Freunde finden mit Mitte 30?

Hallo ihr Lieben ☺️

Ich bin w 35, habe 3 Kids und lebe mit den dreien und meinem Partner zsm ☺️

Vor ca 2 Jahren haben sich die Freundschaften die ich hatte zerschlagen bzw sich auseinander gelebt. Seitdem sitze ich quasi ohne Freunde da. Neue zu finden ist quasi unmöglich.

Ich bin im Gym angemeldet, aber da kommt man mit anderen kaum ins Gespräch (logisch, die meisten gehen ja zum trainieren hin xD) und ansonsten ist hier nichts großartiges, wo man sagen könnte, man könne mit 3 kids neue Leute kennenlernen.

Da ich Yoga mag, war ich auch schon mal in nem Kurs, aber die kannten sich alle, in die privaten Themen konnte ich mich schlecht einklinken und ansonsten war es generell schwer da Gespräche anzufangen 😅

Andere Mütter haben auch alle so ihre Freunde, man redet mal, keine Frage, aber ne Freundschaft entsteht da auch schlecht..

Ich habe zwar so "Bekannte", aber die kommen nur an wenn sie wollen das ich deren Probleme anhöre und ansonsten hat nie einer zeit. Meine beste Freundin wohnt 400km entfernt.. Die Kollegen von meinem Partner kenne ich zwar, aber das sind logischerweise seine Kollegen xD und entweder sind die Single oder die Frauen haben auch genug Freunde 😅

Mir fehlen aber Leute vor Ort, ne Freundin, Freunde mit denen man mal was machen kann 🙏🏻 nach 2 Jahren wird es sehr einsam ohne eigenen Freundeskreis.

1. Kennt jmd die Situation selber?

2. Habt ihr Tipps?

Danke ☺️

einsam, beste Freundin, Freunde finden, Freundeskreis, Freundin, neue Leute kennenlernen, Einsamkeitsgefühl
Gen Z bittet um Freundschaftsbewerbungen in soz. Medien, was haltet ihr davon?

Medien berichten:

Die Generation Z - junge Menschen, die zwischen 1996 und 2010 geboren sind – gilt laut einer Statistik des „Office for National Statistics“ als die einsamste Generation. Wie die „Daily Mail“ berichtet, reicht diese Einsamkeit so weit, dass Gen Zer sogenannte „Freundschaftsbewerbungen“ über soziale Medien austauschen, um platonische Beziehungen aufzubauen. Dabei zählen sie ihre Interessen, Hobbys und Lieblingsfilme auf und bitten um Anfragen von Gleichgesinnten.
...
Laut einer Untersuchung des „Office for National Statistics“ neigen Menschen zwischen 16 und 29 Jahren doppelt so oft wie über-70-Jährige dazu, sich häufig oder immer einsam zu fühlen. Besonders die jüngeren Menschen unter 20 Jahren gelten als „einsamste Generation“.
Dieser Befund wird auch von dem ehemaligen Lehrer Alex Atherton bestätigt. Er verweist in diesem Zusammenhang auf die modernen Technologien, die es zwar einfacher machen, online Gleichgesinnte mit ähnlichen Interessen zu finden, jedoch das Risiko bergen, dass die Gen Z ihre Freunde nie im realen Leben trifft. „Gemeinsame Interessen mögen zwar einen Anfangspunkt für Freundschaften darstellen, aber sie erzeugen keine tiefen Verbindungen“, erzählte Atherton der „Daily Mail“.

Mich überrascht das. Ich sehe doch fast überall in der Öffentlichkeit Leute mit ihren Freunden abhängen, sei es Fitness, Bar o. ä. Okay, ich bin zwar oft alleine, aber doch eher die Ausnahme. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das mit Einsamkeit sooo ein drastisches Problem ist.

Oder was denkt ihr?

Internet, Männer, Schule, Freundschaft, Technik, einsam, Einsamkeit, Freunde, Frauen, Soziale Netzwerke, Freunde finden, Medien, Soziales, TikTok
Ich bin unsicher über die Beziehung und was ich von seiner Aktion halten soll wie schätzt ihr das ein?

Die frage schreibt eine Freundin von mir die kein gf Konto hat, aber weitere Meinungen und Vorschläge zu ihrer Situation hören bzw. lesen möchte.

Es geht um meinen Freund. Er ist 30 und ich frisch 22. Eig ist alles gut, aber mir ist schon öfter aufgefallen jetzt, dass wenn ich nicht seiner Meinung bin oder irgendwas nicht so mache wie er es gerne hätte er ziemlich trotzig werden kann.

Gut meistens sind wir einer Meinung, daher ist das in der Regel kein Problem und wir hatten auch noch nie Streit obwohl wir schon länger zusammen sind.

Vorher meinte er weil ich mir eben etwas gekauft habe, dass ich das im Internet günstiger bekommen hätte.

Ich meinte dann: ja ich weiß aber ich kann zu mir nichts bestellen da die Pakete hier immer weg kommen und ich auch keine Lust hab immer irgendwo hin zu müssen um meine Sachen abzuholen wenn ich was bestelle, ich mir das dann aber mal im Hinterkopf behalte, wenn ich das dann nochmal irgendwann brauchen könnte.

