Präsynaptische Hemmung- wie funktioniert sie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei hemmenden Synapsen sind die Transmitter andere. Diese binden an Rezeptoren, die rezeptorabhängige Anionenkanäle öffen, so zum Beispiel Cloridionenkanäle. Es entsteht eine Hyperpolarisation, die inhibitorisches Postsynaptisches Potential genannt wird (IpsP)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhoNose
23.11.2015, 19:51

Besitzt die erregende Synapse denn Rezeptoren^^ ? Mir wurde in der 9.(?) beigebracht, dass Synapsen keine Rezeptoren haben, aber wenn das jetzt doch zutrifft mit den vorhandenen Rezeptoren, würde das einiges an Verwirrung beseitigen :D 

Btw nennt man die diese rezeptorabhängigen Anionenkanäle gleichzeitig ligandengesteuerte?

0

Und denke stets daran, mit GABA da fängt die Hemmung so richtig an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Superstudent
22.11.2015, 22:42

Das ist für GABA zwar richtig, aber eigentlich hängt die Wirkung weniger vom Transmitter als vielmehr von der Art des Rezeptors ab.

0
Kommentar von WhoNose
23.11.2015, 19:55

GABA ist der hemmend wirkende Transmitter, oder? Also y-Aminobuttersäure (bin mir zwar sicher, aber lieber nochmal die besser Informierten fragen :D)

0

Was möchtest Du wissen?