Bin ich ein zeitvertreib oder ist da mehr?

Erstmal die basics: Ich (24 Jahre alt) bin im Öffentlichen Dienst und Arbeite Vollzeit, und Sie (22 Jahre alt) Studiert Grundschullehramt.

Hier die Problematik (meiner Seits):

Also ich hab die Frau über Tinder kennengelernt und auch getroffen. Wir haben uns bereits schon 6x gesehen, davon waren es 5 Dates (Essen gehen, zusammen an die Isar u.s.w).

Da ich ein sehr offener Mensch bin, und auch gerne offen rede, sind wir auch schon den "heiklen" Themen gekommen. Laut ihr, bin ich optisch eigentlich nicht ihr Typ. Auch findet sie mich objektiv nicht "hübsch", jedoch hat sie Interesse an mehr, weil ihr bauchgefühl passt (laut ihrer Aussage).

Dazu muss ich sagen, dass die Frau grundsätzlich auch nicht ganz mein Typ ist, aber ich finde sie Attraktiv und kann mir auch mehr vorstellen (da sind wir dann wieder beim bauchgefühl).

Und hier was mich ein wenig stört und skeptisch macht: So ziemlich die gesamte Energie was eine Verabredung oder allgemein Kommunikation angeht, kommt von meiner Seite. (Die Frau ist allgemein immer wenig am Handy, und schaut nur gelegentlich drauf und schreibt allgemein ungern), deswegen dachte ich mir bisher nicht wirklich was dabei.

Jedoch muss ich ihr immer "hinterher rennen" wenns um treffen geht.

Eigentlich bin ich absolut nicht der Typ Mann der sich damit groß auseinandersetzt. Sobald mich was gestört hat, hab ich die Frau direkt abgestoßen (andere Mütter haben auch schöne Töchter). Aber ich zerbreche mir jetzt seit einigen Tagen den Kopf darüber.

Wir haben uns bereits geküsst und auch gekuschelt und ähnliches, jedoch nix sexuelles da es sich nicht ergeben hat (wir haben uns immer Öffentlich getroffen). Jedoch muss auch immer ich den körperkontakt suchen(Küssen z.b.), jedoch lehnt sie es nicht ab, und geht gut mit.

Hier die Frage:

Ich will hier keine Tips von angeblichen "Alphas" oder "Playern ", ich kenne die alle schon. Mir geht es hier um richtige Erfahrungen in dem Bereich, wie soll ich mich am klügsten verhalten. Denn ich hab keine Lust/Zeit für solche "Games" oder "Spielchen " seitens der Frau. Auch möchte ich nicht ein "Orbiter" sein.

Zusatz: Da das Daten heutzutage recht locker gesehen wird, und man sich eine gewissen "Auswahl" schafft bevor man sich festlegt ist mittlerweile selbstverständlich. Deswegen kann ich mir gut vorstellen das auch Sie andere Männer neben mir trifft, was mich jedoch nicht groß stört. Ich treffen neben ihr auch noch 4 anderen Frauen, von dennen wird mir mehr Interesse entgegen gebracht (regelmäßige Kommunikation, u.s.w) was mir von der hier beschrieben Frau fehlt.

Mir geht es nur darum, dass ich nicht ihr Zeitvertreib bin. Offen kommunizieren tut sie mir ihr Interesse, jedoch zeigen tut sie es nicht was mich sehr verwirrt.

Danke für Tips und Meinungen!

Sie gehört der Straße 67%
Bleib dran 33%
Dating, Frauen, Liebe und Beziehung, Tips
Will er nur Sex oder hätte er vielleicht doch Interesse an mir als Person (Beziehung)?

Ich hatte vor kurzem ein Date mit einem Typen, den ich eigentlich danach nicht wiedersehen kann wollte, sondern nur als Ablenkung meinem Ex traf. Er machte auf mich auch keinen so guten ersten Eindruck.

