Mein Bruder versinkt im Selbstmitleid?

Also: Mein kleiner Bruder, jetzt 16, hatte extrem schlechte Freunde und ist auf eine extrem schlechte Bahn gekommen und wir mussten ihn oft bei der Polizei abholen.

Seitdem Kontaktverbot zu diesen Leuten besteht, versinkt er regelmäßig im Selbstmitleid.

Dann hat er immer so eine richtige Banden-Romantik und schwärmt von den Zeiten, wo er mit seiner Clique Scheiße gebaut hat.

Und dann sagt er immer, er fühlt sich wie eingeschlossen und er vegetiert nur noch vor sich hin und darf nichts erleben. Er dürfe keine Freude haben und dürfe nicht mehr raus.

Das ist Schwachsinn. Selbstverständlich darf mein Bruder Freunde haben. Aber er will halt wieder die Verbrecher als Freunde haben. Normale Freunde will er nicht, die sind ihm zu langweilig. Er will wieder zu seiner Bande.

In letzter Zeit hat er nach der Schule Sekt getrunken, um sich aufzuheitern. Den habe ich jetzt weg geschlossen.

Und dann jammert er immer darüber, dass ich Freunde haben darf und er nicht. Aber er darf ja neue Freunde haben, aber er will wie gesagt ja nur seine alte Bande zurück, wo sogar manche Leute im Knast sitzen.

Stundenlang kann er darüber jammern, dass unsere Eltern seine Jugend verderben, dass er nichts machen darf, dass er wie in einem Glaskasten lebt, usw.

Als ich vorhin den Sekt weg getan habe, ist er ausgerastet und hat gemeint, ob ich ihn denn komplett in Watte packen will.

Das Problem ist, dass mein Bruder unbedingt wieder den Kick haben möchte. Adrenalin, Herzrasen. Die Glückshormone, wenn man nicht erwischt wurde. Das ist für meinen Bruder "Leben". Alles andere ist langweilig für ihn. Mir, der ich eher gemütlich bin und halt einfach mal lese oder Musik höre, wirft er vor, dass ich nur vor mich hin vegetiere.

Ich kann ihn irgendwie natürlich verstehen. Als ich 16 war, haben wir mit Freunden Motorrad-Touren gemacht und ich saß hintendrauf. Wir waren frei und unabhängig. Aber unsere Eltern konnten uns halt blind vertrauen. Mein Bruder hat das Vertrauen halt schon zu oft verspielt.

Wenn wir dann mal einen Ausflug machen, z.B. in Freizeitpark, dann ist er glücklich und zufrieden. Aber sobald er ein bisschen Langeweile hat, versinkt er wieder in Selbstmitleid. Aber wir können halt schlecht rund um die Uhr Programm für ihn machen.

Ich weiß echt nicht, was ich noch machen soll. Es bräuchte ja auch mal ein bisschen Willen von ihm. Aber den hat er nicht.

Familie, Freundschaft, Menschen, Eltern, Psychologie, Bruder, Gesellschaft, Liebe und Beziehung, mitleid
Bin ich gutaussehend oder haben die nur Mitleid?

Ich versuche zwischenmenschliche Verhaltensweisen zu verstehen, weil ich müde bin.

Ich bin nun Mitte 20, also 25, de facto bald 30 und habe immer noch nicht verstehen, wann ein Kompliment aus Mitleid erfolgt oder nicht.

Ich habe viel mit Frauen ab 40 zutun und die sind offener, wenn es um Komplimente über das Aussehen geht. Ich höre regelmäßig, dass ich ein junger, gut-aussehender Mann wäre und mich öfters auf Frauen einlassen sollte.

Frauen ab 18-25 Jahren geben mir keine Komplimente, wollen aber häufig was mit mir unternehmen. Da ich alleinerziehend bin wird oft gefragt, ob man den nicht mit dem Kind zusammen Ausflüge machen möchte. Ich werde oft gefragt, ob ich mit der Mama zusammen bin, weil man diese nie mit uns sieht.

