Das hört sich alles sehr blöd an aber wie kann das sein?

Es könnte ein bisschen länger dauern aber roch bitte jeden das du lesen weil ich Hilfe brauche und sehr gerne von jedem hier die Meinung hätte

ich habe mein eines Kaninchen (2jahre) einschläfern müssen(11.02.22) dafür habe ich zwei Kaninchen (ein schwarzes namens Hazel und es schwarz Weises namens flecki bekommen) das war am 10.02

es sollte ein Ersatz sein das ich nicht so traurig bin

morgens gegen 9-11 Uhr am 14.02 habe ich mein Kaninchen flecki verloren woran ist fraglich (wahrscheinlich koksidien) hab keine Ahnung wie das richtig geschrieben wird

am 10.03 auch morgens gegen 9-11 ist mein Kaninchen Hazel auf dem Weg zum tierartzt ganz klar wegen koksidien gestorben

gestern Abend wollte ich gucken ob meine Kaninchen ein ,,neues Leben“ angefangen haben (ich glaube an sowas) und habe auf eBay nach Kaninchen gesucht und bin dabei auf folgende Anzeige gestoßen ——>bild 1

bild 1:

Es handelt sich und die Kaninchen—>bild2

Das vordere sieht aus wie Hazel das kaninchen was ich hatte——>bild 3,4

bild3:

Bild 4:

Und das hintere sieht aus wie flecki das Kaninchen was ich auch hatte —> bild 5,6

bild 5:

Bild 6:

wie bereits gesagt habe ich mein Kaninchen am 10.02.22 bekommen (unabhängig das sie jtz an einem besseren Ort sind)

diese eBay Anzeige war aber vom 18.05.21 dort hätten sie aber laut Markt nicht leben hätte können jtz brauche ich eure Meinung

hätten sie vielleicht schon ca ein Jahr alt sein können beim Kauf aber uns jünger verkauft werden und warum Sehen sich diese Kaninchen dann so ähnlich?

Das hört sich alles sehr blöd an aber wie kann das sein?
Liebe, Kaninchen, Freundschaft, traurig, Trauer, Tod, tot, Aufklärung, fraglich, Wieso
Schuld/nicht Schuld bei Autounfall?

Hey,

also, meine Stiefmutter wollte gestern morgen mit meinem Hund zu einem Wald fahren um Gassi zu gehen. Dafür musste sie durch ein Industriegebiet fahren, welches sie eigentlich sehr gut kennt. Sie weiß auch das dort oft viele Anhänger/Lastwägen etc. am Straßenrand stehen.

Nun ist sie gestern frontal gegen einen Anhänger eines Lastkraftwagens gefahren. Mein Hund ist gegen die Windschutzscheibe und tot. Nun, klar das mich das traurig macht und irgendwo auch wütend. Das Auto sieht auch nicht so aus als hätte sie ich an die Geschwindigkeit gehalten. Scheinbar blieb der Hund nicht richtig sitzen, sie wollte nach ihm schauen und ist dann eben auf den Anhänger. Nun zu meiner Frage: Unfälle passieren, ich habe selbst erst vor kurzem meinen Führerschein gemacht und weiß wie schnell das gehen kann usw. aber wenn ich dich schon so schnell fahre und weiß dort stehen oft Fahrzeuge, wieso schau ich dann weg?! Dann bremse ich dich und schaue erst dann nach dem Hund?! Ich weiß nicht ob ich bei dem Unfall denken soll "Hm, ja passiert halt.." oder "Ja hätte sie mal ihre Augen aufgemacht und sich konzentriert" ich weiß nicht ob es richtig ist wütend auf sie zu sein. Klar bin ich es, mein Hund ist tot, aber ich denke ihr wisst wie ich meine. Was denkt ihr darüber?

Ich weiß das ein Hund angeschnallt gehört, ich bin nicht gefahren, mir müsst ihr das nicht sagen. Es geht darum ob meine Wut nachvollziebar ist.

Auto, Unfall, Gefühle, Trauer, tot, Crash, Wut
"Du bist tot"?

Wurde mir gestern geschrieben. Ganz kurze Erklärung und dann zu meiner Frage:

Ich genieße jetzt nicht den besten Ruf in meinem eingestädteten Dorf. Jeder kennt mich und ich stech ziemlich raus.

