Wie komme ich da raus.. aus der Einsamkeit?

Hi. ich muss das hier loswerden. Sonst weiß ich nicht mehr weiter. Ich fühle mich schon seit geraumer Zeit einfach leer...
Warum ?..

  • ich habe eig. keine richtigen Freunde.
  • meine Freundin hat mich vor 1 1/2 Jahren verlassen. Warum ? Weil ihre angeblich beste Freundin die Jahre Lang mies zu ihr war.. Mich schlecht geredet hat. Und sie hat sich total einwickeln lassen von ihr.. / Darüber bin ich auch noch nicht so ganz hinweg. Da wir lange zsm waren. Und sie das wegen so einen Menschen weg schmeißt. Dies sitzt immer noch schwer.
  • Ich fühle mich sehr oft missverstanden. Obwohl ich mich deutlich ausdrücke.
  • Ich habe schon so viele probiert. Aus dieser Einsamkeit zu fliehen. War auf Veranstaltungen. Sei es das Volksfest oder andere Orte. Wo man auf Leute trifft. Habe die Chance ergriffen um ein Smaltalk anzufangen. Doch dann wird man nur abwerten angeschaut. So in der Art. Ne sry kenn dich nicht. Will dich auch nicht kennen.
  • Ich bin immer alleine unterwegs mit meinen Motorrad oder Auto. Da niemand mit möchte. Die Leute mit dennen ich Kontakt habe. Wo ich dazu sagen muss. Das es nicht wirklich Freunde sind. Haben auch nie Bock.
  • Und was mich am meisten Wundert an meiner Art oder an meinen Aussehen kann es nicht liegen.

Bin ein Humorvoller , Lustiger und offener Mensch. Sehr Liebenswürdig. Und auch sehr Tageslicht tauglich. Verstecken muss ich mich nicht.
Aber trd mit fast 24 Jahren. Fühle ich mich langsam schwach. Was das ganze Thema Betrifft.

Wenn man schon keine leichte Schulzeit hatte. Und mit nicht leicht, meine ich das hat kein Kind verdient. Klar gibt es welche die hatten es schlimmer. Aber ich bin der Meinung so was muss nicht sein.

Ich habe schon so viel probiert. Aber.. Das macht einen einfach nur Fertig.

Freundschaft Liebeskummer alleine einsam Freunde Beziehung Liebe und Beziehung schwach missverstanden
5 Antworten
Ruckzug zu den Eltern?

Hey Leute, bin momentan 16½ Jahre alt. Bin vor einem halben Jahr ausgezogen, weil ich aus pubertärem Rumgemotze darauf behaart habe und mein Onkel eine freie Wohnung für sehr kleines Geld hatte. Allerdings fällt mir sehr stark auf, dass mir meine Eltern und Geschwister seeeeehr stark fehlen. Das Heimweh ist eigentlich seit meinem 6 Monaten ausgezogen nicht zurückgegangen.

Denkt ihr das könnte daran liegen, dass ich mich so Jung und mitten in der Pubertät bin?

Habe meinen Dad gefragt ob ich in einem halben bis einem ganzen Jahr zurückziehen könnte und er meinte "klar, ist doch dein Zuhause".

Allerdings finden meine Geschwister (mehr Freiheiten, weniger teilen etc) und meine Mutter(weniger Stress etc) das Leben seit ich weg bin entspannter. Wir haben uns sehr lieb aber wenn ich bei meinen Brüdern auf das Thema Rückzug zu sprechen kam kam oft sowas wie :

"Bitte nicht" oder "Nein" etc.

Ich denke das ein Rückzug trotzdem möglich ist, nur das meine Brüder nicht soooo dolle angetan davon sind.

Wenn ich nun echt zurückziehen würde, worauf müsste ich achten, dass nach einem Jahr alleine leben alles wieder geregelte Bahnen geht? Ich bin ja jetzt ein ziemlich anderes Leben gewöhnt, denkt ihr ein Rückzug wäre realisierbar?

Was ist eure Meinung dazu?

Danke!!!

Haus Leben Familie Wohnung Freundschaft alleine einsam traurig Eltern Pubertaet Psychologie Auszug Bruder Eigene Geschwister Liebe und Beziehung zurückziehen
8 Antworten
Nicht im klaren ...?

Einen Schönen Abend...

Es geht um folgende Situation. Ich habe vor ca. Über einer Woche in einem Spiel jemanden kennengelernt. Ich habe mit ihm über den Ts geredet, ein paar mal. Wir haben mit Herzchen geschrieben. Etwas Liebevoll... Sowas wie "Ich hätte dich jz gern bei mir Kuscheln usw" Und ich bin mir sehr sicher, dass er in mich verliebt ist. Er ist 5 Jahre älter als ich. (15, er 20) Er ist zwar super Süß usw. Und ich denke ich habe ein wenig Gefühle für ihn... Aber zum anderen Teil würde ich einfach nur meine NR Ändern, ihn vergessen, meinen Namen im Spiel usw. Ändern.. das wäre aber einfach nur Feige und das habe ich nicht vor... Er ist sehr Einsam. Und es würde mir total leid tun einfach zu schreiben "Ich liebe dich nicht" ... Das könnte ich nicht bringen. Ich hab ihm zu viele Hoffnungen gemacht und bei den Textereien ja mitgemacht... Ich bin mir meiner Gefühle nicht sicher... Er ist eigentlich der einzige der für mich da ist, obwohl ich ihn erst seit so kurzer Zeit kenne. Ich will ihn nicht verlieren, aber ihm irgendwie klar machen, dass ich nicht mit ihm zsm sein will... Aber ihn auch nicht verletzten, da er fast niemanden hat... Ich weiß nicht weiter... Wie soll ich ihm klarmachen, auf sanfte art, dass ich ihn nur als Freundschaftlichen Kontakt möchte. Wir haben schon sehr sehr viel geschrieben, dass über Freundschaft hinaus geht. Somit hab ich ihm Hoffnung auf eine Beziehung gegeben... Eine sehr starke Hoffnung.... Bitte helft mir weiter... :(

Ganz Liebe Grüße, Serena.

