Freundin behandelt mich wie Kleinkind?

Hi,

Eine gute Freundin von mir behandelt mich wie ein Kleinkind! Das regt mich so auf! Wenn wir zusammen trainieren, meint sie, mir erklären zu müssen, wie ein mega einfacher Wurf geht. ICH WEIẞ SELBER WIE DES GEHT!

Oder dann haben wir neulich ne Wanderung gemacht. Sie wollte unbedingt vorne laufen, ich halt net. Okay. Sie kann ja vorne laufen. Aber dann hat sie mich an die Hand genommen wie so nen kleines Kind und hat mich mitgezogen. Sie meinte auch die ganze Zeit, dass es ja nicht so weit ist, und dass ich durchhalten soll, und so. Mich hat des echt verletzt, weil ich bin bei den Pfadis, und wir haben neulich nen Haik gemacht, 17 km am Tag mit schwerem Gepäck (also kompletter Großrucksack).

Dann, als wie wieder in der Jugendherberge waren, hat sie auch wieder so getan wie wenn ich nen kleines Kind wär, und hat mich auch so behandelt. Sie hat auch beim Abendessen zu mir so gesagt: ,,Wenn dir des net schmeckt, dann musst du des net essen, niemand ist dir böse, wenn du es weg schmeißt".

Ich weiß, des sind so Kleinigkeiten, aber ich habe nur ein paar wenige Beispiele genannt, die mich so extrem aufregen...

Meine Fragen jetzt: warum tut sie so, wie wenn ich ein Kleinkind wär, weil so verhalte ich mich WIRKLICH nicht!?

Was kann ich tun, damit ich mich nicht so darüber aufregen muss?

Aber bitte schreibt nicht sowas wie ,,redet miteinander", oder so, weil im Gespräch heißt es dann von ihr nur ,,aber des mach ich doch garnet"...

Ich bin übrigens ein halbes Jahr älter, wenn des irgendwie wichtig wär...

Danke schonmal für die Antworten

Kinder, Familie, Freundschaft, Behandlung, Kleinkind, Psychologie
Logopädin sagen, dass man sie vermissen wird?

Hallo, ich denke ich habe ein kleines Problem, also wenn man das als Problem ansehen kann. 

Ich bin zurzeit bei der Logopädie und habe nicht mehr viele Stunden bei meiner Logopädin. 

Ich war vorher schonmal in der selben Logopädiepraxis, nur bei 2 anderen Kolleginnen von ihr. 

Mir machen die Logopädiestunden bei ihr totalen Spaß, weil sie immer gut gelaunt ist, Quatsch und Witze macht. 

Ich verstehe mich echt gut mit ihr und werde um ehrlich zu sein echt etwas traurig, wenn ich daran denke, dass ich nicht mehr viele Stunden bei ihr habe und ich bald weg muss... 

Ich weiß jetzt schon, dass ich sie vermissen werde. Ich hatte in meinem Leben leider schon viele Abschiede, weshalb mich jeder Abschied irgendwie mitnimmt... Mir hat Logopädie noch nie so viel Spaß gemacht wie bei ihr. 

Ich würde ihr das, was ich hier jetzt geschrieben habe irgendwie gerne sagen, aber weiß ehrlich gesagt nicht, was das bringt, denn ich kann nicht dableiben. 

Ich weiß nicht, wie ich ihr das sagen soll, aber möchte, dass sie das weiß. 

Aber irgendwie kann ich ihr das nicht sagen, weil ich ziemlich emotional bin und bei sowas entweder gegen die Tränen ankämpfe oder anfange zu heulen, was mir in diesem Fall peinlich wäre, weil es ,, nur “ eine Logopädie ist...

Hat jemand Tipps, wie ich ihr das irgendwie sagen kann, oder allgemein Tipps zu diesem Thema?

Spaß, Therapie, Sprache, traurig, Gefühle, Behandlung, Psychologie, Abschied, Emotional, Emotionen, Logopädie, Sprachtherapie, Therapeut, Tränen, Verabschiedung, Gefühle zeigen
Könnte das meinen Tinnitus verschlimmern?

Hallo an Alle!

Ich hab jetzt seit mehr als einem halben Jahr einen Tinnitus und uch bezweifle mal stark, dass der mal wieder weggehen wird. Hab ihm (ihr) sogar einen Namen (Truthilde xD) gegeben, damit ich über jemanden herziehen kann, wenn mir mein Tinnitus mal wieder auf die Nerven geht...

Alles schön und gut, ich hab mich daran gewöhnt. Meistens bekomme ich nichtmal mehr was davon mit, weil ich einfach nicht mehr so drauf achte...

In letzter Zeit bemerke ich Truthilde aber wieder öfter und ich glaube dass das zum einen daran liegen könnte, dass ich manchmal eveeeeeentuel vergesse zu trinken und außerdem habe ich in letzter Zeit öfter mal etwas lauter Videos auf TikTok etc. angeschaut / angehört. Das versuch ich jetzt wieder zu ändern.

