Voraussetzungen für den Bio- Leistungskurs (Oberstufe)?

Ich (w, 16) muss bald meine Leistungskurse aussuchen und ziehe in Erwägung, neben Deutsch und noch einem weiteren Fach, Biologie zu wählen. Ich bin mir leider noch nicht ganz sicher, ob ich darin gut genug sein werde und traue mich nicht, meinen Biolehrer auf den Leistungskurs anzusprechen, da dieser unsympathisch erscheint und Schüler generell eher von oben herab betrachtet. Ich möchte auf jeden Fall ein naturwissenschaftliches Fach als Leistungskurs belegen, da ich später gerne Medizin studieren würde. Ich habe mich informiert und festgestellt, dass die meisten Universitäten es gerne sehen, wenn man ein solches Fach gewählt und sehr gut darin abgeschnitten hat. In Biologie erziele ich in den medizinischen Themenbereichen meistens eine Eins, während meine Noten in anderen Themenbereichen eher im Zweierbereich schwanken. Zudem muss ich sagen, dass mir Sprachen und Künste generell sehr leicht fallen und ich in Fächern wie Mathe, Physik und Chemie länger lernen muss, um eine sehr gute Note zu erhalten. Dennoch weiß ich schon seit meiner Grundschulzeit, dass ich Ärztin werden möchte und ich bilde mich in dem medizinischen Fachbereich in meiner Freizeit aus reiner Interesse weiter. Mir ist natürlich auch klar, dass in einem Studiengang wie Medizin viele Themenbereiche der organischen Chemie, der Mathematik und auch der Physik enthalten sind. Somit bin ich in einer Zwickmühle. Ich möchte auf jeden Fall einen guten Abischnitt erzielen, bin mir jedoch nicht sicher, ob die Bionote diesen etwas herunterziehen könnte. Es wäre echt mega lieb, wenn mir jemand beantworten könnte, welche Vorraussetzungen gebraucht werden, um im Bioleistungskurs gut abzuschneiden.

(Sry für den langen Text)

Medizin, Schule, Bio, Biologie, Abitur, Arzt, Lehrer, Naturwissenschaft, Leistungskurs, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
5 Antworten
Ich stehe vorm Dilemma:(?

Hallo Zusammen,

ich (ü20) mache mein Abitur nach auf dem zweiten Bildungsweg (Kolleg für Erwachsene). Ich muss mich bald entscheiden welche Fächer ich als LK nehme.

Meine Englisch Lehrerin die ich seit 1,5 Jahren habe hat mir bis jetzt immer gute Noten gegeben (2), wobei ich auch dafür intensiv lernen musste (hab immer vor Klausur 1 Buch gelesen). Wenn ich aber bei ihr Unterricht habe, bin ich immer angespannt, weil sie immer so unfreundlich ist. Bei allen anderen lehrer klappt es immer gut und der Unterricht verläuft ganz entspannt, außer bei meiner Englisch lehrerin.

Nun muss ich mich bald dafür entscheiden welche Fächer ich als LK nehme. Ich überlege neben Mathe auch Englisch zu nehmen. Bin auch bereit zuhause viel zu lesen usw.. nur ich habe das Gefühl, wenn ich in die Q-Phase komme, wird sie kein problem damit haben bei mir jeden Fehler zu suchen. Ihr wisst ja was ich meine, auch spielt es eine Rolle ob der lehrer einen mag oder nicht. Ich möchte mir also deshalb nicht das Abitur verhauen, weil ich auch Mathe nehme und auch da bin ich unsicher ob es klappen wird.

Was würdet ihr tun udn habt ihr schon mal solche Lehrer gehabt die euch verunsichert hat oder sogar die Note schlechter gegeben?

Welche Fächer soll ich am besten nehmen um möglichst guten Abischnitt zu bekommen? Bei mir auf der Schule ist die Auswahlwahl nicht groß: Bio, Mathe, Englisch, Deutsch, Soziologie. Das sind die einzigen Fächer die ich habe und davon werden GK´s und LK´s.

Im letzten Zeugniss hatte ich ein 1,5 Schnitt, wobei das nichts zu bedeuten hat, weil ich "quereinsteiger" bin und der Unterricht und Klausuren sich von normalen Gymnasien sehr unterscheiden.

