Freunde finden im Auslandsjahr?

Hi.

Ich mache gerade mein Auslandsjahr in einem Land dessen Sprache ich nicht beherrsche. Ich bin hier schon seit über einem Monat.

Ich besuche eine relativ kleine Schule. Meine Klasse besteht nur aus 17 Personen. Anfangs habe ich mich auch echt gut mit allen verstanden und habe mich ein bisschen in eine Gruppe eingegliedert. Seit einigen Tagen fühle ich mich aber immer mehr ausgeschlossen, ich bin halt einfach irgendwie dabei aber kann mich nicht mitunterhalten, weil ich die Sprache nicht kann. Ich weiß auch nicht wie ich sie ansprechen soll, weil ich habe das Gefühl dass sie langsam genervt von mir sind. Ich würde gerne gute Freunde finden. Ich habe auch schon Leute außerhalb meiner Klasse mit denen ich mich gut verstehe aber ich möchte auch gerne Freunde in meiner Klasse. Ich weiß nicht ob ich etwas falsch gemacht habe, weil die Stimmung so plötzlich gekippt ist. Es fühlt sich einfach so schlecht an, wenn man seinen Namen hört und es dann Gelächter gibt.

Ich weiß nicht ob es in dem Land normal ist, aber wenn die Schule aus ist sagt mir auch keiner Tschüss oder so. Und heute nach der Schule haben sich die Leute bei denen ich sonst immer bin, gemeinsam getroffen. Ich wollte mich nicht selbst einladen deswegen bin ich dann einfach nach Hause gegangen.

Ich habe das Gefühl dass ich zwar akzeptiert werde, aber dass keiner richtiges Interesse daran hat etwas nach der Schule zu machen. Die einzige die sich richtig mit mir unterhält ist eine ehemalige Austauschschülerin aber ich habe das Gefühl dass sie gemerkt hat wie traurig ich bin und einfach nur Mitleid hat.

Ich bin auch der einzige Austauschschüler in der Gegend, das heißt ich kann mich auch nicht mit Gleichgesinnten treffen.

Ich weiß nicht was ich falsch mache und was ich verbessern kann, und freue mich sehr über ernstgemeinte Antworten :).

Schule, Freundschaft, Auslandsjahr, freunde finden, Liebe und Beziehung, YFU
1 Antwort
Wie schaffe ich es eher freunde zu finden? egal ob freunde oder freundinnen,, mir fehlt beides son bisschen an meinem ort, bin 20 in nrw, was kann ich machen?

die meisten meiner freunde die noch in meiner frpüheren heimat leben habe ich in der schule kennengelernt oder ein paar wenige in meinem dorf zb an silvester knnengelernt oder durch nachbarschaft.. oder von den freunden selten mal neue freunde gefunden, also menschen die mir sympathisch sind und anscheinend umgekehrt auch..naja Leute in meinem alter ansprechen fällt mir einfach zu schwer..

ich mein ich bin iwie imme rängstlich oder auch un´motiviert (generell draussen mit menschen zu reden), jetzt wo ich mal kein handy und keine musik habe lächeln mich menschen iwie eher an und ich lächele zurüclk und öfter ergeben sich unterhaltungen. interessant und neett, das war es dann aber meistens. und auch eher mit naja ich bin 20 sagen wir so 30 plus jährigen.. oft werde ich ja auch mal angesprochen oderso..

In Vereinen habe ich auch schon Freunde gefunden.. aber ich weiß net, ob mir das wieder oder weiter gelingt. kann ja sein..

generell würde ich aber am liebsten extremsportarten anfangen, mich herausfordern, meine grenzen zum äussersten überschreiten . das geht wohl besser alleine als im verein, und in Vereinen bin ich wählerisch und naja hab öfter mal gewechgselt und bis auf schwimmen nichts über mehr als 2/ 3 jahre gemacht schätze ich.

Übers Internet könnte ich freunde finden, habe ich glazbe ich auch schon, aber meine Freundin ist dagegen.. ich muss nochmal mit ihr drüber reden vlt (zumindest was männliche Bekanntschaften und vlt Freunde aus dem Internet betrifft,, denn da merke ich auch auf für mich einfache weise wer interessant ist und wer ähnlcihe Sichtweisen hat, und meine Freundin habe ich ja sogar übers Internet kennengelernt!).

Also versteht ihr das eigentliche Problem, ich bin zu ängstlich (oder unmotiviert wenn ich wieder nen handy und musik habe), Menschen in meinem alter , gruppen in meinem alter anzusprechen und kennenzulenen..