Ich fand ihn dann doch sympathischer und attraktiver wie gedacht. Irgendwann kam ich auf die Idee ihn zu umarmen und wir haben ziemlich rumgemacht (ging alles sehr stark von mir aus). Ich war dann fast so weit mit ihm zu schlafen und er hätte mich auch in seine Wohnung eingeladen. Am Ende bin ich dann aber gegangen ohne Sex mit ihm zu haben.

Ich bin direkt danach in den Urlaub gefahren, weshalb wir nur übers Schreiben kommunizieren. Danach drehte sich unser Gespräch ziemlich stark nur darum wann und wo wir uns wieder sehen und dass wir dann Sex haben wollen.

Nach ein paar Tagen habe ich dann gemerkt, dass das nicht so mein Ding und ich nur an etwas ernsthaften interessiert wäre. Ich habe mich ziemlich geärgert mich ihm auf dem ersten Date so an den Hals geworfen zu haben. Außerdem war ich ziemlich sauer auf ihn, weil ich das Gefühl hatte er akzeptiert kein Nein und bringt keinen Respekt mir gegenüber auf.

Ich habe ihm dann geschrieben, dass ich ihn nicht wieder treffen möchte. Da ich dachte, dass er sowieso nur auf Sex aus ist, habe ich auch keine große Reaktion erwartet. Stunden später habe ich dann gesehen, dass er einige Nachrichten geschrieben hat und dass ich bitte mit ihm reden soll. Ich habe ihm dann nur mitgeteilt, dass ich mich unwohl gefühlt habe, deshalb. Er hat sich da schon mehrfach entschuldigt und meinte, das wollte er nicht, er macht es besser und hofft dass ich ihm noch eine Chance geben kann. Ich habe ihm dann in einer Sprachnachricht erklärt, dass Respekt und Akzeptanz für mich das mindeste ist und ich ihn sonst nicht wiedersehen möchte. Er hat mir dann nachts betrunken eine Sprachnachricht geschickt, in der er sich mehrfach entschuldigt hat und meinte er versteht was ich meine und dass er, wenn er jemanden wirklich will scheinbar weird wird, er es aber auf jeden Fall besser machen wird und er dankbar ist, dass ich ihm gesagt habe, dass ich mich unwohl gefühlt habe (er klang wirklich aufrichtig). Seitdem schreiben wir deutlich mehr und nicht mehr so “neutral” wie vorher. Er scheint sich wirklich dafür zu interessieren, was meine Familie und ich von ihm halten und scheint sich auch Gedanken um mich zu machen. Wie z.B. dass er nicht betrunken mit mir schlafen würde, weil er nicht will das ich es danach bereue. Außerdem schreibt er mir immer wieder, dass er mich unbedingt so schnell wie möglich wieder sehen möchte, auch wenn er nun weiß, dass ich so schnell nicht mit ihm schlafen werde und zB beim nächsten Treffen meine beste Freundin dabei wäre.

Ich schwanke nun zwischen ihn weiter kennenzulernen und sehen, wie es sich entwickelt und ich vertraue ihm nicht, er versucht mich nur zu manipulieren und will eh nur Sex. Ich bin mir unschlüssig, v.a. da ich starke Ängste habe, was meine Einschätzung oft negativ beeinträchtigt.

Dating, Liebe, Männer, Date, Beziehung, Sex, One Night Stand, Liebe und Beziehung, freundschaft-plus
Woran liegt ihre Abwesenheit zwischendurch?

Ist eigentlich eine lange Geschichte mit den ganzen Umständen, aber ich fasse mich kurz. Die Vorgeschichte besteht quasi aus 3 Datingphasen.

Phase 1) Ich habe letztes Jahr Ende August ein Mädchen im Gym angesprochen und sie 1,5 Monate lang gedatet. Wir haben eigentlich alles gemacht, was man so macht, und ich habe auch ihre Eltern schon mehrere Male kennengelernt. Diese haben sich dann Mitte Oktober getrennt. Sie musste eine schwere Zeit deshalb durchmachen aber hat sich bewusst zurückgezogen anstatt sich helfen zu lassen (nur von ihrer besten Freundin).

