Wie kann ich diese Schule überleben?

Hey Leute,

Ich bin in der 10. Klasse einer Hauptschule. An sich find ich es nicht schlimm in einer Hauptschule zu sein, ich kann die Leute einfach nicht leiden.

Erst einmal muss ich erwähnen dass es keine "normale" Hauptschule ist. Wir lernen vier Sprachen (Deutsch, Englisch, 3.Sprache und Latein). Dadurch dass diese Schule als private Schule gilt und ich nicht den erforderlichen Notendurchschnitt habe um auf eine "normale" Schule zu kommen und meine Schule auch nur genehmigt und nicht anerkannt ist, ist es mir nicht möglich zu wechseln.

Meine Mitschüler sind alle sehr nett zu mir und gemobbt würde ich auch nie. Mein Problem ist einfach dass ich das Gefühl habe einfach nicht dort reinzupassen und die Menschen dort nicht richtig leiden kann. Es hört sich sehr hochnäsig an und ich hasse mich dafür das es so ist aber ich kanns nicht ändern.

Es gibt ein Mädchen mit dem ich zusammen sitze und in den Pausen "rumhänge", dennoch würde ich sie nicht als meine Freundin bezeichnen und so nett sie auch ist, ich mag sie nicht. Es passt einfach nicht! Soll ich ihr sagen dass ich lieber alleine in den Pausen sein will? Ich will sie nicht verletzen aber es macht auch keinen Sinn weiter mit ihr etwas zu machen ohne dass ich sie mag.

Ich weiß dass ich das durchziehen muss, dennoch wollte ich euch fragen ob ihr ein paar Tipps für mich habt die meinen Schulalltag erleichtern sodass ich nicht jeden Tag mit den Tränen kämpfen muss.

Vielen Dank schon im voraus

Schule, Prüfung, Angst, Abschluss, Hass, Hauptschule, Schulstress, Mitschüler
1 Antwort
Nach der 10 Klasse der Realschule aufs Gymnasium?

Hallo ich Schüler der 10 Klasse der Realschule(Hessen) ich möchte nach der Realschule aufs Gymnasium wechseln ich habe die Wahl zwischen der Gesamtschule, allgemeines Gymnasium, Oberstufengymnasium und berufliches Gymnasium. Meine Lehrer empfehlen mir die FOS weil ich nicht so einen guten Notenschnitt habe. Ich bin ein ehemaliger Hauptschüler der den Hauptschulabschluss mit 1,7 gemacht hat und nach der 9 Klasse auf die Realschule gewechselt hat. Am Anfang habe ich Schwierigkeiten gehabt mitzukommen ich habe in der ersten Mathearbeit eine 6, in Physik eine 4-,in Musik eine 5 und in Englisch eine 4 geschrieben. Aber zum Glück konnte ich die schlechten Noten durch meine mündliche Mitarbeit und durch andere Arbeiten ausgleichen. Ich möchte mich dennoch für die Oberstufe bewerben aber meine Klassenkameraden und Lehrer trauen es mir nicht zu und reden mir ein: Ich würde es niemals schaffen ich sei zu schlecht usw..... Obwohl ich den Quali habe(Durschnitt besser als 3,0)Würdet ihr es trotzdem wagen mit den Noten hier nach der 10 Klasse der Realschule aufs Gymnasium zu wechseln? Und glaubt ihr man könnte da mithalten?

Mein Noten

Deutsch:2 Englisch:2-3 Mathe:3 Geschichte:1-2 Erdkunde:1 Sport:2 Powi:2 Chemie:4 Physik:3 Biologie:1 Wahlpflichtunterricht:1 Ethik:1 Musik:3-

LG Jonny

Schule, Noten, Gymnasium, Hauptschule, Hessen, Oberstufe, Realschule, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten
Bewerbung/Lebenslauf4?

Meine Story

Ich habe da ein Problem bezüglich meines Lebenslaufes.

Und zwar bin ich jetzt 18 Jahre alt und mache momentan erst meinen Hauptschulabschluss.

Ich bin auf der suche nach einem Minijob also bewerbe ich mich derzeit um eine stelle als Aushilfskraft neben der Schule um etwas Geld zu verdienen.

Ich bin nach der Grundschule 3 Jahre auf die Realschule gegangen und damals viel mir schon alles sehr leicht.

Ich weis nicht mehr genau warum aber ich habe damals bei der Schulpsychologin/Sozialarbeiterin einein Leistungstest/IQ Test gemacht und die Ergebnisse waren überarschend gut.

Im Gespräch mit der Rektorin und der Sozialarbeiten hieß es ich könnte mein Abitur ohne Probleme machen.

