Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter, wie kann ich nur endlich zunehmen (gesund)?

Ich war schon immer dünn. Normalerweise wog ich immer so gute 52kg bei 1m85. Mehr wog ich nie, aber es ging mir immer gut. Bin kein guter Esser und habe einen recht flinken Stoffwechsel, Schilddrüse ist (fast) in Ordnung (nur minimale Überfunktion). Mein Arzt meint immer nur, ich soll mehr essen, wenn ich zunehmen will, aber so einfach ist das nicht, weil ich nur sauschwer zunehme, weil ich nur essen kann, wenn ich Hunger habe, was nicht all zu oft ist, und dann esse ich auch recht langsam und gesund und viel zu wenig, und nehme total leicht ab, wenn ich mal weniger oder nichts esse.

Ja, es kommt leider auch mal vor, dass ich nichts esse, und das genau ist mein Problem. Ich denke, jeder andere wäre mit meinem jetzigen "Gewicht" schon längst im Krankenhaus, aber es ging ... schleichend. Vielleicht deshalb, keine Ahnung.

Es gab viele Dramen in letzter Zeit, dann auch immer wieder mal eine Grippe, bei denen ich nicht schlucken konnte, oder Magen-Darm, bei denen ich mehr auf dem Klo als vor einem Teller saß. Dadurch nahm ich immer mehr ab, als ich in der Zeit als ich gesund war, zunehmen konnte.

Das blöde ist, dass ich auch total viel an Muskeln (war ja eh nie wirklich stark) abgenommen habe und man inzwischen überall nur noch Rippen und Knochen sieht, und meinen Oberarm kann ich locker mit meiner Hand umfassen, so dünn ist der inzwischen schon.

Ich habe schon probiert, auf Arbei immer mal Nüsse oder Studentenfutter zu essen, aber dann habe ich den restlichen Tag null Hunger mehr. Und wie gesagt, esse ich ohne Hunger zu haben, wirds mir k0tzübel, und das ist dann eher kontraproduktiv -.-

Zudem habe ich eine Freundin, die auch sehr dünn ist und der das sogar gefällt (was ich nicht ganz verstehe), dass ich so dünn bin, obwohl ich mir im Spiegel selbst schon nicht mehr gefalle, denn selbst da, wo andere Brustmuskeln haben, sehe ich unter den Nippeln meine Rippen, selbst wenn ich ganz normal stehe, und mein Bauch sieht irgendwie aus, als würde ich ihn leicht einziehen. Sexy geht anders.

Mit Sport hatte ich es mal versucht, weil ich dachte, ich hätte dann mehr Hunger, hatte ich aber nicht, und durch den höheren Kalorienbedarf habe ich dann eher noch mehr abgenommen, als dass ich Muskeln aufbaue.

Habt ihr irgendwie einen Tip, wie ich da rauskomme? Mir würde ein "normales" Untergewicht völlig genügen, will einfach nur aus dem Extremen raus. Es ist peinlich, wenn man im Supermarkt nicht mal einen Kasten mit Wasserflaschen in den Einkaufswagen heben kann, weil die Arme zu dünn sind, um den hoch zu heben...

PS: Das ist ernst gemeint und leider kein Fake. Ich wiege leicht über 40kg :( und würde gerne mind. 10kg zunehmen. So schnell wie möglich. Fett absaugen gibt es, gibt es nicht auch so etwas wie Fett einspritzen oder sowas? Ich kann auch ein Bild schicken, aber nur per PM.

Muskeln, Ernährung, Gewicht, zunehmen, Kraft, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Untergewicht, Abgemagert, dünn
4 Antworten
Ich muss mich auskotzen?

Seit rund einem Jahr kämpfe ich fast alle Tage mit mir selbst.

Ich bin sehr schmal gebaut. Wobei mir schon bei meinem ersten Problem sind. In meiner Familie sind alle so schmal sind alle kern gesund ich natürlich auch, jeder Arzt sagt das gleiche '' Das ist nun mal so'' Früher hat es mich nie gestört was andere denken oder das ich einfach so bin wie ich bin. Doch seit längere Zeit kämpfe ich mit den selten dummen aussagen von anderen Leute egal ob jünger oder älter ich bekomme ständig beleidigungen. Angefangen hat alles mit meiner neuen Arbeitsstelle. Mittlerweile komm ich überhaupt auch nicht mehr mit mir und allles andere klar.

Bei meiner Arbeitsstelle höre ich das so ca 2-3 mal pro Tag zu hören und meine Arbeitskollegin meinte ich sei selber Schuld ich könnte auch weitere Sachen tragen (Sowie Billie Eilish) , dass mich die Leute vlt nicht so anmotzen wegegn meiner Figur. Aber ist das den nicht traurig wenn ich mir keine Jeans anziehen darf oder ein Top? Da ich blöde sprüche Ernten könnte?

Ausserdem stellt mich meine Arbeitskollegin immer schlecht hin alles was ich tue/sage ist sowieso falsch. Sie tut so als wäre ich ein Miststück gegenüber meiner Freunde bzw eher meinem Freund mit dem ich schon 5 Jahre zusammen bin. (weil sie mich so einschätzt) die macht mich krank mit ihren unüberlegten Sprüche meine Eltern meinten ihre ganze Familie ist so fotztgescheid da könnte man nichts machen. Ich soll mir nicht so anliegen lassen. Aber das ist halt mal schwer..

Ich bin komplett durch mit allem ich versteh einfach nicht wieso die meisten Leute denken ich wäre so? Ich schau immer auf alle anderen ohne auf meine Bedürfnisse richtig einzigehen. Ich bin sehr zurückhalten weil ich mittlerweile Angst habe was falsches zu sagen oder zu machen. Ich spreche mit niemanden wirklich wie es mir geht und wenn ich mal Hilfe brach ist niemand da! Bin ich den wirklich so ein schlimmer Mensch den man nicht mögen kann? Ich weiss nicht warum ich mir alles so anliegen lasse aber irgenwann gehts nicht mehr und es hört mir halt einfach leiner zu. Danke allerdings euch LG

Arbeit, Freundschaft, alleine, traurig, Menschen, Psychologie, Liebe und Beziehung, dünn, schmal
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Dünn