Phase 2) 2 Wochen später haben wir wieder Kontakt aufgebaut und uns Ende Dezember dann wieder 2 mal getroffen. Das zweite war ein Doppeldate, bei dem mein Kumpel und seine Freundin dabei waren. Wir waren im Restaurant. Bei diesem Date wirkte sie irgendwie lustlos, genauso wie bei den Chats danach. Als ich sie Mitte Januar darauf angesprochen habe, haben wir das ganze beendet, weil sie "im Moment auch nicht so genau weiß, was sie will". 3 Tage später hat sie mir aber wieder Snaps geschickt und zwar für 1,5 Monate. Dabei waren meiner Meinung nach auch Anspielungen auf meine Interessen und ähnliches, ich habe aber nie geantwortet, weil es ja eigentlich vorbei war.

Phase 3) Irgendwann hat sie damit aufgehört und ich konnte auch ihre Storys nicht mehr sehen. Anfang April, nachdem ich oft von ihr geträumt und sie krass vermisst habe, habe ich angefangen, ihr täglich zu snappen und sie ist nach ein paar Tagen darauf eingegangen. Wir wurden immer kommunikativer und so habe ich sie nach 2 Monaten nach einem Date gefragt, das jetzt vor ein paar Tagen stattgefunden hat. Dieses lief meiner Meinung nach echt gut (u.a. über Idee für das zweite Date geredet), nur leider habe ich sie nicht geküsst, was ich aber nur als optional gesehen habe.

Jetzt das Problem:

Seitdem antwortet sie eher stumpf und braucht viel länger. Ich habe sie die Tage darauf angesprochen im Zusammenhang mit ihren psychischen Problemen (wegen denen die auch zur Therapie geht) und ihr meine Hilfe angeboten. Sie brauche aber nur etwas Zeit für sich. Gestern hat sie von sich aus einen Snap geschickt, aber auf meinen Versuch hin, ein Gespräch zu beginnen, hat sie wieder sehr stumpf geantwortet mit kurzen Nachrichten.

Liegt das ganze wirklich an ihren Problemen oder hat sie doch keine Lust mehr? War ein Tag nach dem Date zu früh, um wieder nach Zeit zu fragen? Soll ich mich eher wieder wie in der Anfangsphase verhalten anstatt dass wir uns schon etwas länger kennen? Was soll ich machen und was ist los?

Dating, Liebe, Mädchen, Gefühle, Frauen, Kommunikation, Psychologie, Depression, Liebe und Beziehung
Bekanntschaft aur Feier ansprechen?

Vor einigen Tagen war ich auf einer größeren Feier. Zur Info, zu diesem Zeitpunkt war ich schon etwas betrunken... Ich wurde von einer Bekannten angesprochen und habe mich mit ihr unterhalten.

Nach kurzer Zeit stellt sie mir ihr Freundin vor und frägt wie alt ich sie schätze. Ich dachte sie ist ca. 22 aber dann hat sich rausgestellt, dass sie doch nur ein Jahr jünger ist als ich und 18 wird... 🤡

Dann haben wir noch etwas zusammen getrunken und uns zusammen unterhalten, leider weiß ich nicht mehr genau was🙄🤭.

Erst am nächsten Morgen kam mir in den Sinn dass sie vlt als Vermittlerin zwischen mir und ihrer Freundin fungieren wollte, doch das habe ich an diesem Abend nicht mehr realisiert...

Ich kann mich nur noch daran erinnen, dass sie genau an dem Tag Geburtstag hat an dem ich auf einer anderem Fest bin (in ihren Wohnort) und meine Bekannte gemeint hat ich soll ihr doch dann einem ausgeben oder so... 🤔 Achso und an ihren Vornamen aber das wars dann auch wieder 😁

*Meine Problem:*

Ich kann mich wirklich nicht mehr genau erinnern ob die einfach nur freundlich waren oder ob die zwei mehr im Schilde führten.

