Du, der (K.K.) ist doch längst da, hatte eigentlich nie aufgehört.

Merke: der Imperialismus kommt nun mal nicht ohne Spannung, Aufrüstung und Kriege aus. Völkerverständigung ist ihm ein Fremdwort, Frieden und Entspannung ihm ein Greuel.

...zur Antwort

Alles quatsch, denn nicht "die" Uiguren werden verfolgt, sondern deren Terroristen und Separatisten. Sie erhalten, die ihnen zustehende Strafe, damit ihnen so das Handwerk gelegt werde. Dazu gehören kriminelle Taten wie Brände legen, Geschäfte von Han-Chinesen zu demolieren, behördliche Gebäude zu verwüsten, sowie gar Menschen zu ermorden.

Die Uiguren erhielten schon früh einen autonomen Status in ihrer Provinz Singkiang, doch das reicht den Separtisten noch immer nicht. In ihrem nationalen Wahn wollen sie sich völlig von China lösen und das mit allen Mitteln. Es versteht sich eo ipso, dass sie nun den Hosenboden stramm gezogen bekommen.

...zur Antwort

Der Turmbau zu Babel scheiterte bereits an der fehlenden Sprachverständigung, was erst würde wohl passieren, wenn es keine Regeln gäbe ! Rat mal, was die Folge wäre.

Möglicherweise kommste mir nicht drauf, daher nehm ich dich mal kurz an die Hand und sage dir, dass dann ein solches Chaos entstünde, dass die Menschheit nicht lange als Zibvilisation existieren könnte. Das wäre das Mindeste, denn selbst die Neandertaler hatten so einige Regeln. Nach dem du das jetzt erkannt hast, rechne dir aus, wie lange Menschen dann wohl noch zusammenleben könnten.

Einige Robinsone blieben als trauriger Rest übrig, nicht gerade verlockend.

...zur Antwort
Nein er wird verlieren

Wahrscheinlich wird er die Wahl verlieren, schließlich gibt esw in den USA sehr viele Corona Tote sowie Infizierte, hinzu kommt ein Riesenheer an Arbeitslosen, dass in die Abermillionen geht, mindestens 20 Mill.

...zur Antwort

Auf mich wirkst du ausgesprochen aufgeblasen, dazu provozierend.

...zur Antwort

Für ein bloßes Linsengericht lassen sich hier zahlreiche Menschen kaufen und betören. Dazu gehört ein Autoschen, ein Malle-Urlaub und ein smartphone und schon meinst solch ein kleiner Kacker, Wunder wie gut es ihm ginge. Das ist indes noch lang nicht die ganze Miete. Hier ein paar Gründe, warum wir noch immer keine Revolution haben:

  • das Proletariat unterliegt einer großen Fluktuation
  • etliche Proletarier sind Ausländer unterschiedlichster Herkunft, so dass eine Verständigung schwer ist
  • ein beachtlicher Teil der Facharbeiter genießt Privilegien, ist daher korrumpiert
  • es existiert ein großes Reservoir an Kleinbürgern
  • der Antikommunismus ist hierzulande eine Art Ersatzreligion
  • der Bewußtseinsstand etlicher Proletarier ist einfach zu gering
  • die Linke hat keine anziehende Antwort auf die Probleme unserer Zeit in hoch entwickelten kapitalistischen Staaten
  • der Untergang der sozialistischen Staaten Osteuropas hinterlässt natürlich "Schleifspuren"
...zur Antwort

Man nennt so was Denunziantentum

...zur Antwort

Nicht ausschließlich, Nationalismus ist für etliche Nationalisten so was wie ein Religionsersatz. Anders ausgedrückt, nach dem Ableben imaginieren einige Menschen einen Himmel, die profane Form auf Erden ist die "eigene" Nation, sowie das Volk, zu dem sich Nationalisten zugehörig fühlen und das meist auf mystifizierende Art und Weise.

...zur Antwort
Ja hat es aber ordentlich!

Ich denk da noch mal besonders an all die vielen brennenden Asylunterküfte, begangen von Rechten.

...zur Antwort

Du liegst da völlig richtig, diese Partei ist radikal-feministisch organisiert, die Männer in dieser Partei eher so was wie Art Hampelmänner, die sich all das bieten lassen, was du erwähntest.

...zur Antwort

Du schreibst Unsinn, möchtest gern Deutschland einen Persilschein ausstellen, auf dass jedwede Kritik unterbleibe. In deinem unbedarften Kopf scheint es offensichtlich keine Mängel und Fehler in D. zu geben. Nun, dann bleib halt blind.

...zur Antwort

Du bist halt mehr für das Lasche gedacht, wirst wohl eher einer von der femininen Sorte sein. Nun mußt du aufpassen, dass du sie nicht reizt, andernfalls legt sie dich übers Knie und es setzt was hinten drauf. Ob du dann ein Ständerchen anschließend aufbaust, ist indes nicht gesichert, nota bene !

...zur Antwort

Sichtbar sind sie doch immer, sofern sie nicht bedeckt sind, gilt zumindest für die äußeren Geschlechtslippen.

Das Wort Schamlippen ist anachronistisch, denn warum soll sich ein Mädchen oder Frau an ihren Genitalien schämen ? Niemand spricht von einem Schamsack, also lasse man den altmodischen Ausdruck sein.

P.S. die englische Sprache hat solch einen Blödsinn erst gar nicht.

...zur Antwort