Spiele Liebe Internet Chat Freundschaft einsam traurig Gefühle Freunde Internetbeziehung Liebe und Beziehung
6 Antworten
Mein Mann wird immer bevorzugt und ich bin immer die böse?

Hallo zusammen. Ich weiß nicht mit wem ich darüber reden könnte,...deswegen versuche ich es einfach mal hier. Folgende Situation:

Ein bester Freund ist bei uns zu Besuch da, unsere ältere Tochter (18 monate) ist gerade bei Oma und unsere kleine Tochter (3 Monate) selbstverständlich bei uns. Haben unsere Große eigentlich für 1 Nacht der Oma gegeben, damit wir endlich in unserem Haus die Küche weiter aufbauen können. Wir sind vor 1 Jahr in unser Eigenheim gezogen und Leben immernoch total in einer Baustelle (aber schon tausendmal besser als vorher, muss nur noch alles aufgebaut werden). Vor allen Dingen mit 2 Kindern ist es echt total schlimm so provisorisch zu leben. Mein Mann muss auch ständig arbeiten, weshalb es natürlich sehr lahm voran geht, was ich aber auch nicht kritisiere und total verstehe, ich weiss wie müde man nach der Arbeit ist und dass man dann nicht unbedingt noch Lust hat, sich um so was zu kümmern. So jetzt kommen wir mal zur Sache. Er ist sooo ein Perfektionist. Okay...ich auch. Aber er ist 100000..mal schlimmer als ich!! Egal um was es geht...er wählt immer den komplizierteren Weg und will es immer so machen, damit man statt 1 Tag--> 3 Monate braucht. Ja und mir ist aber momentan wichtig, dass alles schnellstmöglich fertig wird. Ich hab einfach kein BOCK MEHR!!!

In den Kommentaren geht es weiter---->

Familie Freundschaft einsam Liebe und Beziehung unbeliebtsein
3 Antworten
Langweilige und einsame Jugend?

Hallo, ich habe das Gefühl meine Jugend komplett zu verpassen. Wenn ich mir andere angucke geniessen sie das definitiv mehr. Durch Probleme mit meinen Bein, was durch andere Leute passiert ist, kann ich die einzigsten Vereine hier machen und habe sehr oft langeweile. Ich habe schon öfter versucht zu lesen, aber ich finde es einfach total langweilig und zeichnen liegt mir einfach überhaupt nicht, trotz Übung. Ich gehe dadurch das ich nicht viel zutun habe oft spazieren, obwohl es jetzt nicht das spannendste ist. Trotz den Problemen gehe ich mal Rad fahren oder Joggen, aber dadurch habe ich längere Zeit Schmerzen im Bein, tagelang. Das Schwimmbad macht auch demnächst zu und da bin ich wegen blöden Kommentaren und weil ich es selber nicht mochte nicht mehr hingegangen.Mal davon ab wohne ich in einem Dorf wo es nicht wirklich etwas gibt oder in den Nachbarstädten. Mit Freunde ist das auch ein Problem, obwohl ich es versuche und auch nett bin lebe ich in einer Umgebung wo es eher zählt so asozial wie möglich zu sein. Zum Beispiel in meiner Klasse gibt es keinen der es nicht ist. Irgendwie denke ich das ich alles verpasse und auch wenn ich schon viel versucht habe,finde ich irgendwie keine Lösung. Was kann ich noch machen?( Ich habe jetzt nicht alles genaustens aufgelistet)

Langeweile Mobbing Schule Freundschaft alleine einsam Freunde Ferien Liebe und Beziehung Sommerferien Umfeld asozial Jugendzeit
11 Antworten
Ständig abwertend, wie würdet ihr reagieren?

Hallo!

Brauche mal euren Rat. Bin seit ein Paar Jahren mit jemanden befreundet. Wir haben uns durch unser Hobby kennengelernt. Am Anfang war alles nett und wir haben uns gut unterhalten, aber im laufe der Zeit hat er immer mehr angefangen auf mir rumzuhacken und mich abzuwerten. z.B. Ich hatte zeitweise zwei Jobs, der Zweitjob zuhause am PC, also manchmal wochenlang Stress pur.Habe mir dennoch immer Zeit genommen für seine Problemchen.

Als er dann irgendwann anfing mit: "so wie du arbeitest möchte ich mal Urlaub machen" und "was machst du denn schon außer rumsitzen" und "was du machst könnte ich im Schlaf" Ich war erst mal baff und ignorierte dies, da jeder anders Dampf abläßt.

Es kamm aber immer öfter zu solche Spitzen zu allem was ich so machte. Alles aufzuzählen würde hier den Rahmen sprengen.

Kurzgesagt irgendwann hab ich ihn drauf angesprochen und er stritt alles ab und war sich keiner Schuld bewußt. Er war sogar ziemlich Beleidigt. Nach einer langen Funkstille kam er mich dann besuchen und hat mich wieder sehr verletzt.

Habe jetzt den Kontakt meinerseits abgebrochen, aber er schreibt mir immer wieder und ist sauer, wenn ich darauf nicht eingehe. Ich muß dazu sagen er ist (war) der einzige Freund den ich noch habe und ich kann einfach nich zu ihm sagen: verp* dich du A!

Wie würdet ihr reagieren?

Verhalten Freundschaft reden einsam Psychologie Bekanntschaft Liebe und Beziehung
6 Antworten
Was ist bloß los mit mir? Will einfach nur Glücklich sein?

