Wieso wollen meine Freunde sich nicht mit mir treffen?

Hey !

Und zwar habe ich jetzt so im letzten Jahr meiner Schulzeit endlich eine echt tolle Freundschaftsgruppe gefunden bestehend aus mit mir 5/6 Leuten.

Wir verstehen uns alle untereinander echt gut und ich verstehe mich auch einzeln mit den Personen super und das, obwohl die anderen sich schon viel viel länger (seit der 5. Klasse) kennen.

Eine Zeit lang haben wir auch echt viel in der Gruppe unternommen und ich bin auch öfter zu einem Freund aus der Gruppe nach der Schule noch zu Netflix & Chill mit gegangen und wir haben echt viel miteinander geschrieben.

Wegen Corona konnten wir uns ja aktuell nicht treffen aber jetzt wo die Bedingungen langsam wieder gelockert wurden hab ich schon oft mal geschrieben das wir uns unbedingt mal wieder treffen müssen etc und da der eine Freund auch Probleme mit Bakterien etc hat, hab ich ja auch akzeptiert dass er sich nicht treffen wollte bzw nicht wollte, dass wir alle zu ihm in die Wohnung kommen und abhängen. Ist ja auch verständlich.
Auch, dass er und die anderen in letzter Zeit nicht mehr wirklich mit mir geschrieben haben ist verständlich weil wir ja alle im Abistress waren-

dachte ich aber dann habe ich erfahren, dass meine Freundin total oft mit ihm sogar telefoniert und sie sich auch schon öfter verabredet haben auch trotz Corona & auch bei ihm gechillt haben.

Wenn ich aber immer mal wieder ein treffen vorgeschlagen habe hieß es immer „bald klappt das ja wieder (in bezug auf Corona)“ oder wenn wir geschrieben haben war er immer total kurz ab (telefonieren mag er nicht, meinte er zumindest immer) und auch meine Freundin war am telefon wenn es dann mal dazu kam so komisch, ich musste das gespräch irgendwie immer am laufen halten und sie hat nebenbei immer noch andere sachen gemacht und nicht wirklich geredet.. und nein die beiden sind definitiv nicht zusammen falls ihr das in erwägung zieht😂

Auf jeden Fall fühle ich mich irgendwie etwas „bei seite gestellt“, wenn ihr wisst was ich meine. Und auch ein bisschen veraascht. Ich meine warum wollen sie sich nicht mit mir treffen? Es gab keinerlei streit oä vor Corona, alles war gut aber trzd bin ich irgendwie immer nur die 2. Wahl und da habe ich keine lust drauf.. mich macht das echt fertig weil ich von Leuten in der Vergangenheit immer nur veraascht & ausgenutzt wurde & ich jetzt zum 1. mal das gefühl hatte irgendwo dazuzugehören und echte freunde gefunden habe.

Vielleicht bin ich auch aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen zu empfindlich was das angeht aber ich habe so angst, dass der kontakt nach der schule abbricht und ich wieder alleine dastehe.

Ich mein wieso lädt mein Kumpel mich nichtmal ein bei ihm zu pennen oder schreibt mich von sich aus mal an ..

warum wollen meine Freunde sich nicht mal mit mir treffen oder mit mir telefonieren?

Ich hab es so satt immer nur die 2. wahl zu sein. Dabei wüsste ich weiß gott nicht was ich falsch bzw anders mache?

Vielleicht habt ihr ja einen guten Rat.

Schule, Freundschaft, Freunde, Liebe und Beziehung, Treffen
4 Antworten
Soll ich mit meinen "Freunden" treffen?

