Nach Zunahme (Normalgewicht) Probleme? Fühle mich jetzt zu unwohl?

Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen... Ich bin 20 Jahre alt. Ich wog bis vor etwa 2 Jahren normal bei einer Grösse von 1.68-1.70 56 kg.
Ich hatte nun die letzten Jahre einige persönliche (psychische) Probleme, wodurch ich einfach keinen Appetit hatte und so vor eben etwa 2 Jahren ziemlich abgenommen habe und dann bei 1.70 noch 47 kg wog. Dieses Gewicht blieb auch lange so und ich begann, mich damit 'angefreundet'
Irgendwann war dies nun das einzige worüber ich auch wirklich noch die Kontrolle hatte. Ich war nie Magersüchtig, aber dadurch dass ich sonst das Gefühl hatte bei so vielem so Machtlos und unkontrolliert zu sein (v.a. aufgrund der Probleme) habe ich mich immer mehr da rein gesteigert. Und so konnte ich jetz die letzten Monate auch zusehen wie dieses Gewicht wieder hoch ging. Ich hab mich wohl einfach etwas bewusster ernährt und durch nun seit einigen Monaten regelmässigen Sport auch ein wenig an Muskelmasse zugenommen.
Eigentlich nicht weiter schlimm, ich bin jetzt glaub mit 52 kg wieder normalgewichtig.
Und doch hat es mir irgendwie zu schaffen gemacht dass ich das wieder zugenommen habe. Ich weiss auch nicht wirklich warum, aber ich habe das Gefühl ich habe die Kontrolle num auch noch darüber verloren und will sie irgendwie unbedingt wieder bekommen. Ich habe auh gemerkt die letzten Wochen dass ich versuche mit aller Kraft dieses Gewicht wieder runterzubekommen. Auch habe ich schon dir stellen gefunden an denen ich diese pasr Kilos am liebsten verlieren würde und wohl auch am besten könnte.

Ich weiss dass dies nicht wirklich gesunde Gedankengänge sind. Aber ich weiss nicht was ich dagegen tun soll/kann. Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen? 🤔 Ich kann und will aus meinem Umfeld mit niemandem reden, es wird nur wieder aus einer Mücke nen Elefanten gemacht.

Ernährung, Gewicht, Gesundheit und Medizin, Normalgewicht, Sport und Fitness, Untergewicht, Zunahme
2 Antworten
Was kann das sein, dass ich plötzlich abnehmen will, nur um in eine Jacke zu passen, die mir noch nie gepasst hat? Wie werde ich das schaffen?

Ich muss zu meiner Frage sagen, dass ich schon mal kurz vor einer Essstörung stand. Wenn ich nach den Symptomen gehe, hatte ich sogar schon Symptome, aber es wurde nicht diagnostiziert. Ich war aber damals trotzdem schon wegen meinem Essverhalten beim Psychologen weil mir damals (nicht nur 1 Mal) plötzlich schwarz vor Augen wurde. Bei mir wurden nur rezidivierende Depressionen diagnostiziert und eine Angststörung.

Als Kind war ich eine Zeit lang ziemlich übergewichtig. Als ich dann aber ca. 12 und 13 war, hab ich mit dem Abnehmen angefangen. Ich hab da in weniger als 4 Monaten etwa 20 Kilo abgenommen (auf sehr ungesunde Weise). Vorher hatte ich über 90kg, nach dem Abnehmen hatte ich ca. 75kg. Ich hab dann sogar noch weiter abgenommen, sodass ich mit 14 bei einer Größe von 1,72cm nur noch 62kg hatte.

Ich bin dann aber auch noch gewachsen und mein Gewicht hat immer wieder geschwankt. Auf jeden Fall war ich dann mit 16 ausgewachsen und 1,80cm groß. Ich wog da dann knapp unter 70kg.

Leider habe ich dann durch Medikamenteneinnahme wieder sehr viel zugenommen (war kein Jojo-Effekt). Als ich die Medikamente abgesetzt habe, ging mein Gewicht auch wieder langsam runter. Ich wiege aktuell über 90 und habe gemerkt, dass mir meine ganzen Jeans und einige Jacken nicht mehr passen. Eine Jacke habe ich mir gekauft, als ich schon auf 78kg zugenommen hatte, und die Jacke war da ziemlich eng, sodass ich mit 70kg wahrscheinlich immer noch nicht reingepasst hätte. Das war auch nicht das Einzige. Ich habe mir bei 70kg neue Jeans gekauft (aus Versehen viel zu eng). Mein Ziel war es so viel abzunehmen, dass ich in die Jeans reinpasse, aber daraus wurde leider nichts, da ich dann zunahm.

