Warum werden manche in die Sonderschule geschickt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das können sehr vielfältige Gründe sein. Was es bei dir war, können dir deine Eltern besser beantworten, (oder vielleicht auch du selbst, wenn du weißt, in welchen Bereichen du Schwierigkeiten hattest.

-  Massive Teilleistungsschwäche in Lese/Rechtschreibung

- Massive Teilleistungsschwäche im mathematischen Bereich

- Massive Konzentrationsschwierigkeiten

- gravierende Verhaltensauffälligkeiten z.B. Aggressives Verhalten, aber auch das Gegenteil z.B. Störungen sich überhaupt in ein Klassengefüge einzugliedern.

- gravierende Unterschiede in Eigen/ und Fremdwahrnehmung.

- Sprachentwicklungsverzögerungen

- physische oder kognitive Entwicklungsverzögerung

-auditive Wahrnehmungsstörung oder Sehbeeinträchtigung

und vieles weitere...

Die Sonderschule wird meistens dann Kindern empfohlen, wenn sie einen erhöhten Förderbedarf in meist mehreren Feldern haben. Die Förderung, die die Kinder benötigen, kann in einer Regelschulklasse mit ca. 25 Kindern nicht erfolgen. Diese Kinder brauchen intensivere Förderung in kleineren Klassen. Ziel einer Förderschule ist es immer die Schüler so fit zu bekommen, dass sie wieder zurück an die Regelschule können, oder eine Schulabschluss durch die Intensivbetreuung machen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vieleicht hast du irgentwelche besonderen Probleme wie eine Rechenschwäche oder etwas in der Art.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu gut, zu schlecht, auffällig hinsichtlich körperlicher tätigkeiten, zu unmotiviert, alles mögliche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du das Zeug dafür hast ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

habe gehört oft wird man da eher wegen Verhalten hingeschickt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?