Komplexe Gedankengänge?

Hallo.

Mich befasst etwas worüber ich gerne die Meinung von anderen hören möchte.

ich (17) hab seit dem ich ein kleines Kind bin Probleme mich zu Konzentrieren und habe dadurch auch immer viele Rechtschreibfehler. Jedenfalls ist mir mittlerweile bewusst geworden das meine schlechte Konzentration daran liegt, das ich über sehr viele Dinge gleichzeitig nachdenke. Beispielsweise wenn ich eine Klausur schreibe denke ich alleine schon darüber nach: Wie viel Zeit habe ich noch ? Sehen die anderen das ich gerade nicht schreibe, sondern denke und denken sie das ich gerade nur nach denke um meine Gedanken zu sortieren, oder denken sie das ich nicht weiß wie die Aufgabe geht ? Natürlich denke ich auch darüber nach, ob ich gleich auf Toilette muss. Ich denke über meine Freunde nach, die neben mir sitzen und schreiben. Ich habe gleichzeitig immer den Gedanken im Hinterkopf, das ich mich konzentrieren muss und mich nicht ablenken soll und das ganze geht mir durch den Kopf Wärend ich im Klassenraum sitze und schreibe. Das ist natürlich nur um es gut zu veranschaulichen, was mir alles natürlicherweise durch den Kopf geht, sogar wärend ich etwas wichtiges mache und versuche mich auf eine Sache zu Konzentrieren.

Jedenfalls gehen mir schon immer so viele Gedanken durch den Kopf. Dazu kommt jedoch noch das meine Gedanken sehr Komplex sind. Auch hier gebe ich wieder ein Beispiel damit man sich vorstellen kann, über welches Niveau ich hier rede. Als ich in der Grundschule war habe ich alleine scjon darüber nachgedacht ob Alle Menschen Farben gleich Wahrnehmen, oder ob jeder Mensch zum Beispiel bei der Farbe Grün eine völlig andere Farbe sieht, er sie aber trotzdem grün nennt, weil das für ihn sein Grün ist. Ich denke mal das das für eine 6 Jährige warscheinlich ein bisschen ungewöhnlich ist das sie sich über solche Dinge Gedanken macht.

Mir ist auf jeden fall in letzter Zeit aufgefallen das ich dadurch das ich über absolut alles nachdenke, Situationen und Menschen sehr Präzise analysieren kann.
Denn dadurch das ich Eine Situation, oder eine Person Objektiv betrachte und es in meinen Gedanken intuitiv mit allen möglichen vergleiche, weiß ich ganz genau, was gerade Sache ist.
So weiß ich zum Beispiel wirklich bei jedem worüber die Person nach denkt, oder wie sie wirklich zu etwas steht. Auf jeden fall ist das was ich mittlerweile glaube, das meine Gedanken auf eine Ebene stattfinden, so das die meisten Menschen mit denen ich mich unterhalte, selbst wenn sie es versuchten nichtmal im entferntesten so tiefgründig denken und analysieren könnte, wie ich es intuitiv mache.

Meine Frage dazu ist, ob das eine Form der Intelligenz ist. Denn ich weiß das ich schlau bin, aber mir ist erst seit kurzem Bewusst das ich Dinge kann, die andere nicht können. Zum Beispiel, das ich Menschen präzise einschätze und jeden Menschen Analysiere und so genau weiß wo ich bei dem dran bin, das ich schon fast mit ihnen spiele.

oder ob ich nur komisch bin und das alles Zwanghaft ist.

Schule, Gedanken, Psychologie, Intelligenz, Liebe und Beziehung
1 Antwort
Warum schätzte jede Institution meine Intelligenz anders ein?