Ich mein versteht mich auch hier nicht falsch: WEnnn ich erstmal gemerkt habe jemand ist mir sympathisch von seiner Art hre,, und ich es ihm auch bin, ja WENN ich das mal merke zb durch angesprochen werden und etwas reden, dann kann ich mich öffnen. Dann kann es sehr schön sein sich zu unterhalten und dann ist diese Angst weg, denn mit mir kann man gut reden.

Aber es kommt zu selten dazu..

im Supermarkt könnte ich mir gerade zb auch niemals vorstellen naja Bekannte und Freunde zu finden oder auch auf der strasse.. einfach ist da diese Blockade menschen anzusprechen. Und ich hatte vielke schlimme und negative Erlebnisse früher, und vlt schaue ich auch zu viele Horrorfilme oderso. Ich weiss net vlt hat mich das doch verstört..

weil ich eben auch gemerkt habe, ich habe angst gedanken bei menschen, sowas wie ob die mir jetzt was antun wollen.. joar das war zwar im dunkeln und bei 3 personen die bei mir waren, aber dass ich naja ängstlich denke (sowas wie haben sie ein Messer?) ist mir halt eben aufgefallen.

Freundschaft, Psychologie, freunde finden, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Wie finde ich neue Freunde?

Hey,

Ich glaube was solche Themen angeht bin ich hier richtig. Also um zum Thema zu kommen: ich bin 15 Jahre alt und habe im Grunde keine Freunde. Ich verstehe mich mit jedem Jungen aus der Klasse gut, bin aber nie groß in eine "Clique" reingerutscht. Zudem muss ich sagen, dass die Jungs aus meiner Klasse nicht die normalsten sind, was mir aber im Grunde auch egal ist, aber das ist auch hauptsächlich der Grund warum ich mich mit keinen von denen treffe bzw. die irgendwie Interesse haben sich mit mir treffen zu wollen.

Die Jungs aus den Parallelklassen sind alle echt korrekt, aber ich weiß nicht wie man es schafft in eine von deren "Cliquen" zu kommen.

Hättet ihr dort Ratschläge wie man das bewerkstelligen kann? Wisst ihr, die ja möglicherweise viel Erfahrung mit Freunden und Freundinnen über die Jahre angesammelt hat, ob es in der Oberstufe bzw. sogar Uni sich automatisch ergibt, dass man Leute kennenlernt und in bestimmte Freundeskreise aufgenommen wird?

Ich hatte bis jetzt auch noch keine richtige Beziehung, was sich aber meiner Meinung nach durch neue Bekanntenkreise auch automatisch ergibt. Wann habt ihr die Freunde kennengelernt die ihr jetzt noch als wahre Freunde bezeichnen könnt? Vielen Dank schonmal.

PS: Meine Persönlichkeit ist recht offen und ich verstehe mich eigendlich mit jedem sofort und Humor besitze ich eigendlich auch recht guten, ich schaffe es auf jeden Fall Leute zum lachen zu bringen. Sorry wenn das irgendwie arrogant klang...

Schule, Freundschaft, Freunde, Beziehung, Persönlichkeit, freunde finden, Kontakt, Liebe und Beziehung
1 Antwort
Ich will einen Sport anfangen um Freunde zu finden?

Guten Tag,

ich bin Studentin und habe deswegen leider keine engen, bzw. regelmäßigen Kontakt mehr mit Menschen. Durch die Schule habe ich früher immer Freundschaften geschlossen.

Meine vorherigen Freunde und ich haben uns auseinander gelebt und deswegen bin ich jetzt ziemlich freundschaftslos (was ich am Anfang gar nicht bemerkt habe, weil ich so im Stress mit dem Studium bin).

Ich hatte schon immer Probleme auf Menschen zuzugehen (bin schüchtern) und das ist mit der Zeit schlimmer geworden.

Ich habe darüber nachgedacht wie ich neue Menschen kennenlernen kann und dachte das ich vlt einen Sportkurs teilnehmen kann.

Ich habe keine Hobbys und hab mich da spontan in die Richtung entschieden, weil ich mir auch dachte ein bisschen mehr Bewegung kann mir nicht Schaden (seit Beginn des Studium mach ich kaum Sport).

Ich habe mich bisher für Karate entschieden und es findet bald ein Probetraining statt, aber ich traue mich nicht wirklich da teilzunehmen.

