''Ab'' wann muss man in auf die Sonderschule?

1 Antwort

Man m u s s gar nicht auf die Förderschule. Entweder beantragen es die Eltern selbst, oder die Schule beschließt, ein Verfahren zu beginnen, den Schüler auf eine Förderschule zu überweisen (aufgrund Leistungs- und/oder Verhaltensauffälligkeiten). Die Eltern müssen mit der Einleitung des Verfahrens nach Information und Beratung einverstanden sein bzw. Kenntnis davon nehmen. Es folgen dann Testverfahren durch einen qualifizierten Förderschullehrer. Erst dann wird entschieden (nach weiterer Beratung). Es ist klar, dass z. B. ein blindes Kind eher auf einer Spezialschule für Blinde gefördert werden kann; unter Umständen ist aber auch eine Förderung auf einer "Regelschule" möglich, wenn die Voraussetzungen für die Förderung an der Schule gegeben sind. Eine Überweisung von der Regelschule zur Förderschule ist in der Regel bis zur 6. Klasse einschließlich ratsam.

Was möchtest Du wissen?