Ich habe alle meine Freunde verloren?

Hallo.

Ich habe im Moment ein Problem mit sozialen Kontakten.

Im August haben sich mein Exfreund und ich getrennt. Es war keine schlimme Trennung und sie ging von beiden aus, es hat einfach nicht mehr gepasst.

Er war sozusagen mein bester Freund, welchen ich durch die Trennung nun verloren hab. Neben ihm habe ich noch drei weibliche andere Freunde.

Die eine hat sich leider komplett in eine andere Richtung entwickelt und ist nur darauf aus auf jeder Party sich einen neuen Typen zu klären, weswegen sie nun auch von vielen Leuten nicht gemocht wird oder als Hoe bezeichnet wird. Außerdem habe ich das Gefuhl, dass sie mich für alles was ich tue verurteilt.

Die zweite Freundin ist eine komplette Mitläuferin geworden und ist in den Gruppenzwang geraten, was das komplette Gegenteil con mir ist.

Die dritte Freundin, mit der bin ich immer noch fut.

Das heißt im Klartext, dass ich nur noch eine richtige Freundin habe.

Naturkich habe ich noch andere Bekanntschaften, die die meisten als “Freunde” betiteln würden, jedoch bin ich relativ wählerisch mit Leuten, da ich wenn ich mit jmd befreundet bin, dann auch wirklich alles mit ihnen teile.

Wie kann ich neue Freunde finden? Ich habe im Moment auch nicht so das Bedürfnis nach viel sozialem Kontakt außerhalb der Schule, aber irgendwie schäme ich mich auch dafür, dass ich so “wenig” Freunde im Moment habe. Klar ich bin noch mit denen “befreundet” aber für mich hat diese Freundschaft keine Bedeutung mehr

Liebe, Freundschaft, Angst, Liebeskummer, Freunde, Psychologie, freunde finden, Liebe und Beziehung
Fühl mich zu langweilig für Freundschaften in Psychiatrie?

Hey:) das wird jetzt sicherlich ur die dumme Frage werden hahah, aber ja. Ich (m15) bin jetzt seit Anfang Oktober in der Tagesklinik, also quasi Psychiatrie nur dass ich am Abend und am Wochenende zuhause bin. Außer mir sind noch sieben weitere auf der Station (wobei zurzeit zwei nicht kommen, also eig sind wir zu sechst). Mittlerweile versteh ich mich mit drei Leuten ganz gut, wir reden teils ur viel miteinander, machen was in der Klinik gemeinsam und ich hab das Gefühl dass sie mich auch iwi mögen? (Wurd schon von ein paar nach Insta/Snapchat gefragt, sie stelln mir Fragen und wolln mich glaub ich iwi auch kennenlernen) Wir haben aber noch nie was außerhalb der Klinik gemacht

Also ja, ich hab das Gefühl dass wir iwi schon befreundet sind, auch wenns nur zweckmäßig ist weil wir halt gemeinsam dort sind. Das wird jetzt ur dumm klingen, aber iwi hab ich das Gefühl zu langweilig für die Leute zu sein?😅 Im Prinzip is es halt so, dass ich von den drei Leuten, mit denen ich mich ganz gut versteh, der Einzige bin, der nicht raucht, noch nie getrunken oder drúgs genommen hat. Ich weiß, dieser stuff macht einen nicht cool etc. Aber idk, ich hab einfach das Gefühl nicht richtig dazuzupassen, weil ich ebenso als Einziger nicht am Wochenende fortgeh oder mich mit Leuten treff. Dadurch wüsst ich halt auch garnicht was man gemeinsam unternehmen kann, weil deren Leben glaub ich hauptsächlich aus zocken, feiern, Stadtpark und Karlsplatz (zwei beliebte Treffpunkte in Wien) besteht und ich halt garnicht sowas mach😅