Hallo liebe Community,

erstmal zu mir...bin 16 Jahre alt, männlich, 10. Klasse Gymnasium

Ich werde in der Schule nicht gemobbt, bin weder sonderlich beliebt noch unbeliebt. Mit einigen versteh ich mich mehr ( verbringe dann auch die Pausen mit ihnen, sitze neben ihnen etc.) und auch mit anderen Personen unterhalte ich mich ganz gerne. Da kommen wir aber schon zum ersten Problem: Von den Interessengebieten ausgehend bin ich nicht der typische Jugendliche: Ich interessiere mich sehr für Sport, aber eher das Verfolgen, Politik finde ich auch sehr interessant, beziehungsweise das aktuelle Weltgeschehen, mein Musikgeschmack ist auch nicht wirklich modern. Ich gehe NICHT feiern, trinke keinen Alkohol, bin nicht sonderlich an Mädchen interessiert und allgemein gesagt, habe ich mit den meisten wenig Gemeinsamkeiten. Das ist in der Schule noch überspielbar, da dort ja oft über Lehrer, Hausaufgaben und Klausuren gesprochen wird. Da habe ich auch kein Problem mit anderen zu reden ( bin eher schüchtern, aber kommunikativ im Umgang mit Leuten, die ich schon länger kenne, also ist das in der Schule kein großes Problem. Sobald ich mich aber privat mit diesen Leuten treffe, fühle ich mich unwohl, eben aufgrund der wenigen Gemeinsamkeiten, auch da lenke ich das Gespräch eher in Richtung Schule. Hab zwar selber nicht sondelich Lust darüber zu reden, aber was bleibt mir anderes übrig. Habe teilweise vor einem Treffen echt " Angst" davor. Dementsprechend treffe ich mich auch lieber mit mehreren Leuten auf einmal, hier kann ich auch gut und gerne mal untertauchen. Diese Treffen passieren sehr sporadisch, meine " besten Freunde" treffen sich sehr oft untereinander, was mich teilweise stört. Ich hab einfach das Gefühl, dass ich warten muss. In der Schulzeit passt man halt nicht immer rein, hab die Hoffnung, dass ich meine wirklichen Freunde dann über Studium, Vereine etc. finde. Muss dazu sagen, dass ich viel im Internet abhänge, da dort über auf Seiten über Sachen gesprochen wird, die mich interessieren.

Jetzt zur eigentlichen Frage: Soll ich mich überwinden, mich öfter mit anderen zu treffen oder soll ich warten, bis ich Menschen treffe, mit denen ich Gemeinsamkeiten habe, mit denen ich immer Spaß habe

Würde mich über Ratschläge, Meinungen freuen.

VG

Spaß, Hobby, Schule, Freundschaft, Freunde, Freude, Psychologie, Kontakt, Liebe und Beziehung, Soziales, Treffen
1 Antwort
WAS KANN ICH TUN/MACHEN?

Hi, ich habe ja schon mal ne frage über das Mädchen geschrieben. Jetzt brauche ich wieder eure Hilfe, ich habe heute meinen ganzen Mut zusammen genommen und ihr ein Zettel zugesteckt wo drauf stand: wollen wir mal was im Park unternehmen () ja () nein. Ok sie hatt den Zettel gelesen und dann wurde es peinlich und zwar ist sie jetzt nicht so die schüchterne und HATT laut gerufen HEY ICH KANN DEN ZETTEL NICHT LESEN VON WEM IST DER. Dann guckt sie mich so an und fragt ist der von dir? Ich bin ja seeehhhrr schüchtern und habe habe rausgestottert ja.a.aa😂 dann hatt sie mir den Zettel wieder gegeben und ich wollte schnell einpacken und nach Hause fahren. Dann fragt sie MICH, weißt du was ich angekreuzt habe? Ich ne gucke gleich mal! SIEHE DA SIE HATT JA ANGEKREUZT Mein Herz HATT nen fetten Sprung gemacht also habe ich sie an gelächelt wie ein Einhorn auf Drogen,und wollte nach hause fahren dann habe ich aber noch im Augenwinkel gesehen wie sie mit ihrer besten freundin spricht Und zu mir guckt. Ich bin ja schüchtern und deswegen möchte ich nicht das dass an die Luft kommt. Mich HATT sogar ein mådchen aus der Klasse mit dem sie garnichts zu tun hatt darauf angesprochen.

What can I do LG qliczy

Einfach was unternehmen und sind nicht von anderen stören lassen 83%
Mit ihr nochmal reden und was ausmachen 17%
Einfach so tuhen als wer nichts gewesen 0%
Liebe, Schule, Freundschaft, Angst, Liebe und Beziehung, Treffen, Abstimmung, Umfrage
3 Antworten
Erstes Treffen mit neuer Freundin, Gesprächsthemen?