Normalerweise würde ich einfach mal schaun ob da mehr geht, aber ich sehe diese "Bekannte" leider täglich auf der Arbeit und ich hab keine Lust auf eine unangenehme Stimmung...

Was würdet ihr tun?

Danke schon mal für die Antworten 😄

Dating, Party, Mädchen, Frauen, Liebe und Beziehung
Kontakt mit der Arbeitskollegin?

Also es ist mittlerweile knapp 1 Jahr her, dass ich sie auf der Arbeit kennengelernt habe und sie geht mir auch nicht wirklich aus dem Kopf.
Sie hatte damals einen Freund aber wir haben uns gut verstanden.

Ich habe damals ihre Handynummer gespeichert aber nur einmal mit ihr geschrieben als wir noch gearbeitet haben.

Jetzt ist es so, dass ich sie fast 1 Jahr nicht gesehen habe nur auf Instagram und auf ihrem WhatsApp Bild.

Ich weiß zum Beispiel, dass sie sich von ihrem Freund getrennt hat durch Instagram und sie lädt neuerdings wieder Bilder von sich hoch.

Auf WhatsApp guckt auch sie unter anderem jeden Tag meine Storys an (Bin gerade im Urlaub)

Heute hat sie noch meine Story angesehen. Allerdings sehe ich jetzt, dass ihr Profilbild nicht mehr zusehen ist.

Hat sie mich geblockt?

Ich bin eigentlich überhaupt nicht schüchtern, habe aber Hemmungen sie wieder anzuschreiben 😅. Ich denke ich habe zu lange gewartet 🤦🏻‍♂️.

Ich bin so ein Typ der immer zulange abwartet. Ich meine 1 Jahr ist eine lange Zeit.

Meint ihr der Zug ist bei ihr abgefahren und dass sie kein Interesse an mir hat?

Ich brauche mal Hilfe von euch Mädels. Wie würdet ihr das deuten?

Sie gefällt mir wirklich richtig gut, wäre schade, wenn’s überhaupt nichts wird.

Dating, Arbeit, Chat, Freundschaft, Mädchen, Frauen, Bekanntschaft, Liebe und Beziehung, Treffen mit Mädchen
wie bekomme ich diese angst verletzt zu werden weg?

ich hab diese angst immer in mir wenn ich gefühle für wen habe

es ist bei mir sowieso extrem selten dass ich mich verliebe
das letzte mal verliebt war ich in meinen exfreund und nun bin ich seit 2,5 jahren single

hab einige männer in der zwischenzeit gedatet aber verliebt hab ich mich nie

nun date ich aber einen und es scheint schon echt ernst zu sein
Ich hab mich irgendwie in ihn verkuckt und ich hab das gefühl, er auch in mich

er schreibt mir total oft, ruft mich jeden abend an, fragt mich regelmäßig nach treffen und auch bei den treffen geht er total liebevoll mit mir um und sagt echt süße sachen zu mir
er ist 29 und er hat als wir darüber gerdet haben gesagt, dass er eben was ernstes möchte, er möchte mal heiraten und kinder bekommen in den nächsten jahren
außerdem sagt er oft sachen wie, dass ich ihm so gut tue und er es einfach so schön mit mir findet und dass er das selten erlebt hat

ich hab aber dennoch angst dass ich verletzt werde
es ist mir nämlich schon oft passiert dass männer untreu waren oder nur sex wollten (die haben sich muss ich zugeben aber auch nicht so verhalten wie er)
er ist das wochenende über mit seinen jungs auf urlaub und ich hab halt angst dass er mich betrügt
er hat zwar gesagt das würde er nie tun und er hat mir auch vorher schon erzählt dass er in seinen bisherigen urlauben nie bock auf ons oder sowas hatte, schließlich sei er nicht zum sex dort sondern um zeit mit freunden zu verbringen
er meinte außerdem, dass er es ekelig findet einfach mit irgendwem sex zu haben

ich hab dennoch diese angst, dass er mich betrügen könnte oder dass er mir auf einmal das herz bricht..
vor allem jetzt, wo wir das erste mal sex miteinander hatten
ich bins halt gewohnt, dass es ab dem sex nur noch um sex geht und nicht mehr um liebeleien (er verhält sich aber trotz sex immer noch lieb und romantisch, ich hab aber angst dass das bald aufhören könnte)
es läuft also alles super zwischen uns, ich hab aber dennoch extreme angst, verletzt zu werden...

was kann ich dagegen tun?