Dont get me wrong, ich bin nicht einer dieser Einsernoten-Hosenträger-Schachtypen welche sich für was Besseres halten, ihre Abende mit Schulbüchern verbringen wollen und keinen Alkohol außer Champagner trinken würden. Im Prinzip will ich auch ne Jugend erleben, Sachen ausprobiern und einfach Erfahrungen sammeln. Ne extreme social anxiety hat das in den letzten Jahren aber so gut wie unmöglich gemacht, like ich konnt nichtmal die Wohnung verlassen (sie wurde mittlerweile extreemst besser, bin halt eingewiesen worden weil ich immer noch ned in die Schule konnt und suicidal war)

Also jaa, idk ehrlich gesagt was genau jetzt meine Frage ist. Im Prinzip find ich die Leute von dort irre nett und symphatisch, ich hab halt einfach das Gefühl zu brav und langweilig für die zu sein. Ik dass man miteinander befreundet sein kann ohne dass man gemeinsam drógen nimmt, aber idk haha. Soll ich einfach mitgehn wenn sie in der Pause in der Gruppe rauchen gehn (wurd eh schon paarmal gefragt, hab halt nur abgelehnt weil ich wsl mitrauchen hätte sollen lol, actually hätt ich aber iwi Lust gehabt)? Wärs besser erst garkeine freundschaften dort zu suchen, bzw. bin ich wirklich zu langweilig für sie? Man fühlt sich halt iwi als Außenseiter wenn sie über die letzte große Feier reden oder wer wo am Wochenende nachts unterwegs war

Danke im Voraus für antworten, und ik wie dumm diese Frage klingt; pls nehmt sie trotzdem ernst xd

Freizeit, Leben, Therapie, Freundschaft, Freunde, Jugendliche, Psychologie, freunde finden, Jugend, Liebe und Beziehung, Psyche, Psychiatrie, tagesklinik
Ich habe keine freunde, weder noch eine freundin wer Ideen?

Ich bin 20 Jahre alt, in meiner Klasse war ich der Außenseiter, Schulabschluss Hab ich ein förderabschluss.

Arbeiten darf ich nicht, weil Arbeits Unfähig, so lerne ich auch nicht neue Freunde kennen.

Vor mehreren Wochen Monaten hab ich hier drei mal oder so schon nach Hobby Ideen gefragt, aber nix für mich gefunden und vom netflix gucken lernt man auch niemanden neues kennen haha.

Jegliche Single dating apps, mehrfach runtergeladen und wieder deinstalliert weil ich nie Premium zahlen wollte, für tinder und Co. Bin sehr Ungeduldig und denke mir auch das es nicht gegeben ist das meine Chancen besser wären.

Vieles was die Gesellschaft mag wie was trinken gehen zum Beispiel mag ich nicht, ich konnte mich auch nie mit den Jugendlichen identifizieren, was die heutzutage reden oder sich verhalten.

Vor einigen Dingen hab ich Angst, was vielleicht unattraktiv wirkt?

Zum Beispiel das ich nie auto fahren lernen möchte oder ein anderes Fahrzeug auch wenn es vielleicht geil ist, aber es ist mit die größte Angst und hat auch viele Gründe, schwimmen mag ich nicht aus schlechten efahrungen, ist da eine Angst natürlich bin ich damit nicht alleine, aber viele verstehen so etwas nicht denke ich, ich habe Angst vor fremden Orten mich zur verirren.

Nein ich will mich nicht bemitleiden, aber ich denke in vielen Punkten gibt es bessere Männer als mich, denke ich mal.

Vorallem mit einen förderabschluss und meiner Arbeits unfähigkeit, denken die meisten bestimmt ich bin nicht so schlau.

Dann hab ich noch krankheiten wie AVWS und Autismus aber Autismus muss noch untersucht werden.