Hey! Ich treffe mich heute zum ersten Mal mit einer Freundin aus meiner Parallelklasse und bin total nervös. Wir haben uns vor einem halben Jahr auf einer Stufenfahrt kennengelernt und seitdem schreiben wir eigentlich täglich, sonst haben wir uns nur ein paar Mal in der Schule kurz gesehen.

Wir haben sehr viele Gemeinsamkeiten, einmal meinte sie sogar dass man denken könnte wir hätten das gleiche Gehirn :D doch trotzdem sind wir vom Typ her komplett unterschiedlich. Sie ist total selbstbewusst und offen (sie hat mich auch auf der Klassenfahrt angesprochen) während ich das genaue Gegenteil bin. In der Realität, also nicht über Chat, bin ich sehr verschlossen und schüchtern deswegen habe ich Angst das wir heute keine Gesprächsthemen haben und es zwischen uns so unangenehm still wird.

Dazu kommt dass ich Angst habe, so blöd das auch klingt, dass es ihr peinlich sein könnte mit mir unterwegs zu sein. Sie ist meiner Meinung nach wirklich außergewöhnlich hübsch, genauso wie ihre anderen Freundinnen und ich passe da meiner Meinung nach nicht wirklich dazu. Bevor ich sie kennengelernt habe dachte ich auch sie wäre arrogant und oberflächlich, obwohl sie eigentlich so ein lieber Mensch ist. Was mir jetzt im Nachhinein auch total leid tut. Sie dagegen fand mich von Anfang an total sympathisch, schon seit der 11. Klasse obwohl ich zu dem Zeitpunkt ehrlich gesagt nicht einmal wusste dass sie in meiner Parallelklasse ist. (Wir sind auf einem beruflichen Gymnasium, also erst seit der 11. Klasse zusammen auf einer Schule)

Hat jemand Ideen was für Themen ich im Notfall ansprechen könnte, falls es still oder komisch werden sollte? Bin echt total nervös :D

Schule, Freundschaft, Angst, Mädchen, Freunde, Psychologie, Gesprächsthemen, Liebe und Beziehung, Treffen
3 Antworten
Ttreffen mit Jungen?

Hey hatte heute ein Treffen mit einem Jungen 16 Jahre.

Es war ganz schön wir kennen uns eigentlich auch schon ziemlich lange hat aber jetzt paar Jahre gar keine Kontakt mehr. Das war unser 2 treffen zu 2.

Wir saßen halt so an einer Bank und er ist halt einmal aufgestanden und hat sich hinter mir gestellt und mit seinen fästen so leicht in meine Rücken "gepochst" wenn man das so sagen kann und danach hat er seine Hände auf meine Schulter gelegt. Er war voll vorsichtig und das Boxen in denn Rücken war wie eine Massage

Einmal habe ich mich dann nach hinten gelehnt (es gab keine lehne) und dann ist er wider aufgestanden und wollte mich an den Schultern so nach hinten ziehen aber ich habe mich halt so da gegen gewerht und dann meinte er ob ich ihn nicht vertraue und dann habe ich es halt so zugelassen und er hat mich ganz vorsichtig nach untengedrucht halt so zum Boden (ich hoffe man versteht es)

Und immer wenn er hinter mit war und mit mir geredet hat hat er über meine Schulter geguckt und mich angeschaut.

Dann wurde ich von meiner Mutter angerufen und musste nach Hause. Ich habe ihn dann noch am Abend geschrieben das ich es heute voll schön fand und er fand es auch schön. Dann bin ich noch ein bisschen darauf eingegangen das ich warscheinlich noch länger geblieben wäre wenn meine Mutter mich nicht angerufen hätte und das wenn wir uns nochmal treffen sollten das ich dann nicht solang kann. Darauf ist er aber ganricht eingegangen. Dann habe ich ihn gefragt was er heute vor hat und er meinte bis jetzt nichts aber irgendwas wird sich schon ergeben dann habe ich geschrieben das es bei mir genauso ist und darauf bekam ich keine Antwort mehr.