Würde mich über Antworten sehr freuen))

englisch, Schule, Mathematik, Abitur, Englisch-Deutsch, Abiturprüfung, Dilemma, Leistungskurs, Ausbildung und Studium
1 Antwort
Habe ich die Translation richtig verstanden ( bitte Text überprüfen)?

Hallo ich habe einen Text zum Thema Translation verfasst und ich wollte fragen ob ihr vielleicht mal drüber schauen könntest ich würde mich wirklich sehr freuen

Die mRNA Wird an den Ribosomen übersetzt d.h. entschlüsselt und in eine Polipeptidkette übersetzt.

Die Translation findet an den Ribosomen im Zitoplasma Statt und erfolgt nach den Regeln des genetischen Codes.

Erste Phase

Große und kleine unter Einheiten der Ribosomen heften sich an die mRNA und beginnen die Herstellung der Peptidketten, Wenn ein Startcodon erkannt wurde. TRNA Wird gebildet durch das auslesen und sie transportiert die Aminosäuren.

zweite Phase

Kettenverlängerung durch tRNA. Ribosomen hat drei Bindungsstellen und die tRNA Ist mit Aminosäuren beladen. Der Eingang ist die A stelle das komplementäre TRNA bindet sich an die A Stelle. An der P Stelle wird die wachsende Polipeptidkette verknüpft. Bei der Estelle verlässt die entladene ERNA das Ribosomen und wird von Aminoacyl- RNA- syntetasen Recycelt.

Das Ribosomen wandert immer drei Basen weiter bis es ein Stopcodon liest.

dritte Phase

Wenn der Stopcodon erreicht, ist bindet eine Release Faktor und damit wird die Kette freigesetzt und das Ribosomen zerfällt wieder in seinen unter Einheiten. Das weiteren ordnen sich Polipeptidketten zu dreidimensionalen Gebilden, wobei auch Hilfs Proteine nötig sind um die richtige Struktur zu erhalten.

vielen Dank nochmal !:)

Schule, Sprache, Biologie, Abitur, Klausur, Korrektur, Oberstufe, Leistungskurs
2 Antworten
Englisch LK oder Bio oder was anderes (bitte wichtig)?

Hallo zsm,

der Text ist lang, aber bitte lesen.

Ich bin mitte zwanzig und mache gerade mein Abitur nach auf einem Kolleg. Meine Klasse besteht aus Personen deren Alter ungefähr bei - +28 liegt. In der Vergangenheit war ich auf einer Hauptschule und habe danach nur gearbeitet, ich war also nie auf einem Gymnasium.

Bald muss ich mich entscheiden was ich als Leistungskurs nehme und ich denke darüber nach Mathematik und Englisch zu nehmen. Mathe möchte ich deshalb nehmen, weil es mir Spaß macht und ich bis jetzt Einsen geschrieben habe, wobei die meisten aus meiner Klasse, die ebenso fleißig lernen auch im 2er Bereich stehen.

Englisch möchte ich deshalb nehmen, weil ich im Vergleich zu anderen Schüler gut bin, bzw. ich kann schon einfache Texte schreiben, nur manchmal fallen mir Vokabeln nicht ein, aber immerhin gelingt es mir.

So, ich weiß aber dass meine Klassenkameraden in der Vergangenheit auch nie auf einer Gymnasium waren oder haben einen Migrationshintergrund, sodass es eigentlich ein Fehler ist meine Leistungen mit deren zu vergleichen. Ich weiß ja nicht auf welchem Niveau die typisch Gymnasiasten (tagesschüler) sind. Ich kann texte verstehen, nur das Sprechen fällt mir schwer und ich war auch nie Im Ausland (England oder Australien oder Amerika). Ich habe bis jetzt zwei Bücher auf Englisch gelesen (Game of thrones und the hunger games) was nicht nur schwer war, sondern auch viel Zeit gekostet hat um vieles zu übersetzen. Es hat mir jedoch sehr geholfen, bzw. es hat mein Englisch verbessert. Ich weiß aber nicht wie viel die typisch Gymnasiasten schon im Leben gelesen haben.

Ich bin also im Vergleich zu meinen Klassenkameraden gut, doch bin ich wirklich gut? bzw. bin ich geeignet für Englisch Leistungskurs? das sind die Fragen die mich sehr beschäftigen.