Die Angst vor dem alleine leben später (noch muss ich bis ich 25 bin mindestens bei meinen Eltern leben) , die Angst mit dem Geld um zur gehen, mein therpaheut sagte ich könnte in einer wohngruppe, ansich eine gute Idee um unter neuen menschen zur kommen, aber ich habe ihm gesagt das es mir ans Privatsphäre fehlt da ich mein Fetisch nicht ausleben kann in einer wohngruppe, spätestens in der Wäsche würde es auffallen.

Nicht jede Angst will ich auch nicht bekämpfen, ich hab es mit mein Therapeut schon öfters versucht aber immer wieder dran gescheitert, aber auch nicht jede Angst ist schlecht, da ich angst vor dem Tod habe werd ich auch nie Selbstmord begehen.

Freundschaft, Angst, Psychologie, Autismus, freunde finden, Liebe und Beziehung, zusammen-leben, Menschen kennenlernen, dating app
Wie findet man heutzutage in meiner Situation noch neue Freunde?

Wie findet man heutzutage in meiner Situation noch neue Freunde ?

Ich hatte als 20 Jähriger krasse Psychische Probleme und konnte das Haus nicht verlassen für mehr als 2 Jahre hatte ich einen krassen Kampf bis ich endlich wieder einigermaßen normal leben konnte.

Durch diese Phase habe ich alle Freunde verloren niemand hatte Verständnis das ich nicht mehr Funktioniere ebenso meine erste Beziehung ging im vierten Jahr deshalb in die Brüche.

Als ich aus dieser Phase raus kam verliebte ich mich sofort und war mit dieser Person dann auch 8 Jahre Zusammen und bekamen ein Kind und machte mich in der Zeit Selbstständig.

In der ganzen Zeit habe ich 100% meiner Zeit in meine Liebe und später auch in meinen Kind gewidmet und auch meiner neuen Arbeit.

So bin ich nie dazu gekommen neue Menschen kennenzulernen oder Freundschaften zu schließen.

Nun wurde ich verlassen und stehe nun da, im Beruf zwar sehr erfolgreich doch ich bin alleine. Sie ging mit dem Kind ich habe Plötzlich Unmengen an Zeit aber keine Freunde.

Die meisten finden freunde über die Arbeit oder Partys oder Schule aber dies geht bei mir nicht, ich rauche nicht trinke keinen Alkohol und gehe auch auf keine Partys. In meiner Arbeit bin ich alleine denn ich habe keine Mitarbeiter.

Freundschaft, Freunde, Psychologie, freunde finden, Liebe und Beziehung, Psyche
Wie findet man in so einer Situation Freunde?

Hallo,

ich (männlich) stehe bezüglich meines sozialen Lebens in einer totalen Sackgasse. Ich habe nun seit gefühlt 1 Jahr (Pandemie) keine Lösung gefunden neue Freunde zu finden. Ich bin nicht sozialinkompetent, ich krieg den Mund auf und kann auch von mir selbst aus Gespräche anfangen nur leider fehlen die Leute.
Ich bin 23 J. und hole derzeit mein Abitur nach an einem Abendgymnasium. Leider kann ich mich mit niemanden dort identifizieren (Interessen/Hobbys etc.). Ich treibe 6x die Woche Krafttraining im Studio, aber sonst mache ich nichts. Im Gym ist es auch nicht so einfach neue Leute kennenzulernen aus Gründen der Pandemie, geht jeder auf Abstand. Zu meiner Familie und zum alten Freundeskreis habe ich kaum einen Draht mehr, da meine Familie mich nicht unterstützt bei meinen Interessen und meine alten Freunde alle weggezogen sind….usw.

