Ist das wirklich eine mögliche Option?

Meine Eltern stressen momentan sehr rum wegen meiner Schule. Also ich (m/12)gehe noch auf ein statliches Gymnasium. Da gab es im vergangenen Schuljahr allerdings ein paar Probleme, so daß meine Eltern möchten, das ich auf eine andere Schule gehe.

Meine Mum würde mich gerne auf einem privaten Internet mit sehr kleinen Klassen anmelden. Die Schule ist ausgelegt für Jugendliche mit Schulproblemen. Mein Dad möchte das ungerne, weil er sein Geld nicht in den Sand setzen will falls es dort auch net klappt.

Mein Vater hätte es gerne wenn ich auf eine Sonderschule gehe. Da könnte ich dann aber nur Realschule machen, was meine Mum net gut findet. Um auf diese Schule zu kommen müssten meine Eltern so ein Antrag oder so stellen, damit ich eben diesen Sonderschulestatus krieg. Das haben sie net getan und das würde bis zum schulstart auch nicht mehr gehen.

Weil sie sich so uneinig sind haben sie die Idee mich in die Psychiatrie zu bringen. Dort würde ich laut ihnen unterrichtet werden und nicht an meiner aktuellen Schule. Außerdem wollen sie das meine adhs dort behandelt wird und die mich zu Medikamenten zwingen.

Am Freitag haben wir einen Termin beim Psychiater wo die das ansprechen wollen.

Kann man wirklich nur wegen ADHS in die Psychiatrie gesteckt werden?

Und zwingen die einen zu Medikamenten?

lernen, Kinder, Schule, Familie, Erziehung, Medikamente, Jugendliche, Krankheit, Eltern, Psychologie, ADHS, erziehen..., Gymnasium, Internat, Krankenhaus, Lehrer, Psychiatrie, Sonderschule
5 Antworten
Schullaufbahn?

Guten Abend, früher war ich sehr faul, somit wurde auf eine Sonderschule versetzt, dass fand ich früher ganz Normal, weil man mir positives eingeredet hat. Auf der Sonderschule war ich Wirklich unterfordert seit Tag 1! Als ich noch die 3. Klasse besuchte, wurde ich von meinen freunden aus der Grundschule ausgelacht. Ich hatte auf der Sonderschule einen Durchschnitt von 1,4 (Habe nie gelernt). Mir wurde nie ein Schulwechsel empfohlen. In der 5ten war es soweit, dass ich die Schule wechseln dufte. Ich war am Anfang sehr überfordert (Schulstoff). Meine Freunde aus der Grundschule wurden dann auch auf eine Hauptschule versetzt (KARMA). Wie man weiß, lernen Sonderschüler nur das Einmaleins. In der 7ten fing es an, dass ich gute Noten hatte (Realschulreif), jedoch wurde ich immer von meiner Lehrerin runtergedrückt mit: ''Dennis du kommst von einer Sonderschule, dass ist kein Kinderspiel.'' Jetzt bin ich in der 9ten Klasse und vollviele ''Freunde'' beneiden mich.

Ich habe ein Ziel. Ich will Zahnarzt werden!!

Obwohl ich auf einer Hauptschule bin, kann ich stolz sein, dass ich es gewagt habe diesen Schritt einzugehen? Muss ich auf mich stolz sein, dass ich es geschafft habe? Ist es belastend für meine Zukunft, dass ich auf einer Sonderschule war? War es adäquat, wie meine Klassenlehrerin mich konfrontiert hat als ich sie ansprach, dass ich die Schule wechseln möchte? Wieso wurde mir nie ein Schulwechsel auf eine Grundschule Angeboten? (Sorry für meine Verfehlte Rechtschreibung)

Vielen dank im voraus

Schule, Freundschaft, Bildung, Psychologie, Sonderschule, Ausbildung und Studium
4 Antworten
Numerisch: 83 IQ Sprachlich-logisch 84 IQ Räumlich 55 Gesamt: "Eher unterdurchschnittlich!" Soll ich das Mathestudium fortsetzen?

Habe vor kurzem bei einer (man beachte: amtlich geprüften!) Psychologin wieder einen professionellen IQ-Test machen lassen und offenbar kamen wieder relativ (zum Durchschnittswert ähnlich alter (Test-)Probanden mit beliebigen sozialen Hintergrund!) geringe Werte heraus, sogar etwas unter einer Standardabweichung unter dem Gauß-Norm Wert von 100.

D.h, ich liege im Bereich derLernbehinderung, was im akademischen Bereich wohl mindestens einer leichten geistigen Behinderung entsprechen muss, weil ich wohl das Wesentliche aus einer Fülle von Daten hoher Informationsdichte herauszuschälen in der Lage sein muss und der Geschwindigkeitsaspekt in Anbetracht unserer heutigen rasanten Arbeitswelt wohl kaum vernachlässigt werden darf! (without time, there is no proper rhyme!

Hat es Sinn mein Mathestudium (Bachelor!) fortzusetzen, wenn ich erst die Hälfte der Prüfungen in etwa 7 Jahren geschafft habe? Was sind hier die Erfahrungswerte von euch, hat man realistische Chancen Differenzialgleichungen und Funktionalanalysis (auf einem highly theoretic level) mit dem IQ zu verstehen?

Ich hab mal gelesen, dass es (rechenschwache) Sonderschüler gegeben haben soll, die selbstständig Mathematiker geworden sind. Könnt ihr mir das bestätigen?