Warum ich auch Biologie in Erwägung ziehe ist, weil ich oft gehört habe, dass man dort alles nur auswendig lernen muss. Aber auch hier weiß ich nicht wie qualvoll dieses auswendig lernen sein kann?

Es gibt noch Deutsch. Davor habe ich aber großen Respekt, weil Deutsch nicht meine Muttersprache ist (Ich kam mit 12 Jahren nach Deutschland) und wie ich gehört habe, in der Abi muss man 13-14 Seiten Texte schreiben was für einen nicht-muttersprachler schwer werden kann. Vor allem wenn Gedichte aus dem 18-ten Jahrhundert dran kommen, bin ich verloren, weil die kann nur wirklich ein Muttersprachler verstehen. Auch hängt es viel vom Lehrer ab, wie er/sie die Klasuren bewertet.

Wenn ich mich doch für Englisch entscheide, bin ich gezwungen viel zu lesen?!

Ich möchte aber anmerken, dass es mir nicht nur ums Bestehen des Abiturs geht, sondern auch möglichst gute Leistungen zu bringen.

Daher die Frage an Euch, was würdet ihr mir raten oder wie waren eure Erfahrungen?

Wäre sehr dankbar für hilfreiche Antworten.

englisch, Schule, Mathematik, Biologie, Abitur, Abiturprüfung, Leistungskurs, Ausbildung und Studium
5 Antworten
Welchen Lk haltet ihr für sinnvoll?

Hallo alle zusammen! :D

In Kürze stehen für mich die Wahlen für mein Abitur an. Schon seit gut einem halben Jahr beschäftige ich mich mit dieser Entscheidung. Es fällt mir wirklich nicht leicht.

Kurz zu mir: Mein momentaner Schnitt ist 1,2, d.h. ich habe schonmal nicht das Problem, dass ich den einen oder anderen Lk nicht schaffe (Luxus ^^). In Mathe, Deutsch, Physik (2+) und Englisch habe ich eine 2; in den anderen eine 1. Momentan verbringe ich die 11. Klasse in Frankreich und eigentlich möchte ich Französische Lk wählen (auch wenn ich an Interpretationen etc. mich nicht so erfreuen kann...), weil mir die Sprache einfach Spaß macht. Religion soll P5 werden. Es ist einfach mein bestes Fach. Dazu würde ich auch gerne Geschichte als Lk wählen. Es mach mir Spaß, ich interessiere mich dafür und ich kann nur gute Lehrer bekommen. Anders als in Französisch, da gibt es nur schlechte. Jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Mir macht Mathe generell Spaß, besonders wenn ich es verstanden habe. Mein Problem ist, dass ich in den Arbeiten meistens eine 3 schreibe, u.a. wegen Zeitstress, aber auch weil mir viele Dinge einfach nicht mehr einfallen. So habe nur mit Glück noch eine 2 auf meinem Zeignis bekommen. Da ich bezüglich meines Berufes (Bauingenieurwesen oder Theologie und Wirtschaft) noch nicht im Klaren bin, ist dies auch keine richtige Orientierung. Ähnlich ist es mit Physik: Es macht Spaß, ich kann mich beim richtigen Lehrer (wir haben fast nur gute^^) für begeistern, in den Arbeiten das Gleiche: Ich habe noch nie eine 1 geschrieben. Immer (das ist kein Scherz) eine 2 mit 0.5 Punkten zur 1. In Politik bin ich gut, auch aufgrund der Berufe meiner Eltern, aber das Fach selber ist meistens nicht so cool. In Politik haben wir bis auf 2 nur doofe Lehrer. Außerdem sitzen im Politik-Lk häufig viele, die es machen, weil sie sonst keine Wahl hatten. Aber generell mag ich es. Es liegt eben meistens an den Lehrern und dem Niveau der anderen, was beispielsweise die Diskussionen betrifft. In Deutsch bin ich besser als in Mathe, obwohl ich Mathe Deutsch vorziehe. Denn ich hasse es so viele Interpretationen und Ähnliches zu schreiben, immer wieder. Das Schreiben selber kann ich eigentlich sehr gut.