Nun meine Frage wie findet man denn jetzt Freunde, wenn man sie nicht über jemand anderen kennenlernen kann. Sonst ist es ja so das der eine einen mitnimmt und schon sitzt man mit im Boot. Aber was ist wenn dieser jemand fehlt und man jeden Tag alles alleine macht und nicht mal jemanden hat mit dem man chatten kann?? Ich kann ja nicht rausgehen und Leute auf der Straße ansprechen, ich halte auch nichts von Datingapps. Ich möchte keinen kennenlernen über datingapps, da viele auch sehr oberflächlich sind. Heißt nicht, dass ich mich hässlich finde, aber viele schauen heutzutage zu sehr aufs Aussehen. Ich würde gerne Leute kennenlernen, die mal einen wieder aus den 4 Wänden holen am Wochenende um etwas Spaß zu haben.

ps: ich bin nicht depressiv. Ich habe gelernt mich sehr gut alleine zu beschäftigen, aber mit Freunden ist es doch immer besser als alleine zu sein jeden Tag?

Jemand vielleicht Tipps?

Danke!

Gruß

Freundschaft, freunde finden, Liebe und Beziehung
Warum sind die Leute so?

Hallo und guten Abend zusammen!

Und zwar,

in letzter Zeit habe ich viele neue nette Leute kennen gelernt und auch über mehrere Wochen Kontakt gehalten sei es über den Job/Nebenjob usw. daher habe ich die auch kennengelernt.

Wir haben uns super verstanden haben immer sehr viel über Themen ausgetauscht usw.

Und alle Personen meinten zu mir, dass man sich doch auch mal so Abends treffen könnte oder zum Sport oder etwas trinken halt…

Und dass sie sich melden werden…das auch noch.

Doch bisher kam…nix, rein gar nix…

Es ist bei mir irgendwie ein generelles Problem…Ich verstehe mich mit den Leuten super, alles top, wir haben eine schöne Zeit und so…aber dann: kommt nix…auch wenn man sich meldet, kommt nix zurück, entweder weil sie einen geblockt haben oder aus Desinterese oder man wird vergessen…

Ich finde sowas ziemlich Schade, insbesondere wenn man sich versteht, sich gegenseitig seine Sympathie gesteht und eine schöne Zeit hatte und man weiter regelmäßig sich treffen möchte: kommt nix…

Also ob die Leute mich irgendwie hassen, mir einen vorgaukeln wollen..

Ich denke mir halt: okay dann soll‘s halt nicht sein, es ist wohl besser so…wenn die Leute mich nicht wollen…

Ich habe echt kein Bock mehr, neue Leute kenne zulernen, was mir schon eh echt schwer fällt…aufgrund meiner Persönlichkeit (zurückhaltend, schüchtern, introvertiert und höflich halt all dieser Kram), für mein Alter( 20) noch sehr jung aussehe und dazu kommt, das ich Hörgeräte habe…was, so wie ich denke, ein weiteres Hindernis ist, neue Leute kennen zulernen…insbesondere in diesen Zeiten da draußen.

echt ich habe keine Lust mehr, raus zugehen…alleine zu sein…Jeden Abend alleine in meinem Zimmer zu sein, mir irgendwas auf Netflix anzuschauen und am nächsten Tag wieder aufzustehen…Versteht mich nicht falsch, ich habe viele Hobbys…bin in einem Fußballclub, gehe jz besonders zu dieser Jahreszeit raus und fotografiere usw…

Verzeiht meine möglichen grammatikalischen-/ Rechtschreibfehler.

Eine angenehme Nachtruhe noch!

Viele Grüße

BergischJungTal

Freundschaft, Menschen, Freunde, Psychologie, freunde finden, Gesellschaft, Liebe und Beziehung, Kennenlernphase, Kontaktabbruch
Angst davor, dass im Verein Leute mich nicht mögen?

Hallo alle zusammen!

Ich möchte gerne einem neuen Verein beitreten, da unser Verein nicht wirklich gut ist. Nun möchte ich gerne in einem stärkeren Verein, besser gesagt der Beste den es gibt, gehen.