Ih weiß nicht was ich denken soll wenn ich mich mit ihm treffe ist es wunderschön und da habe ich auch das Gefühl das er was von mir möchte aber wenn ich mit ihm schreibe habe ich voll das Gefühl das er nicht an mich interessiert ist.

Eine Freundin von mir meinte das er was von mir möchte eine andere meinte das er mich gefrindzont hat was glaubt ihr?

Liebe, Freundschaft, Jungs, Liebe und Beziehung, Treffen, verliebt, Körperkontakt
6 Antworten
Wie lange würdet ihr dass durchgehen lassen?

Hallo

gesetzt dem Fall mit einer Person des anderen Geschlechtes seit ihr befreundet und schreibt extrem viel bei Whatsapp, also wirklich richtig viel und voll liebe Texte halt auch, also nicht hin und wieder mal alibimäßig eine nachricht sondern eher so immer bis 1 uhr morgen 30 Romane hin und her aber diese Person sagt treffen oft wieder ab, also vorher gar nie fix zu und dann 2 von 3 mal geht es dann halt nicht.

Wie lange würdet ihr euch das bieten lassen?

Kam jetzt - wir kennen uns seit Anderthalb Jahren und hatten im Herbst und Winter viel Kontakt - dreimal vor im Mai.

Wie lange wärt ihr da dabei? Bis es euch zu blöd wird. Wir sind übrigens nicht zusammen, die Spannung ist da aber die Umstände passen nicht und die Erwartungen an eine Beziehung auch absolut nicht (ist aber nebensächlich darauf will ich nicht hinaus in der Frage, ich habe mir viele Gedanken über eine Beziehung gemacht, aber will keine haben)

Ich schreibe jetzt nicht mehr viel, wird mir langsam zu lästig das alles. Ich bin gerne immer bereit auf ein nettes Treffen und ein paar stunden chillen und reden, aber dieses Wahtsapp schreiben immer.... ich bin nicht mehr 14 oder so.... Für mich sit das Kindergartenmäßig. ich habe keinen Scherer da pro Abend insgesamt 2 Stunden WA Nachrichten zu schreiben und 2 weitere Stunden WA Nachrichten zu lesen.

Eher gehe ich in den letzten Wochen ja wieder dazu über zu schauen wer da draußen sonst noch so zu haben ist.

Freundschaft, Mädchen, Junge, Liebe und Beziehung, Treffen
4 Antworten
In Prüfungzeit mit Freunden treffen?

Hallo

Mir gehts im Moment nicht so gut. Ich schreibe in einem Monat meine Realschulabschlussprüfungen und nutze jetzt natürlich die Pfingsferien um mich intensiv darauf vorzubereiten.

Jedoch gibt es da etwas, das mich zur Zeit irgendwie belastet.

Ich sehe überall auf Snapchat, Instagram Leute die ich kenne, z.B aus der Grundschule, die sich jetzt richtig oft wieder mit ihren Freunden treffen. Weil die Kontaksperren ja abgeschwächt worden. In ihren Storys sitzen sie z.B am Fluss und essen ne Pizza, oder Picknicken irgendwo.

Doch da wir jetzt alle gerade Prüfungstress haben, was zusätzlich belastet, will niemand mehr was machen. Wegen Corona haben meine 4 Freundinnen und ich schon seit Anfang Februar nichts mehr unternommen. Und ich habe ihnen das jetzt mal gesagt, denn wir müssen auch noch 3 Geburtstage nachfeiern, doch sie möchten sich lieber auf die Prüfung vorbereiten.

Ich meine ich verstehe das voll und ganz, dass sie ihre Zeit in die Prüfung investieren wollen. Jedoch gehe ich jetzt gerade so ein bisschen daran kaputt, dass alle anderen wieder so ein Klasse leben haben. Obwohl diese Personen auch in 1 Monat Abschluss schreiben.

Ich habe meinen Freunden gesagt, dass ich dieses gesellschaftliche vermisse. Und sie meinten, dass sie das verstehen aber sie sich jetzt auf die Prüfung vorbereiten wollen. Und sie sagen, dass wir natürlich mal etwas zusammen machen können. Jedoch nur so 1 Stunde. Sie wollen sich jetzt durch soziales nicht ablenken lassen, und haben Angst dass sie wegen einem Tag an dem sie nicht lernen ihre komplette Prüfung verhauen werden, was ich für schwachsinnig halte.