Wenn ich Geschichte und Französosch als Lk wähle, dann muss ich auch Politik Lk wählen (Deutsch würde auch gehen). Wenn ich Mathematik, Physik und Französisch wähle, hab ich Angst, dass ich es mir vielleicht unnötig schwer mache, denn bspw. in Politik bin ich besser, aber es macht in der Hälfte der Fälle einfach kein Spaß. Außerdem hab ich dann kein Geschichte. Allerdings gefällt mir Geschichte, Französisch und Politik auch nicht so richtig. Das ist ein, mit Verlaub, richtiges Laber-Abi.

Ich hoffe, dass ihr meine Misère irgendwie nachvollziehen könnt und bitte keine Kommentare, dass es egal ist, dass ich mich nicht so anstellen soll, weil ich einen Schnitt momentan von 1,2 habe. Danke :D

Lieben Dank

Schule, Leistungskurs, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
5 Antworten
Französisch Lk oder doch lieber was anderes?

Hallöle,

bei uns steht jetzt bald die Kurswahl an und das heißt, dass ich mich nun bald für einen Lk entscheiden muss. Mathe oder Deutsch müssen sowieso belegt sein und da entscheide ich mich auf alle Fälle für Mathe, da sich da mein Notenspektrum auf den Einser und zweier- Bereich begrenzt. Die Entscheidung für meinen zweiten Lk fällt mir aber ziemlich schwer. Ich hatte mir schon vor zwei Jahren diese Gedanken gemacht und eig stand für mich bis letztes Jahr fest, dass ich mich für den Chemie Lk entscheide, da ich dieses Fach einfach liebe und ich nur einsen schreibe. Nun ist nur das Problem, dass dieser Lk erst bei 10 Leuten zusammen kommt und das Interesse in unserer Klassenstufe ist nett ausgedrückt ziemlich gering. Nun hatte ich im letzten Jahr aber aufeinmal einen fast genauso großen Gefallen an Französisch gefunden. Auch in Französisch schreibe ich fast nur Einsen und ich bin der, der am besten mitarbeitet. Ein Unterschied ist jedoch, dass ich mich in Französisch für die Einsen vergleichsweise mehr anstrengen muss. In Chemie hingegen schüttel ich es mir einfach aus dem Ärmel. Nicht mal für die großen Arbeiten musste ich mehr als eine halbe Stunde Lernzeit investieren. Ganz anders als in Französisch. Nun stell ich mir natürlich die Frage, ob für mich Französisch in Frage kommen würde, wenn Chemie Lk nicht zusammen kommt. Meine Lehrerin sagt, dass ich alle Male das Zeug dazu habe, doch irgendwie traue ich es mir selber nicht zu. Das schriftliche ist für mich nicht das Problem, aber ich habe das Gefühl, dass ich mit dem sprachl. vielleicht so meine Probleme bekomme, da ich dort einfach weniger Bedenkzeit habe. Ich möchte unbedingt ein Einser-Abi schaffen, was bei meinen Noten eig auch kein so abwägiger Wunsch wäre. Ich bin sehr diszipliniert und lerne Nonstop. Ich weiß, dass ihr das jetzt auch nur sehr Oberflächlich beurteilen könnt. Aber würdet ihr mir zu Französisch Lk raten, oder sollte ich mich dann für etwas anderes enscheiden? Und vor allem interessiert mich, ob ihr denkt, dass ich mein Einser- Abi auch mit Französisch schaffen kann, da ich dort ja ein wenig mehr Lernzeit investieren müsste um mich einfach sicherer zu fühlen. Danke im Voraus schonmal für alle Anregungen und Ratschläge :)

nik

Französisch 100%
Was anderes 0%
Schule, französisch, Abitur, Leistungskurs, Ausbildung und Studium
3 Antworten
Welche schriftlichen Leistungskurse passen zu mir?

Hallo Community!

Ich bin momentan in der 11. Klasse eines Gymnasiums (Niedersachsen) und da vor Kurzem wieder G9 eingeführt worden ist, werde ich erst 2021 mein Abi machen. Trotzdem müssen wir uns in einem halben Jahr für die LKs entscheiden und da bin ich mir nunmal sehr unschlüssig.

Zumindest weiß ich, dass ich folgende Fächer NICHT machen will:

- Französisch

- Geschichte

- Politik

- Deutsch

Sport, Musik, Religion (zumindest als schriftliches) und Informatik sind bei mir an der Schule NICHT möglich. (Ich hätte die aber so oder so nicht genommen.)