Nur habe ich Angst, dass mich die Leute dort nicht mögen oder weil sie alle schon lange in dem Verein sind und sich kennen und alle zusammen noch aufgewachsen sind und dann komme ich so dazu und vielleicht schliessen sie mich aus, weil ich neu bin oder ich wirke dann nicht freundlich oder vielleicht bin ich auch zu schlecht und sie wollen dann nicht mit mir reden.

Jedenfalls habe ich diesen Verein und seine jeweilige Mitglieder ein bisschen auf Instagram "gestalkt" und ein paar von denen folge ich und sie folgen mir auch zurück, ausserdem habe ich dann so Fotos von denen angeschaut von 2016 und habe eins aus Versehen geliket. Wisst ihr so wenn dein Finger sich denkt, ich schenke dem mal ein Like, ohne dass du es willst? Ich habe auch Angst, wenn ich dem Verein beitrete, dass sie sich dann erinnern: Ach, die ist diejenige, die mich gestalkt hat. Und ich habe Angst, dass sie auch aus diesem Grund nicht mögen.

Was kann ich machen, damit sie mich mögen?

Ich freue mich schon auf eure Antworten und schon mal ein grosses Dankeschön an alle die mir helfen, das da zu überleben :-)

Sport, Anfänger, Angst, Verein, Menschen, Freunde, Psychologie, freunde finden, Karate, Stalking, Sympathie, Instagram
Freundesgruppe finden?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und männlich. Ich würde gerne neue Freunde finden/ kennenlernen. Es ist nicht so, dass ich überhaupt keine Freunde habe. Ich habe ein paar auf meiner Schule, die mag ich, verhalten sich aber seitdem sie zu den ,,coolen“ gehören sehr anderes gegenüber mir. Die Schule ist etwas von meinem eigentlichen Wohnort entfernt (sprich andere Stadt, aber auch nicht gerade sehr weit). Das bedeutet es liegt auch nicht mehr in meinem Interesse, Freunde aus der Schule zu finden. Ich würde gerne welche in meiner Stadt finden oder sogar in einen neuen Freundeskreis gehören. Das Problem: Wie? Die Schule fällt weg, Feriencamps gibt es in der Nähe nicht, Partys sind auch keine Lösung, weil ich erstmal dazu eingeladen werden muss und noch einen Sportverein kann ich zeitlich und von den Kosten her nicht machen. Da ich öfters in der Stadt bin und Jungs gesehen habe, stell ich mir auch die Frage, ob es komisch ist, wenn ich die dann einfach anspreche, weil die bestimmt keine Lust auf jemanden fremden haben, der auf einmal mit ihnen abhängt. Bei Jungs ist das halt ein bisschen schwieriger, weil die einen evt. nicht direkt wie viele Mädchen gut aufnehmen und nur (also paar sind schon in Ordnung, aber halt nicht NUR) weibliche Freunde möchte ich auch nicht. Eine andere Option ist über Instagram ein paar Jungs zu finden und dann nach einem Treffen zu fragen, aber dass ist dann genauso komisch, weil wie verhalte ich mich dann? Was denkt ihr davon? Habt ihr Tipps wie ich so eine Freundesgruppe finde? Ich möchte halt mit denen oft chillen können, gerade weil wir dann in der selben Stadt wohnen. Alkohol ist auch kein Problem, solange es nicht zu viel wird, also ich bin da wirklich ziemlich offen. Die Connections fehlen. Danke an alle die helfen🙏🙏

Freundschaft, Connection, freunde finden, Liebe und Beziehung, Treffen
Mal eine Frage an die sehr schüchternen Studenten des GF-Forums: Hat irgendeiner von euch das Studienfach Pharmazie oder evtl gar ein technisches Fach studiert?