Meine Frage ist halt, ob Karate ein guter Ort ist um Freundschaften zu schließen oder ob was anderes besser geeignet ist? Auch wenn die Alternative nicht im Sportbereich ist. Mir geht’s erstmal darum wieder soziale Kontakte zu knüpfen.

(Ich habe bisher noch nie an solchen Sportkursen teilgenommen, deswegen weiß ich ehrlich gesagt nicht ob das eine realistische Erwartung von mir ist)

Schule, Freundschaft, freunde finden, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Wie Freunde finden?

Hay,

Also ich bin 14, gehe in die E-Phase und habe immer mit 15/16 jährigen zu tun (hab übersprungen und die sind mir manchmal trotzdem zu unreif, ups :,) )

Mein Problem ist das ich einfach keine Freunde hab. Das klingt vielleicht erstmal komisch, aber es ist wirklich so und nicht so als hätte ich nichts versucht.

Meine frühere, einzige, Freundin hat mich immer ausgenutzt und vor anderen niedergemacht, also ist jetzt schluss damit. Und auf einmal stehe ich ganz ohne leute da. Wir haben immer bei einer Gruppe gestanden, aber die mochten mich nicht, dass hab ich gemerkt. Und jetzt wo wir "zerstritten" sind interessieren sich die erst recht nicht für mich.

Durch das neue Kurssystem hab ich gehofft neue Leute zu finden, aber letztendlich bleiben die Gruppen von vorher wie sie sind. Jeder hat schon Freunde, bzw. Einen Freundeskreis außer mir halt

Ich hab schon viele Leute angesprochen und einige nette kennengelernt aber die haben auch alle schon ihre Freunde. Momentan stehe ich in den Pausen mit einer Gruppe in die ich mich so ein bisschen reingemogelt habe, aber da werde ich auch ignoriert. Ich merke halt wenn man mich nicht mag...

Mittagspause und Freistunden bin ich auch allein. Das ist halt einfach echt blöd.

Und jetzt frag ich mich halt was ich noch machen kann um Freunde zu finden(in der Schule), obwohl alle schon ihren Freundeskreis haben.

Mir würde auch einfach nur eine beste Freundin reichen.....

Schule, Freundschaft, Freunde, freunde finden, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Neu im Internat, wie integriere ich mich?

Hallo zusammen. Ich bin 15 Jahre alt (w) und jetzt seit fast einer Woche auf einem Internat (freiwillig) und irgendwie habe ich das Gefühl, den Anschluss nicht zu finden. Dieses Jahr sind sehr viele, vor allem in meinem Alter, neu und die haben schon ganz viele Kontakte geknüpft, ich aber nicht. Bisher habe ich nur mit meiner Zimmernachbarin und einem anderen neuen Mädchen (gezwungenermaßen) Kontakt. Ich bin eigentlich nicht schüchtern und grüße auch immer alle, die ich sehe, stelle mich vor und versuche ein Gespräch aufzubauen. Allerdings bleibt es dann nur beim Smalltalk. Generell habe ich eigentlich lieber Kontakt mit etwas älteren Jungs und Mädchen, also 11. & 12. Klasse, aber die sind alle so in ihren Gruppen, dass es so scheint, als könne man dort keinen Anschluss finden. Mit Gleichaltrigen oder Jüngeren bin ich einfach nicht so auf einer Wellenlänge, weil ich (klingt doof und eingebildet, ich weiß) etwas reifer bin als andere in meinem Alter. Das Problem ist nur, dass ich die Älteren quasi nur beim Essen und ein Paar beim Abendsilentium (Lernzeit am Abend) sehe.

Ich würde mich wirklich freuen, wenn hier jemand Tipps für mich hätte, wie ich mich in die bestehenden Gruppen hier besser integrieren könnte. Vielleicht war ja jemand schon in einer ähnlichen Situation?!

<3

Freundschaft, freunde finden, Internat, Liebe und Beziehung
7 Antworten
Wie finde ich Freunde mit 20?

Zu mir als Person, ich bin mittlerweile 20 Jahre alt, habe mich jetzt ganz frisch beruflich verändert.

Ich war und bin immer schon eine sehr introvertierte Person und habe schon seit jeher Schwierigkeiten auf Leute zuzugehen. Daher muss ich umunwunden zugeben: ich hab einfach keine Freunde.

Immer wenn ich mit netten Menschen näher in Kontakt komme, bauen sich in mir einerseits viele positive Gefühle auf, aber auch eine gewisse Traurigkeit, weil ich das Gefühl habe, mit diesem Menschen vermutlich eh nie befreundet sein zu können.