Über Erdkunde wird nach der Interessenwahl entschieden, da einige es sich gewünscht haben und jetzt geguckt wird, ob es angeboten werden soll oder nicht. Ich bin gut in Erdkunde und würde es vllt auch als LK nehmen, aber es ist eben noch nicht sicher.

So, dann bleiben noch einige übrig. Ich werde jetzt einfach jedes Fach mit einem Kommentar versehen und dann sehen wir mal weiter... In den Klammern steht die Durchschnittsnote (alle Ganzjahresnoten seit der 5. Klasse):

Englisch: (1,5) JAAAA auf jeden Fall! Das ist das einzige Fach, dass ich garantiert nehmen möchte als P3, da das sprachliche Profil für mich nicht in Erwägung kommt. In Englisch hatte ich nie Probleme.

Mathe: (2,0) Ein solides Fach. Ich bin in Geometrie besonders gut, dafür aber viel weniger in allem was mit f(x) anfängt. Textaufgaben fallen mir auch ziemlich schwer...

Chemie: (2,6) Ja, vermutlich nicht meins. Mit dem jetzigen Lehrer geht es sehr gut und ich habe das Gefühl, viel mehr zu verstehen aber ich denke, vorallem da ich mir letztes Jahr geschworen habe, Chemie direkt nach Französich abzuwählen, dass ich es nicht nehmen sollte.

Bio: (1,6) Hört sich gut an, aber die beiden 1en die mich auf 1,6 gebracht haben sind aus der 6ten und 5ten. Trotzdem ist Bio relativ solide, da ich immer eine 2 hatte.

Physik: (1,8) Ich mag Physik mega gerne. Aber sobald mit Mathe angefangen wird, wird's schwer. Klar, Mathe und Physik sind wie Bruder und Schwester und kommen nicht ohne einander aus, aber kann man Physik LK auch ohne Mathe als P1/2/3 schaffen?

Kunst: (1,3) "Was fragst du da noch? Künstlerisches Profil und du hast dein Abi!" Ja, Kunst liegt mir, aber hier ist das Problem:

Wir mussten uns für die 11te entscheiden, ob wir Kunst oder Musik nehmen wollen, beides ging nicht, also nahm ich natürlich Kunst. Wenn ich aber das künstlerische Profil nehme, muss ich trotzdem in der 12 für ein Jahr Musik machen. Und da Musik zu meinen schlechtesten Fächern gehörr, werde ich viel Zeit dafür aufbringen müssen und werde die anderen Fächer vllt vernachlässigen. Und in der 12ten geht das gar nicht!

[Erdkunde: (2,0) Solide, aber nicht sicher, ob es angeboten wird.]

Ich hoffe, das ist nicht unnötig lang geworden, aber anders ließ es sich kaum machen.

Danke für eure Aufmerksamkeit!

Es wäre schön, wenn ihr begründen könntet, danke~!

Ich habe da etwas anderes für dich im Sinn...! 100%
Naturwissenschaftliches! 0%
Künstlerisches! 0%
Schule, Abitur, Gymnasium, Leistungskurs, leistungskurswahl, Gymnasium Niedersachsen, Ausbildung und Studium
1 Antwort
Leistungskurs wegen Lehrer wechseln?

Hey Leute,

wie es oben schon steht, ist meine Frage, ob man den LK wegen des Lehrers wechseln kann (wohlgemerkt ich lebe in NRW)... Details folgen

Pädagogik ist mein zweiter LK, auf unserer Schule gibt es dieses Jahr 2 in unserer Stufe. Vorher hatte ich bei einer tollen Lehrerin, die auch Vertrauenslehrerin war. Ergo habe ich mit ihr über viele meiner privaten Probleme gesprochen. Sie entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einer wichtigen Bezugsperson und in ihrem Unterricht konnte ich aufblühen wie lange nicht mehr. Mir geht es hier wirklich nicht um die Aufmerksamkeit oder Jegliches, aber ich habe schon sehr schwere Brocken zu tragen.

THEORETISCH ginge es, die LKs sind parallel und es wären nicht zu wenige in meinem aktuellen Kurs, wenn ich diesen verlassen dürfte und auch nicht zu viele in dem anderen.