Mir wird von den jüngeren Damen (also 18-25) auch mal unterstellt, dass ich wohl auf das selbe Geschlecht stehe, weil ich eben ständig bezüglich Treffen ablehne. Bin mir nicht sicher, wie das zu deuten ist.

Nun frage ich mich, einfach aus Neugier, ob Frauen mich interessant (O.Ä.) finden, weil viele mich ständig belagern. Ich habe Asperger und sowieso keine Zeit für eine gesunde Libido, weil ich so viel zutun habe und frage mich nur, ob das stimmt. Seitdem ich vor einem Jahr alleinerziehend wurde arbeite ich viel mehr und habe sehr viel Speck verloren und an Muskelmasse zugelegt - von einem Körper wie The Rock bin ich trotzdem weit entfernt, da wäre die Antwort ja naheliegender.

Liebe, Freundschaft, Aussehen, Frauen, Psychologie, Attraktivität, Liebe und Beziehung, mitleid, Frauen und Männer, oberflaechlichkeit
Würdet ihr Frauen Mitleidssex von eurem Traummann annehmen?

Frage an die Frauen:

Angenommen du kennst deinen männlichen besten Freund seit deiner Schulzeit und hast dich seitdem heimlich total in ihn verliebt.

Er ist einfach mega attraktiv, du findest alles an ihm so cool, sein Aussehen, sein Body, sein charismatisches und Selbstbewusstes Benehmen, seine Ausstrahlung, seine Einstellung und seine coolen Hobbys.

Der Typ ist einfach der geborene Frauenheld aber er hat kein Interesse an einer Beziehung mit dir. Er sieht dich als seine beste Freundin, obwohl du so oft gehofft hast, dass er dich mal bemerken wird und dich nehmen wird.

Ihr seid jetzt beide Studenten und habt euch im Park getroffen und sitzt auf einer Bank.

Du gestehst ihm deine Liebe aber er sagt, dass er dich als Kumpel liebt aber sich nicht in dich verlieben könnte. Er gibt zu, dass es ihm schon seit langem aufgefallen ist, wie du von ihm am träumen bist. Er gibt zu, dass er dich auch scharf findet und deinen guten Charakter kennt er ja eh schon.

Aber er könnte sich nicht vorstellen mit dir eine Beziehung einzugehen, obwohl du ihm so hinterhergejagt hast und alles versucht hast um ihn zu kriegen.

Er bietet dir aus ein Angebot an. Er sagt, dass er dich richtig heiß findet und er gerade sehr geil ist.

Du findest ihn einfach nur zum Ohnmächtig werden schön und heiß.

Er bietet dir einen guten Sex mit ihm an aus Dankbarkeit für all die Jahre, die ihr zusammen verbracht habt. Dieses Angebot wird er dir aber kein zweites mal vorschlagen.

Würdet ihr das Angebot von ihm annehmen ?

Antwortet aber bitte ganz ehrlich ;)

Würdet ihr Frauen Mitleidssex von eurem Traummann annehmen?
Nein 71%
Ja 18%
Ja aber ich würde danach mehr noch mehr wollen 11%
Beauty, Männer, Freundschaft, Mode, heiß, Aussehen, beste freunde, verliebt sein, Frauen, Traum, Sex, sexy, Sexualität, Psychologie, Angebot, Attraktivität, Feminismus, Frauenprobleme, Geschlechtsverkehr, Liebe und Beziehung, mitleid, verliebt, Traummann, Umfrage
Mein Cousin aus dem Ausland, den ich noch nie getroffen habe, schickt mir Videos, wie er mit Atemmaske atmet, warum macht man so etwas?

Meine Schwester und ich sind unter den Cousins und Cousinen die Jüngsten.

Da mein Vater im ehemaligen Ostpreußen geboren wurde und meine Tante nach dem 2. Weltkrieg dort bleiben musste, lebt ein Teil der Verwandten im heutigen Polen.

