Wohnung ist gasdurchlässig - Ich weiß nicht aus welcher Wohnung es kommt bzw. was ich machen soll?

Ich wohne in einer 1-Zimmerwohnung in einem sehr hellhörigen Mehrfamilienhaus im zweiten Stockwerk. Sowohl über als auch unter mir sind in den letzten Monaten nahezu zeitgleich andere Mieter eingezogen.

Seitdem habe ich nachts keine Ruhe mehr. Es gab immer laute Schläge aus einer der beiden Wohnungen. Ich hatte die Vorahnung, dass es absichtlich ist, da ich nachts schnarche und die Person das eventuell stört. Ob es die Wohnung über oder unter mir ist, weiß ich allerdings nicht. Das kann ich nicht raushören.

Entsprechend hat mir das erschwert, bei beiden Wohnungen zu klingeln, weil ich schlecht die falsche Person beschuldigen kann und wenn ich nachfragen würde, würde wohl kaum die betroffene Person zugeben, dass sie das macht. Deshalb habe ich mich direkt an die Hausverwaltung gewendet, die aber letztlich auch nur meinte, dass sie nachfragen muss, wenn ich nicht sagen kann, woher der Lärm kommt. Andere Mieter fragen ist schwierig, weil es kein viertes Stockwerk gibt und im Erdgeschoss keine Wohnungen sind.

Die Hausverwaltung meldete sich zurück und wie erwartet will es niemand sein, der das macht. Aber tatsächlich haben die Schläge seitdem aufgehört. Nun ist es allerdings genau seit diesem Tag so, dass ich nicht mehr schlafen kann, wirklich gar nicht. Der Versucher hat irgendein Gas, mit dem er mich seitdem wachhält. Wie es in meine Wohnung kommt, weiß ich nicht. Ich werde jedoch nachts kurz vor dem Einschlafen alle paar Minuten wieder hellwach, von der einen auf die andere Sekunde. Ich kann nichts riechen, aber mein Puls fängt an zu rasen. Wie das möglich ist, weiß ich nicht. Bevor die Person eingezogen ist, hatte ich überhaupt keine Probleme.

Ich habe nach wie vor keinen Anhaltspunkt, aus welcher der beiden Wohnungen die Probleme kommen. Ich finde auch nichts im Internet zu diesem Thema. Bleibt mir nichts anderes übrig, als ein Auszug? Ich kann mir nicht vorstellen, dass mir die Hausverwaltung glaubt, wenn ich ihr das Geschehen so mitteile. Ich wohne nun übergangsweise in einem Hotel, muss aber dringend eine Lösung finden.

Krise, wohnen, Mieter, Recht, Mietrecht, Vermieter, Hausverwaltung, Jura, Lärmbelästigung, mieten, Ruhestörung
Mordwohnung mieten oder nicht?

Hallo liebe Leute,

Ich habe eine Frage wo mich die Meinung von Außenstehende interessiert?

Ich meine Frau und unsere 2 Kinder haben eine Wohnung angemietet damit die Kinder endlich jeder ein eigenes Zimmer bekommt. Einen Tag nachdem wir den Mietvertrag unterschrieben haben und den Schlüssel bekommen haben war ich vor dem Haus wo unsere neue Wohnung ist gestanden als ich einen alten Bekannten zufällig getroffen habe. Dieser Bekannte der selber nur zwei Häuser weiter wohnt erzählte mir das die Wohnung die ich vor einem Tag angemietet habe über 8 Monate leer stand weil dorten eine junge Frau ermordet wurde. Ich konnte es nicht glauben was er mir da gerade erzählt ich musste mich erst einmal setzen. Als er mir dann noch im Internet die ganzen Artikel zu dem Fall gezeigt hat war für mich in dem Moment eine Welt zusammen gebrochen. Wie soll ich das meiner Frau nur sagen dachte ich mir? Damit ich das alles besser versteht erzähle ich euch etwas zu dem Fall. Also der Ehemann hat die zwei Kinder in den Kindergarten gebracht ist nach Hause gekommen und hat seine 34jährige Ehefrau mit mehreren Messerstichen getötet und sie anschließend im Teppich eingewickelt und sie im Kinderzimmer im Bettlaken versteckt. Die Polizei hat dich Leiche erst 3 Tage später entdeckt. Ich und meine Frau fragen uns jetzt was wir tun sollen sofort wieder kündigen oder doch die Wohnung nehmen. Ich muss dazu sagen das sie Wohnung ca.30% günstiger ist als sie normal in München kosten würde. Die Sache ist die Tat an sich ist schon Wahnsinn aber die Hausverwaltung hat danach nicht einmal einen neuen Boden,bad,lichtschalter erneuert sondern nur den Boden sauber gemacht und gestrichen. Ich und meine Frau denken wir können doch nicht einer unserer Kinder in dem Zimmer schlafen lassen wo alles voller Blut war und 3 Tage eine Leiche? Wir fragen uns ob das jemals aus unserem Kopf geht wenn wir da einziehen sollten? Ich überlege mir wenn ich mit der Hausverwaltung rede und die mir entgegen kommen und wenigstens einen neuen Boden rein machen würden und ich selber streiche nochmal und mache neue lichtschalter rein und neue waschbecken die küche wir sowieso neu sein da keine gerade drinnen ist. Können wir trotzdem dorten glücklich werden und das vergessen wenn wir alles erneuern dorten? Also so eine günstige Wohnung in der Größe werde wir bestimmt nicht mehr bekommen in München.

Was sagt ihr zu der ganzen Geschichte was würdet ihr machen?

Wohnung, mieten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mieten