Neuronale Verrechnung?

 - (Schule, Biologie, Nerven)

5 Antworten

Das Endknöpfchen von A ist eine hemmende Synapse, es wird wie schon beschrieben ein IPSP ausgelöst....es erfolgteine negative Ladung, die die Ladung des EPSP ausgleichen kann ;)

Bisschen späte Antwort, aber vielleicht hilft es ja den nächsten, die sich das Gleiche fragen...Also, die Kurve geht bei einem IPSP in den negativeren Bereich, als beim Ruhepotential, da an einer hemmenden Synapse der Neurotransmitter zum Beispiel die Öffnung von Chloridionen-Kanälen bewirkt. Dadurch strömen negativ geladene Chloridionen ein und der Innenraum wird im Vergleich zu außen negativer. Die Membran wird also hyperpolarisiert und die Spannung, die gemessen wird, ist stärker negativ als beim Ruhepotential. Ich hoffe, ich kann euch mit dieser Antwort weiterhelfen.:)

Die Kurve geht bei einem IPSP in den negativeren Bereich, als beim Ruhepotential, da an einer hemmenden Synapse der Neurotransmitter zum Beispiel die Öffnung von Cl- Kanälen bewirkt. Dadurch strömen negativ geladene Chloridionen ein und der Innenraum wird im Vergleich zu außen negativer. Die Membran wird also hyperpolarisiert und die Spannung, die gemessen wird ist stärker negativ als beim Ruhepotential. Ich hoffe, ich kann euch mit dieser Antwort weiterhelfen.:)

Hey weißt du wie die Aufgabe generell geht? Verstehe sie komplett nicht, wäre lieb, wenn du sie mir erklären könntest. :) 

Was möchtest Du wissen?