Ich habe außerdem schon Anfang dieses Jahres mit dem Abnehmen begonnen und habe wöchentlich ungefähr 1kg abgenommen. Das mit dem Abnehmen wolle ich auch aus dem Grund machen, damit ich wieder in meine alten Klamotten reinpasse und mir nicht schon wieder neue Jeans kaufen muss. Die Klamotten, die ich damals zu eng gekauft habe, waren ziemlich teuer und es wäre zu schade sie nie wieder anzuziehen. Dann habe ich zufällig diese eine Jacke gefunden, die mir damals schon zu eng war und seitdem will ich nur noch abnehmen, aber habe Bedenken es wieder nicht zu schaffen. Was denk ihr woran es liegen könnte? Es ist vielleicht wieder eine Depression?

abnehmen, Depression, Gesundheit und Medizin, Körpergewicht, Normalgewicht, Sport und Fitness, Vergangenheit
6 Antworten
Sollte ich abnehmen? Freundinnen sagen ich sei dünn/normal?

Hallo ihr Lieben,

also vorab seit ich studiere bewege ich mich nicht viel weniger als vorher und es kommt mir auch nicht so vor als hätte sich meine Ernährung groß geändert.

Ich musste mir aber größere Kleider kaufen und finde, dass ich mich verändert habe. Ich habe mich heute mit meinen beiden besten Freundinnen getroffen und wollte ihr ehrliche Meinung hören. Sie sollten auf keinen Fall lügen, dass hab ich klar gesagt! Aber sie meinten beide ich sei "total normal/dünn, auf keinen Fall mollig oder kräftig". Ich sollte echt nicht über's abnehmen nachdenken.

Ich fühle mich jetzt nicht unwohl und hab sicher nicht vor was radikales zu machen, aber irgendwie komme ich mir nicht so schlank vor. Daher muss ich mir jetzt hier mehrere objektivere Meinungen holen, da ihr mich nicht kennt und hoffentlich vollkommen direkt und ehrlich sein :) Ich habe 3 Bilder von mir jetzt gemacht und das 4. Bild ist etwas älter, leider in anderer Perspektive, aber ich seh da schon eher einen Unterschied, finde ich.

Bin ich nicht mehr normal/dünn, wie meine besten Freundinnen behaupten? Ist es vielleicht sogar eher kritsch? Ist es eine Differenz zu dem älteren Bild?

Meine Tage sind voll vom Studium/Arbeit/Lernen/etwas Freizeit und ich esse jetzt auch nicht so viel oder ungesund. Ich sehe da also nicht wirklich, was ich besser machen könnte. Krankheiten habe ich laut jährlichem Arztbesuch keine.

Bitte seid ehrlich zu mir! Danke Euch <3

Maria :)

Nein bin ich nicht mehr 54%
Ich bin vollkommen normal/ dünn 45%
Bauch, Figur, Gewicht, Körper, Gesundheit und Medizin, Normalgewicht, Sport und Fitness, dick, dünn
18 Antworten
Mit Normalgewicht in die Klinik, noch nicht krank genug?