Mathematik, Psychologie, Förderschule, Förderung, IQ, Sonderschule, Mathestudium
12 Antworten
Wie kann es eigentlich trotz Schulpflicht und verschiedener Förderschwerpunkte sein,dass ein Kind an keiner Schule angenommen wird, weil es ADHS hat?

Hallo, ich habe mal eine Dokumentation über Kinder mit AD(H)S gesehen. Dabei wurde auch der Fall eines Kindes geschildert, welches seit fast 2 Jahren keine Schule mehr besuchen kann, weil keine Schule ihn aufnimmt. Der Junge macht verschiedene Therapien und wird medikamentös behandelt.

Zum einen besteht in Deutschland doch allgemeine Schulpflicht und auf der anderen Seite sollte es doch auch für solche Fälle Hilfsmittel geben. Wie zum Beispiel Schulbegleiter, Integrationshelfer oder auch Förderschulen mit dem sonderpädagogischem Schwerpunkt "Soziale und Emotionale" Entwicklung. Selbst wenn um die Ecke keine Förderschule ist gibt es doch die Möglichkeit mit einem Fahrdienst in diese Schule zu gelangen.

Sind die Eltern schlicht weg zu dösig, um so etwas für ihren Sohn zu organisieren. Ich meine so etwas ist natürlich ein bürokratischer Marathon und ich denke es dauert lang bis man alle Möglichkeiten kennt.

Wobei ich mich auch frage, wieso gibt es da keine Ansprechpartner für die Eltern, die ihnen helfen können eine geeignete Schule zu finden.

Oder hat das alles noch einen anderen Grund?

Und wie sieht das eigentlich rechtlich aus?

Ich meine ein Kind hat ja nicht nur die Schulpflicht, sondern vor allem auch das Recht auf Bildung.

Kindererziehung, lernen, Kinder, Mutter, Schule, Erziehung, Bildung, Recht, Vater, Eltern, ADHS, bfd, Förderschule, Jugendamt, Jura, Schulabschluss, Schulpflicht, Schulrecht, Sonderschule, Förderschwerpunkt, Schulamt, schulminesterium, Beschulung
8 Antworten
Schulsuspendierung ohne Mitteilung an die Eltern

Hallo, mein 16 jähriger Sohn (ADHS, PTBS) besucht im Rahmen einer Jugendhilfemaßnahme nach 10 versch. Fehlversuchen (Wanderpokal) seit 3 Jahren eine E- Schule für Hochbegabte mit Anschluss an eine Jugendwohngruppe. Er ist auf einem guten Weg und hat trotz fehlenden Basiswissens einen qualifizierten Hauptschulabschluss mit 2 bestanden. Er möchte gern noch den Realschulabschluss schaffen. Beim Hilfeplangespräch hielt sich dazu ein Vertreter der Schule sehr bedeckt. Des öfteren wurde er (und natürlich auch andere) von der Schule suspendiert, mal ein paar Tage, mal mehrere Wochen, ohne Mitteilung an mich. So auch jetzt wieder, diesmal auf unbestimmte Zeit. Der Grund war so nichtig, dass ich vermute, man hat ihn ständig auf dem Kieker -einen Sündenbock gefunden, was seine Betreuer genau so sehen. Keine Absprache wurde nach den letzten Hilfeplangesprächen von Seiten der Einrichtung eingehalten. Mit dem Jugendamt stehe ich in engem Kontakt, so auch mit der JWG. Die Schule "kocht" ihr eigenes Süppchen, obwohl zur Einrichtung gehörend. Keinem gelingt es an die Schule heran zu kommen. Gilt das Schulgesetz bezüglich der Ordnungsmaßnahmen nicht für E-Schulen? Dürfen die ohne vorherige Absprache Suspendierungen aussprechen? Wieso wird nur die JWG informiert und nicht das JAmt und die Eltern? Was will man mit Suspendierung bei Schülern mit Schulangst/Schulverweigerung erreichen? Sollte man nicht froh sein, dass sie dennoch Ziele haben und zur Schule gehen? Was kann ich noch tun? Anwalt einschalten? Abwarten bis das Jugendamt reagiert? Bitte um Rat.

Kinder, Schule, Recht, Eltern, Jugendamt, Sonderschule, Schulamt, Schulaufsicht, Schulbehörde, Schulleitung
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sonderschule

Worin besteht der Unterschied zwischen Lern- und geistig Behinderten?

9 Antworten

Bekommt man auf der Sonderschule einen Abschluss?

4 Antworten

''Ab'' wann muss man in auf die Sonderschule?

3 Antworten

Wie lang ist eine Deputatsstunde

3 Antworten

Sonderpädagogik nach Sozialarbeitstudium: ist es möglich den Bachelor und Sozialer Arbeit zu machen und dann den Master of Education in SoPäd draufzusetzen?

3 Antworten

Was gibt es für Ausbildungsplätze für Förderschüler?

5 Antworten

Bis zur wie vielten Klasse geht die Sonderschule?

2 Antworten

Sind Waldhofschulen Sonderschulen für Geistigbehinderte?

18 Antworten

Habe ich mit einen Sonderschulabschluß und eine abgeschloßene Berufsausbildung dann ein Hauptabluß?

8 Antworten

Sonderschule - Neue und gute Antworten