Wie lange bleiben Blumen, der Beerdigung, auf dem Grab?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mit den 6 Wochen, das kenne Ich nicht. Bei Uns in der Gegend lässt man sie liegen, solange sie gut aussehen.

das hat mit dem glauben zu tun ist bei uns auch im Ländlichen Bereich war haben dann beim Tot meiner eltern nach knapp 2 wochen alles weggeschmissen, da alles verwelckt war. Aber Die Kränze so lange sie schön waren. (ein guter Kranz kann mal 100 euro kosten) Schnittblumen nur ein paar euro.  Diese entfernen.

ricy13 30.06.2015, 13:28

Danke sehr für Ihre Kommentar, mit welchem glauben genau? Der Totenruhe? ich habe viele Gräber gesehen wo alle Kränze komplett verwelkt waren und diese noch 4 Wochen lagen. das Finde ich sehr unschön.

0
Odenwald69 30.06.2015, 13:53
@ricy13

kann du ja machen wie du willst, wenn du meinst nach 2 tagen alles wegwerfen zu wollen bitteschön :) Ich bin auch kein freund vom verwelktem krahm und mir egal was die anderen denken.

0

40 Tage, weil man glaubt das der Geist 40 Tage braucht um seine Ruhe zu finden und erst dann die Seele in den Himmel aufsteigt...natürlich sollte man die verwelkten Blumen austauschen

40 Tage soll auch täglich eine Kerze auf dem Grab brennen, damit der Geist den Weg findet.

also ich persönlich würde die nicht 6 wochen liegen lassen. wenn verwelkt dann weg...

Das sehe ich hier auf dem Friedhof aber ganz unterschiedlich. Manche liegen 1 Woche, andere 5 Wochen. Sind die Blumen nicht mehr schön, werden die meisten Kränze schnell entsorgt. Es gibt aber auch Angehörige, die wohnen weiter weg und können nicht so schnell wieder kommen. Dann liegen die Kränze auch mal länger. Schön sieht das dann nicht aus

ricy13 30.06.2015, 13:30

Das finde ich ja auch, aber selbst das Bestattungsinstitut meint, mindestens 4 Wochen liegen lassen?

0
zopiclon5 30.06.2015, 13:31
@ricy13

Was die meinen ist doch egal. Wie leben nicht mehr im 18.Jahrhundert. Es hat sich vieles geändert. Gut so.

0

Das Abräumen eines Grabes obliegt den Hinterbliebenen. Die entscheiden nach eigenem Ermessen, wann etwas nicht mehr gut genug aussieht. Es gibt natürlich auch Menschen, denen das egal ist, und die sich darum nicht kümmern, ob die Grabstätte vergammelt. Oft werden ja neben Kränzen auch Töpfe mit Pflanzen abgegeben. Die sollte man regelmäßig gießen. Es gibt aber keine "Regel" wie lange Kränze auf einem Grab liegen bleiben sollen.

Da gibt es keine Wartezeit. Wenns verwelkt ist muss es runter. Meine Mama ist ende Dezember gestorben, da konnten wir die Kränze nur etwas mit frischen Blumen aufhübschen, weil sie am Boden fest gefroren waren.

Hallo,

meist ist es so das der Friedhof die ersten, von der Beerdigung stammenden Blumen entsorgt wenn diese nicht mehr schön sind.

Danach sind die Angehörigen selbst verantwortlich für das was dort liegt...


Und wenn die Blumen oder Kränze nicht mehr ansehnlich aussehen, dann nimmt man sie runter, da gibt es keine Zeitvorgaben

Üblicherweise wird man einen Gärtner mit der Grabpflege beauftragen, der nimmt dann auch die verwelkten Blumen weg.

Mann kann das natürlich auch selbst machen.

Was möchtest Du wissen?