(Hat einen Grund)

Ich hatte schon vor paar Monaten dieses Problem aber ich dachte, es hätte sich jetzt gelegt und ich kann entspannt ohne Angst rausgehen. Jetzt wurde es schlimmer: Ich bin mit einem Kumpel in meinem "Dorf" rumgelaufen, der NICHTS über meinen schlechten Ruf wusste. Wir haben uns 1-2 Bierchen genehmigt und dann passierte es:

2 Leute sind an uns vorbeigelaufen in ein Laden, die mich (leider zu gut) kennen. Einer von denen hat mich schon mit jemand anderes verfolgt um mich zu kriegen glaub ich. Sie waren aber komischerweise nett. Ich hab dann zu meinem Kumpel gesagt ich gehe "kurz" weg. Ich habe mich dann versteckt und mein Kumpel hat mir dann ohne Kontext oder sonst was diesen Satz in der Frage geschrieben. Er schreibt eigentlich immer mit smileys. Meine Theorie: Die haben mit meinem Freund geredet und mir dann über sein Handy geschrieben, da sie meine Nummer oder sonst was von mir nicht haben. Die ganze stadt kennt und hasst mich eigentlich. Jedes zweite Auto, das an mir vorbeifährt, hupt.

Jetzt zu meiner Frage, die wahrscheinlich ziemlich "plötzlich" kommt. Ein sogenannter Plotwist: Ich liebe es, gehasst zu werden. Es ist für mich so aufregend, rausgehen mit dem Risiko, abgestochen zu werden. Und deswegen mache ich auch irgendwo unterbewusst "bewusst" diese Fehler. Ist das irgendeine Sucht? Oder Krankheit?

Ich will deswegen auch nicht die Polizei holen.

Leben, Freundschaft, Angst, Tod, Psychologie, tot, Liebe und Beziehung, Philosophie und Gesellschaft
Sind "klinisch tote" Menschen mit außerkörperlichen Nahtoderfahrungen wirklich tot? Gibt es "Gehirn-Tod"?

Es gibt Berichte von klinisch toten Menschen, die ihre Operation beobachten konnten. Sie schwebten unter der Decke und sahen zu. Nach der Operation kehrten sie zurück in ihren Körper und konnten von Operationsdetails berichten, die aus ihren Blickwinkel nicht erkennbar waren.

Dies passierte nach dem sie als "klinisch tot" bezeichnet wurden. Doch was bedeutet "klinisch tot"?

Messungen von Herztoten zeigten erhöhte Aktivitäten im Gehirn während einer AKE. Eine solche AKE könnte Teil einer Gehirnerfahrung sein, die nicht unbedingt eine AKE sein muss, denn das Gehirn wird immer noch durchblutet und bekommt Energie, um zu funktionieren. Es ist wahrscheinlich, dass der Geist noch immer im Gehirn verankert ist und die AKE nur ein traumartiger Zustand wäre.

Eine AKE die durch den "klinischen Tod" ausgelöst wird, sollte doch aber auch auf einen kurzzeitigen Gehirntod zurückgeführt werden können.

Gibt es Berichte von Gehirntoten? Kann während einer Operation tatsächlich das Gehirn ausfallen, also kein Blut, Sauerstoff und Energie erhalten, so dass man es wiederbeleben muss? Was bedeutet "klinisch tot", wie "tot" kann ein Mensch sein, sodass er wiederlebebt werden kann?

Würde das Gehirn weiter durchblutet und arbeiten, wäre "klinisch tot" nicht wirklich "tot". Würde das Gehirn seine Arbeit für einige Sekunden tatsächlich einstellen, gäbe es sowas tatsächlich, wäre die dadurch entstehende AKE doch von größerer Bedeutung (mit einer ganzen Palette weiterer Fragen :) ).

Medizin, Religion, Tod, Psychologie, tot, Gesundheit und Medizin, Nahtoderfahrung, ausserkoerperliche-erfahrung, Philosophie und Gesellschaft
Panik davor zu leben wie jeder andere?

Hi, die frage hört sich ziemlich dumm an für Menschen die vielleicht nicht das selbe Problem haben wie ich (dennoch hoffe ich es gibt Leute die mich verstehen und mir evtl. Tipps geben können)

wie schon oben steht habe ich ziemlich Panik davor zu sein wie jeder andere. Damit meine ich: zu arbeiten und zu leben wie jeder andere

ich habe jetzt schon zwei mal meine Ausbildungen bevor sie überhaupt angefangen haben abgebrochen und generell bekomme ich bevor ich meinen ersten Arbeitstag (egal wo) habe regelrecht Panikattacken die richtig schlimm sind und über mehrere Stunden hinweg gehen.