Jedoch habe ich Angst, dass meine Beratungslehrer, die für solche Dinge die Verantwortlichen sind, kein Verständnis aufbringen und das wäre nicht nur echt blöd, sondern auch übelst peinlich, wenn sie mir sowas sagen würden wie "Du bist in der 11. Klasse, damit wirst du leben müssen" und/oder "Ja dann könnte ja jeder ankommen und den LK wechseln". Was ich einerseits verstehen könnte, aber wie gesagt, es sind schon harte Lebensumstände, mit denen ich mich rumschlagen muss :/ Ich meine, eigentlich müssten die ja kaum was machen? Ein, zwei Minuten Zeit nehmen und es im Computer ändern, man muss - soweit ich weiß - ja nichts am Stundenplan ändern und meine ganze Stunden vertauschen.

Wobei ich mir aber bewusst bin, dass es eher wie ein lächerliches Argument wirkt, vor allem weil es auf den Lehrer bezogen ist, der Lehrer darf ja normalerweise nicht der Grund sein. Aber es liegt nicht an meiner aktuellen Lehrerin, sondern daran, dass ich eine wichtige Bezugsperson gewissermaßen verloren habe (klingt für einige bestimmt komisch, weil sie ja ´ne Lehrerin ist, aber ich meine es wirklich ernst :D)

Ich danke Euch für Eure Hilfe schon einmal im Voraus!

Schule, Pädagogik, Argumente, Erziehungswissenschaften, Lehrer, Leistungskurs
2 Antworten
Physik oder Bio schriftlich?

Hey!
Ich bin jetzt in der Q1 und muss mich entscheiden, was ich schriftlich und was ich mündlich nehme. Meine LKs sind Mathe und Englisch. Eigentlich hatte ich Latein und Erdkunde als mein 3. und 4. abiturfach vorgesehen, aber ich bin umgezogen und meine neue Schule bietet Latein nicht an. Dadurch habe ich keinen sprachlichen Schwerpunkt mehr und muss eine weitere Naturwissenschaft wählen, also Physik oder Chemie. Ich hatte mich jetzt eigentlich für Physik entschieden, weil das denk ich einmal mehr mit Mathe zu tun hat und vielleicht auch nicht soo sehr aufeinander aufbaut? Dadurch, dass ich dann wieder einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt hätte, müsste ich dann leider auch entweder Bio oder Physik schriftlich nehmen (nur schriftlich, nicht im Abi). Bio war aber bis jetzt immer mein „schlechtestes“ Fach (2) und interessiert mich auch nicht so richtig. Bio müsste ich in der neuen Schule auf Englisch belegen, Physik hatte ich jetzt aber seit 3 Jahren nicht mehr, deswegen hab ich da gar keine Ahnung, wie ich wäre und ob ich das alles verstehen würde.
Habt ihr eins der beiden oder vielleicht sogar beide Fächer schriftlich? Wo ist es mit viel Lernaufwand möglich, eine gute Note zu bekommen? Könnt ja mal ein bisschen über die Themen und so berichten...
Danke :)

englisch, Schule, Familie, Mathe, Freunde, Abi, Abitur, Fächer, international, Schulwechsel, Leistungskurs, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Ist es in NRW möglich in einen anderen Leistungskurs des gleichen Fachs zu wechseln?

Hallo,

das neue Schuljahr hat begonnen und ich bin in die Q1 (11. Klasse) gekommen und habe nun meine LK-Kurse bekommen. Mit einem bin ich sehr unzufrieden und zwar liegt es daran, dass dort nur Leute sind die ich nicht leiden kann, bzw. sie mich auch nicht. Dazu ist der Lehrer sehr speziell und ich persönlich komme nicht mit ihm klar. Die Erfahrung habe ich mit ihm in früheren Schuljahren schon gemacht. Ich würde gerne den LK wechseln und zwar in dasselbe Fach nur halt der andere Kurs. Ich müsste dann auch meinen anderen LK wechseln, damit es passt, jedoch würde dann alles perfekt übereinstimmen mit den Zeiten und in der Theorie wäre ein problemloser Wechsel möglich. Das Problem bei mir ist nun, dass ich diese Argumente mit dem Lehrer und Schülern in meinem Kurs nicht wirklich bei der Ansprechperson für die Oberstufe anbringen kann, da diese denke ich mal nicht als genügend für den Wechsel angesehen werden. Ich würde also gerne erstmal wissen ob ein Wechsel aufgrund der Rechtslage überhaupt möglich ist (ich habe bei meiner Recherche auch wirkliches gefunden) und falls dies der Fall ist, welche Argumente ich anbringen kann, damit der Wechsel genehmigt wird.