Hört sich blöd an, ich weiß, aber ich geb das jüngste Beispiel:

Ich hatte diese Woche das Glück, dass mich eine Kollegin (ein Jahr älter als ich), die gleichzeitig mit mir begonnen hat zu arbeiten, immer in der Früh und nach der Arbeit mit dem Auto mitgenommen hat. Wir haben dahingehend unsere Nummern ausgetauscht, da wir in unterschiedlichen Stockwerken arbeiten und uns per WhatsApp schreiben können.

Mir hat es unglaublich gefallen mit jemanden reden und lachen zu können und ich verfalle unterbewusst dann richtiggehend in eine Art Euphorie, dass jemand ernsthaftes persönliches Interesse an meinem Wohlbefinden und meiner Person entwickelt. Vielleicht ist es auch nur aus Höflichkeit, ich kann es nicht einschätzen und da sind wir schon bei den "Ausschlussgründen":

Sie hat einen Freund, das macht vielleicht auf den ersten Blick nix, aber meine teils unbeholfene Art (noch dazu generell im Umgang mit Mädchen /Frauen) wird, so habe ich das Gefühl, schnell mal mit Avancen verwechselt. Daher halte ich mich dann wiederum in entscheidenden Situationen zurück und denke mir instinktiv, dass das eh nichts wird. Ich will sie ja nicht erobern 😅🙈, nur irgendwie hatte ich in ihrer Gegenwart ein gutes Gefühl und es waren richtige Gespräche mit einem fremden, noch dazu weiblichen Wesen. ^^

Natürlich hätte ich in absehbarer Zukunft gerne eine Freundin, aber ich wünsche mir in der Regel einfach nur stinknormale Menschen, mit denen ich außerhalb von Beruf und Familie Spaß haben und quatschen kann. Ich weiß für die meisten ist das eh ganz normal, aber für mich birgt dieses Thema so viel an Selbstzweifeln und Unsicherheit, dass ich mir sehr schwer mit mir selber tue.

Ich stelle hier jetzt keine konkrete Frage und wenn ich ehrlich bin musste ich in gewisser Weise jetzt auch mal Gedanken in Worte formen.

Es ist natürlich schwer zu beschreiben und diese Sache mit der Mitfahrgelegenheit ist nur eine Episode von vielen in meinem Dilemma.

Mich würden einfach Erfahrungen von introvertierten Menschen interessieren, ob und wie sie es geschafft haben sich weiterzuentwickeln und Freundschaften zu knüpfen oder Beziehungen einzugehen.

Natürlich kann jeder seinen Senf dazu geben. ^^

Keine Ahnung, ob es Leute gibt, die meinen Mix aus Gefühlen nachempfinden können. Auf alle Fälle danke fürs Zuhören bzw besser gesagt durchlesen ☺️.

Lg

Freundschaft, Psychologie, freunde finden, Liebe und Beziehung, Schüchternheit, soziale kompetenz, Introvertiertheit
4 Antworten
Einsamkeit - mache ich etwas falsch?

Hey!
Ich bin jetzt 15 Jahre alt und habe da ein Problem, deshalb wollte ich euch fragen, ob ihr Ideen hättet, wie ich das lösen könnte.

In letzter Zeit habe ich vermehrt ein Gefühl von Einsamkeit. Ich bin mir nicht sicher, wie ich das beschreiben sollte. Irgendwie fühle ich mich allein. Ich habe nicht wirklich enge Freunde. In der Schule habe ich viele Bekanntschaften, aber den Großteil davon würde ich nicht als enge Freunde beschreiben. Ich habe eine wirklich enge Freundin die in meiner Klasse ist & meine anderen Freunde, mit vermehrt Kontakt habe, sind die meiste Zeit in anderen Städten von Deutschland oder nicht einmal in Deutschland.

In diese eine Freundin habe ich mich auch noch verliebt, aber ihr das zu sagen ist keine Option für mich, weil ich denke, dass die Freundschaft dadurch kaputt gehen könnte. Leider habe ich auch manchmal das Gefühl das auch diese Freundschaft nur durch den ständigen Kontakt durch die Schule aufrecht gehalten wird.. Zwar versuche ich immer etwas mit ihr und auch anderen ausserschulisch zu machen, aber irgendwie fehlt mir da irgendwas.