Dating, Liebe, Freundschaft, Angst, Beziehung, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung
Leben läuft gut, trotzdem unglücklich?

Ich sitze hier gerade und eigentlich müsste ich richtig Happy sein.

Kann arbeiten was mir Spaß macht, mache gerne und viel Sport und lerne dort immer weiter zu pushen, habe gelernt alleine gut klarzukommen.Habe angefangen auch alleine zu Reisen. Im Vergleich zu vor zwei Jahren bin ich deutlich Selbstbewusster geworden, schaffe es oft Momente zu genießen. Das Leben so zu nehmen wie es kommt. Eigentlich läuft alles zu meinem besten.

Bis auf das Thema Mädchen/Beziehung. Ich bin an dem Punkt an dem ich sage, die richtige Person wird irgendwann kommen, bis dahin sollte ich mein Ding machen, das Leben genießen und nichts stressen.

Manchmal zieht mich das aber trotzdem total runter. Ich weiß auch echt nicht was ich dagegen machen soll und ich hasse das Gefühl.

Manchmal hätte ich einfach gerne jemandem mit dem ich das Leben teilen kann.

Aber irgendwie läuft das so ab, das ich jemanden kennenlerne, die Person gut behandle, wir eine super Zeit haben und dann gefühlt das Interesse des Gegenüber verloren geht. Ich weigere mich die Rolle des Gentlemen abzulegen und Leute einfach mal wie ein Ar`chloch zu behandeln. Oder teils vlt. auch einfach nur so wie sie mich behandeln. Verstehe einfach nicht woran es liegt....

Behandle die Mädchen bei Dates mit Anstand, bin Rücksichtsvoll, nicht nur auf das eine aus etc.

Irgendwie ist das aber auch nur der Versuch endlich weiterzugehen. Den da gibt es da noch ein Mädchen über das ich ewig nicht hinweg komme. Wir sind aktuell befreundet und sehen uns selten mal, was sicher auch nicht förderlich ist. Aber auch in Monaten von Kontaktstillstand musste ich immerzu an sie denken und die Wege kreuzten sich wieder.

Sie ist einfach einer der wenigen Menschen bei denen ich mich wirklich wohl fühle und mit denen ich gerne Zeit verbringe. Sie möchte aber eben nicht mehr. Und manchmal kann ich damit gut umgehen. Ich weiß das es von meiner Seite aus zu 99,9% für immer gewesen wäre. Ich hätte alles für sie getan. Damit sie Glücklich ist und es ihr gut geht. Deswegen kann ich mir sagen, das es letzt endlich ihr Verlust ist.

Aber manchmal fühlt es sich trotzdem an wie Stiche in der Magengrube. Wenn ich höre welche Urlaube sie plant, wo sie unterwegs war. Und eigentlich läuft für mich doch alles gut und ich müsste Happy sein. Aber in diesen Momenten fühlt sich gar nichts Happy an. Ich weiß aber nicht was ich dagegen noch machen soll.

Gefühlt komme ich nicht zu 100% von ihr los, egal was ich mache. Würde auch eigentlich gerne mit Ihr darüber reden, aber was soll das groß helfen. Das macht die Situation nur noch komischer, was ich mir erhoffe wird nicht passieren.

Solange ich meine Selbstbewusste Einstellung habe komme ich damit klar das sie mich so abweisend behandelt, aber auf der anderen Seite tut mir Zeit mit ihr auch so gut.