Das Problem war aber das ich damals immer die schule geschwänzt hab mich schlecht benommen hab und irgendwann runter auf die Hauptschule musste.

da kam ich mir wie in der 6, klasse vor weil ich den Stoff den ich da bis zur 9. klasse schon hatte und alles nichts neues war.

deswegen hab ich dann noch mehr geschwänzt weil es mir leicht viel aber dann habe ich alle Klassenarbeiten verpasst (wirklich alle)und bin nur zu den Prüfungen gegangen.

am ende kam ein Abgangszeugnis mit einem 4,2 schnitt womit ich die Hauptschule nicht bestanden hab.

Im nächsten Jahr ging es mit diesem mist so weiter.

ich war im VAB (Vorqualifizierungsjahr für Arbeit und Beruf) und da kam ich mir vor wie in einer Anstalt für Lernbehinderte.(Kann es leider nicht anders beschreiben).

Da bin ich nach 2 Monaten nicht mehr hin gegangen.

Mit 18 Schlug mir das Leben richtig in die fresse und ich hab erst dann begriffen wie gravierend die Auswirkungen meines Verhaltens für meine Zukunft sind.

Momentan mache ich das VAB(Hauptschulabschluss) auf einer Anderen Schule und schreibe nur 1 er und 2 er (mir kommen manchmal Leichtsinnsfehler vor).

Da ich nun einen Lebenslauf mit einer Verkackten Hauptschule hab und sozusagen ein Jahr nichts hab bekomme ich nirgendwo eine stelle.

Im Halbjahr bekomme ich ein Zeugniss mit sehr guten noten aber ich will bis da hin nicht warten und erst dann einen Minijob anfangen.

Meine frage ist:

Soll ich in meinen Bewerbungen um eine stelle als Aushilfskraft mit einbeziehen das das was auf dem Papier steht ( Zeugnis ,Lebenslauf) nicht den Kompetenzen und Fähigkeiten entspricht die ich zu bieten hab.

Kann ich da irgendwas mit rein schreiben und wenn ja wie würdet ihr es formulieren ?

Arbeit, Schule, Bewerbung, Ausbildung, Minijob, Hauptschule, Lebenslauf, kein Abschluss, Ausbildung und Studium
3 Antworten
Trotz Lernschwäche Führerschein wie?

Ich möchte gerne den Führerschein machen ich hätte die Chance diesen Monat schon anzufangen aber ich trau mich einfach nicht seit ich in der Schule bin habe ich eine lernbehinderung zbs. Anfangs als ich überhaupt in die schule kam oder gar nicht erste klasse war sondern die Vorschule besuchen musste (war in meiner volkssschule) wurde ich ausgetestet und da kam lernbehinderung raus ich war zwar mit den anderen in einer klasse aber manchmal net immer habe ich mit ihnen mitgemacht nur das ich mehr hilfe brauchte und immer ein lehrer helfen musste oder es mir erklärt hat noch mal.. es gab zeiten da hab ich ohne Probleme mitmachen können zbs. deutsch Biologie nicht immer war eben verschieden einmal durfte ich normal mitmachen anderer Seite bekam ich andere aufgaben zbs Mathematik konnte ich nie mitmachen oder fächer die mit rechnen zutun hatte ..deutsch war ich gut.. in der volkschule war ich ganz alleine mit diesen problem in der Hauptschule gabs noch eine mit Lernschwäche wir gingen immer mit Lehrerin in einen extra raum englisch wurde ich nie benotet ich bin in allen Fächer nach dem sondernschul plan benotet wurden also überall sterne.. in 1-2 wurde ich gar net benotet.. dann kamen neue die gingen nach einer zeit wieder und war wieder die einzige in der klasse die anderst war.. irgendwann musste ich sogar mit einer anderen lehrerin lernen die auch ihn ihrer klasse paar hatte die sich extrem schwer getan haben da meine von der schule gehen musste .. dann wurde mir mitgeteilt muss die schule verlassen weil das sonderbenotungsplan weg kommt von der schule.. kam in eine schule wo mehrere Lernschwäche hatten und da war es eben wieder so wir gingen manchmal in einen extra raum lernten andere dinge .. jetzt frage ich mich ob ich den Führerschein schaffen könnte ich lerne seit Monaten selber ohne das ich mich angemeldet habe.. ich bin echt erstaunt was ich mir selbst beigebracht habe ohne etwas wissen manche sachen bleiben in meinen kopf leider nicht alles was könnte ich tun den Führerschein zu bestehen? Bei uns gibts keine extra Fahrschulen dafür:(

lernen, Schule, Führerschein, Hauptschule, Lehrer, Lernbehinderung, Österreich, lernschwaeche
3 Antworten
Firma auflösen und Abschluss nachholen?

Hallo,

Ich hab schon mehrere Fragen diesbezüglich gefragt und hab noch ein paar Fragen.

Kurz zusammengefasst hab Ich eine Firma auf mich genommen, die Ich nie nehmen dürfte.