Hey,

ich bin 18 Jahre alt und habe ein Problem. Ich weiß bald echt nicht mehr weiter. Vor ca 2 Jahren hat es angefangen, dass ich auf meine Ernährung geachtet habe, mehr Sport gemacht habe mit den Gedanken Kalorien zu verbrennen und Kalorien gezählt habe. Dieses wurde mit der Zeit so schlimm, dass ich mittlerweile mich mit keinen mehr treffe, weil ich mich damit nicht wohl fühle, versuche wenn ich draußen bin keinen zu treffen, mit den ich rede muss, mich von allen isoliert habe, mich in meinen Körper total unwohl fühle, immer nur Kalorien zähle , innerlich bin ich total unruhig und ich fühle mich innerlich extrem leer,traurig, lustlos und einsam. Jeder Tag ist für mich nur noch ein "Überleben" und meine Eltern sagen immer , ich soll einfach raus gehen und mich mit Leuten treffen aber so leicht geht es leider nicht, denn wenn ich mich mit Leuten treffe, hoffe ich das es schnellst möglich zu ende geht, da ich mich extrem unwohl fühle.Ich habe so oft versucht daraus zu kommen aber ich schaffe es nicht und bin so unglücklich mit meinem Leben. Entscheidungen zu treffen, fallen mir auch immer extrem schwer. Außerdem drehen sich meine Gedanken, nur noch ums Abnehmen (168cm groß und wiege 53 Kilo), möglichst wenig essen und Kalorien. Das alles macht mich langsam echt verrückt aber ich weiß nicht wie ich es ändern soll. Nach den Ferien fange ich eine Ausbildung an und ich habe echt zweifel, dass ich das packe. Was ist nur los mit mir? Was soll ich tun? Kann mir einer helfen

einsam traurig Krankheit Psychologie Gesundheit und Medizin Liebe und Beziehung soziales
5 Antworten
Keine Freunde mehr,niemand meldet sich mehr, was tun?

Hallo, und zwar habe ich ein Problem. Naja gut, dieses Problem begleitet mich eig. schon mein ganzes Leben lang. Doch mittlerweile ist es wieder schlimmer geworden. Ich habe einfach niemanden mehr den ich als Freund bezeichnen kann. Ich hatte in meinem Leben halt nie viele Freunde und es gab immer Phasen, wie die jetzige, wo es halt schlecht für mich aussah. Seit sich mein letzter "Kumpel" auch als ein "falscher Freund" herausgestellt hat, ist mein Vertrauen zu Menschen langsam gebrochen. Und soweit ich mich erinnern kann, war ich fast immer der jenige, der auf die Leute zu gegangen ist und gefragt hat ob man was machen könnte. Und genau das hab ich auch langsam satt. Ich hab einfach das Gefühl, dass es keinen da draussen gibt den ich als wahren Freund bezeichnen könnte. Was mich angeht, ich bin halt ein ruigerer Typ, der aber unter seines Gleichgesinnten sich auch entfalten kann. Bin ehrlich,zuverlässig und loyal. Eigenschaften die ich nur selten bei jemanden gesehen habe. So viele Leute in meinem Leben sind gekommen und gegangen. Und jetzt steh ich wieder da, bei 0. Ich habe versucht ohne Freunde klar zu kommen, einfach mein Leben für mich zu leben. Aber ich merke einfach das ich es nicht wirklich kann. Es macht mich kaputt, ich zerfalle in Depression, und kann meine Ziele und Träume die ich mir visualisiere, nicht wirklich umsetzen. Außer auf der Arbeit, gibt es für mich auch keinerlei große Möglichkeiten neue Leute kennen zu lernen im echten Leben. Oft überlege ich aus Verzweifeltheit mich bei Leuten zu melden, mit denen ich mal selten was zs gemacht habe, die sich aber nie bei mir melden. Aber irgendwie ist mein "Stolz" einfach zu groß oder zu Schade dafür. Wie seht ihr das? Was würdet ihr in meiner Situation machen? Könnt ihr mir Rat geben? Wäre für jede nette, hilfreiche Antwort Dankbar!

LG

Leben Freundschaft einsam Freunde Psychologie Depression Liebe und Beziehung
5 Antworten
Was gegen Einsamkeit tun ...?

Jedes Wochenende sitze ich da mit Tränen im Gesicht, und weiß nicht mehr weiter. Ich bin 22 Jahre alt, ich gehe gerne Feiern, Reise sehr gerne, oder mal einfach draussen unterwegs. Alles das werde ich wohl nie tun können, auf jeden fall nicht so wie ich es mir wünsche. Ich fahre zur Arbeit, und fahre wieder nach Hause, und dass jeden Tag, ohne irgendwas erlebt zu haben was mir Mal freue macht. Ich bin einfach nur verzweifelt, ich verstehe einfach nicht warum ich keine Freunde habe/finde. Ich bin auch schon alleine in eine Disco gegangen, habe auch zufällig ein paar bekannte dort getroffen, so fühlte ich mich nicht so einsam, bis sie nach draussen gingen. Ich stand ganz alleine an der Bar, irgendwie hatte ich dass Gefühl jeder würde mich anschauen, mit diesen schrecklichen Gedanken verlass ich die Disco wieder. Heute ist Mal wieder Samstag, wie jeden Samstag sitze ich Zuhause herum. Und Texte über dass was mich sehr mit nimmt. Ich werde sehr oft von Jungs angeschrieben, nehme auch jede Einladung an leider auch oft aus Verzweiflung. Nun weil die Jungs mich immer kontaktieren weil ich ihnen gefalle, wollte ich mein Glück diesmal auch mal versuchen bei einem Jungen wo mir gut gefällt. Ich dachte mir ich habe nichts zu verlieren, und schreibe ihm eine Nachricht er hat sie auch gelesen, nun eine Antwort bekam ich nicht. So weiß ich wenigstens was Sache ist. Trotzdem fange ich an an mir selbst zu zweifeln. Irgendwie will keiner so richtig etwas mit mir zu tun haben. Obwohl ich ein ganz normales Mädchen bin, und auch zu jedem höflich. Man sieht es mir nicht an, aber innerlich zerfrisst es mich wirklich. Ein Verein bringt echt nicht viel, wegen meinen Schichten auf der Arbeit. Ich bin ein ruhiger Mensch, privat und beruflich. Ich verstehe mich gut mit meinen Mitarbeitern, sie machen gerne Witze. Nun weil ich so ruhig bin, nannte mich mal meine Mitarbeiterin ''Aussenseiter'' ich weiß dass sie dass nicht so meinte. Aber ich komme verscheinlich bei den Leuten so rüber, ich würde mich aber niemals verstellen. Ich weiß nicht wie dass alles weiter gehen soll, die Welt alleine erkunden ist einfach nicht das richtige für mich! Ich würde mich noch viel einsamer fühlen, wie ich es bereits schon bin. 😢

Freundschaft Mädchen einsam traurig Einsamkeit Junge Psychologie hilflos Liebe und Beziehung traurige Lieder Was tun
9 Antworten
Bin oft alleine was soll ich machen?