…. Und wie sahen völlig unabhängig davon eure persönlichen Erfahrungen mit den Studiengängen (welche IHR so gewählt hattet) aus? Wie habt ihr es denn außerdem geschafft, eine Verbindung zu einem eurer Mitstudenten oder Mitstudentinnen zumindest herzustellen, „Lerngruppen zu bilden“ oder diese/n sogar „dazu zu bringen“, sich mit euch teilweise anzufreunden usw.? … Oder seid ihr überwiegend (trotz eurer Bemühungen um verschiedene Gesprächspartner z.B.) völlig ungewollt alleine durch eure gesamte Uni gelaufen, ohne einen ernsthaften, festeren „Ansprechpartner“ gefunden bzw. einen wirklichen (Mitstudenten-) Bekanntenkreis aufgebaut zu haben? … Wenn ja, wie seid IHR damit dann normalerweise umgangen?

Wie bereits in dem Titel dieses Beitrags von mir übrigens angedeutet, richten sich die von mir gestellten Fragen (siehe oben) hauptsächlich an sehr schüchterne oder eben recht „sozial inkompetente“ Menschen mit einem möglicherweise eher schlecht abgeschlossenen Abitur, welche das Studienfach Pharmazie ODER evtl. gar ein etwas technischeres Fach (Elektrotechnik, Medizintechnik, Informatik etc.) aktuell studieren/studiert hatten, naja oder es zumindest bereits versucht hatten, mit einer dieser beiden „Arten“ von Studiengängen ihre Erfahrungen zu sammeln :) … Allerdings würde ich es wirklich super finden, wenn ihr, als Antwortgeber an der folgenden Umfrage zusätzlich teilnehmen würdet 😊

Ja. Ich schaffte/schaffe es, in meiner Uni Kontakte zu knüpfen ☘ 42%
Eigene Antwort: ____ 25%
Ich bin zwar ebenfalls sehr schüchtern, studiere jedoch nicht…. 25%
Ich will aktuell einfach keinen Kontakt zu meinen Mitstudenten 📖 8%
Nein. Man findet mich i.d.R eher isoliert oder alleine in der Uni 0%
Beruf, Lernen, Studium, Schule, Verhalten, Freundschaft, alleine, Menschen, Chemie, Freunde, Noten, Selbstbewusstsein, Kommunikation, Psychologie, Abitur, Außenseiter, Ausstrahlung, Charakter, freunde finden, Introvertiert, Isolation, Naturwissenschaft, Pharmazie, schüchtern, Schüchternheit, Selbstvertrauen, Soziale Phobie, Soziales, Sozialkompetenz, Studiengang, studieren, Teamarbeit, Uni, Universität, Unsicherheit, Unterstützung, ängstlich, Introversion, Kontaktaufnahme, Kontakte knüpfen, Studienfach, Vorlesung, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
finde ich nie freunde?

hallo Menschen

Ich bin in einem Austauschjahr und somit seit einem Monat in einer neuen schule. Ich kann mich echt nicht in der Klasse integrieren.

Ich mache keinen schritt auf andere zu auch wenn ich rein theoretisch wüsste wie es geht.. ich kann es einfach nicht Ich weiss das viele das überhaupt nicht verstehen aber es ist wie eine Blockade in mir die mich komplett im griff hat.

Und das Problem ist das ich weiss was mein Problem ist und auch weiss wie ich es lösen könnte, es aber einfach nicht lösen KANN…

Ich bin ein ziemlich introvertierter und unsicherer Mensch, und habe angst davor abgewiesen zu werden. Ich wünschte mir ich wäre anders und weiss gleichzeitig dass ich mir das nicht wünschen sondern mich endlich akzeptieren soll. ABER WIE?

Es kommt nie zu einer situation in der ich mich überwinden könnte weil ich immer das Gefühl hab „jetzt ist gerade nicht der richtige moment“ oder dass es jetzt komisch wäre einfach anzufangen zu reden… (noch dazu kann ich die Sprache die sie hier sprechen nicht..)