Doch ich habe in meinem Ort halt nur eine Freundin mit der treffe ich mich auch regelmäßig, und alles ist super. Aber ich möchte halt auch was mit meinen anderen Freundin machen. Das Ding ist, die anderen machen etwas untereinander, weil die halt im gleichen Ort wohnen. Sie sitzen manchmal abends in den Weinbergen oder machen Spieleabende.

Und ich kann nicht kommen weil ich zu weit weg wohne.

Ich bin gerade in so ner richtigen Downphase. Kann mir jemand sagen was ich jetzt machen soll?

Wäre echt lieb.

Liebe, Schule, Freundschaft, Mädchen, Einsamkeit, Freunde, Liebe und Beziehung, Treffen, Coronavirus
3 Antworten
Ich weiß nicht was ich tun soll, beste Freundin...?

Hallo,

wie gesagt, weiß ich nicht was ich tun soll, um euren rat zu erfahren, versuche ich meine Situation zu schildern.

Ich bin Dreizehn Jahre alt und habe meine beste Freundin(Sie ist 12 und hat sich mir als lesbisch geoutet. Also sie liebt mich nicht sondern eine andere. Außerdem wird sie oft gemobbt und musste die Schule wechseln. Jetzt ist sie auf so einer Privatschule für Reiche.) durch ein Feriencamp kennengelernt. (Wir haben uns schon ein paar Wochen davor über WhatsApp geschrieben, weil wir beide in der Gruppe des Camps waren.) Wir verstehen uns nach wie vor gut, haben viele gemeinsame Interessen, aber Gegensätze. Wir schreiben uns fast täglich was wir gerade machen etc.

Vor einiger Zeit wollte sie sich unbedingt mit mir treffen, wäre sogar mit ihren Eltern hierher gekommen um Urlaub zu machen. Doch ich wollte das nicht. Ich bin nicht so eine Person die sich jeden Tag mit irgendwem trifft, sondern ich lebe lieber allein zuhause, lese viel oder zocke. Sie hat es auch verkraftet, doch dann vor kurzem wollte sie sich wieder treffen und zwar in den Sommerferien.

Um ihr eine Freude zu machen, habe ich nach Zügen geschaut und gemerkt, dass es einen Zug gibt, der uns beide verbindet. Ihre Eltern waren einverstanden, nur ich musste meine überreden. Doch eigentlich will ich sie gar nicht treffen. Ich möchte einfach ein Freundschaft übers Schreiben oder Videochats oder Telefonieren. Ich will sie nicht enttäuschen, weil ich das Gefühl habe, dass ich nicht so sein kann, wie ich per Chat sein kann. (Also einfühlsam, wenn sie in Liebeskummer oder so steckt)

Doch gestern hat sie mir eine berührende Nachricht geschrieben in der sie gesagt hat, dass ich das einzige wäre, was die davon abgebracht hat, sich umzubringen. Das hat mich so schockiert. Ich wusste nicht, dass es mit ihr sooo schlimm ist. Also jetzt würde ich gerne eure Meinung wissen:

Soll ich mich, obwohl ich das überhaupt nicht will, überwinden mich mit ihr zutreffen oder ihr sagen, dass ich Mich nicht treffen will. Ich befürchte halt, dass sie dann die Freundschaft ganz abbricht... das will ich auch nicht. Ich könnte mir das nie verzeihen, dass sie sich umbringt, nur weil ich nicht mehr wollte. Bitte helft mir! Ich fühle mich jetzt verantwortlich für sie.

Bitte schreibt auch eine Antwort!

Obwohl du das nicht willst, fahr zu ihr. 100%
Sag ihr dass du das nicht willst. 0%
Beende die Freundschaft. 0%
Freundschaft, beste Freundin, Liebe und Beziehung, Treffen
3 Antworten
Warum benimmt er sich so distanziert?