Ich bin 13, männlich: Ich gehe in die 7. Klasse. An meiner Schule esse ich über den Mittag dort, denn es ist ein Gymnasium (die Schüler kommen von vielen verschiedenen Orten an diese Schule). Zwei gute Kollegen von der letzten Klasse sind auch wieder mit mir in der Klasse, und die anderen sind alle „neu“. Wie schon gesagt, esse ich über den Mittag dort, weil ich mit dem Bus komme. Ich und die zwei Kollegen sind aber die einzigen aus meiner Klasse, die dort essen. Am Anfang des Schuljahres haben wir zu dritt immer in der Kantine zusammen gegessen. Jetzt lassen sie mich aber ein bisschen im Stich, und sie denken immer nur an sich und nicht an mich. Also auch nicht so krass, aber sie sind halt zu zweit jetzt beste Freunde und nicht mehr mit mir zu dritt. Jetzt essen sie jedoch NIE mehr in der Kantine, sondern IMMER nur im McDonalds, Döner, Thai, Migros etc. Ich bin aber zu scheu, neues auszuprobieren und daher nie mitgekommen. Jetzt esse ich am Mittag immer alleine, denn aus meiner Klasse isst von den Jungen niemand dort. Ich esse manchmal mit Jungs der Parallelklasse aber meistens esse ich alleine. Und nach dem Essen haben wir noch ziemlich lange Mittagspause. Und dort bin ich eben immer alleine. Ich verbringe die ganze Zeit fast auf dem Klo, mehrere Minuten oder sogar eine halbe Stunde lang, oder laufe ein bisschen herum. Was soll ich machen? Ich möchte nicht immer alleine sein am Mittag...

Schule Freundschaft alleine einsam traurig Freunde Trauer Junge Depressiv Liebe und Beziehung Kantine Mensa Mittag
7 Antworten
Gute Freundin (20) ist verzweifelt. Wie kann ich ihr helfen?

Guten Morgen Leute,

Ich habe folgendes Problem: Eine gute Freundin (20) hat mir anvertraut, dass ich sie falsch eingeschätzt habe. Ich sah sie immer als starke, selbstbewusste Frau, die weiß wo es lang geht.

Aber in Wirklichkeit sieht es anders aus:

Sie hat mir erzählt, dass sie sich jedes mal durchschlagen muss. Sie taucht manchmal in eine Art "Mutterrolle" ein. Sie erledigt zum großteil die ganze Arbeit, hilft immer wo sie auch kann, da es die anderen nicht schaffen und musst dann ständig die Verantwortung für die anderen übernehmen. Sie wird dann nur noch beschuldigt und da sie ein emotionaler Mensch, die schnell ein schlechtes Gewissen bekommt gibt sie dann auch früher oder später nach. Sie fühlt sich innerlich gebrochen und sieht alles so hoffnungslos.

Dazu kommt noch, dass sie das Gefühl hat wertlos zu sein. Sie sieht echt gut aus. Dennoch zweifelt sie an sich, ob sie nicht die Männer nur langweilt. Sie bezeichnet sich sogar selbst als eine Art "Spielzeug", wertloses Mist*****, "30 Minuten-interesse" usw. Mit anderen Worten: Eine Frau, die überhaupt nichts wert ist.

Leider ist das bei ihr seit ihrer Kindheit. Ihre Eltern haben ihr schon dieses Gefühl gegeben und später auch der eine oder andere Partner, wo es auch ziemlich heftig ausging.

Jedenfalls versuche ich ihr die ganze Zeit zu helfen, aber irgendwie komme ich nicht an sie heran. Vor allem als sie mir erzählt hat, dass sie kurz davor stand sich selbst zu verletzen, da haben bei mir erst Recht die Alarmglocken geläutet.

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps, was ich noch machen könnte?

Könnte ich ihr vielleicht irgendwas empfehlen? (Ein Ratgeberbuch, einen Kurs, eine Therapie oder sonst was in dieser Richtung)

Kennt ihr vielleicht noch andere Lösungen?

Ich bedanke mich schon mal für jede hilfreiche Antwort!

Euer laime ;)

Freundschaft einsam traurig helfen Psychologie Depressiv gute Freundin Liebe und Beziehung Mutterrolle
4 Antworten
Ziemlich einsam?

Hey,

es sind sozusagen Ferien und ich muss momentan nicht zur Schule. Nach den Sommerferien komme ich in eine weiterführende Schule. Und nunja ich fühle mich ziemlich einsam. Ich hab zwar Freunde mit denen ich ab und zu rede oder was unternehme. Aber dennoch fühle ich mich allein. Ich sehe halt immer auf sozialen Medien wie jeder so den Spaß seines Lebens hat und immer mit Freunden abhängt, draußen ist und dann komme ich so.

Es ist halt so das ich meine jetzigen Freunde nicht wirklich als soo gute Freunde zähle, mit denen ich jeden Scheiß machen kann oder denen ich alles anvertraue. Ich habe sogar das Befürchtnis, dass ich Kontaktabbruch mit ihnen haben werde, sobald ich zur neuen Schule komme. Denn irgendwie fühle ich mich von ihnen vernachlässigt und ungeliebt und sogar sie meinen selber das wir bald nicht mehr so viel Kontakt haben werden. Wir werden auch alle verschiedene Wege gehen. Ich finde es einfach blöd, dass ich öfters zuerst schreiben muss und nach einem Treffen frage, sie aber oft nichtmal Zeit für mich haben oder fragen wie's mir geht.