Ich habe vor ein paar Wochen alle meine Intelligenzeinschätzungen,Testerfahrungen und Meinungen die mir im Laufe meines Lebens entgegengebracht wurden reflektiert. Im Kindergarten bescheinigte man mir durchschnittliche Intelligenz.(laut meinen Eltern). In der Grundschule bescheinigte man mir Anfangs durchschnittliche Intelligenz die sich im Laufe der Zeit bis zur 4.Klasse "negativ" in Richtung Hauptschulempfehlung entwickelte, aber mit dem mündlichen Vermerk meiner Lehrerin das wohl auch ein großer Teil meiner familiären Verhältnisse(meine Eltern waren nach 2 zerstrittenen Jahren mitten in der Trennung) daran Schuld wären. In der 5-6 auf einer Hauptschule mit Förderstufe bescheinigte mir dann wieder durch schnittliche Intelligenz. Dann sind wir umgezogen und ich konnte auf die Realschule wechseln, dort hieß es dann wieder das ich "unterdurchschnittlich" wäre, was aber wieder laut Vermerk daran liegen würde das ich frisch zugezogen wäre und zusätzlich noch Mobbing ausgesetzt wäre. Man legte mir nahe die Klasse zu wechseln, das tat ich dann auch. Dort bescheinigte mir ein Lehrer in der 8.Klasse das ich unterdurchschnittlich intelligent wäre, und ein neuer Klassenlehrer in der 9.Klasse wiederum das ich überdurchschnittlich intelligent wäre. Bei ihm machte ich auch meinen Realschulabschluss in der 10.Klasse mit einem Durchschnitt von 2,4 als einer der Klassenbesten. In meiner Ausbildung wurde mir dann wieder vermittelt das ich durchschnittlich wäre aber mit "Hang zur Unterdurchschnittlichkeit und Fächerspezifischen Ausschlägen in die Überdurchschnittlichkeit" wie intelligent bin ich denn jetzt wirklich?

Schule, Ausbildung, Gehirn, Psychologie, Intelligenz, denkweise, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten
Werde ich hochbegabt?

Hallo,

Ich bin 16 und gehe momentan noch zur Schule und mir ist in den letzten Jahren aufgefallen, dass ich ganz anders bin als andere.

Ich denke meistens logisch. Zum Beispiel versuche ich alles schnell zu machen, was schneller geht, wie z.B. Aufgaben machen, Hausaufgaben machen, Bücher lesen und noch Vieles mehr, damit ich am Ende mehr Zeit habe.

Außerdem bin ich im gegensatz zu anderen Menschen sehr vorsichtig und habe ganz andere Meinungen über bestimmte Themen. Eine Sache wäre, dass ich versuche so gut wie möglich, meine Daten im Internet zu schützen.Ich benutzte also kein Instagram, Facebook usw.

Dazu kommt noch, dass ich sehr gut mit Geld umgehen kann. Obwohl ich viel Taschengeld bekomme und die Möglichkeit hätte viel mehr auszugeben, spare ich und gebe mein Geld nur für wichtige Dinge aus.

Meine wichtigste Eigenschaft ist, dass ich sehr schnell lerne.

Seit dem ich sehr lange verlängerte Sommerferien wegen dem Covid 19 Virus habe, ist mir aufgefallen, dass ich mich plötzlich viel mehr für das Lernen interessiere, was davor nicht so war. Ich habe mir Bücher gekauft und dadurch viele neue Dinge gelernt. Außerdem habe ich meine schlechten Merkmale losgeworden und gute Merkmale dazugewonnen. Ich versuche immer mehr zu lernen und verliere seit 2 Monaten nicht die Motivation dafür, sie steigt sogar immer mehr. Ich habe schon Pläne wie ich reich werden könnte und plane mein Leben voraus. Kurzgefasst ich will alles können. Ich lerne von Tag zu Tag immer mehr. Es fühlt sich so an, als wäre ich mein ganzes Leben eingeschränkt worden und habe erst jetzt mein wirkliches "Ich" gefunden. Ich habe in der letzten Zeit viel mehr geträumt und jeder Traum, hatte die Traumdeutung, dass ich mehr lernen will und Erfolg haben will. Könnte es sein, dass ich mich zu einem Hochbegabten entwickle?

Leben, Buch, Lernen, Schule, Menschen, Psychologie, Intelligenz, hochbegabung, IQ, merkmale
18 Antworten
Wieso ist Europa so intelligent und hochentwickelt?