Ende mit der Vorgeschichte, jetzt kommt meine Frage:

Kann mein Tinnitus auch noch dann schlimmer werden, wenn ich nur noch bis zur empfohlenen maximalen Lautstärke höre? Bzw. auch ASMR? Meistens habe ich in letzter Zeit auch noch mit In-Ear Kopfhörern gehört. Das möchte ich ab jetzt aber natürlich auch wieder ändern, gerade bei Spielen und ASMR...

(P.S. habt / würdet ihr einem Tinnitus bzw. irgendwas anderem in der Richtung Krankheit, Behinderung, etc. einen Namen geben oder bin ich der einzige Vollpfosten, der das macht?)

Video, Medizin, Gesundheit, Behandlung, Krankheit, Gehörgang, gehörlos, Gehörlosigkeit, Gesundheit und Medizin, HNO, Kopfhörer, Ohr, Ohrenschmerzen, Tinnitus, In-Ear-Kopfhörer, Lautstärke, Innenohr, Ohrenarzt, ASMR, ASMR video
Wie sage ich am besten einer Kollegin, dass sie eine " Pferdefresse" hat, ohne dass sie sich beleidigt oder angegriffen fühlt, weil ich ihr helfen möchte?

Hallo,

der Kiefer einer Kollegin von mir hat leider aufgrund ihrer Anatomie und Ästhetik sowie der Ausrichtung der Zähne eine in der Umgangssprache formulierte "Pferdefresse". Das bedeutet, immer wenn ich sie sehe oder mal länger mit ihr Augenkontakt habe und halt in ihre Fresse schauen muss, kommt mir jedes mal das Bild eines Pferde zum Vorschein. Da denke ich immer dann, entweder sie war mal früher im Leben ein Pferd oder sie ist es, weil sehr starke Ähnlichkeiten von der Optik bestehen. Jetzt aber im metaphorischen Sinne, soll nicht beleidigend oder diffamierend rüber kommen.

Das ist jetzt überhaupt nicht böse gemeint, ich möchte sie jetzt auch nicht beleidigen oder mich darüber lustig machen, aber sie tut mir schon leid, da es Menschen gibt, die sich darüber lustig machen (können) und sie doch vielleicht glücklicherweise mit einer kieferorthopädischen Behandlung, das wieder in eine normale Form bringen könnte.

Wie sage ich ihr das am besten? Jetzt kommt mir bitte nicht mit Sprüchen wie: "Gib ihr doch einfach eine Visitenkarte von einem Kieferorthopäden mit dem Hinweis: " How to not look like a horse"

Habe das meine Schwester gefragt und sie hat mir das aus Spaß empfohlen, finde das aber überhaupt nicht witzig und ein ernstes Thema, da ich keinen kränken möchte.

Ich hoffe ihr habt Tipps , wie ich ihr dabei am besten helfen kann.

Arbeit, Freundschaft, Behandlung, helfen, Kiefer, Kieferorthopädie, Kollegin
Frage zu Husten bei Katzen?

Moin Leute!

ich war nun mehrfach bei einem Tierarzt zur Behandlung von einen lang anhaltenden husten meiner Katze. Diesen hatte sie bereits seit Monaten - gar schon Jahre.

Dieser wurde mit der Zeit schleichend schlimmer - am Anfang war es nur so 1x im Monat einmal husten und nun neuerdings war es 1x die Woche und dann täglich. (ja ich war auch bereits am Anfang bei einem Tierarzt deswegen - dieser sagte nur "ja könnte Asthma oder Allergie sein, mach dir keine Sorgen".)

Nachdem es wöchentlicher Husten war bin ich erneut zu einem Arzt - es wurde beim Röntgen Wasser in der Lunge sichtbar (das Herz ist tipp-topp) - dieser startete dann die Gabe von "Vitofyllin" und "Kresium" - ein Antbiontika. Verdacht war "mykoplasmen".

Durch die Gabe von dem Antibiotika ging es ihr viel viel besser - dies gab ich ihr über einen Monat lang. Der husten war komplett weg - auch ein paar wochen danach.

Nun tritt er jedoch wieder auf.
Meine Vermutung - falls das sein kann -> ob sie sich bei meiner anderen Katze angesteckt hat? Kann das sein? Diese ist jedoch völlig gesund und beschwerdefrei.

Nun sagt der TA sie soll ggf. in Narkose mit Lungenabstrich - recht gefährlich da nicht inturbiert werden kann.

Was meint ihr dazu? Hattet ihr auch schon mal sowas? Oder denkt ihr das es wirklich sein kann das die andere Katze sie angesteckt haben könnte obwohl sie beschwerdefrei ist.

Therapie, Haustiere, Behandlung, Katze, Tierarzt, Gesundheit und Medizin

Meistgelesene Fragen zum Thema Behandlung