Generell bin ich so ein Introvert und eher schüchtern, habe auch immer Angst das Falsche zu tun oder zu sagen. Drum hatte ich nie wirklich soviele Freunde oder war beliebt und wurde des Öfteren ausgenutzt. Ich bin einfach zu faul und bin auch oft zu Hause und mir ist echt langweilig. Ich weiß einfach nicht wie man neue Menschen kennenlernt, mit welchen man auch oft Kontakt hat? Ich habe auch diese Angst, dass ich in die neue Schule komme, keine Freunde finden werde und immer bei Partner oder Gruppenarbeiten niemand mich will. Das ich in einer kleinen Stadt wohne, wo man nicht wirklich was machen kann, hilft auch nicht weiter. :(

Ich bin eigentlich sehr nett, versuche auch mit Klassenkameraden zu reden. Aber mehr ist da halt nicht drin. Es entsteht halt keine Freundschaft. :/ Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Das ist echt nervig. Und ich habe auch versucht mit Leuten zu reden, zuerst anzuschreiben, Vereine zu besuchen..es klappt einfach nicht. Ich wollte schon immer so einen Freundeskreis, mit Leuten die mich verstehen und immer für mich da sind usw. Ich brauch einfach Action in meinem Leben xD Ich will nicht den Rest meines Lebens zuhause rumhocken und vllt nur in 1-2 Wochen nur einmal mit Freunden raus. Bin ich die einzige die so leidet und was kann ich tun?

Freizeit Spass Schule einsam Freunde soziales
5 Antworten
Bin mit meinem Leben unzufrieden, wie änder ich das?

[Könnte etwas länger werden] Hallo bin m/17 und grad ziemlich unzufrieden mit allem. Ich bin ein relativ introvertierter Mensch und auch schüchtern. Besonders viele Freunde habe ich nicht. Einen relativ guten Freund kenne ich seit 10 Jahren etwa, aber wir reden auch nie über wirklich wichtige sachen. Dazu kommt das er ne Ausbildung macht und ne Stunde weit weg wohnt, wir sehen uns nur ca. Einmal im monat und zocken manchmal. Ansonsten habe ich noch 3,4 Schulfreunde mit denen ich auch vielleicht einmal im monat was mache, aber auch eher oberflächlich.

Ne freundin hatte ich noch nie. Bis vor kurzem hatte ich ne "freundschaftliche" Freundin, ich hab mich allerdings in sie verliebt und sie hat nen freund. Daher hab ich den kontakt abgebrochen, weil ich das nicht ausgehalten hab. Sie hat auch psychische Probleme etc. Aber han sie heute zufällig wieder gesehen und bin irgendwie noch nicht über sie hinweg und ansonsten hab ich auch sehr sehr wenig kontakt zu anderen Mädchen.

Sie ist ein extrovertierter Punk und ne zeit lang tat mir das gut, weil wir zu vielen konzerten und so gegangen sind. Aber in der punk szene fühl ich mich auch nicht wohl. Ich hab relativ lange haare und höre gerne metalcore etc. Aber alleine trau ich mich auch nicht zu konzerten in meiner Stadt und meine Freunde hören das nicht.

Ich fühl mich einfach nirgendwo richtig geborgen und bin die meiste zeit zu Hause am rumhängen. Bis vor ein paar Monaten war ich regelmäßig wegen Depressionen bei ner Psychiaterin. Es geht jetzt auch schon deutlich besser (glaube das ich nicht mehr depressiv bin) aber das änderte irgendwie an der gesamtsituation nichts.

Ich fühl mich einfach allein und wünsche mir jemanden zum anlehnen, der immer da ist etc. Es ist auch einfach irgendwie beschämend, wenn man am Wochenende zu hause rum hängt und man bei snapchat etc sieht, wie die anderen in der stufe Spaß haben.

Seit ca. 3 Jahren spiel ich auch E-Gitarre, allerdings eher so mäßig gut, weil ich oft zu faul bin zu üben, auch wenn ich gern ne band hätte (wollte meine ehem. Freundin auch).

Seit Anfang des Jahres kiffe ich auch ab und zu am Wochenende. Zuerst hab ich mit meinem Kumpel angefangen und jetzt kiffe ich auch ab und zu alleine am wochenende, wenn er nicht kann. Dadurch hab ich zwar auch ein paar andere Leute aus meiner stufe besser kennengelernt, aber ich möchte auch keine Freundschaften die auf dem kiffen basieren...

Insgesamt fühl ich mich einfach einsam und irgendwie nutzlos. Ich weiß auch gar nicht was ich nach der schule machen soll und hab auch nur noch etwas weniger als ein Jahr vor mir.

Blöde Frage aber ; Wie findet man solche guten Freunde? Und was würdet ihr mir evtl. empfehlen?

Dankeschön an jeden ders sich durch gelesen hat ;)

Liebe Leben Schule Freundschaft einsam Freunde Depression Liebe und Beziehung Psyche
6 Antworten
Was könnte ihn dazu veranlasst haben, gleich mit „assozial“ anzukommen?

Hallo,

Irgendwie bin ich grad sehr besorgt wegen dem gestrigen Gespräch mit meinem Freund ( sind mittlerweile 4 Monate zusammen) .

Im späten Frühjahr waren wir vor einiger Zeit in einem Freizeitpark. Irgendwie kam das Thema Esel ins Spiel, da wir eben zu dem Zeitpunkt an einem Ort waren, an dem es welche geben sollte. (Aber egal.. der Grund für das erwähnte Gespräch ist für diese Frage eher irrelevant). Jedenfalls hatten wir die dann doch nicht gesehen und/oder hatten nicht wirklich Bock dahin, keine Ahnung... ist auch unwichtig.

So, irgendwann lagen wir auf einer Liege, welche sich auf einer der Rasenflächen dieses Freizeitparks gegenüber von einem Minigolfplatz befand.

