Hundekörper in der Erde! Wann ist nichts mehr da?

Liebe Community!

Klingt etwas komisch meine Frage, aber sie hat einen Hintergrund!

Mein geliebter Hund ist vor knapp 2 Monaten nach schwerer Krankheit eingeschläfert worden. Wir durften ihn bei uns im Garten mit Erlaubnis der Vermieters beerdigen.

Unser Verhältnis zu seiner Lebensgefährtin ist aber sehr schlecht, seit sie zu ihm ins Haus gezogen, verbreitet sie Lügen über uns, weil sie uns nicht im Haus haben will- niemanden! Unser Vermieter sitzt zwischen den Stühlen, weil er uns auf der einen Seite mag, aber seiner Lebensgefährtin hörig ist. Und ganz ehrlich ist er durch ihre Negativität in den letzten Monaten auch eingelullt worden. Es ist nicht mehr so rein wie früher.

Da wir kurz nach der Beerdigung unsere Hundes einen richtigen bösen Schlag von seiner Lebensgefährtin bekommen haben und er uns sogar abgemahnt hat durch ihre Lügen-Aussage, waren wir so geschockt, das wir spürten, wir können hier nicht mehr auf Dauer bleiben. Wenn sogar unser Vermieter nun schon so weit geht und uns aufgrund ihrer Aussage abmahnt, obwohl wir doch anfangs wie Vater und Kinder zusammengelebt haben.

Aber nun zu meiner eigentlichen Frage!

Wenn wir was finden und ausziehen, habe ich das Gefühl meine nhund hierzulassen und Angst das sie das Grab schänden.

Es macht mich fast verrückt und ich bedeuere es mich so entschieden zu haben.

Ab wann kann man sagen das von meinen Hund der Körper nicht mehr da its, oder soweit abgebaut das es kein ganzens Tier mehr ist?

Dan würde ich ruhiger gehen können!

Danke an euch!

Erde Hund Grab
4 Antworten
Warum muss man auch für eine Urnenbeisetzung einen Sarg bezahlen?

Das dies so ist, ist mir bewusst. Doch die Frage ist warum?

Hier wäre mir eine konkrete Antwort sehr gelegen. "Das ist halt so" beantwortet meine Frage nun wirklich nicht.

Gibt es da vielleicht gesetzliche Vorschriften? Ist es nicht möglich den Körper ohne Sarg zu verbrennen weil sonst nicht ausreichend brennbares Material vorhanden ist?

Ist der Aufwand zu groß? Liegt der Verstorbene eh schon in einem Sarg und müsste dafür wieder herausgenommen werden? Ich kenne das genaue Prozedere nicht, aber transportiert werden muss dieser ja auch irgendwie.

Ich stelle mir da alle möglichen Szenarien vor die dies erklären würden. Ohne "das ist halt so".

Wenn es hier keinen konkreten Grund gibt und es "halt einfach so ist" wäre das schon etwas Schade. ~1.000 € (hier) die man einfach nur verbrennen lässt? Ohne nachvollziehbaren Grund?

Vielleicht kommt ja selbst jemand aus der Branche und kann den exakten Grund bzw. die exakten Gründe dafür nennen. Würde mich sehr darüber freuen hier etwas Klarheit zu bekommen.

Vielen Dank im Voraus!

P.s.: Dies hier ist sicher auch ein sensibles Thema für viele. Ich versuche die Frage aber so sachlich und neutral wie möglich zu belassen. Es geht hier nicht darum was für den Verstorbenen schöner wäre - zumindest nicht im Grundsatz der Frage. Ich hoffe ihr wisst was ich meine.

Tod bestattung Beerdigung Bestatter Feuerbestattung Friedhof Grab Grabmal Urne grabstätte Krematorium sarg Urnenbeisetzung Urnengrab
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Grab

Tod des Haustieres, wie Beileid ausdrücken? (Sprüche/Gedichte?)

8 Antworten

was kostet eine Grabentfernung?

8 Antworten

Wie lange bleiben Blumen, der Beerdigung, auf dem Grab?

10 Antworten

Frage an Fachleute: Wie ein Grab auflösen?

5 Antworten

Wirft man bei einer Urnenbeisetzung Blumen mit ins grab wie bei einer " normalen Beerdigung "?

13 Antworten

Darf man sich seinen Grabstein selbst machen?

10 Antworten

Sprüche für meinen verstorbenen Vater.

4 Antworten

Was passiert mit der Asche, wenn man ein Urnengrab auflöst?

13 Antworten

Wo liegt hitlers grab eig?

13 Antworten

Grab - Neue und gute Antworten