Wenn ein Mädchen oder Frau einen Jungen oder Mann nicht mag, sie Streit mit ihm hat oder ein ekliger Schlußstrich in der Beziehung gezogen wird, dann wird sie ihm oftmals seine Penisgröße um die Ohren dann schlagen, wenn dieser zu klein ist. Das weibliche Geschlecht weiß ganz genau, dass es damit all jene Vertreter des männl. Geschlechts schmerzhaft trifft, bei denen das Glied zu klein geraten ist. diese weibliche Waffe verfehlt fast nie ihre starke Wirkung.

...zur Antwort

Dafür gibt es kein Patentrezept. Lass es mich mal eher materialistisch im philosophischen Sinne sehen. Da wird es so sein, wie man Jemanden begegnet, welche Bedürfnisse er oder sie hat und wie offen man miteinander umgeht und wie einfühlsam man denn ist. Dann ist auch die jeweilige Situation zu bedenken, ist man stark erregt oder nur mittelmäßig und in welcher Grundstimmung befindet man sich denn eigentlich.

...zur Antwort

Was meint ihr dazu, findet ihr das gut?

Hallo zusammen,

ich bin ein Mädchen und 13 Jahre alt. Ich habe einen Freund, der 15 ist. Und wir passen sehr gut zusammen, wir lieben uns sehr. Vor genau 2 Wochen haben wir uns mal getroffen, einfach um uns mal zu sehen, und da lief noch nicht so viel zwischen uns. Ich kam zu ihm, aber als ich in seinem Zimmer war meinte er seine Eltern seien nicht zu Hause und wir sollen die Zeit zusammen in seinem Bett genießen. Wir streichelten uns zuerst, doch dann hatten wir einen Zungenkuss und das war so geil, dass er es gemerkt hat und ich feucht wurde. Er hat mir dann mein Oberteil und den BH ausgezogen und meine Brüste geleckt und massiert. Danach hat er mir die Hose und die Unterhose ausgezogen und mir an den Hinter gefasst, es wurde immer geiler. Dann hat er sich meine Vagina angesehen und hat mir gesagt, dass er sie extrem schön findet, weil nur ein paar wenige Haare dran waren. Dann habe sein besten Stück rausgeholt und gerubbelt und geblasen. Zum Schluss hat er mich gefingert und mich geleckt.

Aber wir hatten keinen Sex.

Am Montag (vor 3 Tagen) habe ich das meinen 2 Abfs erzählt, aber die meinten, dass sie das nicht gut finden. Als ich ihnen erzählt habe, dass ich meinem Freund immer Nacktbilder, auf denen mal alles erkennt, gesendet habe, haben sie mich echt kritisiert. Als mich dann mein Freund am Dienstag flachgelegt hat und wir Sex hatten, haben meine Freundinnen das rausbekommen und die eine redet jetzt kein Wort mehr mit mir bis ich mit dem Sex aufhöre. Dann hat mir gestern mein Freund gezeigt, dass er von der anderen Freundin von mir ein Nacktbild von meiner Vagina im Schwimmbad bekommen hat, und jetzt habe ich mit meinen Freundin mega Stress.

Was kann ich tun?

Findet ihr nicht auch, dass sie übertreiben?

...zur Frage

Müßt ihr Mädchen, die ihr da gehäuft tuschelt, immer alles vom anderen Geschlecht mitteilen und breittreten? Schön ist das ja nun nicht, was ihr da macht.

...zur Antwort

Einmal der jeweilige Staat, der die Abholzung zuläßt, sowie die Holzindustrie, die ihn vornimmt. Hinzu kommen Bergbauunternehmen und Plantagenbesitzer, die gleichfalls tüchtig abholzen lassen.

...zur Antwort

Die Psychoanalyse ist eine anerkannte und etablierte Wissenschaft, die im klinischen Bereich nicht wegzudenken ist. Maßgeblich wird sie zur Bekämpfung von Neurosen eingesetzt. sie hat darüberhinaus auch einen hermeneutischen Wert, sei es in der Werbung, Kriminalistik als auch in der Germanistik, dort vor allem bei der Interpretation von Märchen und Romanen.

...zur Antwort

Die Hyphen des Schimmels bohren sich durch zahlreiche unterschiedliche Materialien.

...zur Antwort

Gehirn durch Instrument spielen vergrößern?

Ich habe vor einiger Zeit das Buch "Neustart im Kopf" von Norman Doidge gelesen, ich kann es jedem nur wärmstens ans Herz legen.

Es geht darum wie das Gehirn nicht wie lange Zeit angenommen statisch ist, sondern sich durch jede Tätigkeit und jeden Gedanken im Sekundentakt verändert, es ist plastisch.

Außerdem ist auch die Speicherung von Information nicht an einen Punkt fixiert sondern kann auch hin und her wandern. Das ist einer der Gründe warum Schlaganfallpatienten ihre verlorenen Fähigkeiten wiedererlernen können - weil sie verlorene Informationen in anderen Bereichen ihres Gehirns speichern lernen können.

Im Buch wurde auch eine Person mit einem asymetrischen Gehirn beschrieben. Die eine hälfte ihres Gehirns war ungewöhnlich hoch entwickelt, während die andere hälfte lernbehindert blöd war. Mithilfe von ihr eigenstkreiertem Training fürs Gehirn war es ihr möglich die behinderte hälfte auf ein höheres Niveau zu bringen.

Möglich ist das ganze dadurch, das bestimmte Aufgaben bestimmte Bereiche im Gehirn trainieren und das angesprochene Gehirnareal dadurch zum wachsen animiert wird, bzw. Neuronen mit einer Fettschicht ummantelt werden, welche die Informationsübertragung beschleunigt. Da diese Intensivierung nicht nur auf die eine Tätigkeit beschränkt ist weil Informationen nicht statisch gespeichert werden, müssten mehrere Fähigkeiten die in diesem Areal zuständig sind, verbessert werden.

Das ist auch einer der Gründe warum Achtsamkeitsmeditation die Konzentration erhöht, Selbstgewahrsein verbessert, Emotionskontrolle verstärkt, usw., obwohl man während der Meditation nichts anderes macht als seinen Atem zu beobachten.

Müsste dann nicht reintheoretisch auch bspw. das erlernen eines Instruments, bei dem beide Hemisphären angesprochen werden und somit der "Corpus Callosum" angeregt bzw. stimuliert wird, diesen zum wachsen bringen und mich nicht nur mit der Fähigkeit ein Instrument zu spielen ausstatten, sondern auch alle anderen Aufgaben bei denen eine gute Kommunikation beider Hemisphären benötigt wird verbessern?

...zur Frage

Das Hirn kann ab einem bestimmten Alter nicht mehr vergrößert werden, der Schädel verhindert das. Was möglich ist, das ist eine Größenzunahme einzelner Hirnareale.

...zur Antwort

Weil wir uns die "Assimilate" via Nahrung oral bereits zuführen. Was also schon so dargeboten wird, muß nicht erst gebildet werden.

...zur Antwort