Ich erwarte mein 2. Baby mit 20,was tun?

Hei,

Ich bin junge, stolze Mutti von einer 8 Monate alten Tochter. Mein Ehemann ist 23 und im Schicht Betrieb arbeiten. Demnächst ziehen wir in eine 120qm große Wohnung abgelegen, mit Garten.

Wir haben damals schon überlegt ein 2. Und letztes Kind nach unsere Kleinen Maus zu bekommen. Hat viele Vorteile (Baby Kleidung, Beschäftigung, Möbel, ectr). Haben uns dann aber dagegen entschieden weil ich eine Ausbildung brauche. Es war eigentlich alles schon sicher, Ausbildungsstart wäre im September 22, Verträge sind unterschrieben. Und heute zu meinem Geburtstag der Schock : 2 positive tests... Ich habe überlegt... Aber ich kann es einfach nicht abtreiben. Ich würde mir Vorwürfe machen, denn diesen Fehler kann ich nie wieder rückgängig machen. Er ist auch nicht entschuldbar.

Ich möchte das Kind behalten und den Berg beschreiten. Ich möchte es schaffen und mit Stolz darauf zurück blicken können.

Mein Mann geht mit gemischten Gefühlen ran. Er hat Angst dass ich es nervlich nicht schaffe. Ich meine, ich sehe ein dass es ohne Unterstützung nicht funktionieren wird. Ich werde mir definitiv Hilfe von Beratungsstellen und familienhilfe holen. Schließlich möchte ich nach der Entbindung meine Ausbildung fortsetzen, trotz 2 Kleinkinder.

Ich hoffe ihr könnt für diesen Weg Verständnis aufbringen und mir ein paar Tipps geben wie ich es schaffe auch wenn es mal schwierig wird. Des Weiteren habe ich keine Ahnung wie ich es meinen Schwiegereltern oder meiner Familie mitteilen soll. Ich habe Angst. Sie waren stolz auf uns, da wir uns einen Plan gemacht haben und alles in Sack und Tüten war... Ich hoffe auf ihre Unterstützung... Aber ich habe Angst..

Kinder, Familie, Schwangerschaft, Baby, Gesundheit und Medizin, spontan, verheiratet, jung

Meistgelesene Fragen zum Thema Jung