Hallo erstmal. Ich habe ein großes Problem, ich wiege momentan 58 kg bei 1,67, was ja sogar oberes Normalgewicht ist. Trotzdem habe ich unglaubliche Probleme mit dem Essen, ich esse nur sehr wenige Lebensmittel, zurzeit seit drei Tagen ausschließlich Mandarinen, eine bestimmte Bonbonsorte und Cola light, was halt einfach mega ungesund ist, aber ich habe solche Angst vor dem anderen Essen. Die letzten paar Monate habe ich abwechselnd gehungert und Fressanfälle gehabt, die teilweise so heftig waren, dass ich Butter mit Zucker auf dem Brot gegessen habe und das bis ich mich nichtmal mehr bewegen konnte. Die Probleme sind aber erst seit drei Jahren da. Momentan bin ich in ambulanter Therapie, komme aber nicht wirklich weiter. Bin sehr verzweifelt, habe auch des Öfteren Selbsmordgedanken und finde alles sinnlos. Jetzt würde ich gerne in eine Klinik gehen, von der Schönklinik Bad Arolsen habe ich auch schon den Anmeldebogen ausgefüllt, aber wenn ich mir das so durchlese, hört sich das überhaupt nicht so schlimm an. Jetzt habe ich furchtbare Angst, dass die sagen, Hä, Normalgewicht, keine Bulimie, erst seit drei Jahren Probleme, was will die denn in eine Klinik?, und mich dann ne halbe Ewigkeit auf der Warteliste lassen, obwohl man eigentlich 4-6 Wochen Wartezeit da hat. Außerdem würde ich damit ja eigentlich lebensgefährlich untergewichtigen Patientinnen den Platz wegnehmen, die den viel dringender brauchen.... Zum Zweiten habe ich auch Angst, dort von den anderen Mädchen Ablehnung zu erfahren, weil ich eben noch nicht untergewichtig bin und es auch nicht war, dass die mich dann vielleicht irgendwie verachten oder lächerlich finden. Ich bin kurz davor die Anmeldung nicht loszuschicken, obwohl die Klinik eigentlich meine letzte Hoffnung war. Was meint ihr? Ist der Wunsch in eine Klinik zu gehen berechtigt oder sollte ich noch länger warten? Habt ihr selbst Erfahrungen damit als Normalgewichtige in einer Klinik zu sein? Wurdet ihr ausgeschlossen und wie lange musstet ihr warten? Sollte ich es lieber weiterhin ambulant probieren?

Gesundheit, Gewicht, Krankheit, Anorexie, Essstörung, Klinik, Magersucht, Normalgewicht, ednos
7 Antworten
Wie bekomme ich einen flachen Bauch trotz Normalgewicht?

Weiter abnehmen will und brauche ich nicht. Dennoch frage ich mich wie ich dann einen "flachen/flacheren" Bauch kriegen soll da gerade hier doch nur abnehmen hilft, oder?

Gezieltes Abnehmen an einer Körperstelle geht nicht, Message angekommen. Ganzheitliches Abnehmen ist der Weg. Toll.

Nur was tun, wenn man trotz Normalgewicht einen Bauchumfang von etwa 87 cm hat (gemessen an der dicksten Stelle)? Weiteres Abnehmen führt mich nur ins Untergewicht. Das kanns doch nicht sein, oder?

Da ist eben dieses unliebsame Polster in der unteren Bauchgegend... Ich bin damit sehr unzufrieden. Trage auch großteils nur noch High-Waist Hosen die das etwas kaschieren.

Und nein bitte kommt mir nicht mit "lerne dich selbst zu lieben". Ich hasse meinen Körper nicht, dennoch empfinde ich meinen Bauch nunmal als "Problemzone". Ich fühle mich momentan damit unwohl. Ich möchte mich ja nicht ins Untergewicht hungern sondern effektiv etwas für meinen Körper tun. Damit ich mich wohl fühle.

Ich gehe momentan fast täglich auf den Crosstrainer für mind. eine halbe Stunde bis Stunde. Erzeuge bei der Kalorienaufnahme auch keinen Überschuss. Werde demnächst anfangen u.a. Bauchübungen, Zumba und Co. mit "ins Programm" aufzunehmen.

Muskelaufbau wird meinen Bauch ja aber auch nicht "flach(er)" machen, sondern lediglich die Muskeln unterhalb des Fetts stärken, oder?

Was kann ich noch tun?

P.s.: Ich bin weiblich, 165 cm groß und wiege 57 kg

Sport, Fitness, Bauch, Muskeln, Gewicht, abnehmen, Krafttraining, Ausdauertraining, Kalorien, fett, Ausdauer, Cardio, Flacher Bauch, Normalgewicht, problemzone, Sixpack, Untergewicht, Bauchumfang, dicker Bauch
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Normalgewicht

Wie ist das Normalgewicht für 1, 65m?

24 Antworten

Was ist das Normalgewicht für 14 jährige?

11 Antworten

normalgewicht mit 15 jahren ----->

17 Antworten

Was ist das Normalgewicht bei Mädchen?

13 Antworten

wie viel sollte man mit 159 cm wiegen?

13 Antworten

Normalgewicht 13 Jahre Mädchen!?

7 Antworten

Fettleber trotz Normalgewicht und normalen Blutfettwerten!? GGT und GPT zu hoch!

5 Antworten

Normalgewicht, 13 Jahre

5 Antworten

Fettverteilung nach Magersucht?

7 Antworten

Normalgewicht - Neue und gute Antworten