Warum brauch ich so große Mengen?

Hallo Leute.

Ich bin Landwirt 38 Jahre alt 167cm groß und 56kg schwer.

Wenn ich mir was zu essen mache brauch ich im Vergleich zu anderen Menschen immer oder fast immer deutlich größere Mengen.

Habe eine Diät hinter mir (von 20.1.2022 bis ende Juni ca 20 kg), gut abgenommen, seither esse ich viel obst und Gemüse und auch schon wieder 2kg in 3 Monaten zugenommen was mich auch absolut nicht stört.

Woran kann das liegen das ich so deutlich größere Mengen brauche um richtig satt zu werden? Sei es bei Nudeln, Salat, Knödel, Fleisch,...

Liegt das am höheren Energieverbrauch durch die Landwirtschaft ( nicht jeden Tag gibt's schwere Arbeit, das ist meist Saisonweise jedoch fadt täglich 7000 bis 15 Schritte) liegt das an der vergangenen Diät die ich seit ende Juni beendet habe, oder braucht das mein Körper einfach?

Ich muss betonen ein großer Esser war ich auch schon vor meiner Diät.

Ich möchte mein Gewicht halten und deswegen halte ich mich immer an die Portionsangabe der Lebensmittelhersteller, aber dadurch werde ich nie so richtig satt, habe zwar keinen riesen Hunger mehr aber das ich sagen kann ich bin richtig satt so ist es nicht.

Ich esse ziemlich langsam (500g Tortellini ca 40 Minuten) dennoch...

Könnt ihr mir eure Meinungen wissen lassen?

Würd mich freuen 🙂

Mfg

Essen, Ernährung, zunehmen, abnehmen, Diät, Nahrungsmittel, Kalorien, Hunger, Ernährungsumstellung, Körpergewicht
Sieht man sich anders mit Gestörter Warnehmung?

Ich leide unter geringem Selbstwertgefühl und totaler Unzufriedenheit mit meinem Körper. Ich traue mich nicht mal in den Spiegel zu schauen! Meine Familie/Freunde zeigen mir dann Bilder von Leuten, die meinen Körperbau haben, aber ich glaube ihnen nicht, weil sie viel dünner aussehen als ich und ich bin immer wieder geschockt. Hin und wieder schaue ich in den Spiegel, Zimmerspiegel, Autospiegel, Ladenspiegel, Glasfensterreflexion und wenn ich einmal angefangen habe, kann ich nicht aufhören, bei jeder Gelegenheit hineinzuschauen und mich selbst zu betrachten. Ich werde wütend, traurig und enttäuscht, wenn ich sehe, dass ich so dick aussehe. heute war einer dieser tage meine mutter hat auch gesagt ich bin verrückt und ich bin nicht dick (ich bin  leicht übergewichtig ca 5-7 kilo zu viel) dann zeige ich meiner mutter bilder wie ich mich selbst sehe irgendwelche übergewichtigen frauen, sie sagt, ich bin total verrückt und mein Gehirn sei  so kaputt, dass ich mich ganz anders wahrnehme, als ich eigentlich bin. sie hat mich heute fotografiert und ich sah tatsächlich etwas dünner aus als im spiegel und doch ist es kompliziert und ich sehe mich immer noch anders. kann das also möglich sein? Wenn Sie ein gestörtes Selbstbild haben, lässt das Gehirn Sie verzerrt/fetter/hässlicher erscheinen?

Ja, Das ist bei dir scheinbar der Fall 100%
Ja ist möglich 0%
Totaler Quatsch! 0%
Menschen, Psychologie, Körpergewicht, Wahrnehmungsstörung
Oberkörper wird einfach nicht breiter, was tun?

Hey Leute.

Ich, M/19, trainiere nun seit etwa 4 monaten im Gym, mache Montags immer Beine, Dienstags Rücken, Donnerstags Schulter und Samstags die Brust.

Ich wiege zurzeit etwa 66Kg bei 173cm Körpergröße und nehme als Supplement nur Kreatin (Bitte nichts dazu äußern, ich weis schon dass man es nicht unbedingt als Anfänger braucht etc...).

Ich finde dass meine Oberkörperbreite für mein Gewicht wirklich viel zu dünn ist, wenn ich mir andere Leute im Gym anschaue und manchmal frag wie viel die wiegen dann sind's nur 3-4 kg mehr und die sehen von der Seitenansicht her viel breiter aus, und dazu sind genau diese Personen nicht lange im Gym, also kanns nicht an der Muskelmasse liegen.

Dazu sei gesagt dass ich eine leichte Trichterbrust habe und 2 meiner unteren Rippen deswegen auch etwas hervorstehen, aber es ist so wenig erkennbar dass ich noch nie drauf angesprochen wurde...

