6 Antworten
Was kann ich denn noch für sie tun?

Hallo Leute, ich (18J, M) bin schon seit Monaten in ein Mädchen aus meiner Schule verliebt.

Es war nicht liebe auf den ersten Blick sondern die Gefühle haben sich im Laufe des Schulanfangs (Bayern) entwickelt.

Als wir uns das erste mal kennengelernt haben, da hatte ich am Anfang ein merkwürdiges Gefühl in mir, dass sich nach zeit zu zeit immer entwickelt hat.

Sie ist nett, schüchtern, zurückhaltend, direkt und offen. Sie hat genau die Eigenschaften, die ich mir immer bei einem Mädchen vorgestellt habe. Und ich denke, dass sie mich auch mag.

Aber es gibt nur einen Problem, ich weiß nicht ob sie das selbe empfindet wie ich für sie und deshalb habe ich letzte Woche und diese Woche versucht mit ihr irgendwas zu unternehmen.

Letzte Woche ging das Treffen leider gar nicht, da dass Wetter viel zu kalt war.

Diese Woche hat sie mir gesagt, dass sie nicht weiß, ob sie am Montag was unternehmen wird.

Da am Montag der Christkindesmarkt eröffnet wird, dachte ich mir das dieser Schauplatz sich perfekt für ein Date eignen würde.

Sie hat zu mir gesagt, dass ich sie nur per Instagram erreichen kann, da sie Whatsapp nie benutzt und sie plant nie ihre Tage ein, so dass ein treffen irgendwie schwierig zu gestalten ist aber machbar ist.

Ich bin mir sehr unsicher, ob sie am Montag am Christkindesmarkt auftauchen wird aber könnte ich denn noch für sie tun?

Liebe, Schule, Freundschaft, Date, Wetter, Mädchen, Beziehung, Liebe und Beziehung, Verabredung, mitschuelerin
3 Antworten
Aller erstes Date - Tipps?

Hallo,

Ich bin weiblich und 18 jahre alt. Im Oktober habe ich angefangen zu studieren und während der Ersti-Party habe ich mich kurz mit einem Typen unterhalten und wir haben Nummern ausgetauscht. Am nächsten Tag hat er mich angeschrieben und seitdem schreiben wir eigentlich täglich.

Jetzt hat er mich gefragt, ob wir uns in den nächsten Tagen mal treffen wollen. Eigentlich will ich das, aber das Problem ist, dass ich verdammt nervös bin.

Ich bin bisher ziemlich unerfahren was solche Dinge angeht... Hatte auch noch nie ein Date, geschweige denn einen festen Freund. Insgesamt bin ich ziemlich introvertiert und "verteidige" mich mit Sarkasmus, was mich bei vielen Leuten anfangs als unnahbar darstellt...

Habt ihr denn irgendwelche Tipps oer Ratschläge?

Worauf sollte ich achten? Was wäre ein geeigneter Treffort? Wie sollte man sich begrüßen und verabschieden? Wie weit möchte der Durchschnitt beim ersten Date gehen? (Davon will ich mich nicht beeinflussen lassen. Wenn sich irgendwas nicht richtig anfühlt, würde ich das auch nicht tun, aber um zu wissen worauf ich mich einstellen muss und nicht total überrascht werde...)

Ich weiß, dass ich gerade ziemlich hilflos wirke und eventuell bin ich das auch... Ich spreche mit Freunden ziemlich ungerne über solche Themen, weil ohnehin schon darüber "gelacht" wird, dass ich noch so unerfahren bin...

Wäre sehr nett, wenn ihr mir schreiben würdet,

Danke im voraus :)

Liebe, Studium, Freundschaft, Date, Freunde, Beziehung, Gesellschaft, Liebe und Beziehung, Verabredung
3 Antworten
Freunde sagen ständig ab - Grund oder Ausreden?

Ja, ich fühle mich mittlerweile gezwungen so eine Frage zu stellen.

Meine Freunde sagen so oft ab, dass es langsam nicht mehr normal ist. Gestern habe ich mich mit einigen (nach Monaten) mal wieder treffen können. Für heute hatten wir uns dann auch verabredet. So dumm wie ich bin, habe ich dann auch zwei Freunde angeschrieben und von beiden eine Absage bekommen. Das sind auch die, die ich als „bester Kumpel“ vorstellen würde.

Mit denen treffe ich mich sehr sehr selten. Wir gehen auf verschiedene Schulen, jeder hat mal was zu tun: Klausuren, Arbeit, etc. Ist ja auch alles ok. Aber wenn man sich verabredet, dann sagt man doch nicht jedesmal so kurzfristig ab? Langsam kommt es mir so vor, als hätten die einfach keinen Bock auf mich. Aber warum schreibt man dann noch täglich und fragt selber auch nach, ob man sich mal treffen will (um dann am Ende kurzfristig abzusagen, weil man sich nicht so fühlt, das Wetter nicht so gut ist wie erwartet, man schlechte Laune hat, müde ist,... das sind für mich keine Gründe, um abzusagen)..

Zudem belastet es mich auch sehr, dass ich dennoch jedesmal erneut frage, ob man irgendwas machen will.. anstatt es einfach zu lassen.. bsp.: „Wollen wir gleich kurz raus, wir könnten ...“ (dazu muss ich sagen, dass wir nicht weit voneinander weg wohnen) und als Antwort bekomme ich einfach nur ein: „Nein“ ohne Begründung und alles.. wenn stattdessen vielleicht so „sry, hab noch dies und das vor/kann leider nicht“ kommen würde, würde ich es vielleicht weniger schlimm finden. Das ist der, den ich schon als Bruder sah und er meint auch dass er mich als seinen Bruder sieht und nicht verlieren will. Aber wie lange kann eine Freundschaft denn halten, wenn man sich doch eh nie sehen kann? Ist schon wie eine cyber Freundschaft. Nur so online schreiben, wenn man Langeweile hat, weil er eben sonst niemanden hat.

