Zylinderkopfdichtung oder was anderes?

Hallo Community,

Ich brauche etwas Hilfe.

Also ich habe ein Focus mk1 2003er 1.8 Benzin mit ca 125tkm Laufleistung .

Als meine Kontrolllampe blinkte lies ich es bei atu auslesen, und sie sagten das es zu wenig Motoröl hatte.

Und schrieben auf das die ölwanne und Zylinderkopfdichtung Öl feucht sei. Also stellte ich fest das mein Wagen in letzter Zeit Kühlmittel und Öl verliert. Kann daran liegen das ich durch den lockdown öfter komplette Lehre Autobahnen habe und ich den dann voll durch trete. (Davor ohne Probleme) Ich stelle außerdem fest das er oft im kalten Zustand auch mal etwas weißen Rauch aus dem Auspuff kommt.

Ich habe Öl Deckel überprüft, kein Schleim oder sonstiges, bis jetzt ein paar Flecken auf dem Motor die aber schon länger da waren und kühlmittelverlust den ich aber früher ab und zu auch mal hatte.

Ab und zu fällt auch der Tacho und manchmal kommt das Batterie Symbol beim bremsen und ist auch paar mal ausgegangen. 

Meine Frage, wie sehr ist die Dichtung kaputt, und kann man das mit Mittel wie dieses Öl Stopp Produkt von liquid molly beheben oder die steelsteal Produkte, die sollen auch geholfen haben. Ich hab vor mein Öl und Zündkerzen zu wechseln, und würde dann das Mittel mit hineingeben wenn es wirklich die Zylinderkopfdichtung ist die kaputt ist. Und es hat auf einmal ohne Grund einen höheren Sprit verbrauch, dazu aber nix gefunden wurde.

Ich entschuldige mich für meine Grammatik und Rechtschreibung Fehler sowie Sprache.(deutsch ist nicht so gut bei mir )

Ich danke im Voraus

Auto, Technik, Elektronik, Motor, Ford, Motorentechnik, Zylinderkopfdichtung, Auto und Motorrad
[HELP] Ford Mustang V6 07/2015 Automatik (US-Import)?

Hallo... mein Name ist Marcel, bin 19 Jahre Jung und komme aus Mittelfranken...

Ich bin frisch bei der Pony Crew dabei. Mein Auto habe ich vor 3 Wochen gekauft, seitdem war eigentlich nichts zu bemängeln.

Doch jetzt habe ich ein Geräusch an der Hinterachse, ich vermute es ist das Differenzial. Es hört sich so an als ob Metall aufeinander reibt. (Ein tiefes dumpfes Surren / Geräusch). Das Geräusch kommt erst dann, wenn ich last (Gas) gebe und in eine Kurve fahre (Beim links & rechts einschlagen, auch beim Rückwärtsgang). Das Geräusch kommt bei 5-10 km/h.

Jetzt nach ein paar Tagen später ist das Geräusch lauter geworden und ich höre es schon ab einer Geschwindigkeit von 30 km/h.

Wie gesagt, dieses Geräusch taucht nur auf, wenn ich Gas gebe und in eine Kurve fahren möchte, beim geradeaus fahren schnurrt er wie es sein sollte und man hört das Geräusch nicht !

Habe schon bei vielen Ford Werkstätten durch telefoniert, aber keiner weiß um was es sich handelt bzw. möchte da eher die Finger von lassen.

2 Bekannte von mir, welche sich mit Amerikanischen Autos auskennen, hören dieses Geräusch auch und finden es nicht schön. Es ist nicht ohrenbetäubend, aber man hört es halt und das macht mich unruhig. Beide haben die Radlager sowie die Reifen ausgeschlossen, also bleibt nur noch das Differenzial und die Kardanwelle übrig... ?

Das ist ein Hilferuf, da ich noch Rückgaberecht auf das Auto habe, welches am 12.05.2021 erlischt. Ich stehe auf dem Schlauch und weiß zurzeit nicht weiter.

