Sie hat auf meine Frage nach einem Treffen nicht reagiert. Soll ich nochmal fragen?

Hey an alle,

Vor fast zwei Jahren hab ich mich in eine ältere Frau verguckt. Bevor ich es ihr sagen konnte, bin ich in ne andre Stadt gezogen. Gesehen haben wir uns nun schon länger nicht mehr. Und aktuell auch nur sehr selten mal kurzen Kontakt übers Handy.

Anfang des Jahres hatte ich sie auf WhatsApp gefragt, ob sie Lust hat, mal zusammen spazieren zu gehen. Da war ich grade für einige Zeit in der Heimat. Und dachte, ich melde mich einfach bei ihr und lass sie wissen, dass ich oft an sie denke und sie gern mal wieder sehen würde.

Nachdem nach Tagen noch keine Antwort von ihr kam, ich sie erneut anschrieb und fragte, obs ihr gut gehe, kam keine konkrete Antwort auf meine Frage nach dem Treffen. Sie sagte nur, es ginge ihr gut, jedoch sei sie die letzten Wochen krank gewesen und nun müsse sie immer noch ständig zum Arzt rennen.

Ich bot ihr daraufhin nur an, sich bei mir zu melden, wenn sie etwas brauchte. Die Frage nach dem Treffen haben wir nicht nochmal aufgegriffen.

In ein paar Wochen werde ich wieder in die Heimat fahren und spiele jetzt wieder mit dem Gedanken, ihr nochmal zu schreiben und sie ein zweites Mal nach einem Spaziergang zu fragen.

Meint ihr, ich sollte das tun? Oder lieber davon ausgehen, dass sie mir beim letzten Mal schon freundlich zu verstehen geben wollte, dass daraus nix wird. Sie ist ja auch nicht wirklich auf meine Aussage eingegangen, dass ich sie sehr gern hab und oft an sie denke.

Ich weiß, dass ihr weder mich, noch sie, noch unser Verhältnis zueinander kennt. Aber ich frage euch hier genau aus diesem Grund. Habt ihr eine Idee?

chatten, Liebe, Verhalten, Freundschaft, Gefühle, Frauen, Gedanken, Psychologie, Altersunterschied, Ideen, lesbisch, Liebe und Beziehung, Treffen, unerwiderte Liebe, unglücklich verliebt, Zwischenmenschliches, Liebe und Beziehungen, Altersunterschied in Beziehungen
Macht er es nur aus Freundlichkeit und will es gar nicht?

Hey hey hey !

Undzwar habe ich vor einiger Zeit einen jungen angesprochen seit 1 Monat stehen wir näher in Kontakt haben nummern ausgetauscht und haben uns letzten Dienstag draußen getroffen.

Wir waren 2 Stunden draußen und haben die ganze Zeit geredet.

Ich hatte nicht das gefühlt das er keinen Spaß hatte aber trotzdem war ich etwas nervös und habe Hintergedanken gehabt aber denke das ist normal🤷‍♀️

Zum eigentlichen Punkt

Ich bin immer die jenige die ihm schreibt er hat sich nur 2 mal von alleine gemeldet dar wir gerade das Thema haben hatte ich ihn gefragt warum er sich nie meldet er sagte :

"Ich habe Angst weil ich nicht weiß ob ich dich gerade störe wenn ich dir schreibe"

Innerlich war ich der geschockte Pikachu meme xD

Ich hatte nämlich (bevor er mir das gesagt hatte) das Gefühl dass ich die einzige war die interessie hatte und er sich nicht meldet weil er eben keine Interesse hat aber jetzt stehe ich eben im nichts

Sagt er es nur als Ausrede ( was ich irgendwie bezweifle weil wieso trifft er sich dann mit mir?)