Dann meinte er im Liegen entweder zu mir: „Wollten ja noch zu den Eseln.. die Minigolfplätze sind allerdings hier nicht schlecht.“

Ich dann darauf als Antwort:“ Ja. Nur allerdings recht viel los hier. Ziemlich viele Kinder, aber kein Wunder bei dem Wetter..“

Er dann so aus Spaß: “ Stimmt, könnten auch Esel sein. Alles Esel hier, nur wir beide Menschen, worauf ich dann meinte:“ Ja, stelle dir das mal vor, nur wir beide Menschen und all die anderen Menschen hier, welche existieren sind Tiere :D.“

Gestern kam es wieder dazu, dass ich ihn an den Tag, an dem das oben beschriebene Gespräch stattfand erinnerte und meinte wieder aus Spaß „..oh Gott . Ich frage mich gerade, was wäre wenn es nur uns als Menschen gäbe, wie damals schon gefragt 😂🤣“ ... Darauf meinte er dann kurz gesagt, dass es ihm dann auf Dauer damit langweilig wäre ... Man durch das nicht-Vorhandensein zudem all der weiterer sozialer Kontakten, die wir so haben außer uns haben, vermutlich assozial. Denn schließlich verlerne man ja dann vieles an wichtigen Fähigkeiten, welche man während des Umgangs mit anderen Menschen oder in Gruppen brauche. Ich dann so:“ Ja, zudem verlernt man mit der Zeit ja das Sprechen.. Er: „ Naja, zu zweit nicht unbedingt. Denn man hätte sich ja immer noch gegenseitig als Gesprächspartner bspw. Eher assozial wird man.

Desweiteren meinte er, dass es ansonsten noch die Frage gäbe, ob man es als Mensch anders kenne, sich nur gegenseitig auf der Erde zu haben. Denn wenn ja, werde man sich irgendwie noch evtl. dran mit der Zeit gewöhnen können..

Irgendwie hatte mit solch einer Antwort darauf nicht gerechnet. Warum zum Teufel gleich ASSOZIAL??? ... und das nur, weil er ausegerechnet mit mir alleine auf diesem Planeten wäre? Und was heißt denn schon assozial? Ich rede ja nicht unbedingt extrem ungepflegtes Deutsch oder kleide mich gar wie der letzte Penner auf gut deutsch gesagt 🤷‍♀️

Würdet ihr es als Beleidigung sehen oder wäre es eurer Meinung nach eher direkt?

Leben Freundschaft alleine einsam Diskussion Beziehung Psychologie kompetenz Welt Beziehungsprobleme Gesellschaft Gespräch Liebe und Beziehung Psyche Soziologie assozialität
5 Antworten
Mein Leben macht keinen Spaß?

Hallo,

zu meiner Person ich bin 15 und Männlich, und mein Leben macht mir einfach keinen Spaß mehr. Ich habe jetzt keine Depression oder ähnliches aber alles scheint sinnlos zu sein, ich hab generell wenige Freunde, hatte ich schon immer, was mich aber eig nicht gestört hat. Doch jetzt mach ich immer weniger mit anderen Leuten, weil mir herumgammeln irgendwie mehr Spaß macht, dann mache ich alleine Sport oder schaue Serien . In der Schule läuft es auch nicht mehr so gut, warscheinlich weil ich einfach zu faul bin und immer nur herumliege. Andere Leute in meinem Alter haben eine Freundin oder gehen auf Partys und ich krieg einfach nichts auf die Reihe. Für Partys hab ich sowieso zu wenig Freunde. Und irgendwie macht mir in letzter Zeit garnichts mehr Spaß, mir wird immer mehr klar was für ein versager ich eigentlich bin, und eigentlich mag mich sowieso niemand, meine Eltern sind sowieso seit Anbeginn der Zeit nur von mir enttäuscht weil ich nur den ganzen Tag im Internet oder auf dem Sportplatz hänge. Ich hab jetzt keine Depression oder so, auch wenn’s vielleicht so klingt aber ich will mich jetzt nicht umbringen oder so. Für so Zeug hab ich eh keinen Mut. Ich bitte um Tipps aller Art wieder Freude an irgendwas zu finden, damit mein Leben nicht so bleibt.

danke fürs lesen und schonmal Danke für antworten aller Art :)

Spass Schule Freundschaft sinnlos einsam Trauer Freude Pubertaet Psychologie Depression Liebe und Beziehung Versagen innerlich tot
5 Antworten
Wie soll ich die Eifersucht besiegen?

Ich habe ein Problem was sich wie ein roter Faden durch mein Leben zieht. Ich finde schon immer aus unterschiedlichsten Gründen sehr schlecht Freunde. Ich habe auch sehr wenig selbstbewusstsein aufgrund meines Aussehens, Übergewicht und Erkrankungen. Immer wenn ich bis jetzt eine Freundin gefunden hatte kam jemand drittes dazu und wie das Sprichwort lautet, drei ist einer zuviel war das immer ich..... Nun habe ich vor 5 Jahren meinen Mann kennengelernt und das Thema Freunde,Freundin abgehakt. Nun lernte ich vor 4 Jahren seine Cousine kennen und wie aus einem Wunder entwickelte sich daraus eine Freundschaft. Sie nennt mich Schwester und beste Freundin. Das einzige Problem war bzw ist das sie 30 Kilometer weit weg wohnt, aber wir besuchen uns gegenseitig trotzdem regelmäßig und fahren 20 Minuten ca. mit dem Zug. Seit 3 Monaten hat sie nun aber eine Bekannte von ihrem Mann wiederrum kennengelernt und seit dem machen sie extrem viel zusammen. Wenn sie mir von Ihr erzählt reagiere ich genervt weil ich dann tierisch eiffersüchtig bin. Ich habe extrem Angst sie zu verlieren und das ich wieder abgeschrieben bin. Wie kann ich diese krankhafte Eifersucht los werden? Ich will so gar nicht sein, aber trotzdem kommt es immer wieder hoch.

krank Freundschaft einsam Aussehen Freunde Beziehung Alltag Psychologie Adipositas beste Freundin Depression Eifersucht eifersuechtig Freundin Liebe und Beziehung
1 Antwort
Angst mich selbst umzubringen?