Ich habe meine mittlerweile verstorbene Tante dort mehrmals besucht. Sie hatte 4 Kinder, jedoch sind 1 Cousin und eine Cousine mittlerweile verstorben..

Meine knapp 13 Jahre ältere Cousine habe ich, als ich dort war, auch kennen gelernt und verstehe mich gut mit ihr, davon abgesehen, dass ich nur sehr wenig Polnisch und sie gar kein Deutsch versteht.

Einen Cousin habe ich nie kennengelernt, da er woanders wohnt. Wir hatten auch nie Kontakt. Er ist 15 Jahre älter als ich und lebt im Süden von Polen.

Er hat im Bergbau gearbeitet und leidet unter Lungenproblemen. Kurz nach dem Tod meiner Tante begannen er und seine Frau über Facebook Messenger Familienfotos zu schicken und wir tauschten, so es die Sprachbarriere zulässt, ein paar kurze Sätze aus.

In letzter Zeit schickt er mir immer öfter Fotos, wie er im Wohnzimmer im Rollstuhl sitzt und eine Atemmaske aufhat.

Heute kam das allererste Mal ein Video von ihm. Ich dachte, er sagt gleich ein paar Sätze.

Stattdessen positionierte er sich in seinem Rollstuhl, griff nach der Sauerstoffmaske, setzte diese sorgfältig übers Gesicht, zog die Riemen hinter dem Kopf fest und atmete mir mit der Maske was vor.

Ich muss dazu sagen, dass der Mann meiner Freundin vor wenigen Wochen an Corona gestorben ist und lange an der Sauerstoff Maske hing, jedoch letztlich die Intubierung verweigerte und starb.

Meine Mutter starb auch unter der Beatmung, nachdem sie 1 Monat im Koma intubiert beatmet wurde. Von einer anderen Freundin stirbt gerade die Mutter an Komplikationen nach einer Unterleibs OP.

Ich bin echt nicht pingelig, aber ich bin ... keine Ahnung... schockiert, abgestoßen, entsetzt, mir fehlen die Worte... warum schickt mir mein Cousin ein Video, in dem er nicht spricht, sondern mir seine Beatmung genüsslich präsentiert??

Er weiss nicht, wie meine Mutter starb und von dem Mann meiner Freundin weiss er auch nichts. Dennoch finde ich, kann man zu Verwandten, zu denen man den Kontakt aufbauen will, auch anderes schicken als solche Ego-Horrorvideos.

Mich macht das irgendwie voll krank und fassungslos. Warum bitte schickt man seiner 15 Jahre jüngeren Cousine ausgerechnet so etwas?

Ich habe überhaupt keine Lust mehr zu antworten. Wie würdet Ihr reagieren? Bin gespannt.

Medizin, Gesundheit, Familie, Verhalten, Verwandtschaft, Psychologie, beatmung, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Lungenkrankheit, mitleid, Schock, Soziologie, atemmaske, Cousin, Familienmitglied, geschockt, Kontaktaufnahme
Kennt Ihr Menschen, die lieb und nett sind, aber keine Empathie zeigen und sich schlecht in die Lage anderer versetzen können?

Ich meine keine Narzissen oder Soziopathen, sondern Leute, die lieb, nett und sympathisch sind, die aber kein Gespür für die Gefühle anderer Personen haben und recht unbeholfen sind, wenn es um die Sorgen anderer Leute geht?

Beispiel: eine Freundin oder ein Freund bekommt Eure Sorgen mit und übergeht diese. Oder reagiert mit dem Satz, dass es verständlich ist, dass es Euch so und so geht... und mehr nicht.

Die dann völlig überrascht sind, wenn man ihnen sagt, dass man gerne mit ihnen darüber gesprochen hätte. Oder die im Gespräch nicht wissen, wie man jemanden tröstet oder Mitleid zeigt.

Es geht nicht darum, seine Probleme irgendwo ständig abzuwälzen.

Diese Leute wünschen sich, gute Freunde zu sein, bekommen es aber nicht hin, Empathie zu zeigen, Trost zu spenden, Tipps zu geben oder Hilfe anzubieten.