Das konnte er nicht nachvollziehen und meinte dann ich hätte ja heute auch genug Zeit gehabt und auch an anderen Tagen kann ich das dann bei einer paketstation abholen gehen.

Ich meinte dann, dass ich eben heute früher Uni aus hatte was aber nicht immer der Fall ist, außerdem hab ich mir letzten Monat und diesen Monat bisher noch nichts gekauft was nicht lebensnotwendig war - weitere Ausgaben habe ich keine. Nur Essen, Trinken, Klopapier und Spritgeld.

Und das Produkt heute war leer und ich brauchte das halt und weil ich heute endlich mal Zeit hatte bin ich in die Stadt und habe es dort gekauft. (Preis waren 80€. Ist nicht die Welt aber natürlich auch nicht wenig)

Nur Kurz als Info er gibt in der Woche von seinem Geld ungefähr 300-700€ für ,,unnötige“ Dinge aus - ich judge ihn dafür nicht - kann er alles machen - ist sein Geld für das er arbeitet und von dem Geld will ich auch nichts haben. Weder Geld an sich oder etwas davon geschenkt bekommen und das weiß er auch.

Jetzt meinte er wegen dem einen Produkt: ja wenn wir heiraten dann haben wir auf jeden Fall getrennte Konten.

Das war wie ein Schlag ins Gesicht für mich. Ich meine WTF? Ich bin sowieso keine Person die viel Geld ausgibt und kann daher absolut nicht nachvollziehen wieso man auf einmal sowas raushaut. Klar mir sind getrennte Konten per se auch lieber aber ich hätte sowas niemals gesagt und wäre auch für ein gemeinsames Konto bereit gewesen.

habe zu seiner Aussage nur: okay alles klar passt. Gemeint.

ich verstehe nicht warum er trotzig und so seltsam wird. Ich habe ihm nur erzählt was ich heute gemacht habe und das ich etwas nicht bestellt habe wie er wollte sondern im Laden war und dadurch eben 20€ mehr bezahlt habe von meinem Geld hat ihn so getriggert dass sowas kam.

vielleicht sage ich besser gar nichts mehr?
Also jetzt ist wieder alles gut und hatten auch kein Streit weil er mir dann so 10 Minuten etwa nicht mehr geantwortet hat wenn ich was gesagt habe aber auch dieses silent treatment wenn was ist fühl ich nicht so sehr.

Also er ist wirklich ein ganz ganz toller Mensch. Das ist nur eine Kleinigkeit und diese Kleinigkeit ist Bestandteil dieser Frage. Die anderen 99.9 Prozent sind wirklich perfekt und ich könnte mir niemand tolleres vorstellen als ihn.

ich liebe ihn so sehr und das verletzt mich zutiefst.

Männer, einsam, Trauer, Frauen, Trennung, Kommunikation, Psychologie, Beziehungsprobleme, Partnerschaft, Streit, toxische Beziehung
Date Partner verhält sich komisch?

Heyy, ich W/20 bin seit meiner Trennung von meinem Partner, bei Tinder aktiv. Ich habe nun drei Dates innerhalb 1 Monat mit meinem Schwarm gehabt. Anfangs lief alles gut, wie haben uns auf Augenhöhe gut verstanden. Er wollte sogar das ich zu seinen Geburtstag komme damit er auch seine Familie vorstellen kann. Ich selber bin eher die schüchterne, während er M/25 schon erfahrener in Sachen Beziehung ist.

Ich hatte Ihm dann beim dritten Date dann gesagt das ich nur was festes suche, aber ich hatte den Eindruck das er weniger überzeugt war, sowie er mit seinen Augen mich so komisch ansah. Dann lächelte er und meinte: Warum wollen immer viele Menschen sofort was festes, wenn man auch mal im Leben Spaß haben kann. Ich schaute Ihn komisch an, aber er meinte dann es wäre ein kleiner joke und lächelte. Was auch immer er mit dieser Aussage meinte. Er ist so an sich ein netter Mann, aber irgendwie habe ich den Eindruck das ich diejenige bin die was verbockt hat, obwohl ich mir schon immer eine Beziehung wünschen würde.

Wie würdet Ihr die Situation zwischen uns einschätzen ?

Bin bisschen irritiert 😥🐼

flirten, Dating, Männer, Angst, Date, einsam, Einsamkeit, Menschen, Single, Beziehung, Sex, Trennung, Psychologie, Fernbeziehung, Fremdgehen, Freundin, kennenlernen, Kontakt, Mädchenprobleme, Partnerschaft, schüchtern, Treffen, verliebt, Freundschaft Plus, Kontaktabbruch, Kontaktaufnahme, Tinder
Ich bin einsam, was tun?

Heyy:),

ich fühle mich seit ich denken kann, einsam. Ich bin mittlerweile 20 und zweifle sehr oft an mir selber und an meinen Freundschaften. Ich habe das Gefühl, dass ich zu viel gebe. Immer andere zuerst anschreiben muss, dass mal wieder ein Treffen zustande kommt oder geschweige denn schreibt. Sich zu fühlen, als wäre man nie die erste Wahl ist hart. Schonmal sorry für den langen Text.

