Bauchmuskelzerrung oder Blinddarmentzündung?

Hallo ich bin M/15 1.94m und wiege 86kg ich bin sehr sportlich und spiele seit 7 Jahren Basketball, und fahre 4 mal die Woche Fahrrad mindestens 30km.

Vor 3 Monaten hat es angefangen, ich hatte plötzlich sehr starke Bauchschmerzen aufeinmal an der Stelle ungefähr vom Blinddarm. Auch abends! Ich dachte es sei eine Blinddarmentzündung! Aber ich habe zwei Tage davor, einen schweren Wasserkasten die Treppen hochgetragen und bin dabei gerannt! Als ich es beim Duschen, also die Stelle abtastete war diese sehr empfindlich und schmerzhaft!

Als 1 Woche vorbei war waren meine Symptome plötzlich ganz weg!

Ich konnte wieder hüpfen (Hampelmänner) mein rechtes Bein an den Bauch anziehen und Fahrrad fahren etc. !!

MEINE FRAGE AN EUCH! Könnte das einfach eine Bauchmuskelzerrung gewesen sein ? Also an der Stelle vom Blinddarm ? Weil ich den Kisten auch mit der rechten Hand hoch gehoben habe? Und dass kann es ja nur gewesen sein oder? Weil nach 3 Monaten der Blinddarm (wenn es eine Blinddarmentzündung gewesen sein sollte) schon längst geplatzt wäre, oder ?

LG

Sport, Fitness, Bauch, Medizin, Gesundheit, gutefrage.net, Schmerzen, Fahrrad, Bauchmuskeln, Angst, Mountainbike, gutefrage net, Pubertät, 15-jahre, Anästhesie, Arzt, Blinddarm, Blinddarmentzündung, Durchfall, Gesundheit und Medizin, Krankenhaus, MedizinStudium, muskelzerrung, Professor, Rennrad, Sixpack, Sport und Fitness, Zerrung, 15 Jahre alt, Betäubung, Blinddarmreizung
Ernstgemeinte Frage: Kann man diese Studien für die Penislängen,Umfang und das daraus resultierende Percentile deines Penises ernst nehmen?

https://calcsd.netlify.app/full

Haben diese Studien die jeweils für die Berechnung deiner Penisgröße und das Vorkommen in der Bevölkerung eine Glaubwürdigkeit?

Zunächsteinmal ist es mir scheiß egal wie groß oder klein sein Penis ist , da die richtige Durchführung und Erfahrung mit dem Partner einen wesentlich höheren Stellenwert haben. Mal abgesehen von Micropenisen unter 7cm oder Monsterschwänzen über 24 cm , die mir beide schon echt leid tun.

Ich wusste schon immer , dass ich überdurchschnittlich bestückt bin , doch in dem Berechner könnt ihr ja selber mal die Zahlen für mich eingeben , gibt der Berechner bei meinen Zahlen fast überall ein hohes 99,XXProzent an. Egal welche Studie ich auswähle. Warum habe ich diese Bedenken:

Da ich auch sehr oft in der Sauna war und dort mehrere Männer gesehen habe , die für mich einen gut bestückten eindruckgemacht haben. Natürlich waren die alle schlaff. Und wie ein Psycho auf deren Penis draufzuschauen ,ist mir auch nicht lieb , da ich ja nicht Schwul bin.Oder haben Männer in der Sauna im Durchschnitt auch einen größeren? Nur so eine Vermutung oder auch nur falsche Wahrnehmung /Perspektive. Auch weiß ich , dass Pornodarsteller einen überdurchschnittlich große Penis haben , sodass dadurch natürlich auch durch meinen ehemaligen höheren Pornokonsum , dass sich vielleicht in mein Unterbewusstsein gebrannt hat.

Erst als eine Frau zu mir gesagt hat , dass ich gut bestückt sei und auch Pornodarsteller werden konnte , habe ich das ,dass erste mal von einer anderen Person gehört. Habe es aber nicht ernst genommen und mit einem "Grain of Salt " genommen , da ich Sie in einer kuschel extase vermutete und da. Davor habe ich gedacht ach ja ich bin ja leicht überdurchschnittlich l Lieben dank dafür Gott und einen guten Segnen für die anderen , die leider schlechter beschenkt wurden. Was heißt leider zumindest die , die sehr sehr klein oder super monströs sind. Wenn ich den Daten glauben schenken würde , dann würde ich ja super monströs sein? Ich fühle mich aber gar nicht super monströs. Aller höchstens leicht überdurchschnittlich oder habe ich eine Wahrnehmungsstörung und kann das nicht wirklich richtig beurteilen? Oder diese Daten der Studien die für den Berechner verwendet werden sind ja vielleicht nicht Glaubwürdig?Jetzt im ernst! meine Penisdaten: Länge 19cm , Umfang 15,5cm und schlaff 13,5cm.

Ich würde mich über eine Antwort freuen was ihr darüber so denkt. Und bitte keine unnötige Anworte wie " Angeber" . Habe ich überhaupt in diesem Text einmal angegeben? Deswegen habe ich die Penisdaten auch erst am Schluss angegeben , da die Bevölkerung einfach nur oberflächlich denkt im Bezug auf Neid oder auch das gleich mit Konsumgütern wie ein Haus oder Auto. Und man wird diffamiert , wenn man reich ist aber es lieber bevorzugt in einer Waldhütte zu leben. Verrückte Welt. Das ist eine ernst gemeinte Frage und kein Signaling nach Anerkennung oder so einen Scheiß. Wenn ihr dazu gehört: Was hättet ihr geschrieben bei 13,11,9?

Penisgrösse, Professor, Studie, maßeinheiten
Professor guckt während der Prüfung Pornos?