Nicht weil sie nicht wollen, sondern weil sie nicht wissen, wie man das macht.

Kennt Ihr solche Leute, die so sind und habt Ihr eine Idee, warum sie gar keine Empathie zeigen können?

Oder sie geniessen die Zeit mich Euch und freuen sich, dass Ihr es so schön, gemütlich und angenehm macht, loben das über den grünen Klee und kommen gar nicht auf die Idee, das Selbe auch zu machen?

Es ist in meinen Augen kein absichtlicher Egoismus, sondern es wirkt, als fehlt da was in der Wahrnehmung, was andere Belange betrifft.

Familie, Verhalten, Freundschaft, Gefühle, Menschen, Freunde, Psychologie, Empathie, Gesellschaft, Interaktion, Liebe und Beziehung, Mitgefühl, mitleid, Soziologie, trösten, trost, Wahrnehmung
Keine Lust auf Mitleid oder ist es liebe was denkt ihr hm?

Hallo Leute ich wollte euch was fragen vielleicht kann mir jemand helfen.? Und zwar , habe ich in letzter Zeit, viel Stress mit meinem Freund gehabt, und deswegen haben wir uns dann auch viel gestritten , weil ich zur Zeit irgendwie die ganze Zeit negative Gedanken habe. ich weiß nicht woran das liegt, es ist wie eine Downphase im Moment , und ich kann das irgendwie nicht ändern auch wenn ich es will mein Kopf sagt trotzdem immer was anderes vielleicht kennt das ja jemand von euch…!? Aber darum geht’s ja jetzt nicht. ich wollte das vorhin beenden weil ich den Eindruck habe , dass ihm Vieles in letzter Zeit Scheiß egal ist und beziehungsweise ich hab das Gefühl das er mit vielen Mädchen schreibt und dass er irgendwas macht was ich nicht weiß und ich hab einfach Angst immer wenn wir uns streiten geht der Streit aus dem Weg was eigentlich richtig ist , aber das ist eigentlich nicht seine Art .. vorhin meinte ich , daAs ich es lieber beenden will , weil ich will ihn nicht verletzen mit meiner Laune und mich ebenfalls nicht… Er sagt immer er kann nicht ohne mich, er kann mich nicht einfach so verlassen , aber diesmal konnte er das irgendwie Leicht ... er meinte ja lass das lieber beenden ich hab schon länger darüber nachgedacht da das mit dieser Negativität mir auf den Sack geht langsam .. was ich auch verstehen kann ! Nur gestern waren wir draußen haben einen schönen Tag gehabt und dann kommt der mir heutE mit sowas dann hab ich mich ehrlich gesagt auch verarscht gefühlt weil normalerweise kämpft er immer um mich nicht das ich das erwartet habe aber das kam mir halt komisch. Dann hat er sich am Telefon bei mir bedankt für die schöne Zeit und alles und ich musste dann Weinen , weil es mich natürlich nicht leicht viel.. Dann hab ich aufgelegt und gesagt ja Du musst mir das jetzt nicht unter die Nase reiben , dass es aus ist , ich weiß schon dass es aus ist, weil ich es gemacht hab und hab dann aufgelegt dann hat er auf Instagram geschrieben warum ich unser unsere Beschreibung nicht auf Instagram weg mache da ist nämlich unser Datum angegeben und ich meinte dazu , ich kann das nicht so leicht , ich mach das schon raus wenn ich darauf Bock hab , plötzlich hat er mich wieder angerufen und meinte: warum kann ich dich nicht verlassen und so ich liebe dich und so dies das ...

was soll ich darunter verstehen ist jetzt aus Mitleid wieder mit mir zusammen oder will nicht wieder zurück weil ich geweint habe oder denkt ihr er konnte es auch nicht und über das Herz bringen...?

Freundschaft, Liebeskummer, Psychologie, Liebe und Beziehung, mitleid

Meistgelesene Fragen zum Thema Mitleid