Ich weiß nicht mehr weiter, wie ich solche Freundschaften aufrechterhalten soll. Wenn selbst eine Freundschaft (vor allem der, mit dem besten Kumpel) einen so belastet.

Kranke Technologie. Man ist zwar da, aber eben auch nicht. Nur online.

Freundschaft, Freunde, Cyber, Liebe und Beziehung, Verabredung
4 Antworten
Problem ansprechen oder ihn ignorieren?

Ich habe vor ca. 1 Jahr einen Mann kennen gelernt, mit dem ich nun auch zusammen trainiere. Ich möchte gerne mehr von ihm aber bei ihm bin ich mir nicht sicher.

Vor einem halben Jahr hatten wir nur grob Kontakt, so bekanntschaftsmässig.

Dann haben wir uns vor ein paar Monaten beim feiern getroffen, es lief richtig gut und wir hatten auch bis 1 Monat später richtig guten Kontakt.

Dann plötzlich kam 2 Monate lang so gut wie nichts von ihm und ich war kurz davor ihn abzuhaken.

Imm Sommer dann, haben wir wieder jeden Tag geschrieben, gesagt dass wir uns auf jeden Fall treffen wenn er aus dem Urlaub zurück ist etc. Es lief richtig gut.

Bis vor 2 Wochen. Plötzlich ignorierte er mich auf digitaler Ebene komplett, wenn ich ihn persönlich gesehen habe, hat er nur sehr desinteressierte, abgehakte Antworten gegeben.

Letzte Woche dann wollten wir uns treffen, er meinte er schreibt mir bezüglich wann ich wo sein soll. Den Tag hatte ich mir extra frei gehalten. Aber er hat nicht geschrieben und ich sass total verletzt alleine zuhause.

Gestern wieder. Die ganze Woche verspricht er mir, dass wir uns Freitag abend treffen und er mir Bescheid sagt wann und wo. Ich habe anderen Leuten abgesagt, den Tag freigehalten etc, mich total drauf gefreut. Hat er sich gemeldet? Ja, um 2 Uhr Nachts, sie wären jetzt feiern und ich könnte gerne kommen, aber er muss gegen 3:30 los. Schreiben wollte er ursprünglich wenn sie losgehen, nicht wenn sie gehen. Ich sass daraufhin wieder alleine zuhause, total am heulen und frage mich ob ich irgend was falsch gemacht habe.

Hab ihm dann heute geschrieben, es kam wieder keine Antwort.

Nun zu meiner Frage: Soll ich ihn jetzt die nächsten Tage komplett ignorieren? Ich sehe ihn leider täglich, ich würde ihm dann aus dem Weg gehen, und wenn er mich anspricht nur knapp antworten und weggehen.

Oder soll ich ihn darauf ansprechen, dass mich sein Verhalten verletzt? Weil eigentlich möchte ich das klären, ich möchte nicht dass wir uns ignorieren. Habe aber Angst, dass ich zu anhänglich wirke, wenn ich das Problem ansprehe.

Liebe, Männer, Freundschaft, Liebeskummer, Gespräch, Herzschmerz, Kummer, Liebe und Beziehung, verletzt, Verabredung
5 Antworten
Mein Freund hat sich gestern übergeben und will sich heute oder morgen mit mir zum Eis essen treffen, ist das eine gute Idee?

Hallo,

erstmal die Vorgeschichte: Eigentlich wollten zwei Freunde und ich gestern gemeinsam einen Tagesausflug machen, wir hatten uns dementsprechend natürlich auch gemeinsam für ein Ziel entschieden. Dann hat mich aber gestern einer der beiden angeschrieben und gesagt, er fühle sich nicht gut und hätte sich auch schon übergeben. Da ich den anderen mehrere Jahre nicht gesehen habe, sind wir dann einfach zu zweit gefahren und haben ihm natürlich eine gute Besserung gewünscht.

Besagter Freund hat gestern schon vorgeschlagen, dass er und ich uns ja heute oder morgen treffen und zu zweit was machen könnten. Natürlich hab ich mir dabei schon gedacht, dass er vielleicht einfach nur mit der anderen Person nicht zusammen unterwegs sein wollte (an mir kann es eigentlich nicht liegen, er und ich sind beste Freunde und wenn er ein Problem mit mir hat, lügt er mich nicht an, ich kenne ihn dafür gut genug).

Um allerdings nicht gleich einen Streit vom Zaun zu brechen wegen etwas, das ich ohnehin nicht beweisen kann, hab ich ihm gesagt, dass der Körper erstmal ein paar Tage braucht, um sich wieder zu regenerieren, nachdem man sich übergeben hat. Zumindest der Magen ist nach so einem Vorfall ja geschwächt und kann nicht einfach wie sonst auch das Übliche verdauen.

Heute hat er sich gemeldet und vorgeschlagen, dass wir uns heute oder morgen zum Eis essen treffen könnten. Übermorgen habe ich Termine und dann muss er für ein Jahrespraktikum ins Ausland am äußersten Rand von Europa.

Nur mal angenommen, er hat sich wirklich übergeben. Wäre es dann wirklich so eine gute Idee, jetzt schon wieder Eis zu essen?

Ausflug, Medizin, krank, Freundschaft, Freunde, Krankheit, Liebe und Beziehung, Treffen, Verabredung
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Verabredung