Hey Leute ich brauch mal kurz einen Rat von euch. Ich hatte vor einem Jahr Kontakt mit einem Typen aber das war eher noch die Smalltalk Phase irgendwann ist der Kontakt flöten gegangen. Aber so richtig hat es keinen gestört. Vor einem Monat hat er sich wieder gemeldet indem er auf meine Insta Story geantwortet hat. War ganz witzig wir haben dann einfach wieder von neu angefangen uns besser kennen zu lernen. Haben dann irgendwann jeden Tag über Instagram, über Snapchat und dann auch über WhatsApp zu schreiben. Wir hatten von morgens bis spät abends geschrieben und keiner hat den anderen auf gelesen gelassen und nicht darauf geantwortet.

So natürlich sind wir dann auch mal auf das Thema gekommen, dass es mal Zeit wird sich zu treffen. Ich bin eigentlich gar kein Schreiber Typ sondern ich treffe mich lieber mit den Menschen. Aber aufgrund der Tatsache das in dem Monat Ramadan war haben wir beide beschlossen es die Woche danach einfach ein Date zu vereinbaren. So heute schreibt er mir einfach: "Du ich weiss nicht genau wann ich morgen Feierabend habe kann dir das erst spontan sagen. Und zudem muss ich am Abend einem Kumpel helfen weil er hilfe bräuchte."

Ich meinte dazu nur, dass ich nicht den ganzen Tag verschwenden will um irgendwann eine Nachricht von ihm zu erhalten das er jetzt kann. Er soll mir doch bitte zumindest eine Zeitspanne geben oder wir verschieben es einfach. Er hat sich dann auch gerafft und mir dann auch zumindest eine Uhrzeit genannt.

So meine Frage irgendwie regt mich das so ein bisschen auf. Ich bekomme zwei unterschiedliche Signale von ihm. Er hat Interesse aufgrund wie er mir antwortet und auch allgemein wie viel Zeit er investiert. Dann wiederum kommt so eine Handlung. Wenn man doch wirklich die Person treffen will, dann nimmt man sich ja die Zeit genauso wie man sich die Zeit nimmt zum Antworten.

Was findet ihr eigentlich von der Sache. Würde gerne eure Meinung dazu wissen.

LG

flirten, Liebe, Freundschaft, Date, Liebe und Beziehung, Treffen
3 Antworten
Wie kann ich einem Mädchen zeigen, dass ich mehr für sie empfinde?

Ich (17) bin in einem Mädchen (15) verliebt. Wir kennen uns seit 1 Jahr und paar Monaten und seit dem ersten Tag ist sie nicht aus meinem Kopf rausgegangen.

Aber ich kann nicht mehr meine Gefühle für sie für mich behalten. Leider ich weiß nicht, wie ich ihr zeigen soll. Natürlich ich hatte in meinem Leben Mädchen, auf die ich stand, aber ich machte nie den ersten Schritt oder zeigte meine Gefühle entweder weil es zwischen uns Freundschaft war oder die waren nicht in meinem "Liga".

Aber jetzt mit diesem Mädchen habe ich den ersten Schritt gemacht. (Obwohl ich wußte, dass villeicht es klappen könnte) Wir haben uns 4 Mal zu zweit getroffen und das letzte Mal hatte sie die Initiative ergriffen. Außerdem ist sie schüchtern mit mir und weiß nicht wie ich damit umgehen soll, da ich nervöser werde. (Weil vielleicht einfach gekommen ist, weil baum) Wie gesehen Das ist komplett Neuland für mich. (Für sie auch da ich der erste Junge bin, mit dem er sie sich allein trifft) Allerdings sie macht sich schick für unsere Treffen. (Obwohl ich nicht damit beim ersten Treffen gerechnet hatte) Zum Addieren ist sie hilfreich mit mir (Sie hilft mir mit Biologie).

Was ich mir ausgedacht habe, ist, dass ich durch körperliche Berührungen zeigen kann, dass sie mir gefällt. Allerding bin ich keine Person, die sehr körperlich geht, weil irgendwie fühle ich mich ein bisschen unwohl. Also nicht "unwohl", aber vielleicht gehe ich zu körperlich, und dass einzige was ich nicht möchte, ist, dass es für sie unangenehm wird oder sie erschrecken.

Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich das machen könnte?

Danke und Grüße

Maldomartin

Dating, Liebe, Freundschaft, Date, Mädchen, Gefühle, Teenager, Beziehung, Interesse, Jungs, Liebe und Beziehung, schüchtern, Schüchternheit, Treffen, schüchterner Junge, schüchternes Mädchen
11 Antworten
Würdet ihr etwas mit ihm unternehmen?

Eigentlich mag ich diese "Beziehungs"fragen hier gar nicht, aber diesmal brauche ich mal selbst die Meinung von Außenstehenden.

Ich, w, 21, bin aktuell zuhause und hab sozusagen frei. Ein Freund eines sehr guten Freundes hat aktuell auch frei und ist auch zuhause. Ich selbst kenne ihn eigentlich auch schon relativ lange, wir waren auch mal zusammen im Urlaub (Gruppenurlaub) und auf Partys mit gemeinsamen Freunden. Allerdings weiß ich, dass er sich bei mir Hoffnungen macht und deshalb ist es für mich oft schwierig so mit ihm zu plaudern, etc., weil er sich eben sofort anders verhält und denkt ich bin interessiert an ihm, sobald ich nur mit ihm alleine rede. Aber das stimmt nicht, ich finde er ist ein netter Kerl und ich würde mich wohl freundschaftlich auch sehr gut mit ihm verstehen, aber dadurch dass er sich immer sofort Hoffnungen macht, habe ich in der Vergangenheit eher versucht nicht direkt mit ihm zu reden (was eigentlich überhaupt nicht meine Art ist).

Nun hab ich erfahren, dass er aktuell auch zuhause ist, frei hat (für nen längeren Zeitraum) und alleine ist und eigentlich könnten wir eben unter der Woche was unternehmen. Ich bin seit Corona nur sehr selten aus dem Haus und hätte einfach mal wieder Bock etwas zu machen (sofern möglich wegen Corona). Ich hab mich auch seitdem mit keinem Freund/in getroffen.

Aber das ganze eben nur auf freundschaftliche Art und Weise. Ich habe aber Angst, dass selbst wenn ich ihm das sage, er sich trotzdem anders verhält und sich im Hinterkopf Hoffnungen macht.. und der Ausflug dann eher unangenehm wird..

Was meint ihr?

Freundschaft, Liebe und Beziehung, Treffen, Friendzone
4 Antworten
Ist diese Kontaktknöpfart armselig oder gut?

Hallo

ich habe da letztens mit einer Freundin drüber gesprochen, also es geht darum in einem Chat - wir sind ja alles Studenten - Leute zusammen zu fangen und sich mit denen blind zu verabreden, also so nach der amerikanischen Art Leute mit denen man nie was zu tun hatte treffen und miteinander abzuhängen.

Meine Freundin sagt dass das armselig ist und man das mit Onlinedating vergleichen kann, ebenfalls findet sie es widersprüchlich dass ich - ich die eh alle paar Wochen mal einen One Night Stand habe, und den Jungen die mich überall im Internet anschreiben meist gar nicht antworte, allein aus Zeitgründen nicht, mit ihr rede ich offen über das Thema - dann auf der anderen Seite Freundschaften knüpfe indem ich mich per Chat eben mit ramdom Leuten verabrede.

Aber wenn das schon armselig ist, dann ist es ja nicht wirklich was anderes beim Studium Leute kennen zu lernen weil die lernt man ja auch "nur" dadurch kennen dass man sich zu diesem Kurs anmeldet.

Wie seht ihr das?

Ich habe ein paar Freundinnen auf diese Weise kennen gelernt, sind ja eh immer nur Mädchen die dann bei sowas mitmachen.

Irgendwelche Jungen die mit mir schlafen kennen lernen ist nicht schwer, aber das mache ich nur im Real Life halt.

Wie seht ihr das alles?

lg Lisa

nein das ist legitim, vorallem jetzt bei corona 60%
ja ist armselig 20%
anderes 20%
online, Schule, Freundschaft, kennenlernen, Kontakt, Liebe und Beziehung, Treffen
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Treffen