Was ich auch bemerkt habe ist, dass neue Kontakte knüpfen für mich schwieriger geworden ist. Ich wüsste nicht wie ich neue Freunde machen könnte. Manchmal gelingt mir dann auch neue Kontakte zu knüpfen, aber dann ist mein Problem, dass ich es nicht wirklich schaffe da den Kontakt aufrecht zu erhalten & entweder die anderen das gleiche Problem haben oder nicht wirklich an fortlaufendem Kontakt interessiert sind. Ich habe das Gefühl, dass ich immer in meinem kleinen Freundeskreis bin & dieser sich auch nicht erweitert..

Vielleicht hat mich diese ganze Corona-Situation etwas mitgenommen, da man ja durch den Lockdown etc. mehrere Monate wenig Kontakt mit anderen hatte. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass vor dem ganzen Corona ding ich so Gefühlt habe, vielleicht vereinzelt, aber nicht in so einem Ausmaß.

Jedenfalls: hättet ihr eine Idee, was ich genau gegen sowas machen könnte, ob das vielleicht etwas ist was jeder mal durchlebt oder mache ich etwas falsch?

Viele Grüsse

Freundschaft, Einsamkeit, Freunde, Psychologie, freunde finden, Freundeskreis, Liebe und Beziehung, Kontakte knüpfen, Enge Freunde, Einsamkeitsgefühl
4 Antworten
Vernünftig Freunde finden?

Hey.

Letztens hat mich nen alter Freund angeschrieben. Wir hatten Streit weil er sich echt ekelhaft gegenüber mir verhalten hat. Hatten immer wieder Sachen wie diese aber letztes Mal als wir uns trafen war es das größte.

naja, die Tage schrieb er mich wie gesagt wieder an und wollte sich vertragen usw. aber ganz ehrlich, nein. Kein Bock mich mit dem abzugeben und in ein paar Wochen wieder das selbe zu haben. Bei dem Streit habe ich ihn ohne ausfallend oder beleidigend zu werden auf ein Thema angespießte mir nicht gefallen hat und er hat dann angefangen mich auf widerlichste Art und Weise angefangen zu beleidigen.

Ein anderer Punkt warum ich nein gesagt habe war glaube ich auch das ich nicht von solchen Leuten umgeben seien möchte. Ich will Freunde haben die sich für intellektuelle Themen befassen, irgendwelche unternehmerischen Tätigkeiten nacheifern (die man als Teenager machen kann), doch ebenfalls genauso Abenteuer lustig sind und nicht nur in unserer kleinen, monotonen Kleinstadt rumhocken. Genauso sehr wie ich mich bilden will und meinen Geist und Verstand auf Bestleistung trimmen will, will ich auch was erleben und mein Ich bilden.

Doch ehrlich gesagt kenne ich solch eine Person nicht. Die Leute aus meiner Schule sind, naja langweilig. Das aufregendste ist sich nachmittags auf dem Bolzplatz treffen und Fußball spielen, Tag ein Tag aus. Selber machen, um gottes Willen. Mama kutschiert einen überall hin und packt einem die Schultasche. Selber lernen und sich sein Leben selbst strukturieren kann man nicht.

Ich will eine erfolgreicher Unternehmer werden, doch ich glaube ehrlich wenn ich mich mit solchen Leuten abgegeben würde, kann ich die Pläne verwerfen.

Aber andererseits ist das Leben ohne Freunde auch nicht wunderbar.

Leben, Schule, Zukunft, Freundschaft, Freunde, Psychologie, freunde finden, Liebe und Beziehung, Zukunftsangst
2 Antworten
Freunde finden?

Hallo Leute,

Ich gehe demnächst in die 11. Klasse.

Da gibt es ja keine Klasse mehr, sondern Kurse.

Bevor ich die Frage stelle, hier bisschen Hintergeundinfos:

Vor zwei Jahren bin ich sitzengeblieben (9.Klasse). Meine Klassemgemeinschaft hat sich geändert. Dort gab es dann einen Schüler, der mal eine dumme Bemerking über mich gemacht hat. Das hat mich dann so verletzt, dass ich mich komplett eingeschlossen und von der Klasse isoliert habe.

Da ich auch noch PC süchtig war, kam es, dass ich mich sogar von Freunden außerhalb der Schule isoliert habe.

Jetzt, da ich realisiert habe, dass es so nicht weitergehen kann, habe ich meine alten Freunde und Bekannte angeschrieben.

Sie allesamt haben aber nur kurz geantwortet.