Oder hat er wirklich Angst

Ps:ich frage das weil eine Freundin mir sagte das er das nur als Ausrede gesagt hat ich habe auch nicht so viel Erfahrung im Thema jungs deswegen würde ich gerne euch fragen villeicht sind unter euch ein paar die mehr wissen :3

Danke im voraus

Freundschaft, Menschen, Freunde, Psychologie, Freundlichkeit, junge Mädchen, Jungs, Kontakt, Liebe und Beziehung, Treffen
Frage an die Männer: Ihr hattet ein schönes Date, beide sind gut zu Hause angekommen, danach meldet Ihr Euch 2-3 Tage nicht - da ist nicht böse gemeint, oder?

Ich habe die Erfahrung gemacht, das mein Freund (F+) sich nach einem Treffen immer meldet, um zu schreiben, dass er gut zu Hause angekommen ist, das Selbe bei mir auch hofft und dass er das Treffen schön fand und gerne wiederholen möchte.

Früher habe ich dann noch oft lange Texte geschrieben, das Treffen Revue passieren lassen, meine Gefühle geschildert und Ideen fürs nächste Treffen vorgestellt.

Meist kam von ihm dann nur noch wenig.

Erst 2-4 Tage später schrieb er wieder.

Er ist beruflich auch stark eingebunden.

Nun habe ich mir angewöhnt, nach seinem "es war schön, ich möchte es gerne wiederholen" nicht mehr so viel zu schreiben und mein Herz auszuschütten, sondern mich lieb kurz zu fassen und ihm den letzten Kommentar zu lassen.

Daraufhin meldet er sich viel früher als wenn ich viel schreibe und hakt auch von selber nach, ob denn alles okay ist.

Was denkt Ihr bzw. wie empfindet Ihr selbst das?

Braucht Ihr nach einem schönen Date ein paar Tage, um sacken zu lassen und stört es Euch, wenn sie dann immer wieder schreibt, wie schön es war?

Macht es die Sache spannender, wenn sie Euch den Vortritt lässt sich zu melden?

Liebe, Männer, Verhalten, Messenger, Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, melden, Partnerschaft, Treffen, freundschaft-plus, WhatsApp
Hattet ihr soetwas auch schon öfters erlebt?

Jmd fragt euch nach einen Treffen ihr macht zusammen einen Tag aus an dem ihr euch treffen wollt, und an dem Tag meldet sich keiner von euch beiden.

Mir ist das schon 2 Mal mit unterschiedlichen Personen passiert.

Das erste Mal war mit einer Klassenkameradin bin im März ja von Zuhause abgehauen und Polizei und so hat mich gesucht die Klassenkameradin hat sich große Sorgen gemacht und wollte sich mit mir treffen um Kontakt aufzubauen sie ist so eigentlich ganz nett.

Wir haben einen Treffen an einen Tag aus gemacht und an den Tag hat sie sich nicht gemeldet ich mich aber auch nicht.

Und seit dem haben wir auch nie mehr miteinander geschrieben. Gesehen habe ich sie seit dem auch nicht wegen Corona Klassenaufteilung.

Das zweite war mit einem Typen den ich Anfang April kennengelernt habe hatten uns schon 1 Mal getroffen.

Beim 2 Treffen wo er mich auch gefragt hat, hat sich auch keiner von uns gemeldet es war aber auch allerdings echt Sch.. Wetter draußen.

Ich bin so eine Person wenn ich mich noch nicht bei Personen so sicher bin, das ich warte bis die Person sich meldet wenn wir ein Treffen aus gemacht haben.

So kann ich festellen ob die Personen das ernst meinen oder man die Person nicht so wichtig ist dann kann man nämlich Kontaktaufbauen gleich sein lassen.

(Vergessen kann aber jeder Mal)

Schule, Freundschaft, Teenager, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Treffen
Warum tue ich mich so schwer?

Vor einem Jahr hab ich über Insta (wir hatte beide sowas wie einen Fake Account) angefangen mit einem Jungen zu schreiben, wir wussten beide keine genau Informationen (Alter, Aussehen Wohnohrt) über einenader und dachten wir schreiben nur so einen Monat bis es langweilig wird, weil wir nur so genannten "Spaß" haben wollten.