Sind meine Gene einfach so "ungünstig" dass mein Oberkörper, egal wie viel ich trainiere nicht breiter wird ? Meine Oberarme sind beide relativ schnell breit geworden und ich bemerke auch den schnellen Kraftzuwachs, aber im Bereich der Brust/Rücken in der Seitenansicht könnte man denken dass ich ein richtiger Lauch bin, wobei 66kg eher mittleres Gewicht bzw. etwas niedriges Normalgewicht ist...

Ich würde gerne ein Bild einsenden aber aus Scham heraus und der Anonymität zugute mache ich es nicht, wenn ihr möchtet kann ich es irgendwie Privat senden.

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für alle Antworten und beantworte auch gern Rückfragen. Bitte bleibt respektvoll, ich bin offen für Verbesserungsvorschläge.

Sport, Muskelaufbau, Muskeln, Gesundheit, Training, Brust, Rücken, Körper, Gesundheit und Medizin, Gym, Körperbau, Körpergewicht, Muskeltraining, Sport und Fitness
Mit sich selbst zufrieden sein und sich wohler fühlen?

Guten Tag alle zusammen,

ich möchte mich erstmal kurz vorstellen bevor ich zur eigentlichen Frage komme. Also ich bin männlich, 22 Jahre alt wiege 55 Kilo bei einer Größe von 1,68 cm.

Ich hatte früher vermehrt negative Gedanken weil ich mich immer unwohl gefühlt habe ich habe immer nach irgendwas gesucht bzw. Immer etwas an mir kritisiert. Meine Körpergröße bis heute immer noch ein Thema für mich aber nicht mir so wie früher. Mein Gewicht da ich eine hohen Stoffwechsel habe. Ich weiß dass alles Genetisch bedingt ist und man sich nix aussuchen kann im Leben. Ich möchte damit nicht sagen dass meine Genetik komplett schlecht ist also mir gefällt mein Aussehen habe auch lange Wimpern die mir gefallen und meine Augen gefallen mir auch sehr. Nur ich vergleiche mit oft mit anderen was ich nicht tun sollte da mich das oft in depressive Verstimmungen bringt und das hält lange an.

Es gibt Tage wo es mir sehr gut geht und ich lebensfroh durch das Leben gehe und dann wieder ziemlich graue Tage wo ich nicht das Haus verlassen möchte. Ich habe momentan wieder negative Gedanken und ich wollte einfach mal frei darüber schreiben da ich hoffe es hilft mir irgendwie. Ich habe momentan vor etwas mehr zuzunehmen in der Hoffnung dass ich mich eventuell etwas wohler fühle in meinem Körper. Ich bin generell eigentlich etwas muskulös gebaut halt kein Bodybuilder aber ich denke ich hab das auch genetisch dass mein Körper eine bestimmte “Grundmuskulator” hat.

Also was Beziehungen angeht hab ich eigentlich gar keine Probleme. Ich hatte auch schon einige Beziehungen auch wenn man sagt dass es eventuell schwieriger ist mit so einer Körpergröße aber ich denke es kommt halt auch auf die Ausstrahlung an und wie intelligent man ist. So sind meine Erfahrungen aber um ehrlich zu sein ist mir das relativ egal also meine Körpergröße stört eigentlich nur mich selbst. Also ich brauche auch nicht unbedingt eine Beziehung und hab momentan auch nicht wirklich Lust darauf.

Es liegt einfach nur an mir ich mache mir zu viele Gedanken. Diese Gedanken zerstören mich körperlich und seelisch. Ich hab in letzter Zeit auch mehr zur Religion gefunden und dies tut mir gut. Hattet ihr irgendwelche ähnlichen Erfahrungen und wie seit ihr damit umgegangen? was könntet ihr mir empfehlen wie kann ich lebensfroher werden. Ich finde vieles ist gesellschaftlich heutzutage sehr schwierig vorallem in der jetztigen Zeit. Findet ihr das Leben war früher viel einfacher. Ich hab das Gefühl dass heutzutage sich alles immer schlechter entwickelt. Wie sieht ihr das? Oder ist das einfach nur in Deutschland so? Ich bin deutscher hier aufgewachsen und gelebt aber ursprünglich asiatischer Herkunft.

ich entschuldige mich für diesen langen Text aber ich wollte einfach meine Gedanken teilen und ich hoffe ihr könnt das auch. Mich würde interessieren wie eure Sichtweise zu all dem ist.

bin für jede Antwort dankbar.

Lg Ram33

Leben, Gesundheit, Religion, Menschen, Körper, Gedanken, Psychologie, Gesellschaft, Körpergewicht, Körpergröße, Liebe und Beziehung, Menschlichkeit, Philosophie, Zufriedenheit, depressive Verstimmung, negative Gedanken, Philosophie und Gesellschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Körpergewicht