Ich bin ein Inhaber dieser Firma jedoch wird die von meinem Vater geführt. Meinem Vater hab Ich schon mitgeteilt dass er es auf jemanden anderen übertragen soll oder Ich werde die Firma eingenständig mit Hilfe vom Anwalt schließen. Es gibt nur Probleme mit meinem Vater, privat wie auch geschäftlich.

Ich hab ein Hobby seit Ich 15 bin, Ich arbeite gerne mit Computern und lerne gerade mehrere Programmiersprachen fürs Web-developement, Mit Frontend hab Ich kein Problem, lerne jetzt den Umgang mit NodeJS und Linux.

Ich würde gerne was in der Richtung machen. Es gibt mehrere Optionen um mein Abschluss nachzuholen, mit lernen hab Ich gar kein Problem. Lerne täglich mehr als 6 Stunden über elektrische Schaltungen, Programmierung und andere weniger wichtige Sachen.

Ich kann durch eine Ausbildung mein Abschluss bekommen, was Ich auch gerne machen möchte. Jedoch weiß Ich nicht, in welche Richtung Ich eine Ausbildung machen muss, um später Richtung Programmierung und Web-developement lernen kann. Wenn Ich mich nicht irre, muss Ich einfach eine Ausbildung finden um ein Abschluss zu bekommen, richtig? Wenn Ich bspw bei Saturn oder MediaMarkt eine Ausbildung machen würde, wäre es dann als Verkäufer oder?

Ausbildung, Abschluss, Firma, Hauptschule, Webentwicklung, Web Developer, Abschlussnachholen, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten
Warum macht jeder Franz Wurst Abi oder ein Studium?

Ich bin ein ehemaliger Hauptschüler. und musste immer früher auf Partys als Hauptschüler vieles dummes Zeug anhören. Ja Abitur ist so geil, da Chillt man nur rum und bekommt gute Noten. Vielleicht haben Sie recht, wenn ich mir die Themenbereiche so angucke, ist es wirklich nur reines Lernen und wirklich reines lernen. Ich fand früher als Hauptschüler Abitur schwer bis unerreichbar. Hatte sowieso ne beschissene Zeit, aber ist Gott sei Dank vorbei. Jetzt muss ich erst mal arbeiten um studieren zu können- Jetzt, wenn ich so sehe, welche Personen Abitur besitzen , denke ich mir schon, dass ich das schaffen würde, weil es wirklich nur reine fleiß Arbeit ist wirklich in der Woche 3 Stunden sich hinzusetzten jeden Tag und dann schafft man das glaub ich. Wirklich die Strohdummen Leuten, die von der Realschule kamen, haben Abitur geschafft, nur weil die gelernt und so weiter gemacht haben.

Ganz unrecht habt ihr da nicht. Mittlerweile gibt es an deutschen Hochschulen zu viel Pack. Wenn ich da an die Genies wie Heisenberg, Einstein, ..... Das war noch eine akademische Elite, aber mittlerweile.... Diplomarbeiten werden mit 1,x bewertet und jeder Depp hat einen 2,x FH Abschluß. Ich gehöre auch dazu, aber wie ein gebildeter Akademiker fühle ich mich nicht. Wenn ich mir die Diplomarbeiten an FHs generell anschaue, wird mir ehrlich gesagt schlecht. Mit wissenschaftlichem Arbeiten hat das nichts zu tun. Zitiat aus einem Forum.

Jetzt auch, ich habe eine Ausbildung absolviert. Onkel hat studiert und viele Freunde auch und reden immer so, dass es so toll wäre und so schön.

Da danke ich mir, alter. Das kann doch nicht sein, dass jeder x Depp ein Studium schafft nur man selbst nicht oder nur eine Ausbildung.

Wie ist es das bei eurem Bekanntenkreis ? So ähnlich ? Wie gesagt das Thema beschäftigt mich seid der Hauptschulzeit und belastet mich sehr, wo ich mir einfach nur denke, dass ich es auch schaffen kann, aber mir mich nicht traue, warum auch immer. Einem das Geld und anderem das lernen.. Keine Ahnung Bitte um Meinungen, ob ich Recht habe.

Studium, Schule, Ausbildung, Psychologie, Abitur, Hauptschule, niveau, FH Abschluss, Ausbildung und Studium
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hauptschule

Was ist der Unterschied zwischen Hauptschule, Realschule und Gymnasium?

8 Antworten

Hat man mit einem Hauptschulabschluß chancen bei der Polizei?

33 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Wirtschaftsschule und Realschule?

8 Antworten

welche note hat man wenn man auf 3,5 steht?=

12 Antworten

Wie lange dauert in Baden-Württemberg die Schulpflicht?

6 Antworten

Wechsel von Hauptschule zur Realschule Noten?

7 Antworten

Ist die Mittlere Reife der Realschulabschluss?

11 Antworten

Kann man Krankenschwester mit Hauptschulabschluss werden?

13 Antworten

Wo liegt der Unterschied zwischen Oberschule und Gymnasium?

4 Antworten

Hauptschule - Neue und gute Antworten