Aber es wurde nicht langweilig, wir schrieben immer mehr, erfuhren Mehr über den anderen, Nach ein Paar Monaten wusste ich wie er aussieht und wir wurden uns immer wichtiger.

Ich hab mich aber immer schwer damit getan ihm ein Bild von mir zu schicken, erst vor kurzem, nach einem Jahr schreiben habe ich ihm eins geschickt.

Man muss dazu sagen dass wir 200 km voneinander weg wohnen, uns noch nie gesehen haben und einen Alters Unterschied von vier Jahren haben.

Trotzdem wissen wir beide dass wir mehr wollen, wir wollen neue Schritte gehen wie z.B telefonieren, treffen... Und ich weiß dass das eigentlich das normalste der Welt ist, aber irgendwie tue ich mich damit genau so schwer wie mit dem Bild. Ich kann es nichtmal genau erklären, ich weiß ja auch dass ich es will, aber irgendwie fühle ich mich dazu noch nicht bereit. Obwohl ich mich bei ihm sicher fühle, ihm vertraue...

Hatte irgendwer schonmal so eine ähnliche Situation oder kann sich vorstellen woran das liegt ?

Danke schonmal im Vorraus.

telefonieren, Mädchen, Beziehung, Junge, Altersunterschied, kennenlernen, Treffen, kennlernphase, Instagram
Kollegin von mir schreibt nicht mehr über dieses Thema?

Ich habe ein Mädchen beim Dreh für einen Kurzfilm kennengelernt, da haben wir uns dann zwei Tage gesehen und seitdem nicht mehr. Wir haben uns aber ziemlich sofort gut verstanden, daher snappen wir fast täglich und schreiben auch immer wieder mal über dies und jenes. Vor fast zwei Monaten haben wir dann mal bisschen länger geschrieben als sonst und sind dann schlussendlich drauf gekommen, dass wir uns mal wieder sehen sollten und uns vielleicht mal treffen können (Sie wohnt auch nur ca. 1 km von mir entfernt). Sie hatte am nächsten Wochenende aber keine Zeit, darum meinte ich, sie könne doch auf mich zukommen, wenn sie mal zeit hat, da ich eigentlich jedes Wochenende und fast jeden Abend Zeit habe.

Seitdem kam dann nichts mehr in die Richtung. Wir haben immer noch manchmal kurz geschrieben, aber nicht über das.

Vor ein paar Wochen kam ich dann nochmal auf das zu sprechen und sie kam mir immer noch sehr so vor, als würde sie sich auch freuen. Also habe ich wieder gesagt, sie soll sich dann wie schon erwähnt einfach bei mir melden, wenn sie mal Zeit hat und sich treffen will.

Seitdem habe ich in diese Richtung auch wieder nichts mehr gehört. Ich habe mir eigentlich vorgenommen jetzt wirklich einfach nur noch abzuwarten, da ich ihr wirklich ganz klar gesagt habe, dass SIE sich melden soll. Aber langsam bekomme ich doch irgendwie das Gefühl, dass ich ihr unwichtig bin oder so.

Es ist halt für mich auch immer noch komisch, da wir uns wirklich eigentlich erst zwei Tage gesehen haben. Aber irgendwie ist sie für mich trotzdem schon eine gute Kollegin und es kommt mir so vor als beruhe das auf Gegenseitigkeit. Aber das ganze lässt mich dann wieder zweifeln. Sie hat schon auch Abschlussprüfungen und so, aber auch dann kann sie sich doch mal wieder zu dem Thema äussern und sagen wahrscheinlich erst in ein paar Wochen oder so in der Art.

Wieso schreibt sie nichts zu dem Thema? Kann es sein, dass es ihr vielleicht peinlich ist oder so?

Es sollte ja noch nicht mal ein Date oder so sein. Es wäre nur ein Treffen zwischen Freunden.

Was denkt ihr?

Liebe, Freundschaft, Date, Mädchen, Schreiben, Kontakt, Liebe und Beziehung, Treffen, Snapchat

Meistgelesene Fragen zum Thema Treffen