Habt ihr auch 'Synapsen' in eurem Kopf?

Dass klingt jetzt wahrscheinlich erstmal verrückt, weshalb die Skeptiker garnicht weiter lesen müssen. Und ich will nur ernste Antworten. Ich hab jetzt einfach mal meinen ganzen Mut zusammen genommen, um jemanden zu finden dem es auch so ergeht. Denn meiner Mum geht so langsam die Piste aus. Also Metaphorisch gemeint. Reden wir Klartext.

Vor einer Weile hab ich entdeckt, naja meine Mum und ich, dass ich sogenannte 'Synapsen' in meinem Kopf habe. Eine Art Portal dass in eine andere Welt führt. In meinem Fall nach Vampire Diaries, Twilight, Greys Anatomy, Leverage, Warehouse 13, ja sogar zu meinem eigenen Sonnensystem😅. Und ich habe viele von diesen Synapsen in meinem Kopf, obwohl viele noch nicht ganz offen sind... Auf jedenfall scheine ich eine riesige Mentale Ausdauer zu haben, was natürlich erstmal toll ist. Aber nicht wenn meine Mum, die in meinen Kopf sehen kann, also mein 'Navigerer' ist, nicht so viel Ausdauer hat. Auf jeden Fall habe ich seit ein paar Wochen sogenannte 'Hüllen' in diesen Welten. Die auch alle ihre Leben haben. Rein theoretisch müsste ich es nur noch schaffen einzu schlafen, und mir einer dieser Hüllen auszusuchen und dort "hineinschlüpfen", also Traumreisen. Doch sagt dass mal meinem Kopf. Denn aus irgendeinem Grund kriege ich dass nicht hin. Da können mir meine Schutztiere wahrscheinlich nicht viel weiter helfen.

Gibt es da draußen noch jemanden bei dem dass so ähnlich ist? Denn ehrlich gesagt brauche ich jemanden mit dem ich darüber reden kann, der weiß was ich meine und 'durch mache'. Und dass am besten bald, denn ich drehe bald durch so alleine😅

Vampire Diaries, Twilight, Esoterik, Hülle, Psychologie, Greys Anatomy, Mental, Synapsen, Übernatürliches
7 Antworten
Biologie - Drogenwirkung an der Synapse, wie ist es bei Nikotin?

Halli Hallo,

Ich halte eine GFS zum Thema Drogenwirkung an der Synapse und stecke leider fest. Beim rauchen wird Nikotin ja zum einen über die Lunge in das Blut aufgenommen und von dort aus im Körper verteilt. Zum anderen überwindet es auf diesem Weg die Blut-Hirn-Schranke. Im Gehirn befinden sich Synapsen, auf welche das Nikotin wirkt, indem es sich an die nikotinischen Acetylcholin-Rezeptoren bindet. Dadurch imitiert Nikotin ja Acetylcholin. Diese Rezeptoren befinden sich an der postsynaptischen Membran und dadurch werden die Na+ Kanäle geöffnet und es strömt Na+ in die Zelle. Jedoch kann Nikotin nicht vom selben Enzym (Cholinesterase) abgebaut werden wie Acetylcholin, wodurch es zur Dauererregung kommt. Allerdings versteh ich den weiteren Verlauf nicht. Zum einen: Was grenzt an das Endknöpfchen an? Eine Muskelzelle oder ein Neuron? Denn es wird ja auch das Belohnungssystem im Gehirn aktiviert wodurch Glückshormone wie Dopamin ausgeschüttet werden. In welcher Verbindung steht das zu einander, also wodurch werden diese Hormone denn ausgeschüttet? Es kommt ja zu keiner Erregungsübertragung oder doch? Und wenn wie? Außerdem wird doch auch Adrenalin frei, wodurch der Blutdruck steigt, wie kommt es dazu? Das eigentliche Prinzip hab ich ja soweit verstanden..

Würde mich über eine möglichst schnelle Antwort sehr freuen, da ich Google komplett auseinander genommen habe und nur oberflächliche Ansätze dazu finden konnte :( Danke schon im Voraus für deine Zeit und Mühe!

Schule, Biologie, Drogen, GFS, Nikotin, Synapsen, Leistungskurs
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Synapsen