Das Auto wurde von einem Privat-Anbieter mit 90000 km gekauft. Hinzuzufügen ist das dass Auto mit einer LPG Gasanlage von BRC ausgestattet ist.

Hoffentlich kann mir da jemand helfen.

Ich bedanke mich schon im voraus.

Auto, Ford, Mustang, Auto und Motorrad
Zahnriemen alleine oder mit Spannrolle und Wasserpumpe wechseln? Ford Fiesta JH1 1.4 Tdci Mk6?

Hallo liebe Community!

Zur genaueren Schilderung meiner SItuation hier meine letzte Frage: https://www.gutefrage.net/frage/zahnriemen-wechsel-bei-ford-fiesta-14tdci-jh1

Habe den immer garagengepflegten, Erstbesitz 2005er Ford Fiesta Turbodiesel mit 80.000Km meines Opas vererbt bekommen und bin sehr knapp bei Kasse. Der Zahnriemen wurde vermutlich noch nie gewechselt und drum ist das nun dran!

Meine freie Werkstatt hat mir nun 2 sehr preiswerte Optionen angeboten da sie über meine finanzielle Situation bescheid wissen :'D...entweder der klassische Wechsel mit Spannrolle und Wasserpumpe für 400€ oder nur der Wechsel des Riemens für 200€(!!).

Normalerweise würde ich (und der Mechaniker) ja das Komplettpaket wählen, aber das Angebot für den Zahnriemen alleine ist sehr gut finde ich und dann könnte ich noch ein wenig Geld in eine Inspektion mit Flüssigkeitstausch und eventuell sogar Unterbodenschutz investieren.

Was sagt ihr denn? Bei Spannrolle und Wapu merkt man doch eher vorher wenn was kaputt geht als am Riemen? Und wenn mein Mechaniker nur 200€ für den Riementausch will, also sprich die lange Arbeitszeit, kann das dann auch nicht so teuer sein erneut zb. in nem Jahr zu machen? Würde mir halt n bisschen Rest Budget übrig lassen was ich sehr schätze :D

Bedanke mich im Vorfeld für euer Engagement, erfreut mich riesig!!

Auto, Automechanik, Autoreparatur, autowerkstatt, Fahrzeugtechnik, Fiesta, Ford, Wasserpumpe, Zahnriemen, Auto und Motorrad
Verengung zwischen der Karrose und dem Reifen, einseitig. Was kann es sein?

Hallo ihr Lieben,

bevor ich nun weiter das Internet durchforste, nichts finde und dabei immer nervöser werde wende ich mich nun an euch. Vielleicht bzw. hoffentlich kann mir jemand weiter helfen.

Ich fahre einen süßen Fiesta Baujahr ca. 2006. Seitdem wir diesen doofen Schnee hatten (da hab ich das Auto nur einmal gefahren und sonst stehen gehabt) hab ich an der Vorderseite beim lenken nach links immer ein komisches Geräusch gehört. Nun stellte ich vorhin erschreckend fest, dass zwischen Karosserie und Reifen auf der Fahrerseite nur noch ca. 1 1/2 - 2Handflächen (ich hoffe ihr versteh wie ichs meine. Wenn man die Hand flach auf den Reifen legt) passen und auf der Beifahrersitz ganz normal ca. 1 1/2 Fäuste. Alle anderen Reifen sind normal und nicht auffällig. Das Auto fährt sich zudem normal. Bis auf eben dieses Geräusch. Der Betroffene Reifen ist auch nicht schräg abgefahren oder ähnliches. Sieht ganz normal aus. Es ist eben auch kein Neuwagen mehr.

Hat jemand eventuell eine Idee was es sein könnte und vielleicht auch womit ich preislich rechnen kann und wie lange die Reparatur dauern könnte? Kann sowas an den Stoßdämpfer oder ähnlichem liegen?

Mir ist klar, dass man auch hier keine Ferndiagnose stellen kann. Ich bin für morgen früh mit der Werkstatt verabredet aber es macht mich nervös nicht zu wissen was es sein könnte.

Auto, KFZ, Reifen, Werkstatt, Ford, Ford Fiesta, reperatur kosten, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Ford