Ich wäre so verdammt dankbar für einen oder zwei tipps.. oder auch schon dafür wenn ich wüsste dass es anderen gleich geht.. ich fühle mich nämlich ziemlich alleine mit diesem Problem…

Ich weiss es ist so kompliziert und ich wünsche mir es könnte endlich einfacher werden… aber danke wenn du bis hier gelesen hast (und noch mehr danke wenn du irgendetwas tolles antwortest..:)

Liebe grüsse und einen schönen Tag

lol

Schule, Freundschaft, Austauschjahr, freunde finden, Introvertiert, Liebe und Beziehung, Schulwechsel, unsicher, Verschlossenheit
Wie finde ich Freunde die zu einem passen?

Hallo zusammen, ich weiß nicht genau wie ich das ganze schreiben soll, aber ich veruche es. Ich denke jetzt gerade sehr viel über mein Leben nach und ob es so überhaupt Sinnmacht also ich bin m17 und habe irgendwie immer das Gefühl keine richtige Freunde zu haben und nie richtig dazu zu gehören und das ich auch keine Freunde habe die einfach zu mir passen, wenn ich so überlege in die Vergangenheit war ich noch nie wirklich zufrieden mit meinen Freunden. Ich habe schon vor paar Jahren relativ viel alleine gemacht, da einfach die gleichen Interessen nicht verhanden waren.

Ich kann ja mal etwas dazu erzählen, ich war früher schon einer der sehr technisch und handwerklich begeistert war ich habe sehr viele haushaltsgeräte teilweise auch mit meinem Vater repariert und meine Oma zusammen ihr Wohnzimmer gestrichen, außenlichter montiert und Spülmaschinen und so weiter repariert, ich habe dann auf den Mofa Führerschein gemacht das war noch vom ersten lockdown, Mofa fahren hat mir wirklich Spaß gemacht ich bin aber immer alleine rumgefahren, ich habe auch selber immer alleine an dem Mofa rumgebastelt und es getunt da ich auch dort niemanden hatte der die Interessen geteilt hat. Ich habe mit einem Freund von mir ein 2 Takt umrüstset für ein Fahrrad gekauft und habe gedacht dass ich es mit ihm zusammen machen kann und wir danach auch zusammen rumfahren können leider wurde daraus aber nichts schlussendlich habe ich sein Fahrrad auch fast selber zusammengebaut und rumgefahren sind wir auch nie wirklich, das Geld dafür habe ich auch nie wirklich bekommen.

Ich habe da noch letztes Jahr im Sommer den Motorradführerschein 125er gemacht habe mir dann noch eine zweitakt Maschine gekauft da ich enormer zweitakt Fan bin leider bin ich aber auch sehr wenig gefahren das alleine doch nicht wirklich viel Spaß macht.

letztes Jahr habe ich mein realschulabschluss gemacht dann gab es auch eine abschlussfeier und Partys ich war immer dabei war aber nie der wo sich wirklich voll saufen wollte weil ich schon damals den Sinn nicht verstanden habe jetzt trinke ich keinen einzigen Tropfen mehr und die Freundschaften von damals brechen komplett auseinander weil schon etwas dran ist wenn man nicht sauft keine Freunde ich bin auf und typ jemanden wo ist absolut unnötig findet immer andere Leute runter zu machen und doch immer eher mehr ein zurückhaltender Mensch bin liegt aber auch mehr daran dass ich einfach die falsche Freunde habe.

Ich habe gedacht mit meiner Ausbildung wird alles besser und ich finde Leute die meine Interessen teilen da ich eine Elektronik Ausbildung angefangen habe teilweise teile ich auch mit ihnen Interessen aber dann habe ich auch wieder gemerkt wie sie doch vom Typ her komplett verschieden sind

Wünsche dir noch einen schönen Tag und bin für jeden dankbar

Freundschaft, Elektronik, Freunde, keine-freunde, 125ccm, 2-Takt, A1, freunde finden, freundschaften schließen, Liebe und Beziehung, Mofa, suche Freund

Meistgelesene Fragen zum Thema Freunde finden