Ich hoffe jemand mit Kenntnissen über dieses Thema kann mir helfen. Dankeschön im Vorraus schonmal :)

Schule, wechseln, Schüler, Abitur, Gymnasium, Lehrer, Leistungskurs, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Chemie LK schwer? Themen, die man wissen muss?

Hallo :)

Ich hab' mir gedacht, ich stell' jetzt auch einfach mal meine 1. Frage :D

Folgendes: Ich bin dieses Jahr auf ein britisches Internat gewechselt (bin erst seit etwas mehr als einer Woche hier; die Schule beginnt in ein paar Tagen) und werde in England wahrscheinlich mein IB, das International Baccalaureate, machen. Da ich schon seit ein paar Jahren später sehr gerne Medizin studieren würde, musste ich mich bei der Fächerwahl danach richten. Für Medizin braucht man mind. Bio und Chemie HL (Higher Level, vergleichbar mit LK).

Bio ist nicht wirklich ein Problem für mich, aber ich habe etwas Angst vor Chemie. Chemie hat mich zwar schon immer, abgesehen von einzelnen Themen, interessiert aber ich war eigentlich nie wirklich herausragend gut, sondern immer eher im Mittelbereich. Ich muss ehrlich zugeben: Naturwissenschaften im Allgemeinen haben mich nie wirklich interessiert, bis ich in die 8./9. Klasse kam. Ich war auch nie sonderlich gut im naturwissenschaftlichem Bereich - in Bio stand ich immer auf einer 4, bis es in der 9. Klasse plötzlich angefangen hat, mich zu interessieren, und ich mich dann innerhalb eines Jahres auf eine 1 hochgearbeitet habe. In Chemie stand ich immer auf einer 2 (außer ein mal, da hatte ich im Halbjahreszeugnis eine 3 :D) und jetzt habe ich am Ende der 10. noch eine 1- bekommen; was mich selber etwas überrascht hat. In den Arbeiten habe ich in Chemie eigentlich immer eine 2 geschrieben. Die Themen an sich habe ich im Unterricht selten verstanden, wenn ich mich daheim aber noch mal genauer damit beschäftigt habe und mir vielleicht ein Video dazu angeguckt habe, ging es immer.

Jetzt meine Frage an euch: Meint ihr, ich kann Chemie HL mit dieser Grundlage schaffen (vor allem, da jetzt auch noch alles auf Englisch ist)? Mir ist schon klar, dass ich wahrscheinlich jeden Tag etwas dafür tun muss, aber dazu bin ich auch bereit (wie gesagt: eigentlich interessiert es mich und vieles macht ja auch Spaß).

Kann mir zusätzlich vielleicht noch jemand sagen, welche Themen man aus der Mittelstufe auf jeden Fall können sollte, damit ich diese noch mal wiederholen kann (klar, eigentlich alles, aber eben die Wichtigesten :D)? Ich fühle mich ehrlich gesagt komplett unvorbereitet auf Chemie LK, deswegen wäre es toll, wenn ich selber noch etwas tun könnte.

Danke schon mal für alle Antworten :)

Medizin, englisch, Schule, England, Chemie, International Baccalaureate, Naturwissenschaft, Leistungskurs, Ausbildung und Studium
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Leistungskurs

Was heißt die Abkürzung "lk" in chats?

4 Antworten

Englisch LK Klausur - Rede analysieren, speech analyse

3 Antworten

Mathe Leistungskurs?

11 Antworten

Was bedeutet lk?

7 Antworten

einfache Leistungskurse in der Oberstufe?

13 Antworten

Auf welchem Niveau befindet sich die Abi-Prüfung im Fach Englisch?

4 Antworten

Deutsch LK? Erfahrungen?

4 Antworten

Englisch und Erdkunde LK (NRW) - gute Wahl?

4 Antworten

Qualitätsgesetz?

1 Antwort

Leistungskurs - Neue und gute Antworten