Während der Prüfung hat unser Professor heute so am Handy rum geguckt. Und plötzlich kamen Geräusche, die zweifelsfrei aus einem Porno kamen. Er hat dann plötzlich ganz erschrocken geguckt, hat den Ton nicht ausbekommen, ist rausgegangen und kam kurze Zeit später wieder ohne jeden Kommentar rein.

Nun kommt noch dazu, dass unser Professor ein Priester ist, was das ganze noch etwas merkwürdiger macht.

Natürlich sind Priester auch Menschen, aber etwas verstörend ist es schon, vorallem weil man durch die Skandale der letzten Jahre sehr misstrauisch geworden ist.

Dazu kommt die Art und Weise, wie er manchmal anzügliche Witzchen macht, die eigentlich nicht schlimm sind, aber nun doch irgendwie in einem anderen Licht erscheinen.

Mir geht es jetzt gar nicht darum, irgendwie über ihn zu urteilen, aber ich muss das ganze erstmal irgendwie verarbeiten und weiß noch nicht so recht, was ich denken soll.

Ist sowas ganz normal oder schon verdächtig? Soll man ein Auge auf ihn werfen? Die Skandale der letzten Jahre verunsichern einen da ziemlich. Aber man kann ja auch nicht jeden gleich unter Verdacht stellen. Aber was ist, wenn da doch was ist? - Diese Fragen beschäftigen mich.

Was meint ihr?

Es bringt jetzt auch nichts, wenn ihr jetzt pauschal anfangt, auf Pfarrer zu schimpfen. Ich möchte konstruktive Gedanken, mit denen ich etwas anfangen kann. Polemiken und Hasskommentare werden gemeldet.

Studium, Verhalten, Prüfung, Menschen, Sexualität, Gesellschaft, Pfarrer, Professor, Student, Universität, Vertrauen, Pornos
Muss man als Matheprofessor/-dozent Mathematik studieren?

Hey liebe Community,

ich habe mal eine Frage zum Werdegang eines Matheprofessors. Ich bin angehender Ingenieur und habe im Laufe des Studiums insbesondere meine Stärke in Mathematik nochmal deutlich bemerkt. Ich habe im Studium auch in Mathe meinen größten Spaß bisher und ich fände es schade, wenn ich all das Gelernte aus der Mathematik später im Beruf als Ingenieur nicht wirklich anwenden kann, da es ja schon stark davon abhängt in welchem Bereich ich arbeite. Im Qualitätsmanagement oder ähnliches werde ich wohl weniger mit angewandter Mathematik zu tun haben als in der Forschung und Entwicklung.

Meine Frage wäre nun, ob man mit einem Ingenieursstudium später auch trotzdem Matheprofessor werden kann oder ob man dafür vorher in seiner akademischen Laufbahn theoretische Mathematik oder ähnliches studiert haben muss, um Matheprofessor zu werden. Also mir geht es nicht mal direkt um die Professur, ich würde auch gerne mit einem Doktortitel als Dozent tätig sein (auch als Nebenbeschäftigung wie es ja viele andere Dozenten auch tun). Mir geht es hauptsächlich darum, dass ich neben meiner Ingenieurskarriere diesen Bezug zur Mathematik nie verliere, weil ich Spaß daran habe (auch daran, es anderen beizubringen). Lehrer als Quereinsteiger wäre für mich keine Option, das ist mir ehrlich gesagt zu öde.

Beruf, Studium, Schule, Mathematik, Psychologie, Doktorarbeit, Dozent, Ingenieur, Professor, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
mein verheiratete Prof (46) fragt mich (25) nach einem privaten Treffen 🙈?

Hallo zusammen, durch einen Zufall hat sich ein privater Kontakt zu meinem Prof ergeben. Ich habe ihn ein paar Fragen zu seinem Modul gestellt und dann während des langen Gespräches hat er mir seine private Nummer gegeben. Wir haben uns super verstanden. Irgendwann wurde der WhatsApp Chat privat und intim, er antworte mir innerhalb von 2 Sekunden und es ging um private Themen und er hat angefangen mir noch mehr Komplimente zu machen. Dann hat er mich nach einem privaten Treffen gefragt, ich war sofort dabei! Einzige Bedingung, es bleibt alles unter uns. Keiner soll davon erfahren. Ich fand es aufregend. Dann der Schock: beim Spazieren gehen treffe ich ihn mit seiner Ehefrau 🙈. Für mich ist die Welt zusammengebrochen, gefühlt der 10 verheiratete Mann der sich als Single ausgegeben hat bzw. er hat kein einziges Wort erwähnt, dass er verheiratet ist. Ich habe ihn sofort geschrieben, die Sache ist für mich durch, ich will nichts von ihm wissen! Er hat gesagt "ja, er versteht das und falls ich meine Meinung ändern sollte, dann kann ich mich bei ihm jederzeit melden". Ich habe zu ihm gesagt "nein danke, er soll mich bloß in ruhe lassen". Nachdem ganzen hin und her (wir beide konnten nicht richtig los lassen) , ich habe zu ihm gesagt, dass ich Angst vor ihm habe (er korrigiert meine Klausur) 🙈 er hat gesagt, "ich soll mir keine Gedanken machen", jetzt gerade hat er mir eine Nachricht geschickt => "Ich bin dein Dozent und die Interaktion mit meinen Studenten ist ab sofort beendet, kein what's app mehr und keine Emails an ihn. Ich bitte dich es zu respektieren. Ab sofort werde ich nicht mehr auf deine Nachrichten antworten. Konzentriere dich auf dein Studium. "

Freundschaft, Trennung, Liebe und Beziehung, Professor

Meistgelesene Fragen zum Thema Professor