Dieses hin und her gerissene ist echt anstrengend und schmerzhaft. Und dabei sind es doch nur Gefühle.....

Dating, Liebe, Leben, Mädchen, Liebe und Beziehung
Fuckboy oder doch an Beziehung interessiert?

Ich habe vor einer Weile einen Typen kennengelernt, mit dem ich mich zunächst für einem Date treffen wollte. Da er schon knapp 2h Anfahrtsweg hatte und wir uns erst am Nachmittag hätten treffen können, hatte er mich mehrfach gefragt, ob er nicht bei mir übernachten könnte, da der letzte Zug schon kurz nach 20 Uhr zurück fahren würde und er gerne mehr Zeit mit mir verbringen würde. Schlussendlich habe ich das Date gecancelt, da ich dachte, dass er nur mit mir schlafen möchte.

Etwas später bin ich dann mit meinem Exfreund zusammen gekommen. Er hatte mich gefragt wie meine Woche war und ob wir uns vielleicht mal treffen wollen, wobei ich ihm mitgeteilt habe, dass ich nun einen Freund habe. Er schrieb nur so: „Wow das kommt jetzt auch dem nichts. Du hättest mir auch eher sagen können, wenn du dich schon mit jemand anderem triffst.“ Da er mein Profil auf Tinder zwischendrin entdeckt hatte (hatte ich vergessen zu löschen) hat er mich noch zwei mal zwischendurch gefragt, ob ich noch mit meinem Freund zusammen wäre und danach war das Gespräch jeweils beendet.

Nachdem ich mich nun von meinem Freund getrennt habe, hatten wir erneut gematched und er hat mich nochmals gefragt, ob ich noch in der Beziehung bin. Als ich verneinte, hat er gefragt, ob wir uns treffen wollen. Da ich mich etwas von den Gedanken an meinen Ex ablenken wollte, habe ich mich einverstanden erklärt, wollte aber das Date ursprünglich mit mehr Abstand halten. Zunächst hatten wir auch ein normales Date. Aber dann haben wir uns etwas über meinen Ex unterhalten (kam eher von mir aus) und warum die Beziehung schief gelaufen ist und er meinte immer mein Ex hatte so ein Glück, dass ich trotz der Umstände mit ihm zusammen war, es ist sein Verlust und das Glück für ihn, dass er mich nun treffen konnte.

Ich mag kuscheln sehr gerne und meinte, dass ist der Grund warum ich eigentlich mit meinem Ex zusammen gekommen bin. Er meinte, das mich mit Sicherheit jeder kuscheln würde, er auch, wenn da nicht so viele Leute währen. Ich habe ihn dann gewissermaßen aufgefordert mich auch zu umarmen. Wir sind dann woanders hingegangen und ich wurde recht horny bei der Sache, bei ihm hat es dann offensichtlich dasselbe bewirkt und wir haben rumgemacht und er meinte, dass er das so draußen noch nie gemacht hat und ich ihn einfach horny mache (ich war auch recht aktiv von mir aus).Wir wollten beide irgendwie miteinander schlafen und er hätte mich in seine Wohnung genommen. Da es das erste Date war und ich zurück musste, habe ich mich dann dagegen entschieden. Am Ende des Abends haben wir nur noch darüber geschrieben, dass wir miteinander schlafen wollen und die Zeit meines Urlaubs so lang ist und er meinte er muss dann wahrscheinlich richtig viel masturbieren um das auszuhalten.

Zuerst dachte ich, dass ich vielleicht nur eine F+ will, vermute aber das ich vielleicht doch eine Beziehung haben möchte. Ich will ihn nicht fragen, was er möchte oder sucht, weil ich selbst nicht weiß. Aber sein Verhalten verwirrt mich.

Dating, Liebe, Date, Beziehung, Sex, One Night Stand, Liebe und Beziehung, freundschaft-plus, Fuckboy

Meistgelesene Fragen zum Thema Dating