Logischerweise, weil die Europearn (Spanien, Portugal, Frankreich, Niederland, England) viele Laender kolonialisiert haben. Aber ich rede nicht ueber den Jetzt, sondern von die Vergangenheit, woher haben sie die Motivation oder Intelligenz, aus Resscouren Geraete zu produzieren und Laender zu segeln, um die Ureinwohner amerikas zu bezwingen? Wieso hat Europa schon Steingebaeuden, waehrend Afrikaner und Indianer in Zelten und mit der natur wohnen? Wie hat Europa die Ureinwohner Amerika vernichtet, wenn Europa ein kleines Kontinent ist als Afrika/Amerika zusammen und deswegen sollte es mehr Ureinwohner geben als Kolonialreisenden? Wieso konnten sie Resscouren besser benutzen als die suedlichen, obwohl die Suedenleuten mehr resscouren besitzen als die norden? Die Europearn mit Schwertern und Schusswaffen und die Ureinwohnern mit Pfeil, Bogen, Speeren und Axten.So gesagt, ich will nur wissen, was der Ursprung und Quelle seiner Entwicklung ist. Ich meine, in seinen eigenen Kontinent, jeder fuer sich hatten die alle freie Bahn, sich mehr in den Fortschritt zu sich entwickeln, aber Europa hat es hoeher gebracht und wurde maechtiger als alle! Wie denn das? Wenn Zum Beispiel in Amerika die Europearn sich gegenseitig bekaempfen, um ein Gebiet fuer sich zu beanspruchen, haetten die Ureinwohner es ausgenutzt, die zu vertreiben(wenn zwei sich streiten, freut sich der dritte!) Jeder Rasse ist gleichintelligent, was die Europearn koennen, koennen die anderen es schon lange! Irgendwie hatte Europa moderne Waffen, aber woher haben sie diese Waffen? Erfunden, aber wie denn? Wenn Menschen gleich sind, egal wie anders sie aussehen, dann koennten die Ureinwohner genau erfolgreich sein, frag sich nur was es die verhindert haben?

Freizeit, Politik, Intelligenz, fortschritt, kolonialisierung, Kontinent, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen
8 Antworten
Ist es schlimm erst nach einer Niederlage das Leben zu hinterfragen und ein besserer Mensch zu werden?

Hallo also mein Leben ist komplett gescheitert.

Ich bin 20 ausgezogen und hab alles falsch gemacht und bin einmal komplett gescheitert und hab Schizophrenie bekommen durch den ganzen psychischen Stress.

Findet ihr es schlimm erst nach einer Niederlage ein besserer Mensch zu werden und am Ende alles besser zu machen?

Ist es so, dass die meisten Menschen mit Träumen sterben und ihr Leben lang nur gearbeitet haben?

Ich meine man geht arbeiten, um seine Wohnung zu bezahlen, um seine Kosten zu decken und das wars. Wirklich was leisten kann man sich nicht.

Ist es so, dass man erst zu schätzen weiß was man hat, wenn es weg ist?

Sollte man die Menschen mit Vorsicht behandeln, weil es böse Menschen gibt und man aufpassen muss.

Sollte ich meinen Eltern Vorwürfe machen, dass sie sich nicht um mich gekümmert haben und mir nichts über das Leben beigebracht haben?

Sie sagen mir nicht, was man bei einer Beziehung beachten soll, was wichtig ist im Leben,

Kann man mit wenig Geld glücklich sein?

Glaubt ihr, dass die Welt böse ist? .

Gibt es Menschen, die weniger wert sind als andere?

Also ich meine wir essen Tiere, es sterben täglich Menschen, es gibt Krankheiten, es gibt Menschen, die kommen behindert auf die Welt, es gibt Menschen, die lieber keine Kinder machen sollten, man bekommt eine Krankheit und kann nichts mehr machen, bekommt wenig Geld, es gibt Menschen, die unglücklich sind, Eltern verlieren ihre Kinder durch einen Autounfall oder durch eine Krankheit usw.

Findet ihr wenn man sich so viele Gedanken über das Leben macht, sollte man Philosophie studieren?

Über Gott und den Glauben mache ich mir auch viele Gedanken.

Wäre ein Theologie Studium für mich etwas?

Leben, Religion, Studium, Wirtschaft, Menschen, Psychologie, Intelligenz, Glaube, Theologie, Philosophie und Gesellschaft
16 Antworten
Wann merken die Menschen endlich, dass dieser Leistungs und Konsumwahn nicht zielführend ist und uns Menschen äußerlich und seelisch zerreißt? Gott wo bist du?

Hallo Community,

Ich bin der Meinung, dass dieser ganze Leistungsdruck uns krank macht! Warum akzeptieren wir Menschen nicht einfach, dass dieses immer höher, weiter und schneller, was uns immer von der Wirtschaft und den Lobbyisten suggeriert wird nicht zielführend ist?

Wir Menschen wollen entdecken, forschen und neugierig sein! Wir wollen frei sein!

Leider machen wir uns immer mehr und mehr abhängig von den neuesten Konsumgütern und von digitalen Technologien.