Ich hab seit Wochen jede Nacht Heulanfälle und fühle mich unglaublich einsam, obwohl ich Menschen um mich habe, die mich, glaube ich, mögen oder sogar lieben. Trotzdem fühle ich mich total einsam, Missverstanden und ungeliebt/ungewollt. Ich weiß nicht warum, irgendwas stimmt mit mir nicht, ich hab Gedanken, die mich verrückt machen und die wie aus dem nichts kommen. Ich hab keine Freunde mehr, was meine Schuld ist, weil ich mich seit dem Abi von Ihnen distanziert habe ohne Grund. Das waren meine besten Freundinnen, ich kannte sie seit 9 Jahren und vermisse sie unglaublich und muss auch die ganze weinen, weil ich sie vermisse. Aber ichkann  nichts tun. Ich weiß nicht warum, aber ich hatte im letzten Jahr das Gefühl als würde ich die beiden einfach nur mit meiner Anwesenheit belasten und nerven. Das habe ich Ihnen aber nie gesagt, was sie aber selbst bemerkt haben-glaube ich. Deshalb haben sie versucht mich „aufzubauen“, mir manchmal spontan Geschenke geschenkt und ich idiot habe sie wieder abgeblockt und mich  schlecht gefühlt. Den Kontakt zu ihnen habe ich vor 5 Monaten komplett abgebrochen. Seit dem fühle mich noch mehr schlecht. Ich habe eine Familie, die mich liebt, eine Mutter, die alles für mich tut und tun würde, einen kleinen Bruder, der mich praktisch vergöttert, aber ich fühle mich trotzdem einsam, ich versteh es nicht. Ich finde in der Uni keinen Anschluss, keine Freunde kein gar nichts, auch wenn ich’s versuche, bin wohl zu dumm dafür. Ich kann einfach nicht normal sein.
Ich hatte noch nie einen Freund, was mich früher nicht gestört hat, jetzt allerdings schon. Ich hätte gerne jemanden, der mich mal in den Arm nimmt, jemanden an den ich mich anlehnen kann.
Ich glaube, dass irgendwas in meinem Kopf nicht stimmt. Mir macht nichts mehr SpaßWenn ich im Bus auf dem Weg zur Uni bin, kriege ich Panikattacken und atemprobleme und weinkrämpfe.
Ich hab so komische Phasen, manchmal bin ich extrem glücklich und total gutgelaunt, liebe alles und jeden, würde am liebsten jeden umarmen und beschenken, und einen Tag später würde ich mich ab liebsten erschießen. Ich bin traurig, einsam und hab komische Gedanken, was dann Führ ein paar Wochen anhält. Ich glaube, dass ich das schon seit ein paar Jahren habe, ungefähr seit der 10. klssse ( bin jetzt 21). Ich hab’s nie ernst genommen, da ich einfach sehr launischer Mensch bin.Seit 1 Jahr plagen mich diese selbstmord Gedanken, weil ich mich so komisch
Es würde niemanden interessieren, wenn ich weg wäre, außer meiner Mutter und meinem kleinen Bruder. Ich hab mir seit gestern schon ein paar Gedanken gemacht, leider hab ich extrem Angst davor. Ich weiß nicht ob mir Hilfe holen soll, vielleicht ein Psychologe, sber ich glaube nicht, dass mir das was bringt
Ich weiß nicht weiter, mein Kopf ist seit ein paar Tagen total durcheinander und manchmal verstehe ich nicht was real ist und was nicht
Es ist okay wenn niemand antwortet
V

Leben Angst einsam Freunde
4 Antworten
Jeder hasst mich, ich will nicht mehr leben?

Hey,

ich w/ 14 kann langsam einfach nicht mehr. Und nein, ich habe keine 'Depriphase', mir geht es schon seit fast 3 Jahren so. Ich wurde bereits im Kindergarten immer ausgeschlossen, in der Grundschule gemobbt und verprügelt und generell nie akzeptiert. Auf meiner jetzigen Schule (eine Gemeinschaftsschule) mag mich auch niemand. Ich hatte früher gute Freundinnen aber die haben Mitte 7. Klasse aufgehört mit mir zu reden und das tat echt weh. Ich muss mir ständig dumme Sprüche anhören und bin immer alleine, sitze auch im Unterricht immer alleine. Die Lehrer bemerken das aber es ist ihnen egal und sie machen mich genauso fertig. Meine Lehrer sagen mir immer ich bin eine Versagerin, werde nie was erreichen und bin dumm, außerdem machen sie sich vor der ganzen Klasse oft lustig über mich. 

Ich bin sehr still, bzw schüchtern in der Schule und deswegen werde ich auch fertig gemacht, wenn ich Texte lesen muss, oder so lachen alle die ganze Zeit oder sagen 'Sie kann reden OMG' usw. .

Ich habe so viele Freunde verloren, weil sie einfach nix mehr mit mir zu tun haben wollten. Ich will mich echt nicht unschuldig darstellen oder so, aber ich weiß wirklich nicht, was ich falsch mache. Jetzt habe ich mein Hobby, das Tanzen verloren, da ich jeden Auftritt versaue und der letzte Auftritt vor allem mich komplett zerstört hat. Ich könnte jetzt noch länger erzählen was ich jeden Tag erlebe, aber ich möchte euch nicht noch mehr vollheulen. 

Ich will einfach nicht mehr leben, ich habe keine Hoffnung mehr, daß es mal besser wird. Diese Hoffnung ist seit paar Tagen weg und ich hätte kein Problem mich jetzt umzubringen, ich glaube wenn irgendwelche Menschen mich tot irgendwo liegen sehen würden, würden sie nur lachen und weiter gehen. Ich will mir keine Hilfe holen, wenn ich das tue, weiß ich das der Psychologe mich sowieso nicht ernst nehmen wird denn niemand tut das. 

Meine Eltern nehmen mich auch nicht ernst und hören mir nie zu. 

Was soll ich tun? 

Ich weiß echt nicht mehr weiter, ich kann Nachts nichtmal mehr schlafen da ich die ganze Zeit nur weine. Ich habe schon oft versucht einfach wieder glücklich zu sein oder alles positiv zu sehen aber das geht einfach nicht.

Mobbing Schule Freundschaft einsam traurig Psychologie Liebe und Beziehung ritzen Suizid
18 Antworten
Gehen? Bleiben? Oder dazwischen?