Als Abschlussfahrt der Oberstufe waren wir in Italien. Ich habe mich unheimlich gefreut. In der Klasse war ich mit drei anderen Mädels sehr gut befreundet und so haben wir uns auch auf der Klassenfahrt zusammengetan, und uns auf Zwei Zimmer aufgeteilt. Dort waren Momente die meiner Meinung nach echt blöd waren. Wir waren in Florenz und die drei wollten Bilder machen und haben mich gefragt. Die fanden sie dann scheisse und haben mich blöd angemacht.

Ich bin ein bisschen obsessed mit den Davids Figuren gewesen und natürlich wollte ich welche in Italien holen. Bin ich zu mehreren Ständen gegangen um die besten zu bekommen. Darüber haben sie sich lustig gemacht. So sarkastisch ein auf „wie viele willst du dir denn noch holen?“

Andere Situation war, dass wir vier essen waren. Ein Mädchen von uns, die gegenüber von mir saß hat gefragt ob wir ein Bild machen können, von ihr und der der neben ihr saß. Dann dachte ich, warum frag ich nicht auch einfach, weil die Location echt schön war. Dann hat das Mädchen neben mir die Augen verdreht. Sie haben trotzdem das Bild gemacht, doch ich habe es bis heute nicht gesehen.

Am anderen Tag waren wir wandern. Die drei haben die ganze Zeit Bilder gemacht, sind vorgegangen und haben mich ausgegrenzt. Habe dann im Bus zu dem einem Mädchen gesagt, dass es voll schade ist das ich so wenig Bilder habe und sie hat mich nicht mal richtig angeschaut und so ähnlich gesagt das ich selber schuld bin. Irgendwann war ich dann auch so schlecht gelaunt, dass ich gesagt habe mir gehts nicht gut. Dann ist sie in das andere Zimmer gegangen. Habe dann erstmal losgeheult und mit meiner Schwester telefoniert um mich zu beruhigen.

Am letzen Tag der Fahrt waren wir auf dem Weingut. Mega schöne location. Da ging es mit den Mädels auch wieder. Wir haben Wein getrunken, alles paletti. Jedoch kam dann wieder so ein Moment. Wir saßen draußen, und ich saß links von einer aus unserer „4-er Gruppe“ und rechts saßen auch noch ein paar. Sie hat ihr handy mit der rechten Hand rausgenommen und wollte ein Bild machen. Sie hat ihr Handy weggedreht, damit ich nicht auf dem Bild bin. Bin dann aufgestanden und habe gesagt, dass ich jetzt kein Bock mehr habe und habe die restliche Zeit mit anderen Leuten zum Glück verbracht. Sie hat sich bis heute nicht entschuldigt. Vielleicht war sie auch einfach nur betrunken und es war ihr nicht bewusst, keine Ahnung. Ich habe auch zu den anderen Momenten nie etwas gesagt, weil ich die Stimmung und den Tag nicht ruinieren wollte.

Anderes Beispiel ist ein guter Freund von mir, mit dem ich echt viel Kontakt habe. Für mich war er immer mein bester Freund. Jedoch als wir mal zusammen auf Omegle waren und uns Leute gefragt haben, in was für einer Beziehung wir zueinander stehen, habe ich natürlich gesagt, dass er mein bester Freund ist. Da hat er dann ganz komisch drauf reagiert. Seitdem sage ich zu anderen nur noch das er ein guter Freund ist.

Anderes Beispiel eine sehr gute Freundin, ist seit letztem Jahr im Ausland als Aupair. Sie hat dann so ein Abschiedsbuch gemacht, wo alle kreativ sein sollten. Ich habe mir natürlich unheimlich viel Mühe gemacht, vielleicht auch zu viel… Habe 2 Seiten voll mit Fotos und dann bei einer noch einen Text geschrieben, wie ich sie als Freundin wertschätze etc. Sie hat mir nie darauf geantwortet oder sich bedankt etc. Macht man das nicht, oder übertreibe ich da? Als ich mich dann letztens mit einer Freundin getroffen habe, und ihr davon erzählt habe, weil sie mir auch nie schreibt oder so, meinte sie das ich das nicht so ernst nehmen soll. Und auch wegen dem wenig schreiben, da sie ja auch einen Freund hier hat etc. Jedoch kam raus, dass eine andere Freundin sie besucht und auch mit den Gasteltern und so telefoniert hat.

Dann kommt noch dazu, dass ich noch nie einen Freund hatte. Ich sehne mich wirklich nach einer Person, der ich mich anvertrauen kann und immer für mich da ist. Die erste Wahl zu sein und jemanden an seiner Seite zu haben, der einen liebt.

Ich bin es langsam echt satt. Vielleicht liegt es wirklich an mir und ich interpretiere zu viel in die Dinge herein. Aber ich fühle mich einfach so unglaublich allein. Hättet ihr Tipps?

Freundschaft, einsam, Einsamkeit, Einsamkeitsgefühl

Meistgelesene Fragen zum Thema Einsam