Auch als ich ein treffen vorgeschlagen habe, haben sie nur mit "können wir machen" geantwortet.

(Die Treffen haben nicht stattgefunden, da ivh krank geworden bin, und danach die Sommerferien begonnen haben. Ich bin nämlich alle 6 Wochen im Ausland).

Ich bin auch zum alten Sportverein zurückgekehrt, um dort vielleicht alte Freundschaften aufzufrischen, aber leider begann Corona und der Verein musste schließen.

Eins ist mir klar: Ich habe KEINE Freunde. Wirklich GAR KEINE.

Jetzt sehe ich die 11. Klasse als Chance, neue Freundachaften zu schließen, da ja die Klassen umstrukturiert werden.

Gleichzeitig ist man durch die Kurse ständig mit anderen Leuten im Unterricht. Wie soll man denn da Freundschaften schließen?

Und wo soll ich in der Pause hin? Früher standen die Schüler immer als Klasse zusammen... wie wird es jetzt?

Sind alle Schüler dann in kleinen Gruppen?

Es fällt mir einfach schwer, neue Kontakte zu knüpfen... wobei ich NICHT schüchtern bin.

Trotzdem habe ich irgendwie Angst vor Ablehnung...

Hat jemand Tipps für mich?

Wie soll ich dann, sobald die Schule anfängt, handeln, um Freunde zu finden?

Außerdem will ich eine Freundin...

Ich hatte nie Kontakt zu Mädchen, da auch meine alten Freunde keinen hatten.

Deshalb dachte ich, dass es auch gut wäre, sich auch mit Mädchen anzufreunden, um durch sie und ihre Freundinnen mehr Mädchen kennenzulernen.

Und natürlich mit Jungs, die Kontakte zu Mädchen haben.

Da ich ja aber eher als "sehr ruhig", "leise" und "der Typ der immer alleine ist" bekannt bin, habe ich Angst vor Reaktionen wie :

"Wieso bist du auf einmal so gesprächig?"

"Wiese versuchst du, die unserer Gruppe anzuschlißen? Du passt nicht zu uns!"

Ich weiß ja, dass es meistens nicht so schlimm ist und dass sie meistens Einen aufnehmen.

Aber diese Angst vor Ablehnung hält mich zurück.

Deshalb brauche ich Tipps, wie ich trotz der Kurse in der 11. Klasse trotzdem Freunde finden kann, ob es richtig ist, sich mit Jungs anzufreunden, die Kontakt zu Mädchen haben und wie ich die Angst vor Ablehnung überwinden kann.

Vielen Dank für eure Antworten!

Grüße

Artem

Schule, Freundschaft, Freunde, freunde finden, Leute kennenlernen, Liebe und Beziehung, Kontakte knüpfen
4 Antworten
Freunde finden (leichter auf neue Menschen zu gehen)?

Hallo zusammen,

Ich w/17 war bis jetzt auf einer Gesamtschule und habe die 10te Klasse besucht. Jetzt muss ich die Schule wechseln, damit ich mein Abitur machen kann.

Ich bin nie eine Person gewesen, die viele Freunde braucht, bzw. hat, aber vor allem im letzten Jahr habe ich viel darüber nachgedacht. Ich bin leider eine unglaublich schüchterne Person und kann überhaupt nicht auf neue Menschen zugehen. In der Mittelstufe habe ich deswegen nicht viele neue Freunde kennengelernt, sondern hatte bislang immer meine Kindergartenfteunde. Diese haben jedoch auch andere Freunde kennengelernt, mit denen sie gerne Zeit verbringen. So verbringen sie abends mit anderen Zeit und ich sitze alleine zuhause.

Zu dem kommt, dass ich leider sehr eifersüchtig bin und immer an mir selber zweifle. Wenn eine Freundin lieber etwas mit anderen macht, frag ich mich immer, ob ich etwas falsch gemacht hätte und so was.

In meine neue Klasse werden keine alten Freunde von mir sein.

Ich habe Angst, dass ich in meiner neuen Schule auch keine Freunde finde. Deshalb die Frage an euch:

Habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich offen auf neue Menschen zu gehen kann? Wie kann ich mein Selbstbewusstsein stärken? Und wo findet man vielleicht auch im Internet Freunde, da ich jetzt vor allem in den Sommerferien niemanden habe, mit dem ich schreiben kann.

Danke und liebe Grüße!

Schule, Freundschaft, freunde finden, Liebe und Beziehung, Neue Schule
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Freunde finden