Ich weiß sowas lest ihr bestimmt häufig und langweilt euch.. ich Versuch ziemlich lange schon allein damit klar zu kommen und mir zu helfen aber manchmal ist es hilfreicher ein fremden Rat zu bekommen als von Freunden die dir nichts falsches sagen wollen weil sie sehen wie traurig es dich macht..
Ich bin verliebte bzw hab sehr starke Gefühle und bin sehr sensibel was diese Person betrifft. Die Person liebt mich genau so ‚laut seiner Aussage‘.. er hat eine Freundin zurzeit hatten keinen Kontakt als er jemand anderen kennen gelernt hat und als wir den Kontakt hatten wusste ich dieses Detail nicht mit der Freundin.. Und ich glaub ich hab ehrlich gesagt noch nie für jemanden so gefühlt das es allgemein schon weh tut.. ich weiß das ich die Finger jetzt lassen sollte weil ich jetzt erfahren habe das er jemanden hat.. aber ich weiß nicht wie ich das tuen soll ich denke 25/7 daran und sobald ich alleine bin fühl ich mich echt einsam/dreckig kann mich nicht ablenken.. reden hilft auch nicht wirklich da das keinem direkt interessiert.. weiß jemand was ich tuen könnte oder handeln sollte..? Es ist ziemlich schwer jemanden los zu lassen den man innerlich so nah an sich ran gelassen hat seine Liebe gezeigt hat.. zurzeit tut es mit ihm weh wegen seine Beziehung aber auch ohne ihn..  (tut mir leid aber ich weiß ehrlich nicht mehr weiter..😫😔) Danke an jeden der mir eine helfen kann..

Liebe Freundschaft Liebeskummer einsam Trauer Sex Psychologie Liebe und Beziehung
5 Antworten
Freund hat Schluss gemacht, heute treffen wir uns wieder. Wie kann ich die Beziehung retten?

Hallo zusammen. Ich war nicht sehr lange mit ihm zusammen, allerdings haben wir sehr viel zusammen erlebt. Ich habe immer wieder Stress gemacht, weil ich sehr eifersüchtig war. Da war ich meistens sehr kalt zu ihm, kurze Zeit später habe ich das bereut und habe mich bei ihm entschuldigt. Er hatte sehr viel Geduld doch am Ende war ich immer schuld, weil ich ihm nicht 'vertraue'. Ich hatte aber schon sehr viele Gründe um eifersüchtig zu sein, er will es aber nicht einsehen. Freitag war ich wieder sauer auf ihn und er meinte wir treffen uns morgen bzw. gestern (Samstag) damit er persönlich schluss macht. Das ist auch so passiert, ich habe mich tausend mal bei ihm entschuldigt und ich meinte er soll mir eine letzte Chance geben und wenn ich mal wieder so übertreibe soll er sofort Schluss machen. Er meinte er hat mir schon eine zweite Chance gegeben, aber ich habe mich trotzdem nicht geändert und er bleibt bei seiner Entscheidung. Ich vermute er hat sogar eine neue. Heute treffen wir uns wieder, damit er mir meine Sachen gibt und ich seine. Kann ich noch irgendwie unsere Beziehung retten? Es ist ja nur erst seit gestern vorbei. Ich würde mich wirklich auch ändern und nicht mehr übertreiben, aber er glaubt mir nicht.

Schmerzen Freundschaft Liebeskummer einsam Beziehung Sex Trennung retten ex Freund hilflos Liebe und Beziehung Treffen
9 Antworten
Hilfe bin zu früh ausgezogen?

Hey Leute, ich bin mit 16 Jahren ausgezogen. Hatte ein normales Verhältnis zu meiner Familie und wir konnten uns das leisten. War in einer pubertären Trotzphase und habe da drauf bestanden, habe richtig Druck gemacht. Eigentlich wollte ich studieren aber meine Eltern wollen das ich erst eine Ausbildung mache, deshalb war der Kompromiss, dass ich dafür ausziehen darf. Nun lebe ich seit 4 Monaten alleine und merke das das eigentlich noch viel zu früh mit 16 ist. Sauberkeit ist eigentlich kein Problem, aber ich verschlafe oft und die Schule ist auch schlechter geworden. Allerdings meinte mein Dad , dass wenn ich ausziehe ich das auf jeden Fall 2 Jahre durchziehen muss, weil das sonst blöd für den Vermieter ist. Zudem haben meine Eltern bereits mehrere tausend euro in die Wohnung gesteckt. Wenn ich nun ankommen würde und sage ich möchte zurück würde das zu nichts guten führen. Habe 2 Brüder und meine ganze Familie meint es ist entspannter geworden, einfach weil eine Person weniger im Haus lebt und es weniger Konfliktpunkte gibt. Ich kann es nicht übers herz bringen ihnen zu sagen, dass es nichts für mich ist, vorallem weil ich da früher so drauf bestanden habe ...

Ich weiß nicht was ich tun soll :((

Möchte am liebsten nur noch zurück nach Hause, wo immer jemand ist und ich mich nie einsam fühle.

Allerdings habe ich da so einen Druck gemacht und meine Eltern haben bereits so viel investiert ...

Danke fürs lesen und hoffentlich für eine Antwort / Meinung und am besten einen Rat :(

Arbeit Schmerzen Familie Freundschaft alleine einsam traurig Ausbildung Eltern Auszug Bruder eigene Wohnung Heimweh Liebe und Beziehung studieren vermissen
12 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Einsam

können hunde menschen vermissen?

28 Antworten

Ich werde niemals eine Freundin haben was soll ich tun?

10 Antworten

Ich sitze nur zuhause rum und habe keine wirklichen Freunde. (15 Jahre alt).

15 Antworten

Alleine ins Kino gehen?

42 Antworten

hund vom nachbarn jault die ganze zeit was kann man dagegen machen?

6 Antworten

Wie zeige ich anderen dass es mir nicht gut geht?

4 Antworten

Regeln auf einer einsamen Insel?

1 Antwort

Wie kann ich meine Aggressionen rauslassen?

9 Antworten

Horrorfilme .. Wald / Einsam / Mutanten ..

9 Antworten

Einsam - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen