Was tun wenn man komplett alleine ist?

Hi!

Ihr müsst wissen das ich eine lange Zeit lang eine Bff und 2 andere gute Freundinnen hatte. Mehr Freunde hatte ich nicht da ich nicht da es mir wirklich gereicht hat und wir viel Spaß zu in der Gruppe hatten. Allerdings hat sich vor ein paar Wochen herausgestellt, dass diese Bff mich nur ausgenutzt hat und mich angeblich nie mochte. Die anderen Freundinnen halten zu meiner ehemaligen Bff da sie die schon immer mehr mochten. Nach einer ziemlich langen Trauerphase hab ich mich aufgerappelt und entschlossen neue Freunde zu finden. Mit einem Mädchen hab ich mich 2x getroffen, allerdings treffen wir uns auch nur wenn ihre Bff nicht Zeit hat und ich habe das Gefühl das sie an keiner richtigen Freundschaft interessiert ist. Dann wären da noch diese „coolen“ Mädchen. Mit der, wie sagt man so schön, „Anführerin“ bin ich in die Grundschule gegangen und wir haben uns immer recht gut verstanden. Naja, nicht so leicht, da ihre 2 Bffs mich ganz offensichtlich komisch finden. Diese eine mit der ich in die Grundschule gegangen bin telefoniert lieber mit einem Mädchen das sie kaum kennt und sie im Internet kennen gelernt hat anstatt einfach mal mit mir. Und die anderen „coolen Mädchen“ mögen mich sehr offensichtlich nicht. Beispiel: Ich bin halt in so einer Chatgruppe mit denen drinnen und wenn die „Anführerin“ etwas schreibt kämpfen die darum wer zuerst etwas antworten darf. Wenn ich etwas schreibe kommt einfach keine Antwort obwohl jeder die Nachricht gelesen hat. Sie telefonieren auch andauernd miteinander. (Ich kann sehen wann sie mit wem telefonieren). Und fragen mich ja nicht einmal ob ich auch mal mit telefonieren möchte. Also diese Mädchengruppe sind auch keine Option. Damit gibt es niemanden bei dem ich eine Chance haben. Was jetzt? Ich bin einfach den ganzen Tag mega alleine und würde ich nicht andauernd Leute aus meiner Klasse anschreiben hätte ich gar kein Kontakt zu irgendwem weil sich keiner freiwillig bei mir meldet. Ich meine ich habe eine Schwester mit der ich mich mega gut verstehe aber sie ist älter und hat andere Interessen. Was soll ich also jetzt machen? Einfach akzeptieren das niemand was mit mir zu tun haben will?

Schule, Freundschaft, alleine, Freunde, bff, Liebe und Beziehung, Bff verloren
Einsam und nichts hilft?

Kurz gefasst habe ich ein fettes Problem langsam. Hatte nie ne leichte Kindheit weder Vergangenheit. Der Draht zur Familie ist auch nicht so toll. Bin jetzt w/ 23 geworden vor ein paar Tagen - jedoch hat mir keiner Gratuliert bis auf meine Mutter. Ich weiss ich sollt es langsam gewohnt sein - nur es ist jedes Jahr aufs neue deprimierend..

Ich habe auf Apps wie Bumble oder Seiten um etwas gemeinsam zutun wie Kino,Sport , in Foren und sogar persönlich in Gruppen probiert. Also wirklich alles. Ich komm mit jedem ganz gut Klar , jedoch hat eig jeder seine eigenen Freunde schon , vor allem mit Frauen wird es schwer aus dem Grund. Mit Typen hatte ich sehr oft das Problem dass sie dann mehr wollten und es dann ausgeartet ist.

Man kann wirklich nicht sagen ich mache nichts, habe innerhalb diesen Monat 9-10 Menschen getroffen ausm Internet mit denen ich erst auf einer Wellenlänge war. Die ganze Lebensgeschichte erzählt jedesmal aufs neue. Dann trifft man sich - es passt auch (meistens fehlt das Gewisse etwas für mich) und ja man hat dann nur noch immer mehr weniger Kontakt bzw auslaufenden. Kein Gesprächsstoff mehr etc. Ich habe für das irgendwie keine Kraft mehr da ich eh denke es bringt eh nichts mehr. Ich werde immer einsamer , depressiver ... eigentlich will ich nur mal Liebe bekommen und geben. Aber wie wenn der passende Deckel einfach nicht passt? Es deprimiert wenn man hört „ich bin mit meinem Freund 5 Jahre zsm.,“ und der / die andere „ ich auch 10 Jahre“

und ich denk mir.. wow und ich hatte eine Beziehung 4 Jahre wurde vergewaltigt, geschlagen, abgezockt, seelisch Missbraucht naja usw. - ich bin kein Unmensch ich freu mich natürlich für alle die glücklich sind. Nur wieso ist es mir einfach nicht gegönnt? Pech in der Familie, im Job, bei Freunden und auch in der Liebe ? Einfach bei allem? Was mach ich denn falsch oder anders als andere?...bin eigentlich auch gläubig aber zweifle immer mehr an allem und will nur noch sterben. (Therapien schon probiert sind nix für mich und nehme Medikamente) naja musste mal raus - Danke an alle die es fertig gelesen haben :-((

Schmerzen, Jesus, Kirche, Freundschaft, alleine, traurig, Einsamkeit, Hilfestellung, Psychologie, Bibel, Depression, Gott, Jesus Christus, Liebe und Beziehung, weinen
Hund trotz Erzieher Ausbildung?

Hallo,

ich bin 20 Jahre alt und habe seit 4 Jahren einen Labrador-Doggen Mix, welcher bei mir auch aufgrund einer Rheumatischen Erkrankungen und leichter Depressionen als „Therapie-Hund“ (ohne Ausbildung.) vom Arzt genannt wird.

Bis vor kurzem wohnte ich mit meinem Hund und meiner Katze bei meiner Mutter, allerdings bin ich vor einem Jahr in eine 80qm Wohnung mit Gartenmitbenutzung gezogen.

Im Sommer fange ich mit der Erzieher-Ausbildung an und wäre manchmal von 7:50-16:30 außer Haus. Allerdings könnte ich in der Zeit (an den Schultagen) alle 1,5 Stunden für 20 Minuten Nachhause gehen. Dafür wäre ich an anderen Tagen nur von 9:35 bis 13:10 (auch mit der Möglichkeit alle 1,5 Stunden nachhause zu gehen) außer Haus.
An Betriebstagen könnte ich zwischen 7:50 Uhr und 17:10 Uhr für eine Stunde nachhause. Samstag und Sonntag sind frei.

Meine Eltern wohnen in einer anderen Stadt und gehen selber 8 Stunden arbeiten... Meine Nachbarn haben nicht so ein großen Draht zu Hunden und meine Freunde stecken auch in der Ausbildung.

Mein Hund ist alles für mich, ich verbringe jede freie Sekunde mit ihm, gehe in die Hundeschule, gehe mit mehreren Hunden und Besitzern spazieren (durch Corona nicht mehr..), Agility Training und Tricks sind wir auch am üben. Spielzeug hat er auch Zuhause und mit meiner Katze versteht er sich auch gut.

trotzdem plagt mich ein schlechtes Gewissen... Wie macht ihr das? Ist das okay oder ist es zu viel alleine?

Arbeit, Hund, alleine, Ausbildung, Hundeerziehung, Hundehaltung
Ich bin so einsam?

Seit dem 1. Lockdown fühle ich mich ziemlich einsam. Das ist auch danach so gewesen (nur nicht ganz so schlimm). Als die Schulen im Dezember geschlossen hatten, war es allerdings nicht mehr so schlimm weil ich fast den ganzen Tag mit meiner Freudin geschrieben habe (wir waren zum Zeitpunkt des ersten Lockdowns noch nicht zusammen). Das hat einige Zeit angehalten, aber dann hat sie sich immer öfter mit ihrer besten Freundin (nicht die aus der anderen Frage) getroffen und wir haben weniger geschrieben (immer noch sehr viel). Seit ein paar Wochen wird es aber immer weniger und tagsüber fast gar nichts mehr. Abends auch immer seltener. Wir finden auch immer weniger Gesprächsthemen. Mit ihrer besten Freundin verbringt sie ca. 15-20h in der Woche und mir vielleicht 8h (mit schreiben!!!). Vorher war es genau andersherum. Diese Freundin mag mich auch nicht so sehr und rastet aus wenn meine Freundin sagt dass ich ihr ein kleines BISSCHEN wichtiger wäre als sie und versucht ihr weh zu tun (sie ist nicht besonders stark). Ich habe einen guten Freund, aber der ist bisschen komisch (ich verbringe ca. 3h in der Woche mit ihm). Den Rest kann man nicht wirklich als gute Freunde bezeichnen. Mein Alltag wurde hauptsächlich damit gefüllt mit ihr zu schreiben, aber irgendwie ist das nicht mehr großartig da.

Ist sowas normal?

Nicht falsch verstehen, wir verstehen uns gut und haben keinen Streit oder so

Vielleicht finde ich die Frage im Nachhinein auch komisch, wie die anderen.

Freundschaft, Mädchen, alleine, Einsamkeit, Jugendliche, Psychologie, Freundin, Liebe und Beziehung
Ich fühle mich trotz vielen Treffens alleine, was tun?
  1. Hey, ich habe 2 beste Freundinnen und ich könnte mir keine besseren vorstellen. Wir ergänzen uns super und es gibt auch kein drittes Rad am Wagen. Also ist alles perfekt. Wir treffen uns auch sehr oft und in den Ferien so gut wie jeden Tag. Da bin ich auch immer super glücklich und wir untenehmen auch des öfteren was mit anderen Leuten, also wir sind nicht immer zu dritt oder so. Meine beiden anderen Freunde haben außerhalb uns noch andere Freundesgruppen und ich nicht und dadurch fühle ich mich oft nicht gut genug. Aber die beiden nehmen mich dann e immer mit wenn sie sich mit anderen treffen also meistens halt. Immer geht ja nicht. Allerdings fühle ich mich sobald ich von solchen treffen nach Hause komme so sehr alleine, dass ich heulen könnte und das einfach nur, weil ich Angst habe dass ich mich jetzt lange nicht mehr mit ihnen treffe und nur alleine zu Hause sitzte. Diese Sorge hat aber eigentlich keinen Grund da wir uns immer nach spätestens 3-4 Tagen wieder sehen, außer wir haben Schulisch Stress. Ich habe einfach Angst alleine gelassen zu werden und fühle mich dadurch sehr alleine. Ich stehe jeden morgen auf und denke mir: Hilfe, was ist wenn wir uns heute nicht sehen, dann bin ich ganz allein oder was ist wenn sie sich ohne mich treffen.'' und das jeden Tag. Aber das kann es wohl nicht sein. Wie werde ich alleine wieder glücklich, so dass ich auch alleine einen Tag wieder gut verbringen kann, ohne ständig daran denken zu müssen? Dadurch habe ich zu Hause meist schlechte Laune und das strahlt auch auf unsere Familienleben aus. Habt ihr Tipps oder einen Rat? Danke schonmal.
Freizeit, Freundschaft, alleine, Einsamkeit, Freunde, Alltag, Psychologie, allein, Liebe und Beziehung
Wie mit allein sein umgehen?

Hi, das soll hier auf keinen fall so nh Mitleidsnummer werden, ich wollte nur fragen, ob ihr ein paar Tipps für mich habt.

Ich bin m,20. Im Oktober 2020 hat sich meine Ex endgültig von mir getrennt. Wir waren über 2,5 Jahre zusammen und ich bin manchmal heute noch traurig darüber. Sie fehlt mir, sie als Mensch.

Nun aber zu der aktuellen Sache. Ich habe dann irgendwann nach Oktober angefangen mir gewisse Datingsapps runterzuladen. Mein Ziel war es auch nicht, sofort eine neue Beziehung zu führen, weil ich finde das so etwas direkt nach der alten Bez. schwierig ist. Einfach mal schauen wenn man dort kennenlernt und von der Ex wegkommen. Und teilweise habe ich da auch sehr nett geschrieben mit Menschen (habe 96 "Matches" auf Tinder). Doch irgendwann wird mir einfach nicht mehr geantwortet, ich werde geghostet, oder das geplante Treffen wird vergessen. In 6 Monaten ist bei diesen Apps kein einziges Treffen zustande gekommen (Lovoo, Tinder). Gerade vor kurzem hat ein Mädchen mit dem ich unglaublich viele Interessen geteilt hab und die sogar fast aus dem gleichen Ort wie ich in meinen Studienort gezogen ist mich entfernt also das "match aufgelöst" ,einfach so. Vorher schrieb sie noch wie "verheißungsvoll" ich doch sei. Und natürlich, es ist doch irgendwie nur menschlich, dass mir jetzt die Zweisamkeit mit einem anderen Menschen fehlt (ja auch S**) oder?

Ich habe bereits vor ein paar Wochen gefragt, was ich auf den Apps ändern muss. Das hab ich gemacht. Mir geht es heute eher darum, wie ich damit umgehen soll ohne das alles zu leben. Bei mir kommen vermehrt Gedanken auf, dass ich arg unattraktiv und hässlich bin aber das ist auch nicht der richtige Umgang oder? Habt ihr Tipps?

Liebe, Freundschaft, hässlich, alleine, Einsamkeit, Sex, Psychologie, Ex Freundin, Liebe und Beziehung, Lovoo, Tinder
Schwanger alleine bitte helfen?

Hey , 

unzwar wollte ich fragen wie ihr neutrale Personen meine Situation sieht . Bin echt depressiv . 

Ich kannte ein Man 1 Jahr von sehen , habe ihn nie eine Chance gegeben .

Nach ein Jahr hab ich ihm eine Chance und im ersten Monat wurde ich schwanger und er wollte auch das ich zu ihm ziehe . Allerdings hat er mir nach einer Woche eine geknallt wegen Eifersucht, so dass ich bevor ich schwanger war kein Sinn mehr sah allerdings hat er auch eine sehr liebevolle familiäre Seite und der erste man der unbedingt eine Familie mit mir gründen will und gefallen tut er mir sonst auch . 

allerdings hat er sich gefreut als er von der Schwangerschaft erfuhr,( er wollte von Anfang an gezielt ein Kind ) ich dachte er macht mir Spaß, allerdings wurde er immer komischer .. er wollte keine Nähe kein Sex mehr aus Angst vor dem Kind aber omg ich kenn den man erst seit ein Monat bevor ich schwanger wa und direkt kein Sex 9 Monate??

Dan fragte er mich nach Geld obwohl er zwei Jobs hat und normal gut verdient , er schrie mich zweimal beim Essen an das ich wie eine Frau und nicht Schwein essen soll .. da war die reissleine gezogen.. ich ging an diesem Abend verheult heim und 6 Wochen sind vergangen ohne ihn zu sehen . Er hat es zwei Wochen mit Arufen probiert und es tat ihm leid aber es war zu viel , es waren zu viele Sachen die garnicht gehen . Dan bevor er mir anbot das wir über alles reden sagte er , er hat eine neue .. so das ich es garnicht mehr probieren wollte . Allerdings bin ich jetzt einsam und vermisse ihn .. 

er wurde so komisch als ich schwanger bitte sagt ihr das ich ein Fehler gemacht habe oder er ein A**** ist .. er wollte mich von Anfang an schwängern.. es kam von ihm .. jetzt sagte er sogar mal : treib doch dann wenn du nix mehr willst aber das kommt nicht in frage

Freundschaft, alleine, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Alleine