Hat jemand einen Trainingsplan für den 800m Lauf?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Cooper - nehme ich an. 

Durch das Laufen verbesserst Du Dich  natürlich - ist optimal. Aber richtig gemacht. Anfänger und / oder junge Menschen laufen meistens zu schnell, vorwiegend langsam im aeroben Bereich ist besser . Du solltest Dich unterwegs noch unterhalten können. Variiere mit der Strecke, laufe etwa zwischen 10 und 15 Minuten, baue kleine Steigungen ein, am Schluss jeweils ein leichter Sprint. Mal in Form von Intervall beim Laufen agieren macht auch Sinn.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Hätte vielleicht mehr über mich schreiben sollen:)

Bin 15 und meine 800m Zeit liegt bei 2:01. Nächstes Jahr möchte ich konstant unter 2min laufen.  Zur Zeit ist mein Training noch nicht wirklich spezialisiert . 

1
@20lolo00

Die Zeit ist absolut klasse, Du solltest in einen Verein

0
@kami1a

Ich bin in einem Verein und trainiere 3 mal die Woche

1

Ich mache seit 1985 Laufen (bis heute rund 800 Wettkämpfe div. Strecken) und meine Bestzeit ist 1:54,6 auf 800m. Allerdings war lange Zeit immer 2:00 meine magische Grenze beim Wettkampf. Ich kenne das also. Jedenfalls ist es so, daß man irgendwo einen Punkt erreicht, wo erstmal Schluß ist. Es ist nicht so einfach, unter 2 Minuten zu kommen, das hängt neben Talent stark von den Wettkampfbedingungen ab (Wind, Temperaturen, gutes Feld zum Ziehen, Bahnzustand: gerade neue Bahnen federn oft zu stark). Mein Tip ist: 1.) Nichts auf Trainingspläne von runnersworld und sog. Experten geben, da stecken oft nur finanzielle Absichten dahinter 2.) Weder Sprint- noch Langstreckentraining machen. Um 800m schnell zu sein, mußt du kein Marathon laufen können. Wiederum 100m-Sprinter habe oft starke Oberschenkelmuskulatur, um aus dem Startblock zu federn. Das schadet bei 800m-Läufern. Im Training also mußt Du wesentlich auf 400m, 800m und 1000m-Intervalle setzen. Vorher Dehngymnastik und locker 3 Runden warmlaufen. An einem Trainingstag nicht mehr als z.B 3 x 800 und 2 x 400m machen. Und das 3 - 4 x die Woche. Auch nicht mehr. Jeden Tag bringt nichts, eher das Gegenteil. "Übermut tut selten gut" gilt auch beim Laufen. Einen Tag vor dem Wettkampf nie etwas machen, den Tag davor wieder nicht zu übertreiben. Und im Training nicht immer mit Spikes, trainiere die 800 und 1000m lieber ohne Spikes in Schuhen mit dünnen Sohlen. Für 800m Training braucht man keine dickgepolsterten Schuhe. Du willst ja schnell vorwärtskommen im Lauf und brauchst keinen Langstreckenkomfort an den Füßen. Und vor allem: Nicht zu verbissen sehen. Der Erfolg stellt sich bei regelmäßigem Training von selbst ein.

Wenn du deine Frage genauer stellst, dann können wir dir auch besser helfen...

Schau mal bitte hier: http://www.runnersworld.de/trainingsplan/alle-runner-s-world-trainingsplaene-fuers-laufen.278379.htm

Viel Erfolg *daumendrück*.

LG Pummelweib :-)

Hab sie genauer gestellt:)

0
@20lolo00

Einfach mal die Links anklicken und genau nachlesen...LG Pummelweib :-)

0

Was möchtest Du wissen?