angefangen hat das alles in 2020 als ich mein FSJ im Krankenhaus angefangen habe. Ich hatte fast jeden Abend eine Panik Attacke und hab letztendlich mein fsj ein paar Monate später (3 Monate danach oder so) abgebrochen, dann hatte ich ein Ausbildungsplatz in einer Unfallklinik, welche ich bevor sie angefangen hat auch abgebrochen habe weil ich so Panik hatte dasselbe ging dann für meine Ausbildung als Einzelhandelskauffrau. Danach bin ich in eine kinder und Jugend Psychiatie (auf Grund meiner Esststörung) gegangen.
hetzt habe ich ein Praktikum (von Dienstag bis Samstag) in einem Friseursalon und ich bekomme jetzt schonwieder leichte Panik und will alles absagen

wenn ich darüber nachdenke später einmal wie jeder andere von Montag bis Freitag oder sogar noch Wochenends zu arbeiten von 8-16/17 nur dafür das Ich meine Wohnung und Auto vlt gerade so bezahlt bekomme und generell mit meinem Geld grade so über meine Runden komme hab ich darauf keinen Bock und würde mir am liebsten einfach das Leben nehmen anstatt so leben zu müssen.. hört sich krass an aber ich hab so Panik davor das ich mich lieber umbringen Würde anstatt arbeiten zu gehen…

ich kann das nicht mehr.. ich bin schon auf der Suche nach einem Psychiater aber würde Trd gerne mal wissen ob es Menschen gibt denen es genauso geht wie mir..

ich meine das ist doch nicht normal oder?..

hat jemand schonmal Erfahrung damit gemacht?

LG

Leben, Angst, Ausbildung, tot, Angststörung, Panik, Panikattacken, Ausbildung und Studium
Katze tot, verdächtiger Schwiegervater?

Hallo zusammen, und zwar starb von meiner Freundin die Katze. Ihr Vater mochte nie die Katze. Für meine Freundin war alles die Katze. Sie mag und mochte ihn nie. Es gibt zwei Katzen, eine die draußen lebt und eine die drinnen lebt. Wenn sie nicht zuhause war „vergaß“ er die Katzen zu füttern obwohl er beide am Tag mindestens 2 mal sah, wenn er mit den Hunden ging. Er ging am Tag mit den Hunden (wir fanden sie um 7:12, um 7:10 ging er mit den Hunden und hat uns aber um 5:00 ungefähr aufgefordert mit ihnen zu gehen) da meine Freundin und ich aber schon Mittags immer gehen war er nicht erfreut darüber. Heißt er war 2 Stunden in der Küche und hätte es nicht mitbekommen, wir gingen um 6:50 aus dem Zimmer, ich rauchte eine und putze mir die Zähne, heißt ich hab ihn gesehen wie er mit den Hunden losging obwohl es schon um 5:00 sein sollte. Einen Moment danach haben wir die Katze gefunden. Es kam Kotze und Blut aus dem Mund. Sie war immer im Haus und eigentlich gesund, sogesehen schließe ich Herzinfarkt und Vergiftung anderer aus. Wie er nachhause kam und meine Freundin völlig zerstört war und sie auch weinen sah meinte er bloß „Auch schon wach“ sie meinte draufhin nichts außer zweimal das die Katze tot sei. Er meinte bloß immer „Wie sie ist tot“ ich meinte draufhin sehr stumpf damit er es kapiert „Sie ist tot, bewegt sich nichtmehr“. Draufhin blieb er kurz stehen und gucke verdächtig nicht in meine Augen (Anzeichen auf eine Lüge). Er kam rein und hatte kein Stück emotional gewirkt obwohl er Jahre mit ihr verbracht hat. (Er ist ein sehr eigener Mensch. Er mag sein Sohn nicht weil er geimpft ist und darf nichtmehr ins Haus, seine Enkelin darf nichtmehr kommen da die Tochter von der Mutter mal ihre ernste Meinung sagte, meine Freundin mag er nicht da sie nichts alles gefallen lässt von ihm unf mich mag er nicht da ich auch geimpft bin) er hasst Menschen die geimpft sind oder gegen seine Meinung wie meine Freundin. Sogesehen ist es meine einzige Erklärung, der Katze ging es ein Tag zuvor gut und wirkte nicht so als würde sie sich verabschieden (Wie es Tiere tun). Vielleicht bin ich auch bloß ein Idiot der sich sowas denkt, danke trotzdem für jede Antwort.

Punkt 1. Katze hat Blut und Kotze aus ihrem Mund verloren beim antreffen der Leiche (frisch)

Punkt 2. Kein gutes Verhältnis zur Katze

Punkt 3. Vater interessiert sich nicht um tot, trotz längerem zusammenleben

Punkt 4. (wichtig) Die Futterschüssel hatte einen Spezialen Punkt wo sie stand, aber sie stand ganz anders im Raum. Der Bruder von diesem Mann hat schon mehrere Katzen auf dem Gewissen, also wieso sollte er nicht gleich sein wie sein Bruder letzendlich.

Katze, Tierschutz, tot, schwiegervater, antwort gesucht, wichtige Dinge

Meistgelesene Fragen zum Thema Tot