Abhängigkeit und Kontrollverlust bedeutet Stress und das macht wiederum Nervenzellen kaputt! Kein Wunder, dass unsere Kinder und Jugendlichen immer weiter verdummen!

Einsamkeit macht krank und führt zum Tod! Es werden immer mehr Menschen einsam, viele Kinder und Jugendliche hocken vorm PC oder Fernseher, sind nicht mehr so oft draußen.

Wir Menschen sind soziale Wesen und wir brauchen die reale Welt und zu wachsen und keine virtuelle Realität!

Leute hinterfragt das ganze System doch einmal! Ihr habt nur 1 Leben...

Uns will man weiß machen, dass wir uns in einem Fortschritt befinden!

Nein Freunde, wir befinden uns in einem dramatischen Rückschritt! In einem Rückschritt an Empathie und an Intelligenz!

Ich meine das Problem ist ganz klar und hauptsächlich die Gesellschaftsform! Bist du nicht leistungsfähig, bekommst du nichts!

Ich selber hatte immer das Gefühl, dass ich der beste sein muss! Schon früher hat man mir eingeredet, dass man ohne Erfolg ein nichts sei! Ich wollte unbedingt Millionär werden, eine eigene Firma aufbauen, stehe immernoch unter Druck, rede mir selber ein ich sei ein Looser wenn ich bestimmte Ziele nicht erreiche und mache mich abhängig von den Meinungen und Taten anderer.

Es werden immer mehr psychisch krank, Burnout und Depression sind jetzt schon Volkskrankheiten auch schon bei Kindern und jugendlichen... :(

Hätte ich mir ein Leben aussuchen können, ich würde lieber abseits im Dschungel bei einem einheimischen Stamm aufwachsen wollen.

PS: Ich habe nichts gegen einen Fortschritt, aber wenn dieser zu Lasten des Menschenseins statt findet, dann läuft gehörig was schief!

Was meint ihr? Könnt ihr mich etwas verstehen?

Medizin, Gesundheit, Religion, Demenz, Familie, Freundschaft, Geld, Angst, Stress, Wirtschaft, Menschen, Deutschland, Politik, Spiritualität, Krankheit, Gehirn, Wissenschaft, Psychologie, Intelligenz, Bibel, Buddhismus, Digitalisierung, Empathie, Evolution, fortschritt, Gott, Jesus Christus, kapitalismus, Konsum, Liebe und Beziehung, Lobbyismus, macht, Neugier, Soziales, Leistungsgesellschaft, Philosophie und Gesellschaft
30 Antworten
Einige Eltern, die in ein anderes Land ausgewandert sind und beide Eltern Analphabeten sind aber in kürzester Zeit (innerhalb 6-20) Jahren schon die Sprache..?

..sehr gut beherrschen, obwohl sie ein Handicap leider haben und trotzdem innerhalb einiger Jahre die Sprache mehr als gut beherrschen können und manche Väter oder Mütter sich neben ihren Kindern wie deutsche Muttersprachler anhören bzw. vom Klang her.
Jetzt: Aber einiger Eltern mit exakt gleichen Vorraussetzungen also auch Analphabeten sind und trotz Einwanderung, jahrelanges Leben (10-30) Jahren die Sprache gebrochen bis kaum die deutsche Sprache sprechen, obwohl die deutsche Freunde oder auch Fremdbeziehungen mit deutsche Muttersprachler eingehen aber trotzdem es einfach mit viel Mühe nicht hinkriegen die Sprache zu lernen?

Könnt Ihr euch darunter was vorstellen, was der Grund sein könnte, obwohl beide Menschen genau aus der gleichen Umwelt kommen und gleiche soziale Strukturen durchleben mussten? Mir fällt da nur die Intelligenz ein aber ich dachte die Intelligenz steigt sich kontinuierlich nur wenn man sich bildet und etwas unbedingt möchte also den Willen und Neugier besitzt?

Was ist das für ein Extremfall? Krankheit?

Sowas gibt es und ich weiß wieso 67%
Ist recht schwierig, weil ich mir darunter nichts vorstellen kann 33%
Sowas gibt es nicht 0%
Deutsch, Schule, Familie, Menschen, System, Ausland, Deutschland, Politik, Eltern, Biologie, Psychologie, Intelligenz, biologisch, Einwanderung, Genetik, intelligenztest, IQ, Migranten, Muttersprache, muttersprachler, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Intelligenz